Schlagwort-Archiv: Chanel

Unterwegs nach Hamburg – oder:
Wenn Chanel einlädt…

– 10.04.2014 um 8.11 – Janes Wir

Chanel1 Unterwegs nach Hamburg   oder: <br/>  Wenn Chanel einlädt...

Eigentlich wären wir heute auf den German Press Days in Berlin unterwegs, würden von Agentur zu Agentur hasten und für euch die Lieblinge der kommenden Wintersaison einfangen. Eigentlich. Denn dieses Jahr wir schwänzen glatt. Wenn Chanel nach Hamburg lädt, kann der Kopf sich schon mal schnell verknoten, sämtliche Termine ausschalten und für ganz schön viel Trubel im Kalender sorgen. Entschuldigt, wir patzen bei den Press Days also ausnahmsweise, haben heute bloß Augen für Chanel – und hoffen, ihr verzeiht. 

Der Grund für unsere kleine Reise: Chanel Press Days AW 2014 und die neueste Shop Eröffnung in der Hansestadt. Der niegelnagelneue Store (Neuer Wall 73)  ist zwar schon ein paar Tage geöffnet, heute wird’s allerdings offiziell. Wir haben die Kamera selbstverständlich für euch im Gepäck, sind längst unterwegs und melden uns flott wieder mit ein paar hübschen Bildern bei euch. So lange stimmen wir uns allerdings schon mal auf Chanel ein – genauer gesagt auf den Sommer 2014 im Video-Format. Habt’s schön <3 weiterlesen

Trend Spotting // WHITE TRASH bei Chanel & Louis W. for A.P.C.

– 10.03.2014 um 18.38 – Allgemein Trend

trend white trash chanel apc Trend Spotting // WHITE TRASH bei Chanel & Louis W. for A.P.C. Das Thema “White Trash” scheint spätestens mit der Erfolgsgeschichte von “Spring Breakers” wieder auf den Radar stilprägender Modemacher gerutscht zu sein – Neben Chanel zelebriert derzeit auch das französische Brand A.P.C. den unverkennbaren Stil des durchschnittlichen amerikanischen Trailerpark Bewohners. Stell sich nur die Frage: Wiesoweshalbwarum. Und: Sollte man die optische Manta-Manta-Tendenz ernst nehmen und gar fürchten? Vermutlich nicht. Denn hierzu fehlt wohl selbst den hemmungslosesten Fashionistas der Mut. 

Sich gänzlich in optisch makellose Designerkleidung zu hüllen, das liegt gutbetuchten Mademoiselles schließlich viel eher als das selbstbewusste Einhüllen in Lumpen und auch ein vermeintlich extrovertierter Look à la London Fashion Week Streetstyle Posing ist einfacher nachgestylt als gedacht. In Logos investiert es sich zudem besonders leicht, geht die Masse doch konsequent davon aus, so etwas wie Stil sei mit Geld herbei zu beschwören. Und wer aus Einkommensgründen nicht ganz oben mitspielen kann, der greift alternativ auf Kopien von Asos & Co. zurück – fällt im Trubel ohnehin nicht auf. Hauptsache knallbunter Einheitsbrei. Woran also erkennt man noch die wahren Kenner der schönsten Nebensache der Welt, die echten Modegötter? Die wirklich Mutigen? Wenn doch alles, was als “modisch” gilt, so ratzfatz zu kaufen oder faken ist? weiterlesen

Der Chanel A/W 14 Supermarkt // Konsumkritik & wie der Modeknüngel König Karl auf den Leim ging.

– 05.03.2014 um 8.07 – Allgemein Gesellschaft Mode

b6b1d64aa3ac11e381ec1248736db12e 8 Der Chanel A/W 14 Supermarkt // Konsumkritik & wie der Modeknüngel König Karl auf den Leim ging.Hach, Alfons. Herr Kaiser ist unser offizieller Held des Tages, denn der FAZ-Redakteur katapultiert uns mit seinen präzisen Worten zur Paris Fashion Week geradewegs in den gestern eröffneten Chanel Supermarkt. König Karl hatte sich für die Präsentation seiner Herbstkollektion nämlich ein Defilee der Supermarktkasse Sonderklasse ausgedacht und seine Models ausnahmsweise nicht über einen Laufsteg, sondern durch ein Labyrinth aus 100.000 Alltags-Produkten wie Kreissägen, Eierpaletten und Milchtüten gescheucht.

Die Vorstellung, dass Monsieur Lagerfeld als bekennender Groß-Kapitalist öffentlich Kritik am hemmungslosen Konsumverhalten unserer Zeit liefert, ist zwar grotesk, aber mindestens genau so genial – Denn er musste nicht einmal selbst etwas dazu tun. “Die Moderedakteurinnen offenbaren ihre niederen Triebe im hemmungslosen Wettlauf um Fußmatten und Staubfeudel schon selbst”, beschreibt Alfons Kaiser das Spektakel spitzzüngig, aber offenbar wahrheitsgetreu. Denn nachdem das letzte Model wieder im Backstage-Bereich verschwunden war, machte sich die tollwütige Mode-Elite über Delikatessen wie Coco Cookies oder Lait Coco her wie Kojoten über einen noch warmen Kadaver. Sabbernd und geradezu im Wahn, kurz davor, eine Massenschlägerei anzuzetteln. Willkommen im wahren Leben und danke Karl, für das bitterböse Vorhalten des so gefürchteten Spiegels unserer Gesellschaft. weiterlesen

Spring 2014 Cravings // Kunst und gut.

– 11.02.2014 um 11.14 – DIY Kunst

fashion and art ss14 800x800 Spring 2014 Cravings // Kunst und gut. Ich glaube, ich muss gar nicht mehr viel zur obigen Collage sagen. Dass Kunst und Mode ein Liebespaar sind, gilt seit jeher als Gesetzt und die ziemlich offensichtlichen Inspirationsquellen von Chanel (Jeff Koons), Céline (Graffity und Brassaï), Prada (politische Street Art aus Mexiko und L.A.), Jil Sander (Alighiero Boetti) oder Castelbajac (Brancusi) haben wir auch schon zu genüge durchgekaut. Der Frühling 2014 wird artsy fartsy, daran lässt sich nicht mehr rütteln – so offensichtlich wie diesmal war’s aber tatsächlich selten. Uns soll’s recht sein.

DIY-Nachmittage sind nämlich schon in Planung, denn irgendwie muss man das doch auch selbst hinkriegen. Ein weißes Kleid, ein paar Pinsel und Farbe – wir sind höchst optimistisch und berichten dann von eventuellen Farb-Desastern. Bis dahin stellt sich bloß die Frage: Von wem lassen wir selbst uns denn inspirieren? weiterlesen

Chanel & Dior //
Haute Couture 2014 meets Sneaker – oder:
Traumwelt trifft Alltag

– 22.01.2014 um 8.04 – Mode

chanel dior Chanel & Dior // <br/> Haute Couture 2014 meets Sneaker   oder: <br/> Traumwelt trifft Alltag

Die Welt der Haute Couture findet irgendwo in unerreichbaren Träumen statt – meilenweit entfernt, unfassbar kostbar und alltagsfern. Haute Couture “ist eine Insel der Träume, fernab der Realität. Diese Art von Luxus ist zeitlos und überschreitet die Dimension der Mode.” Sie ist eine Hommage an das Handwerk, ein Liebesgeständnis an die Tradition und thront außerhalb unserer modischen Erreichbarkeit. Bis dato.

Wenn Karl Lagerfeld für Chanel und Raf Simons für Christian Dior ihren feinsten Zwirn nun an Sneaker-tragenden Models präsentieren, dann lassen sie die unerreichbare Couture ein Stück nahbarer wirken. Ja, sie holen sie für uns sprichwörtlich auf die Straße und katapultieren sie unweigerlich in unseren Alltag. Das Unantastbare der Roben wird greifbarer als zuvor, bekommt ganz selbstverständlich einen sportlicheren Einschlag und holt uns genau da ab, wo wir sind: In der Gegenwart, statt in lichtjahreentfernten Traumwelten. Schon Coco Chanel machte sich mit der Gründung ihres Labels frei von Konventionen, setzte auf sportliche Elemente und konzentrierte sich auf die Ansprüche ihrer Trägerin – und Karl Lagerfeld trägt diese Intention nun für den Sommer 2014 weiter. Ob wir jegliche Brüche immer wieder brauchen? Der Couture jedenfalls steht sie ganz hervorragend. weiterlesen

Der komplette Film: “The Return” by Karl Lagerfeld – die Rückkehr von Coco Chanel

– 11.12.2013 um 13.33 – Allgemein Film Mode

karl lagerfeld the return full movie Der komplette Film: The Return by Karl Lagerfeld   die Rückkehr von Coco Chanel Wenn Karl Lagerfeld und Anna Wintour gemeinsam mit zig anderen großen Namen der Branche ein texanisches Autokino besuchen, dann muss der Anlass höchst glamourös sein: Gestern lud Chanel zur Präsentation der tatsächlich atemberaubenden (und ich benutze dieses Adjektiv wirklich nur sehr ungern), Métiers d’Art Kollektion nach Dallas – und als als Aperitif gab’s den sehnlichst erwarteten Chanel-Film “The Return” in voller Länge.

Der Film, für dessen Drehbuch und Regiearbeit König Karl höchst persönlich verantwortlich zeichnet, spielt im Jahr 1954, in dem sich Gabrielle “Coco” Chanel nach einer 15-jährigen Modepause erneut der Couture verschrieb und mit ihrem Comeback die Rückkehr der stofflichen Dekadenz markierte. In der Hauptrolle: Eine hervorragend exzentrische Geraldine Chaplin. Mode ist eben doch kein Kinderspiel. weiterlesen

Neuer Kurzfilm zur Chanel-Geschichte //
“The Return” von Karl Lagerfeld für Chanel

– 04.12.2013 um 15.08 – box2 Film Menschen

chanel the return film photo teaser 03 Neuer Kurzfilm zur Chanel Geschichte // <br/> The Return von Karl Lagerfeld für Chanel

She was mean. She was a real bitch. Can you do that? – Oh yes! I love being mean, I love being a bitch. I can do that. Und Geraldine Chaplin, die Tochter des berühmten Charles Chaplin, hätte kaum eine bessere Besetzung für den zweiten “Coco Chanel” Film “The Return” sein können. Nach dem Kurzfilm “Once Upon a Time“, der im vergangenen Mai in Singapur vor der Modenschau präsentiert wurde und der die Anfänge Coco Chanels 1913 in Deauville hübsch verpackt wiedergab, fokussiert “The Return” das Comeback eines Couture-Hauses für das sich in Paris im Jahr 1954 kaum jemand interessierte – bis auf die amerikanische Presse.

Lagerfelds neuester Streich wird ab dem 10. Dezember zeitgleich zur Dallas Show und online in voller Länge ausgestrahlt. Zwei kleine Teaser zum halbstündigen Kurzfilm haben wir heute schon für euch im Gepäck – und die machen tatsächlich Lust auf mehr. Coco Chanels “Rückkehr” ins Mode-Biz wurde von uns bislang ziemlich vernachlässigt, umso interessanter ist Lagerfelds Umsetzung, die den Glanz ein Stück weit zur Seite kehrt und stattdessen eine verbissene, ehrgeizige Powerfrau zeigt, die mit einer klaren Vision an der Wiederbelebung ihres Modeimperiums arbeitete.  weiterlesen

PFW // Chanel für den Sommer oder:
Mode + Kunst = ein ewiges Liebespaar

– 01.10.2013 um 16.13 – Mode

Chanel PFW // Chanel für den Sommer oder: <br/> Mode + Kunst = ein ewiges Liebespaar

Wie es der geschätzte Monsieur Lagerfeld überhaupt schafft, sechs Kollektionen im Jahr für Chanel zu designen, vier weitere für Fendi aus dem Boden zu stampfen, dabei seine eigene Linie Lagerfeld und KARL by Karl Lagerfeld nicht zu vergessen, seine Kampagnen selbst zu shooten, Ausstellungen mitzukonzipieren, Modefilme zu drehen, auf Shop-Eröffnungen aufzutauchen, selbst Kampagnen-Gesicht zu sein und ständig für Interviews parat zu stehen, ist uns ja schon ein Rätsel. Wie er es allerdings schafft, aus wirklich allem eine Erfolgsgeschichte zu kreieren, macht uns regelrecht fertig im Kopf. 

Ohne Frage, hinter dem Meister steht eine Scharr von Menschen, ein Team, das Ideen voran bringt und mitgestaltet – und doch können wir uns sicher sein, dass Karl Lagerfeld nur das Nötigste aus der Hand gibt. Für den Sommer 2014 ist dem Multitalent jedenfalls wieder ein besonders gelungener Streich gelungen, den wir euch hier selbstverständlich nicht vorenthalten wollen: Das Grand Palais als Art Gallery, Lagerfeld als schaffender Künstler und die Modells als Laufende Kunstwerke in den buntesten Farbpaletten.  weiterlesen

Kurzfilm: “Once Upon a Time” by Karl Lagerfeld oder: Die Anfänge von Coco Chanel

– 28.05.2013 um 13.33 – Allgemein Film Menschen

chanel once upon a time a film by karl lagerfeld Kurzfilm: Once Upon a Time by Karl Lagerfeld oder: Die Anfänge von Coco Chanel

Huppala, wie konnte uns das nur entgehen? Karl Lagerfeld kredenzt uns das Ergebnis seines Kurzfilms “Once Upon a Time” mit Starbesetzung um Keira Knightley, Lindsey Wixson und Stella Tennant und wir verschlafen den Release zeitgleich zur Präsentation der diesjährigen Cruise Collection doch glatt – dank Mykonos, New York und Cannes. Zugegeben, es gibt wahrlich wichtigeres auf der Welt und doch fasziniert uns die Geschichte dieser geheimnisvollen Coco Chanel immer noch so sehr, dass jedes Fitzelchen, das wir von der Designerin aufschnappen, sofort aufgesogen werden mag.

Nun gut, der Kurzfilm “Once Upon a Time” von Monsieur Lagerfeld ist sicherlich kein Geniestreich, dieses 14minütige Video keine sprudelnde Informationsquelle und doch danken wir Chanel einmal mehr für diesen kleinen Reminder, sich noch einmal genauer mit den Anfängen eines Imperiums und der Arbeit dieser revolutionierenden Designerin auseinander zu setzen. Und das klappt neben zahlreichen Biografien eben auch auch im Spielfilmformat und dank der bezaubernden Audrey Tautou, die in “Coco Before Chanel” eine ganz entzückende Coco Chasnel zum besten gibt. weiterlesen

Beauty-Inspiration des Tages: Schwarz trifft Blau bei Chanels Cruise Collection

– 17.05.2013 um 14.15 – Allgemein Beauty Make-Up Trend

backstage at chanel resort 2014 9 699x466 Beauty Inspiration des Tages: Schwarz trifft Blau bei Chanels Cruise Collection

Wenn es um Make-Up geht, bin ich froh, gerade einmal zu wissen, was ein Concealer ist oder wofür man überhaupt Foundation benutzt und danke der täglichen Mascara für das leichte herbeizaubern eines sichtbaren Augenaufschlags. Seither allerdings die Schere über meinen Kopf hab wanderte, versuche ich zumindest ganz nach Twiggy-Vorbild einen Lidstrich zu ziehen.

Weil der schwarze Strich über den Augen auf Dauer allerdings auch etwas öde wirkt, bin ich über jede Inspiration dankbar, die vermeintlich einfach von der Hand geht. E voilà, Karl Lagerfeld für Chanel (bzw. sein Visagisten-Team) hat die Antwort, auf die ich zugegebenermaßen auch hätte kommen: Man nehme den Beauty-Trend aus dem vergangenen Jahr, nämlich die Farbe Blau, und mixe ihn mit dem der alltagstauglichen Smokey-Eye Variante, die uns noch in diesem Frühjahr von den Couture-Schauen aus Paris angepriesen wurde. Das Ergebnis ist so unspektakulär wie fantastisch und dürfte im Sommer äußerst gern mal ausprobiert werden: Das zweifarbige Auge! weiterlesen

Trend: Die neuen Overknees – Do oder Don’t?

– 07.03.2013 um 14.56 – Allgemein Do or Don't Schuhe Trend

Overknees Trend: Die neuen Overknees   Do oder Dont?

Keine Frage: Sie sind sicherlich alles andere als eine Neuerscheinung und doch sind sie so omnipräsent wie schon lange nicht mehr: Overknees oder auch – Stiefelhosen. Egal ob wir unseren Blick nach Mailand oder nach Paris wenden, diese Boots zeigen sich in allen erdenklichen Variationen von überlang bis knautschig und zaubern vor allem eines: ellenlange Beine.

Bereits in diesem Winter dachte ich ernsthaft über ein flaches Modell aus Wildleder nach, nun wurde ich Dank Chanel, Pucci und Balmain (das gleich Hosen und Stiefel kombinierte) noch einmal bestärkt. Absolutes Lieblingsmodell: Die Overknees aus dem Hause 3.1 Philipp Lim. Und wie schaut’s bei euch aus: Negatives Image adé oder bleibt’s bei einer fiesen Angelegenheit? weiterlesen

Frühjahrs-Must-Haves: Leder Espadrilles – Chanel vs. Lika Mimika

– 25.02.2013 um 17.26 – Allgemein Do or Don't Schuhe

leder espadrilles Frühjahrs Must Haves: Leder Espadrilles   Chanel vs. Lika Mimika

Verzeiht mir die Ausdrucksweise, aber: Ich habe keine Lust mehr auf die Scheiße da draußen. Da findet man sich kurz vor März noch in einer Winterdepression wieder, obwohl es doch langsam bergauf gehen müsste und jeder Versuch, die Heizung endlich runter zu drehen, scheitert spätestens dann, wenn man bibbernd aus der Dusche steigt. Es reicht. Wir wollen die Sonne zurück, wir brauchen Vitamin D geben keinen Cent mehr für warme Kleidung aus.

Stattdessen schwelgen wir in Gedanken schon in Open Air Rave- und Frühlingsträumen, inklusive der dazugehörenden Outfits. Leder-Espadrilles, da sind wir uns einig, sind unser persönliches (achtung, fieses Wort) MUST-HAVE der kommenden Saison. Die obigen sollte man zwar eindeutig vor zu viel Matsch verschonen, für das alltägliche Leben scheinen sie uns allerdings bestens geeignet. weiterlesen

Haute Couture Beauty-Trend: Die neuen Smokey-Eyes

– 25.01.2013 um 15.53 – Allgemein Beauty Make-Up Trend

Smokey Eyes 800x800 Haute Couture Beauty Trend: Die neuen Smokey Eyes

Sicherlich gehören Nike und ich nicht zu den allergrößten Beauty-Experten und doch ist ein Trend der Couture-Schauen nicht zu übersehen: Schwarz bepinselte Augen mit kleinen Details. Seien es die Augen von Chanel, die mit dramatischen Netz-Applikationen noch imposanter wirken oder Versaces Smokey Eyes, die mit Neon-Farben akzentuiert wurden, Christian Diors geschwungener schwarzer Lidstrich oder aber Armani Privés exzentrisch geometrischer Strich in der Lidfalte – Schwarz muss diesen Sommer bei allen festlichen Aktivitäten nicht dezent, sondern äußert auffällig daher kommen.

Sind die Ready-to-Wear Beauty-Tipps stets etwas experimentierfreudiger und farbiger, darf es bei den Couture Schauen ruhig etwas klassischer, wenngleich mindestens genauso extravagant zugehen. Vergangenen Sommer hieß das: Dunkles Blau trifft zarte Akzente um schmale Lidstriche oder güldenen Schimmer. Diesmal, so sind sich derzeit scheinbar alle einig, wird’s vor allem schwarz, schwarz, schwarz – und nicht zu zurückhaltend, bitte! weiterlesen

Zwei Bräute auf dem Laufsteg bei Chanel Haute Couture – Karl Lagerfeld setzt ein Statement

– 25.01.2013 um 15.50 – Kultur Menschen Mode

chanel haute couture Zwei Bräute auf dem Laufsteg bei Chanel Haute Couture   Karl Lagerfeld setzt ein Statement

Schon vor ein paar Tagen zeigte Karl Lagerfeld das obige Abschlussbild seiner Haute-Couture-Schau im Pariser Grand Palais: Zwei Kleider, zwei Frauen, ein Kind – ein politisches Statement, das uns nach der in Frankreich frisch entfachten Debatte über die gleichgeschlechtliche Ehe gerade recht kommt. Die Zeit kommentiert ein bisschen frech, aber sehr passend: “Das dürfte doch eine Sprache sein, die man in Frankreich versteht“. Auch Meltem hat sich bereits ganz öffentlich über das Homo-Paar auf dem Catwalk gefreut. Und wir? Wir applaudieren natürlich auch, wollen aber dennoch nicht so recht fassen, dass zwei Haute-Couture-Kleider in diesem Kontext für so viel Aufruhr sorgen.

Wir sind hin und her gerissen zwischen glückseligem Jauchzen und der großen Frage: “Wann hören die Menschen endlich auf, Homosexualität auf diese Art und Weise zum Thema zu machen?“. Denn leider zeigen uns Artikel und Debatten wie die zuvor genannten trotz all des Gutwillens, dass wir immer noch nicht in einer Gesellschaft leben, die auf Schubladen verzichtet. Ich meine: Dann stehen da eben zwei Bräute. Schön ist das. Aber wieso bloß immer mit dem Finger drauf zeigen, wieso kommt uns das noch immer so besonders vor? weiterlesen

Haute Couture: Chanel 2013 | Schwan oder hässliches Entlein?

– 23.01.2013 um 16.26 – Allgemein

Chanel haute couture ss13 Haute Couture: Chanel 2013 | Schwan oder hässliches Entlein?

Unsere liebste Praktikantin Marisol (sie ist 18 und lebt eigentlich in Barcelona) schaut uns einen ganzen Monat lang über die Schulter, hat aber auch selbst jede Menge zu tun – während der Fashion Week kümmerte sie sich unter anderem um die Streetstyles und tippte fleißig Interviews, heute hat sie bei Chanels Haute Couture Schau einen eventuellen Trend entdeckt:

Es wundert uns nicht, dass Karl Lagerfeld sich auch bei der Haute Couture Frühjahrskollektion 2013 von Chanel in gewisser Weise selbst übertroffen hat und vielleicht sogar einen neuen Trend setzt.

Auch wenn schulterfreie Kleider und T-Shirts immer mal wieder out sind, so verlieren sie nie wirklich ihre Straßentauglichkeit. Aber etwas drunter zu ziehen, damit die freie Schulter doch wieder bedeckt ist? Das scheint mir neu zu sein. Oder sollte ich doch eher sagen: total alt. Ja, richtig gelesen. Unserer Karl schwelgte wohl mal wieder in Nostalgie und Erinnerungen an die alten, wirklich sehr alten Zeiten. Er selbst nennt seine Kreation „Neo-klassisch“. Seine Gedanken machten einen Ausflug ins späte 18te Jahrhundert und in den deutschen Romantizismus, in dem Goethe und Schiller lebten. Schillers Theaterstück „Mary Stuart“ war seine diesmalige Inspiration. weiterlesen