Schlagwort-Archiv: Céline Boston Bag

Klassiker in Schwarz – Lohnt sich langes sparen oder sind sie einfach überbewertet?

– 07.05.2012 um 17.22 – Accessoire Allgemein Do or Don't

classic bags Klassiker in Schwarz   Lohnt sich langes sparen oder sind sie einfach überbewertet?

Es gibt eine Hand voll Klassiker, dich ich irgendwann einmal mein Eigen nenne möchte. Kleine, viel zu überteuerte Marken-Lieblinge, die seit Jahrzehnten durch die Modesphäre geistern und ihr Unwesen treiben. Auf Wartelisten machen sie es sich bequem und sind so überdurchschnittlich kostspielig, dass der Erwerb in die weite Ferne rückt. Ein Erbstück von Omi, ein wunderbarer Flohmarktfund oder vielleicht sogar mal ein Ebay-Schnäppchen würden mir da deutlich weiterhelfen, doch leider konnte ich weder in diversen Kleiderschränken fündig werden, noch traue ich kleinen Bildchen beim Auktionshaus ob ihrer Originalität. Heißt es am Ende also doch, ein bisschen mehr sparen, um sich irgendwann einmal das Objekt der Begierde leisten zu können?

In diesem kleinen Klassiker-Spezial geht’s mir persönlich um die allseits beliebte 2.55 aus dem Hause Chanel. Das kleine Schätzchen, das seit dem Februar 1955 eine Erfolgsgeschichte schreibt. Eine kleine Flap Bag aus schwarzem Leder, gestepptem Muster und Kettenriemen, die mein Herz höher schlagen würde. Ein Klassiker eben, genauso wie es sie in den Häusern Céline, Hermès, Proenza Schouler oder Mulberry gibt. Aber was sagt ihr? Sparen für eine trendunabhängige Liaison oder sich doch lieber kostengünstigen und modernen Begleitern widmen? weiterlesen