Schlagwort-Archiv: Blumenprints

Copenhagen Fashion Week //
Baum + Pferdgarten: Mesh, Blumenbouquets, Trackpants & Streifen

– 07.08.2014 um 8.19 – box1 Mode

baum pferdgarten Copenhagen Fashion Week // <br/> Baum + Pferdgarten: Mesh, Blumenbouquets, Trackpants & Streifen

Wenn eine Fashion Week Saison für Saison für persönliche Überraschungen sorgt, dann wohl vor allem eine: Kopenhagen! Die skandinavischen Herzen wurde längst erobert, unsers sowieso, Zeit also, endlich mal den internationalen Markt zu erobern. Das Potenzial jedenfalls ist da: Bei den Wood Woods, Henrik Vibskovs und Stine Goyas des Landes. Ein Label darf an dieser Stelle aber natürlich nicht unerwähnt bleiben: Baum + Pferdgarten. Spät entdeckt, gehört das Label von Rikke Baumgarten und Helle Hestehave mittlerweile längst zur Riege der persönlichen Lieblinge – verlässlich, tragbar und voller Überraschungen. 

Für den Sommer 2015 haben sich die zwei allerdings ein klein bisschen selbst übertroffen und scheinen noch eine Schippe obendrauf gelegt zu haben – eine Kollektion voller Kontraste und Whaows: Tracksuits zu High Heels? -Yes. Karo zu Streifen? -Natürlich. Blumenbouquet-Prints am ganzen Körper? -Bitte! weiterlesen

Wenn Designer sich von anderen Designern inspirieren lassen, kommt oft Schönes dabei heraus – Gucci Resort 2013

– 26.06.2012 um 10.26 – Allgemein Mode

gucci resort 13 Wenn Designer sich von anderen Designern inspirieren lassen, kommt oft Schönes dabei heraus   Gucci Resort 2013 Stella McCartney Resort 2013, Gucci Resort 13, Dolce & Gabbana AW 12/13.

Manchmal, wenn ich mir eine neue Kollektion anschaue, dann fällt es mir wie Schuppen von den Augen – ich meine dann tatsächlich, Kreuzungen aus längst präsentierten Laufstegkreationen zu entdecken, obwohl ich natürlich nicht den blassesten Schimmer habe, ob Absicht dahinter steckt. Sollte Gucci sich diesmal aber wirklich von Designerkollegen inspiriert haben lassen, dann fände ich das kein bisschen verwerflich. Denn wenn Stella McCartney und Dolce&Gabbana als Musen dienen, dann kann das für alle Beteiligten nut als Kompliment gewertet werden.

Die Rechnung: Stellas Hawai-Prints und die barocken Blumensträuße der Herren Dolce&Gabbana fusionierten für Guccis Resortkollektion 2013 zu Frühlingsgestrüpp mit Cowgirl-Attitüde. weiterlesen

Der Hawaii-Trend geht in die nächste Runde: Mit der “H&M for Water”-Kollektion

– 08.05.2012 um 16.49 – Accessoire Allgemein Mode

HM for water Der Hawaii Trend geht in die nächste Runde: Mit der H&M for Water Kollektion

Wenn es um wohltätige Zwecke geht, dann lässt sich der schwedische Moderiese meist nicht lange bitten. Zwar können wir die Liste der nachhaltigen Aktionen und kleinen Besonderheiten nicht gegen immer wiederkehrende Anschuldigungen um Produktionsbedingungen und Mitarbeiterumgang aufwiegen – Engagement darf allerdings ebenso wenig unter den Tisch fallen gelassen werden. Der Druck auf die Konkurrenz scheint H&M also mindestens genauso wichtig zu sein, wie die werbewirksamen Kollektionen und den damit verbundenem vermarkten von Aktionen. Mit seinem neuesten Streich zielt der Schwede also nicht nur auf ein sensibles Thema ab, die unzureichende Wasservorsorgung in armen Regionen, sondern auch immer wieder auf das Bedürfnis seiner direkten Kunden und kredenzt uns mit der H&M for Water Resort-Kollektion Hawaii-Prints soweit das Auge reicht.

Und zugegeben, das Ergebnis kann sich sehen lassen und erfüllt Träume von geblümten Retro-Badeanzüge und hoch geschnittenen Badeanzügen genauso wie lang ersehnte, ärmellose Blüschen, Bandeaus, Visor-Caps aus Stroh oder Haartücher.  weiterlesen

Ab Freitag im Online-Shop: MAARTEN VAN DER HORST für Topshop – kaufen oder sein lassen?

– 18.04.2012 um 13.44 – Allgemein Mode

topshop1 Ab Freitag im Online Shop: MAARTEN VAN DER HORST für Topshop   kaufen oder sein lassen?

Maarten van der Horst ist mir noch gar nicht allzu lange ein Begriff. Auf den niederländische Jungdesigner aufmerksam geworden bin ich nämlich erst durch ein Interview mit der Vice, in dem er vor etwas mehr als einem halben Jahr ganz schamlos zugab, weshalb seine damals präsentierte Winterkollektion denn am Ende so ungewohnt floral daher kam:

Hmm, ich habe einfach vergessen, dass es eine Winter-Kollektion sein sollte, haha. Das ist die Wahrheit, meine Arbeit hat schon immer von Weltflucht gehandelt. Ich hab die Hawaii-Shirts mit billigem Petticoat-Schnickschnack verziert, damit sie schwuler aussehen. Ursprünglich wollte ich alle diese schwulen Varianten von klischeehaften, fetten, westlichen Sex-Tourist-Shirts. Am Ende versuchte ich, alles ein bisschen schicker zu machen, indem ich mich an einer ganzen Urlaubs-Reihe, wie Capri-Hosen und Bermuda-Shorts, orientiert habe. Ich liebe Ferien, so einfach ist das.” (Zitat via Vice, das komplette Interview könnt ihr hier nachlesen.)

Mit so viel erfrischender Ehrlichkeit und fehlender Dekadenz erntete er bei uns quasi Augenblicklich Pluspunkte. Topshop hat offensichtlich erkannt, dass es sich bei dem Jungen Central St. Martins-Absolventen um einen ziemlichen Durchstarter handeln könnte und hat ihn sich gleich für eine kurzweilige Modehochzeit mit ins Boot geholt. Könnte das seinen Durchbruch im kommerziellen Bereich bedeuten? Hundertprozentig sicher sind wir uns da nicht, denn auf den ersten Blick waren wir tatsächlich ganz und gar nicht angetan von den Hawaii-Entwürfen, die am Ende ein klein bisschen an Stella Mc Cartneys tropische Blumenträume erinnenrn. Aber dann, auf den zweiten Blick, bilden sich plötzlich Visionen von eventuellen Outfitkombinationen mit den Topshop x van der Horst Stücken. Bis Freitag haben wir noch Zeit, über einen eventuell Kauf nachzudenken – seid ihr denn bereit für so viel Palmen-Firlefanz? weiterlesen

Bild des Tages: Camouflage Body von Cecilia Paredes – getarnt und versteckt

– 27.01.2012 um 17.28 – Allgemein Inspiration Kunst

CeciliaParedes9 513x365 Bild des Tages: Camouflage Body von Cecilia Paredes   getarnt und versteckt  © Cecilia Paredes

Steht uns nicht allen dann und wann der Sinn danach, sich chamäleonartig anzupassen und nicht aus der Reihe zu fallen? Nur hin und wieder lieber Versteck unter der dicken Decke zu suchen statt aufzufallen und in den Vordergrund zu treten. Dann und wann ist zumindest uns so und vielleicht lieben wir gerade deswegen die “Camouflage Body” Inszenierungen von Cecilia Paredes, die sich wahrlich als hübsche Kunstwerke herausstellen. Bei dem ein oder anderen Werk müssen wir nämlich schon ordentlich genau hinschauen, um überhaupt einen Frauenkörper zu entdecken.

Die Damen verschmilzen perfekt mit dem geblümtem Hintergrund und wir sind ganz hingerissen von solch einem optischen Augenschmaus – und das nicht zuletzt, weil großflächige Blumenmuster uns eh den Kopf verdreht haben, sondern sicherlich auch, weil sie ein Stück Sommer und Sonne transportieren! weiterlesen

Zara für den November: Die Blusen- und Hemden-Parade

– 09.11.2011 um 17.12 – Allgemein Mode

Zara November Zara für den November: Die Blusen  und Hemden Parade

Wir sehen uns einfach nicht satt an hübschen Kragen, die unter Pullovern oder Blazern hervorblitzen und je nach Temperatur ganz entzückend nur für sich wirken. Bis zum obersten Knöpfchen wird alles geschlossen – das zaubert meist eine ganz hübsche Silhouette und präsentiert adrett, kleine spitze oder niedlich runde Kragen hervor.

Auch Zara scheint immer mehr auf den Geschmack zu kommen, uns klassisch über die Straße schicken zu wollen und kreierte jüngst für seine November Looks fast ausschließlich wild gemusterte oder zart transparente Blusen, von denen wir einfach nicht genug bekommen wollen. Jetzt noch fix ein paar güldene Kragenecken an die Kragenspitzen, direkt die großartige Version von Zara bestellen oder eine zarte Choker dazu und wir sind vollends glücklich.  weiterlesen

Flower-Bomb: Opening Ceremony Resort 2012

– 06.09.2011 um 12.16 – Allgemein Mode

timbarber ecf9e608c77865696f52cba83d9eb657 Flower Bomb: Opening Ceremony Resort 2012

Blümchenprints versprühen nicht selten einen hippiesken Touch, eine gewisse Mädchenhaftigkeit und erinnern uns an wilde Wiesen, Ringeltänze und unendliche Leichtigkeit. Fotograf Tim Barber spielt eben mit diesem Gefühl und lichtete die natürliche Schönheit Camille Rowe für das Lookbook der ersten Resort-Kollektion 2012 von Opening Ceremony ab – und transportiert uns damit unweigerlich direkt in die 60iger, auf ein lässige Musikfestival und in die Flower Power-Zeit.

Barber wählte für sein Shooting nämlich wunderbare Blumenprints für den Hintergrund und schenkt der Resort-Kollektion damit einen perfekten Bilderrahmen, der absolut mit den Stücken harmoniert. Dass die Kollektion dabei ein Stück weit in den Hintergrund gerät, ist gar nicht schlimm, denn das leichte Gefühl, das die Bilder transportieren ruft sogleich eine positive Assoziation hervor, die wir sofort mit den wunderhübschen Latzhosen, den ausdrucksstarken Farben und kleinen Details, verbinden. Die sind uns vielleicht erst auf den zweiten Blick aufgefallen, brennen sich dafür aber umso mehr in unser Gedächtnis. Findet ihr nicht auch? weiterlesen

Noch mehr Blümchenzauber für den Sommer

– 22.02.2011 um 12.42 – Accessoire Allgemein Mode Trend

Asos 2 800x509 Noch mehr Blümchenzauber für den Sommer

Eigentlich bin ich davon ausgegangen, dass der Blümchenhype der vergangenen Sommer vorrüber sei und stattdessen Colour Blocking, die Kombi aus extrvaganten und explosiven Farben à la Jil Sander, uns bezaubert und das Must-have neben Weiß Trend Nummer eins ist. Wer bereits einen Blick auf die Kollektionen von Zara und Co geworfen hat, der wird auch feststellen, dass diese Farbwelle unaufhaltsam auf uns zu kommen wird!

Die Blümchen lassen mich dennoch nicht los und wirken im Vergleich zum Colour Blocking, das eher tough und selbstbewusst daher kommt, viel zarter, mädchenhafter und verspielter. Über Asos bin ich mal wieder auf den Blumenzauber gekommen, der meiner Meinung nach dieses Jahr ruhig ein bisschen wilder kombiniert werden könnte und mit Leder oder Reißverschlüssen und in Form von Westen und oder sogar Korsagen mit großflächigen Blumenmustern gar nicht mal so niedlich wirken. Blümchenzauber spricht Sommer! Und davon kann ich im Moment einfach nicht genug bekommen. weiterlesen

TAGS:

,

Topshop Frühjahr 2011 – In love again

– 14.12.2010 um 11.41 – Allgemein Mode Trend

Topshop Topshop Frühjahr 2011   In love again

Nachdem der Blick aus dem Fenster ein recht vielversprechendes Bild ablieferte und der Weg zum Übergangsbüro dementsprechend auch nicht so frostig wie in den vergangenen Tagen war, ist meine Anti-Winter-Haltung ein Stück gewichen. Die klare Luft und der feste Tritt unter meinen neuen Schühchen gefällt und lässt mich hoffen, dass es zumindest diese Woche wettertechnisch noch so weiter geht.

Und da habe ich mich also gerade an die klirrende Kälte gewöhnt und mich zufrieden gestimmt, kommt auch schon wieder eine neue Spring-Collection daher! Auch wenn mir beim Anblick der internationalen Modeketten und ihren Frühjahrskollektionen in der jüngsten Vergangenheit immer stets warm ums Herz wurde, muss ich mal wieder meinen Fokus auf Topshop legen: Das britische Modehaus steht jetzt auf Platz N0 1 meiner Frühjahrs-haben-wollen-Liste! weiterlesen