Schlagwort-Archiv: Denim

JW Lookbook // Weekday x Jane Wayne:
Der Shop-in-Shop

20.02.2017 um 11.41 – Mode Wir

Wenn es um Denim-Stücke geht, dann können wir uns gut und gern als ziemlich treue Seelen bezeichnen: Nicht mal eine Handvoll Jeansspezialisten zählen seit Jahren zu unseren Favoriten und schaffen es mühelos, sich auch nach vielen Jahren noch immer zu beweisen. Und WEEKDAY gehört ohne Zweifel dazu. Als einer der ersten sorgt der Schwede in verlässlichen Abständen für neugedachte Schnitte oder besinnt sich auf die guten alten Zeiten zurück, verzichtet auf unnötigen Firlefanz und konzentriert sich stattdessen auf das Baumwollgewebe in seiner Ursprungsform. Und wenn uns doch mal der Sinn nach Tüdelüts steht, nach Stretch oder neuen Formen, dann gibt’s auch hier überhaupt kein Problem: Denn bei WEEKDAY ist ganz sicher was für jeden unserer Gemütszustände dabei: Mal 5 Pocket, wieder straight, lieber Kick-Flare oder doch eher überlang, gar unisex und komplett gerade geschnitten, hoch geschlossen oder doch wieder wieder astrein hüftig. Natürlich gibt’s die verschiedensten Modelle obendrein in nahezu allen Blau-, Schwarz- und Creme-Tönen und seit neuestem sogar bestehend aus recycelter und biologisch angebauter Baumwolle.

Nach der limitierten Linie Heroes, der aus recycelten Materialien entstandenen Remains-Kollektion und ihrer Back to Real-Kampagne, legt der Schwede in der neuen Frühjahrs-Saison nun wieder den Fokus auf pures Denim, das ohne Layering auskommt, auf Basics, die verlässlich sind und auf unisex-Modelle, die mit wenigen Handgriffen alles können. Um euch genau diese Vielfalt nun auf dem Silbertablett zu kredenzen, haben wir unsere persönlichen Lieblinge in einem JW Lookbook bei Minusgraden für euch festgehalten und präsentieren euch unseren eigenen kleinen Jane Wayne Shop mit allen Stücken ab heute auf der Weekday-Website. weiterlesen

All Eyes On // Closed Heartbreaker Jeans
feat. Joy Denalane + Interview

15.02.2017 um 12.31 – box1 Mode Musik

Wenn ich an Joy Denalane denke, klingt mir noch immer „Nur mit Dir“ aus dem Jahr 1999 in den Ohren und ich schwelge in wunderschönen Erinnerungen. So eine tolle Stimme ist so ganz und gar nicht leicht zu vergessen und machte die Sängerin mitunter zu einer deutschen Größe des Soul und R’n’B. Starke Stimme, große Gefühle – was für eine Freude, dass Joy uns ab dem 3. März mit ihrem neuen Album „Gleisdreieck“ einen wahren Ohrenschmaus liefert. Der Song „Alles Leuchtet“ ist nur eines der vielen wunderbaren Lieder, die auf uns warten, aber eine ganz besonderes News ereilt und schon jetzt: Zusammen mit Closed präsentiert sie die neue Heartbreaker Jeans, mit der das Hamburger Brand nicht nur Joy und ihre Stimme, sondern auch selbstbewusste Frauen und die Tatsache feiert, dass Mode sich vor allem gut anfühlen muss. Genau das schafft die lässige und gleichzeitig körpernahe Passform laut Joy jedenfalls ohne Weiteres.

Warum der neue Denim Liebling jede Frau zur Herzensbrecherin macht und welche Bedeutung Mode im Allgemeinen für die schöne Berlinerin hat, lest ihr jetzt im Short Chat, für das sich Joy Denalane trotz vollgepacktem Terminkalender ein wenig Zeit freigeschaufelt hat – das Lookbook plus Video gibts obendrauf: weiterlesen

Bilder des Tages //
Die Wood Wood Denim Collection

06.10.2015 um 11.19 – Lookbook Mode

wood wood denim

Wenn ich ehrlich bin, besitze ich wohl mehr Jeanshosen als Sockenpaare. Eine ganze Schublade hält die Baumwollmassen sorgsam aufgereiht nebeneinander fest im Griff, sorgt dadurch für den perfekten Überblick und fasst auf diese Art und Weise so viele Modelle, ihr glaubt es kaum. Die Hosen stehen praktisch, wenn ihr versteht, was ich meine. Der Tipp kommt von unserer Freundin Eli, dem alten Schlitzohr, und ist Gold wert. Wie in einem Aktenschrank – so oder so ähnlich. Das Problem: Ich kann mich von dem blauen Hosenstoff einfach nicht trennen, kann kaum ein Modell weggeben noch einmotten. Es ist verhext. An jedem Zweibein hängt mein Herz – und Wood Wood könnte ab sofort dafür sorgen, dass sich das hauseigene Repertoire demnächst noch mal ausweitet:

Mit ihrer neuesten Denim Collection treffen sie genau ins Herz, mit Alltime-Favorite Schnitten, einem Best-of an Waschungen und einem Retro-Styling ganz nach meinem Geschmack. Getrau dem Motto „Brauchen wir nicht, wollen wir vielleicht aber“ wird mit altbekannten Sehnsüchten gespielt: Das Rad wird hier nicht neu erfunden, unerfüllte Wünsche werden greifbar. Man könnte auch in einen Second Hand Laden gehen: Oder eben ab sofort auf Wood Wood zurückgreifen. Geht beides. Uns jedenfalls hat der Däne mal wieder um den Finger gewickelt. Jeansmodelle kann man schließlich niemals genug haben, richtig? weiterlesen

Press Days Berlin // Closed hat für uns tief in der Vintage-Kiste gekramt

21.04.2015 um 10.37 – box1 Lookbook Mode

Closed

Auf der Suche nach einem hochwertigen Camel-Mantel, nach einem kuscheligen Cape, einer unkomplizierten Jeans, diesem einen Basic-Shirt, das den perfekten Fit verspricht und oder stets auf der Jagd nach der ultimativen Kombinationslösung, die alles andere als schnöde und langweilig erscheint? Ja? Dann gibt’s auf all die Suchanfragen für mich derzeit bloß eine Lösung: Closed. Das Hamburger Label avanciert zum deutschen A.P.C holt uns genau da ab, wo wir uns aufhalten – nämlich im Alltag – und verspricht uns auf die selbstverständlichste Art und Weise, wie man Poompoom ausschaut, ohne aus der Rolle zu fallen. Wie man kombiniert, layert und mixt – ohne in die Tonne zu greifen. Dabei verfehlt Closed niemals diesen einen Fokus: Auf hochwertige, zeitlose und trotzdem niemals langweilige Basics zu setzen. 

Der Herbst/Winter 2015 knüpft nahtlos an diesen wunderschönen Closed-Sommer an und setzt voll und ganz auf die Hamburger Wurzeln der Marke: Fundstücke aus den Archiven der 80er Jahre sorgten für die Inspirationsquelle – und das Ergebnis trieb Herzchen in die Augen. Ich bleibe verknallt PUNKT. weiterlesen

OUTFIT //
Casual dank double denim.

09.04.2015 um 14.09 – Janes Outfit Wir

closed

27 Jahre habe ich gebraucht, um mich unsterblich in eine Pedal Pusher zu verlieben, in das Model von Closed, dass dank Carry Bradshaw bereits weltweit ausverkauft war und von dem Nike Jane schon seit Jahren schwärmt. So richtig geknallt hat’s zwar erst diesen Sommer, als die Streetstyle-Kampagne geknipst von Sandra Semburg, über meinen Bildschirm flimmerte. Seither gibt’s kein Vorbei mehr, denn Closed war in meinem modischen Komsos noch nie so allgegenwärtig wie jetzt. Seit dieser Woche zähle ich mich nun allerdings endlichendlich zu einer glücklichen Besitzerin meiner persönlichen Traumjeans mit extra hohem Fit und Möhrchenform in ausgeblichenem Denim. 

Und dazu? Der Hamburger hat mich nicht bloß ganz verliebt in das hauseigene Aushängeschild gemacht, mir obendrein auch einen wunderbaren Reminder serviert: Das gute, alte Jeanshemd von Levi’s wurde sicher seit fast 3 Jahren nicht mehr angeschaut, darf jetzt allerdings sein persönliches Revival mit mir zelebrieren. Fehlen eigentlich nur noch die bequemsten Chucks und der Alltime-Favorite unter den Oberteilen: das Ringelshirt. Und fertig ist der geliebte Alltagslook. weiterlesen

Spotted //
Zerschnittene Hosensäume

06.02.2015 um 8.38 – box2 Trend

hosensaum abgeshcnitten cutIm Prinzip bin ich ständig kurz davor, die Hälfte meiner Instagram-Abonements zu kündigen, schon nach zwei Stunden digitaler Abstinenz muss ich mich nämlich gefühlt durch 75 Bilder wischen, wobei 70 davon komplett sinnlos sind. Bisher konnte ich mich aber noch zu keiner Aufräumaktion durchringen, ich bin nämlich eine von denen, die Screenshots machen, wenn was Gutes dabei ist, oder eben: Etwas Zerschnittenes. Vor ein paar Wochen teaste nämlich erst das britische Brand „Joseph“ verstümmelte Hosensäume an, gestern Abend reihte sich dann Camille Charrière mit einem Regram von vetements_official ein.

Zeit für einen Post und die grobe Frage: Ist das jetzt komplett bescheuert oder endlich mal wieder ein gelungener Modewitz? weiterlesen

New Tendencies //
Workwear-inspiriert durch 2015

04.02.2015 um 12.06 – box2 Mode Trend

Workwear

70er Jahre Einflüsse hier, ein Hauch 60er dort, Schlaghosen überall und A-Silhouetten, soweit das Auge reicht. Pendelt das Trend-Orakel in einer Richtung, stürzen wir uns alle wie ausgehungerte Modemädchen drauf, voller Gier, endlich einem richtigen Riecher auf der Spur zu sein. Versteht mich nicht falsch, ich freue mich wie ein kleines Kind darüber, dass wir der „Sportlichkeit“ endlich mit einer handfesten Strömung langsam aber sicher entgegen wirken können, allerdings befürchte ich ein klein wenig, dass wir spätestens nach diesem Sommer auch schon wieder gesättigt sind, von so viel Hippie im Herzen.

Eine weitere Tendenz könnte dieser Übersättigung vielleicht ein klitzekleines bisschen entgegen wirken: Die Workwear-inspirierten Kreationen von Chloé, Hien Le, MalaikaRaiss, Marina Hoermanseder oder Bobby Kolade – unsere deutschen Designer haben’s mit ihren Winterkollektionen also vorgemacht und wir sind gespannt, ob New York, London, Mailand und Paris in den kommenden Wochen nachziehen werden. Robust, praktisch, oversized und ziemlich gemütlich – bereit? weiterlesen

TOPSHOPs Denim Campaign –
und die Frage: Welcher Jeanstyp bist du?

03.02.2015 um 10.03 – Kampagne Shopping

topshop denim campaign

Wenn Topshop uns heute pünktlich zur aktuellen Denim Campaign fragt, welcher Jeanstyp wir überhaupt sind, kann diese Frage im Moment eigentlich bloß mit „Offensichtlich keiner“ oder „Ich bin ein Multi-Jeanstyp“ beantwortet werden. Bis auf die Jeggings, die Fusion aus Leggings und Denim-Lookalike wird hier jedes Jeansmodell mal mehr, mal weniger ausgeführt. Mein aktueller Liebling: Der „Girlfriend Cut“, dicht gefolgt von der „Mom Jeans“ und selbstverständlich der guten, alten Schlaghose. 

Wir müssen uns dieser Tage also gar nicht entscheiden, welches Hosengewand ausgeführt werden soll – wir dürfen. Egal ob bollerig weit, hauteng, ziemlich kaputt, abgeschnitten oder mit fancy Waschung versehen. Ausgeführt werden darf und soll alles – schließlich wäre ein universaler Einheitsbrei ja auch ganz schön öde, non. Und trotzdem würden Topshops Frage gern heute an euch weiter geben und es selbst wahnsinnig gern wissen: Welcher Jeanstyp seid denn ihr überhaupt am liebsten, hmm?  weiterlesen

Bilder des Tages // Citizens of Humanity –
Von Schlaghosen, Skinnies & Boyfriend-Fit

03.11.2014 um 17.07 – box3 Kampagne Lookbook

citizens of humanity

Vor gar nicht allzu langer Zeit war es doch so: Wir feierten einen Trend, eierten ihm alle hinterher und schon wenig später stierten unsere Augen auch schon zum nächsten, winkenden Fähnchen. Eine Branche allerdings scheint davon seit längerem etwas unbeeindruckter zu sein: Die Denim-Sparte. Zwar thront die Skinny Jeans ohne müde zu werden noch immer auf einem ganz hohen Plätzchen, Boyfriend, 5 Pocket und nicht zuletzt unsere geliebte Schlaghose sind ihr allerdings gleichermaßen auf den Fersen. Getreu dem Motto „Alles kann, nichts muss. Alles darf, alles soll.“ feiern wir schon lange all die unterschiedlichsten Hosenschnitte, die mittlerweile allesamt parallel laufen und für ordentlich Unordnung sorgen. 

Es ist nicht länger mehr nur das eine Hosenmodell tragbar und d’accord – ab sofort feiern wir alle Modelle gleichzeitig gern. Während die großen Denim-Konzerne genau diese Vielfalt leider immer noch nicht ganz auf dem Schirm haben, zeigt uns Citizens of Humanity heute, wie gut das funktioniert. Denn in ihrem Sommerlookbook pickt man sich nicht mehr bloß ein Modell und zeigt, wie großartig das genau ausschaut – Citizens of Humanity hat sie alle: Von der Latzhose über die Loose-Fit-Variante bis hin zur Skinny. Alle Schnitte sind mit von der Partie – und allesamt so perfekt, dass wir uns auch überhaupt gar nicht länger festlegen wollen.  weiterlesen

Inspiration & Do it yourself //
Paint your Jeans

30.07.2014 um 9.58 – DIY Mode

mood for

Es ist mir immer noch völlig schleierhaft, wie man ohne Denim im Kleiderschrank auskommt, ziemlich beharrend auf Chinos, Stoff- und Stretchhosen baut und der Jeans ganz bewusst (und dabei so gekonnt!) den Rücken kehrt. Mag man nicht? -Kann ich mir einfach nicht vorstellen. Denim ist schließlich nicht gleich Denim, kommt in solch verschiedensten Facetten daher und ist zumindest aus meinem Repertoire nicht mehr wegzudenken. Destroyed, Stone washed, raw, gepatched, ganz clean, karottig, skinny oder mit Schlag – die Varianten sind schier unendlich und funktionieren doch eigentlich immer und überall, non?

Aktuelle Liebe? -Die alte Karotte mit Farbklecksen versehen. Zugegeben, ich brauchte für diese Inspiration tatsächlich erst das Rialto Jean Project, um mein neuestes „Do it Yourself„-Vorhaben zu planen, das Ergebnis ist allerdings so einfach wie wirkungsvoll. Altes Modell aus dem Schrank gekramt (vielleicht sogar jenes der letzten Streich-Action?) und drauf los gepinselt. Oder natürlich einfach direkt bei Rialto vorbeigeschaut – die spenden ihren Erlös nämlich gleich. weiterlesen

In the Mood for // Patchwork Denim

20.05.2014 um 12.30 – DIY Trend

denim

Es muss irgendwann im Kindergarten gewesen sein, als meine liebe Oma meine zerschließene Lieblingshose stopfte. Im Prinzip stopfte sie alles, was in ihre Fingerchen kam, Löcher aufweiste oder drohte, irgendwann einmal zu reißen. Katastrophe im Kopf – wie sieht das denn aus? Mami hatte die Lösung: Patchwork-Arielle durfte Platz nehmen, ebenso wie Sebastian und Fabius. Irgendwann kam man allerdings an den Punkt, an dem aus diesen einstigen Hosenrettern eine irre peinliche Angelegenheit folgt – zumindest dann, wenn vor allem Smileys einem entgegenleuchteten. Es folgten harte Parolen, Band-Patches oder Pflanzen-Sorten auf Rucksäcken – und auch über diesen geschmacklichen Einschlag können wir heute nicht streiten.

Um ehrlich zu sein, war das Buch „Knallige Patches auf Denim“ für mich spätestens seit dem Kindergarten auch geschlossen. Bis jetzt: Denn DKNY, Paul & Joe und Junya Watanabe haben uns ihre neueste Interpretation so wahnsinnig schmackhaft gemacht, dass wir gar nicht anders können: Es ist wie es ist – Ich will eine Patchwork Denim. Smileys und Stoffreste – rausgekramt! weiterlesen

WIn Win Win //
Die Wrangler „Denim Spa“
Sunny Skin Himmelhose

04.03.2014 um 9.49 – Allgemein Mode

wrangler gif 2Mit gemusterten Jeanshosen hätte man uns bisweilen tendenziell eher in die Flucht schlagen als um den Finger wickeln können und auch an diversen Farbexperimenten scheiterten wir konsequent und kläglich. Augen zu und durch und auf keinen Fall mitmachen, schworen wir uns. Bis eines unserer liebsten Denim Brands, nämlich Wranglerplötzlich mit einem tragbaren Himmel samt Spa-Effekt um die Ecke kam und unserer Standhaftigkeit mit einer einzigen Hose den Garaus machte. 

Es mag an der Frühlings-bedingten Euphorie liegen, jedenfalls kapitulieren wir hiermit offiziell vor den inneren Mädchenmädchen in uns und gestehen, dass wir seit Tagen den Himmel an unseren Beinen anhimmeln. Und weil uns das reichlich komisch vorkommt, möchten wir unsere seltsame neue Leidenschaft gern mit euch teilen: Wrangler ist nämlich so lieb und stellt uns zwei weitere Modelle der „Low Skinny Courtney“ zur Verfügung, die vielleicht bald euch gehören könnten. Wie ihr gewinnen könnt? weiterlesen

#7daysjeans-Kampagne//
Hashtag Yourself – spare 30 Prozent bei deiner liebsten Weekday Jeans

03.03.2014 um 14.18 – box2 Mode Shopping

weekday #7daysjeans

Letzte Woche erst hab ich euch von den neuen Hosenmodellen aus dem Hause Weekday vorgeschwärmt, folgt auch schon der passende Lockruf vom Schweden: Die #7daysjeans Kampagne ist zurück und sorgt nun dafür, dass wir uns Dank ein paar Prozentpünktchen Nachlass mal genauer in Weekdays Best-of-Denim-Kollektion umsehen sollten. Aufmerksame Janes und Johns wissen natürlich schon jetzt, wovon wir sprechen

Denn der Lieblingsschwede ruft nun bereits zum zweiten Mal und pünktlich zum Saisonwechsel zur “Hashtag Yourself”-Aktion auf – und bezirzt damit nicht nur unser stets leeres Portemonnaie mit 30 Prozent Rabatt, sondern hält auch ein paar ordentliche Jeansmodelle in petto. Was ihr genau machen sollt? weiterlesen

Jane’s Faves // Weekday-Girls (’n boys) in Denim

28.02.2014 um 12.45 – Mode

weekday

Ein Kleiderschrank ohne Denim ist wie Pommes ohne Salz, ein Bad ohne Schaum oder Zähneputzen ohne Zahnpasta (Ok, vielleicht hinkt der Vergleich) – möglich, aber irgendwie ziemlich unnötig. Jeans gehen immer, flirten mit uns in allen Varianten und machen uns ständig schwach. Kaum ein anderes Kleidungsstück scheint mit solch einer Vielfalt Saison um Saison um unsere Gunst zu buhlen, feiert eigene Revivals am besten und erfindet sich gleichzeitig immer wieder neu.

Man könnte meinen, mittlerweile sei das Jeans-Universum komplett ausgeschöpft, alles wäre schon mal da gewesen und langsam könnt’s langweilig werden. Weit gefehlt, wie uns Friederike von Agency V und das Design-Team von Weekday samt Model gestern beim Denim-Brunch bewiesen: Loose Fit Möhre in Blau, Weiß und Schwarz, bitte, und die Denim-Bermuda mit weit ausgestelltem Bein noch dazu. Einmal alles. Tout de suite! weiterlesen

Behind the Scenes:
Beim Lookbook-Shooting
für das neue Denim-Label „DAWN“

20.12.2013 um 9.41 – Mode

DAWN

Denim-Labels gibt’s wie Sand am Meer – doch eines gehört zukünftig hinter unsere Löffel geschrieben: DAWN. Ein Jeans-Label, das nicht nur mit ziemlich hochwertigen Jeans-Stücken daher kommt, sondern auch noch auf Nachhaltigkeit setzt und selbst produziert: Ohne Umwege, Ausbeutung und schlechtes Gewissen. Drei Freunde, eine Idee, ein Label. Und wer jetzt noch glaubt, das Ganze wäre ziemlich unbezahlbar, der hat die drei Macher auf jeden Fall nicht richtig verstanden: Weniger Produktionsschleifen und noch weniger Fingerchen im Spiel bedeuten nämlich vor allem eines: Weniger Kosten. Und so kann man sich ein Stück DAWN demnächst auch tatsächlich leisten.

Woher die Idee kommt, wer hinter DAWN überhaupt steckt, was Dawn bedeutet und wieso wir uns vom Fleck weg in das Newcomer-Label verliebt haben – all das erfahrt ihr in unserem großem Behind-The-Scenes vom Fotoshooting für das erste, bald erscheinende Lookbook von DAWN und natürlich im Interview von den Machern selbst.

Dürfen wir vorstellen? DAWN – das niegelnagelneue Denim-Label mit Verantwortung. weiterlesen