Schlagwort-Archiv: Copenhagen Fashion Week A/W 2014

Copenhagen Fashion Week: Ganni Autumn/ Winter 2014 – hello Russia

04.02.2014 um 15.28 – Allgemein Mode

ganni-aw-14-

Eine der schönsten Schauen der Kopenhagener Fashion Week zeigte zweifelsohne Ganni, das dänische Brand, das seit ein paar Saisons immer wieder Einzug in unsere eigenen Kleiderschränke hält und dabei halbwegs bezahlbar, aber vor allem tragbar bleibt. 

Wovon sich das Design-Team hinter Ganni hat inspirieren lassen, bleibt erst mal ein Geheimnis, denn die Pressemitteilung ist im Mail-Wust wohl abhanden kommen. Wir können höchstens spekulieren, was eigentlich ohnehin die größere Freude bereitet als das plumpe Umdichten fremder Worte. Ich persönlich würde fast darauf tippen, dass diverse Accessoires und Looks nicht nur zufällig an den typisch russischen Stil erinnern, sondern ganz bewusst. Im Putin-Land läuft derzeit nämlich so gut wie alles schief – Größenwahn, Anti-Homosexuellen-Gesetze und Verfolgung, Milliardenausgaben für Olympia und so ganz nebenbei noch Tausende Menschen, die ihre Häuser für das große Spektakel und die damit verbundenen Bauten in Sochi verlassen mussten, Naturschäden, Terroranschläge undsoweiterundsofort. Es ist wohl an der Zeit, ein bisschen nach Liebe nach Russland zu schicken. weiterlesen

CFW: Stine Goya A/W 2014
– „Les Fragments Bel Ensemble“ –

31.01.2014 um 10.46 – Allgemein Mode

stine-goya-aw-14Es scheint, als mache die dänische Designerin Stine Goya permanent alles richtig. Wie sie das hinkriegt, weiß kein Mensch, aber sicher ist: Das rothaarige Ex-Model mit der Bilderbuchfamilie hat ein Händchen für wunderbare Quellen der Inspiration. Für den kommenden Herbst hat sie sich nicht nur von einer der begabtesten Künstlerinnen der Jetztzeit, nämlich Ruby Sky Stiler, beflügeln lassen, sondern auch vom vielleicht einflussreichsten Bildhauer des 20. Jahrhunderts: Constantin Brancusi, der unter anderem für eiförmige Köpfe, den „Tisch des Schweigens“ oder die Auftragsarbeit „Le Baiser“ (Der Kuss) bekannt ist. Ruby Sky Stiler hingegen stellt den weiblichen Körper in den Fokus ihres figurativen Schaffens. Und dessen organische Rundungen in Kontrast zu geometrisch-kantigen Formen.

Trifft die Stilistik beider Künstler schließlich auf Fräulein Goyas Gespür für Stil, dann kommt „Les Fragments Bel Ensemble“ dabei heraus – eine Kollektion zwischen Märchen, Mädchen und Mustermixen, die perfekte Fusion aus skandinavischem Minimalismus und der Opulenz der 80er Jahre. Inklusive Ohr-Clips. 

weiterlesen

Baum + Pferdgarten A/W 14
– Karomuster sind unkaputtbar.

30.01.2014 um 18.26 – Allgemein Mode Trend

baum-und-pferdgarten-aw-2014Ich habe heute tatsächlich die Baum und Pferdgarten Schau verpasst. Jammerschade, denn so langsam aber sicher beginne ich, das dänische Brand ganz fest in mein Herz zu schließen. Dass die Mode des Brands mit dem vielleicht schönsten Namen der Welt edel und hübsch ist, steht außer Frage. Bloß wollten die Laufstegbilder bisweilen nie meinen eigenen, ganz persönlichen Geschmack treffen. Ein bisschen zu bieder, ein wenig zu steif. Eher etwas für Prinzessinen – Mary von Dänemark sitzt immerhin regelmäßig in der Front Row. 

Seit ich allerdings selbst in Besitz eines rosa Baum+Pferdgarten Mantel-Träumchens bin (hält so warm wie kein zweiter), schaue ich immer etwas genauer hin, versuche Assoziationen aus dem Hirn zu schütteln und bin damit höchst erfolgreich. Ich stand da wohl lange Zeit ein bisschen auf der Leitung. Auch die Lookbook-Bilder passen so gar nicht in mein veraltetes Bild des Labels, das schon seit 1999 erfolgreich ist. Im Herbst 2014 gibt’s statt Cupcake-Tönen Karo-Muster. Und Hahnentritt. Und Gitter. Aber auch zum ersten Mal ein Grün wie ich es sehr gern leiden mag: weiterlesen

Beauty: Weißer Eyeliner
Henrik Vibskov A/W 2014 – Spaghetti Handjob

30.01.2014 um 17.20 – Allgemein Beauty Mode

henrik-visbkow-aw-14Die kommende Herbstkollektion von Henrik Vibskov trägt den Titel „Spaghetti Handjob“ und ich habe keinen blassen Schimmer weshalb. In diesem Moment sitze ich nämlich in einem kleinen Café irgendwo in Copenhagen, mit viel heißem Kakao, aber ohne mein Notizbuch. Ich hätte jetzt im Internet nach einer Erklärung suchen können, aber der eigene Kopf reicht manchmal ja schon aus. Ist ja im Grunde genommen alles reine Interpretationssache. 

Die Spaghetti-Thematik zieht sich schon seit einer halben Ewigkeit wie ein roter Faden durch Vibskovs Kreationen. Spaghetti-Haare auf Häuptern, Spaghetti-Fransen an Kleidern, Spaghetti-Pimmel auf Shirts und Spaghetti-Mädchen auf dem Laufsteg. Das ist natürlich auch reine Interpretationssache. Aber jetzt kommt der Handjob noch dazu. Eine Anspielung auf unsere Gesellschaft? Darauf, dass spindeldürr ein Synonym für Schönheit geworden ist und etliche Männer dieser Erde nach „Handjobs“ von Spindelspaghetti-Frauen lechzen? Vermutlich nicht. Wir könnten jetzt also kollektiv nach einer passenderen Antwort suchen. Oder einfach eintauchen in die Welt von Henrik des Großen, der es mit seinen teilweise dekonstruierten Kreationen immer wieder schafft, uns um den Finger zu wickeln und uns verliebt zu machen in wunderschöne Kleidersäcke: weiterlesen

Preview: Vibe Harsløf A/W 2014
– Perlen, Ear Cuffs und Footlets

30.01.2014 um 16.11 – Accessoire box2

vibe-harslof-Auf der Suche nach einer gemeinsamen Freundin, die gleichzeitig meine Nachbarin ist, stand Vibe Harsløf irgendwann einmal in meinem Flur, eine monströsen Tasche um den Arm geschwungen. Ein paar Minuten später stand auch ich im Flur, in die monströse Tasche starrend. Wegen all der Schmuckstücke, die sie darin durch Berlin trug. Zackboom, Liebe. Seither bin ich von Saison zu Saison gespannt, was die Dänin wieder ausheckt, denn in diesem Fall kann man guten Gewissens behaupten: Was Vibe zaubert ist schön. Und zwar immer. 

Abgesehen von den Perlen-Kreationen (ja, das trägt man jetzt wohl wieder und ich bin Fan), sind es vor allem die, sagen wir mal „Ohr-Objekte“, die mich auf heißen Kohlen sitzen lassen. Geordert werden kann nämlich erst in sechs Monaten. Vibes neueste Erfindung: „Footlets“. weiterlesen

Wood Wood A/W 14 – „HEROES“ – Von Kriegsfilmen und Bergsteigern.

30.01.2014 um 13.44 – Allgemein Mode

wood-wood-heroes-aw-14Kopenhagen, du Schönheit. Einmal in Dänemark angekommen, bleibt mir fast bei jedem noch so nebensächlichen Bäcker-Besuch die Spucke weg. Weil hier so Vieles so schön ist, selbst der Supermark hat seinen Charme. Vermutlich bin ich als klassischer Touri auch relativ leicht zu beeindrucken, jedenfalls konterte ein Einheimischer gestern: „Weißte, wenn du hier wohnst, dann geht’s dir irgendwann auf den Sack. Alles ist posh und durchgestylt, nichts existiert mal einfach so. Ist manchmal auch bescheuert.“ Und irgendwie hat er ja auch Recht, ein bisschen Schnodderigkeit kann schließlich sehr sympathisch sein. Bis mir der gute Geschmack der Dänen allerdings auf die Nerven zu gehen droht, muss wirklich noch einiges passieren. Denn gestern zum Beispiel, fragte ich mich zum gefühlt 50. Mal, wie sie das bloß immer wieder hinkriegen, diese dänischen Genies von Wood Wood. Dass ich so ungefähr jedes Outfit auf der Stelle ordern würde.

Das Team von Wood Wood weiß jedenfalls wie man statt käuflicher Mode einen kompletten Lifestyle entwirft, wie man neben Kleidung auch das dazugehörige Gefühl popularisiert. Inzwischen spricht man nicht mehr nur von einem Brand, wenn man Wood Wood erwähnt, sondern von einem eigenen Stil: „What set out as a Copenhagen streetwear phenomenon has turned into a national dress code (…)“. 

weiterlesen

Copenhagen Fashion Week:
WOOD WOOD Footwear
Herbst/Winter 2014

30.01.2014 um 10.49 – Allgemein Schuhe

wood-wood-aw-14--shoes-Mitten in der größten Kletterhalle Europas zeigte Wood Wood uns gestern Abend, was im kommenden Winter eventuell in unseren Kleiderschränken landen könnte. Vorher machte ich allerdings noch einen kleinen Abstecher auf die Modemesse „Gallery„, auf der man sämtliche Kollektionen aus nächster Nähe betrachten (und als Einkäufer gleich ordern) kann. Und so kam es, dass ich bereits ein paar Stunden vor der Show wusste, dass ich mein Herz nicht nur an diverse Twin-Sets, sondern eben auch an ein paar hübsche Schuhe meines dänischen Lieblings-Brands verlieren würde. 

Eins, zwei oder drei? Welcher ist wohl mein Favorit? weiterlesen

OUTFIT // Hej København !

29.01.2014 um 12.11 – Allgemein box1 Outfit Wir

outfit-copenhagen-fashion-week-1Heute Morgen ging’s quasi im „Fashionflugzeug“ ab nach Kopenhagen, denn alle waren sie an Board: Jessie, Barbara, die Wald Girls und Voo Jungs, Pauli & Jon, undsoweiterundsofort. Es gibt wohl kaum eine muckeligere Fashion Week als die dänische, man trifft Freunde und Bekannte und feiert die Mode, statt sich selbst. Genau deshalb hab‘ ich am ersten Tag des Trubels outfit-technisch auch weniger auf Klasse als auf Komfort gesetzt. Im Mamas Jacke und gemustertem 2nd Hand Pulli kann so gut wie nichts schief gehen, die Schuhe sind halbwegs rutschfest und die Jeans ist trotz Presswurst-Optik ziemlich gemütlich.

Kommen wir also zum Knackpunkt meines Auftritts: Das grüne Täschchen ließ den ein oder anderen heute tatsächlich schon vom Glauben abfallen. Hätte man mir wohl nicht zugetraut, so ein leuchtendes Trio-Ungetüm. Ich mir selbst eigentlich auch nicht, aber wie sooft wurde ich durch einen kleinen Schubs aus meiner „Comfort Zone“ eines Besseren belehrt. Öfter mal was Neues probieren? Mission geglückt! Oder hätte ich’s lieber bleiben lassen sollen? weiterlesen