Schlagwort-Archiv: Comic

Topshops Summer Update: 5 Lookbooks & 4 Trendthemen

– 26.02.2013 um 11.29 – Allgemein Lookbook Mode Shopping

Ein Lookbook pro Saison kann ja auch wirklich jeder, oder? Scheint sich die britische Modekette Topshop auch zu denken und fotografiert nicht bloß eine Bilderstrecke, sondern gleich fünf auf einen Streich, um die neuesten Kollektionen auch häppchenweise an die Kundin zu bringen. En top gibt’s außerdem noch eine hübsche Trend-Übersicht und die Must-haves auf einen Streich: Monochrome, Comic Girl, Debutante und Rave New Girl – die gleich zum Shop-the-Look verweisen.

Ja, es wird den Topshop-Fans einfach gemacht, der britischen Modekette zu verfallen. Wann wir uns in Deutschland auf einen Topshop-Ableger freuen dürfen, steht zwar immer noch nicht ganz fest, dass es bald soweit sein muss, allerdings schon. Die Gerüchteküche brodelt und die Quellen scheinen wasserdicht. Wir halten euch selbstverständlich auf dem Laufenden.

Nun aber erstmal zum Topshop-Sommer und zur Inspirationsvorlage, damit auch bedacht geshoppt werden kann! weiterlesen

Warum Rei Kawakubo die Queen war, ist und bleibt. Und: “Comme des Garçons” S/S 13

– 01.10.2012 um 12.00 – Allgemein Mode Technik

comme des garçons comic trend 800x746 Warum Rei Kawakubo die Queen war, ist und bleibt. Und: Comme des Garçons S/S 13

Gearde eben wollte ich ein paar Worte über die kommende Frühjahrskollektion der mittlerweile über 70-jährigem Japanerin Rei Kawakubo verlieren, Gründerin des Wahnsinns-Brands “Comme des Garçons“, da schnüffelte ich noch kurz in unseren alten News über vergangene Kreationen. Und als hätte ich mir ob ihrer Genialität nicht schon längst den Mund fusselig geredet, komme ich auch diesmal nicht umher, mich imaginär vor ihr zu verbeugen. Denn mit Blick auf die aktuelle AW Kollektion, fiel mir erneut auf, dass sie allen anderen grundsätzlich mindestens einen Schritt voraus ist. Nehmen wir uns beispielsweise kurz dem Comic-Trend an, der derzeit mitunter dank Phillip Lim und Markus Lupfer die Streetstyle-Bilder dieser Erde erobert (diese KA-POW-Shirts, die derzeit jeder anständige Blogger bsitzen muss, wisst ihr…?) – Kawakubo war es, die sich nicht auf platte Prints beschränkte, sondern die ganze Geschichte noch ein bisschen weiter dachte. “The future is two-dimensions” kommentierte sie ihr modisches Treiben damals. Wir sehen ja nun, wie ihre Vision der Zukunft auf ein tragbares Level herunter gebrochen wurde. Und so war das schon immer, irgendwie.

Ihre Debüt-Schau im Jahr 1981 wurde als “Postatomarer Fetzenlook” bezeichnet, denn nach High Heels suchte man vergebens, stattdessen benutzte Kawakubo verkochte Wolle, unsaubere Nähte, Ausbeulungen und Löcher. Man schimpfte über sie und war sich keineswegs über ihren späteren Einfluss auf die gesamte Modewelt bewusst. Inzwischen wurden wir eines Besseren belehrt, denn wäre Kawakubo nicht gewesen, würde die Farbe Schwarz vielleicht noch immer  ein Tabu, Reißverschlüsse der Sportbekleidung vorbehalten und so weiter und so fort. Egal, ob Margiela oder Céline – Comme des Garçons ist die Muse von der sich Designer bis heute gerne küssen lassen.

weiterlesen

Das Dungaree-Shirt von House of Holland – Do oder Don’t?

– 14.09.2012 um 11.28 – Allgemein Do or Don't Mode

house of holland Das Dungaree Shirt von House of Holland   Do oder Dont?

Vor ein paar Tagen noch, da schaute ich mir ein etwas älteres Video-Interview mit Leandra an, der Dame hinter dem Modeblog “The Man Repeller“. Was denn nun der Name zu bedeuten habe, wurde da zum gefühlt hundertsten Mal gefragt. Die Antwort: “It’s all about fashion that men hate and women love“. Zum obigen House of Holland Shirt, zu dessen Fans sich unter anderem Susie Bubble zählt, passt diese Aussage dann wohl die Faust auf’s Auge.

Natürlich werden jetzt viele von euch die Hände über dem Kopf zusammen schlagen und sich fragen, welche Art von Geschmacksverkalkung man sich denn bloß eingefangen haben muss, um das schlabberige Kinder-Dingsi allen ernstes attraktiv zu finden. Ich frage mich selbiges. Und trotzdem – hätte ich mir nicht vorgenommen, erst einmal nichts neues in meinen Kleiderschrank wandern zu lassen, ich würde glatt zuschlagen, so entzückt bin ich (vielleicht wegen der Latzhosenoptik, da bin ich ja großer Fan von!). weiterlesen