Schlagwort-Archiv: Dior

It’s all about the Detail // In the Mood for:
Kragenparties

02.06.2016 um 9.02 – Trend

kragen_thisisjanewayne

Ganz klar: Es muss ein modisches Leben nach Turtle Necks und Carmen Tops geben. Das war uns allen bewusst. Und was liegt da näher, als sich directamente auf den Kragen zu stürzen, hmm? Richtig, genau der steht jetzt endlich wieder im Mittelpunkt, läuft spitz zu, ist übergroß, über den Schultern liegend, üppig verziert, mit Nieten besetzt oder besteht gleich aus einem ganz anderen Material als der Rest des Oberteils.

Gucci macht’s schon lang, Fendi und Louis Vuitton jetzt auch, bei Miu Miu ist er mit Abstand am adrettesten und bei Sandro Paris wird’s sogar bezahlbar. Ich bin jedenfalls hin und weg von so viel Aufmerksamkeit um den Hals, werde mir zuallererst ein Modell zum Umschnüren genehmigen, statt gleich in ein neues Hemd zu investieren und peppe ältere Kleiderschrankhüter mit ein bisschen Kragenparty auf. Nike hat’s bereits vorgemacht und auch die neuesten Runway-Bilder sorgen für nötige Portion Inspiration:  weiterlesen

BEAUTY // Neu im Kulturbeutel:
Die Beauty Knaller des Monats

24.02.2016 um 12.46 – Beauty box3

neu

Streichle dir jetzt mal eben über dein Haar und klopf‘ dir sachte auf die Schulter: Du hast es fast geschafft. Ein, sagen wir, überspringenswerter Monat liegt quasi hinter und die besten Tage, Gott sei dank, noch vor uns.

Februar, die langweiligste aller Monatsschwestern der Jahresfamilie, hat es aber auch wirklich nicht leicht. Machen wir uns doch nichts vor: Im Moment bringt, aus offensichtlichen Gründen, alles halb so viel Spaß mit sich wie in anderen Zeiten im Jahr. Lost in Wetteraggressivität, ist es manchmal eben nur der Saunabesuch, ein ausgiebiges Treatment bei der Kosmetikerin oder die drei Stunden Thai Massage unten an der Ecke, die uns über den Tag retten. Oder aber eben die kleinen Beautyneuzugänge im Kulturbeutel weiterlesen

Happy Heart //
6 Glücklichmacher im neuen Jahr

24.02.2016 um 9.11 – box1 Wir

hh

Ich habe beschlossen, dass vorgestern einfach der erste Januar war. Mein erster Januar sozusagen und somit mein Startschuss für das neue Jahr. Alles, was davor geschah, war einfach so dermaßen daneben, dass ich jetzt noch mal neu und mit ganz viel Power loslegen will. So jedenfalls ist der Plan. Weil die Welt sich trotz Protest ja sowieso weiter dreht, muss ich schließlich irgendwann wieder einsteigen – und seit Montag sitze ich wieder an Bord. Keinesfalls unfreiwillig, sondern aus voller Überzeugung und persönlichen Therapiegründen, mit Powerplänen im Kopf und Motivationsstützen links und rechts, die beim Hinfallen wieder aufhelfen. So wie ihr eben: Eure Kommentare haben mir ganz viel Mut gemacht, eure Mails gingen direkt ins Herz. Ich danke euch unendlich für so viel Empathie und Liebe, gerade weil wir uns alle ja eigentlich bloß über dieses Internet kennen.

Happy Heart hoch 1000, das könnt ihr mir glauben <3  weiterlesen

Spotted // Tragbare Couture bei Chanel & Dior – Zwei Trends aus Paris

26.01.2016 um 20.28 – Mode Trend

trends dior chanel haute couture spring 2016Nachdem der große Raf Simons im vergangenen Jahr seinen Posten als Chefdesigner bei Dior gekündigt hatte, munkelte man Branchen-intern schon über das nahende Aus der Luxusmarke; zu groß seien die Fußstapfen, in denen künftige Nachfolger tendenziell unterzugehen drohten. Mit angespannten Nerven und hohen Erwartungen schaute man gestern Abend also nach Paris, als der Schweizer Head Designer Serge Ruffieux und die 33-jährige Lucie Meier ihre erste gemeinsame Dior-Kollektion präsentierten. Man könnte mich jetzt glatt der Blasphemie bezichtigen, aber ich finde, die beiden haben einen ziemlich frischen Wind durch das Musée Rodin wehen lassen. Natürlich schreien nun all jene auf, denen Veränderungen tendenziell übel aufstoßen – es fehle an wahren Red Carpet-tauglichen Couture Roben. Nicht unwahr, allerdings verbirgt sich genau hinter diesem Umstand eine bewusste Entscheidung: Haute Couture soll endlich tragbarer werden. Und das ist sie allemal – mal ganz abgesehen von den Preisen, die sich hinter aber hunderten von Handarbeitsstunden verbergen. Selbst Karl Lagerfeld scheint sich für Chanel einer neuen Gediegenheit, ja fast schon Schlichtheit verschrieben zu haben, die Handwerkskunst schlummert jetzt im Detail, statt in Protz zu ersaufen.

Für uns heißt das: Inspiration aufsaugen. Verrutschte Träger-Schnitte, (halb)freie Schultern inklusive Muschel-Saum, Spaghetti-Top- und Westen-Layering dürfen in unsere Kleiderschränken ebenso gern Einzug halten wie filigrane Bauchtaschen – und Obacht, die Ärmel sind los: weiterlesen

BEAUTY // Der neue Dior Addict Lipstick
– wenig schüchtern zu Gast in München

01.09.2015 um 11.02 – Beauty box2 Event

DIOR_Thisisjanewayne_TEASER

Servus, ihr Beautyferkel, es gibt was Neues. Und zwar genaugenommen ab heute in den Läden. Gott sei dank lautete der Hashtag der Dior Einladung, der ich nach München folgte, #shinedontbeshy und nicht etwa #zurückhaltendundziemlichglanzlos sonst hätte ich mir die Reise vielleicht nochmal überlegt. In bester Pro-Shine-Anti-Schüchtern-Laune traf ich im wunderbaren Minga dann auch gleich auf bekannte Lieblingsgesichter in Form von Les-Mads-Katja, Foxycheeks-Hanna und einer ganzen Riege an Crème de la Crème Beauty-Redakteurinnen und Bloggerinnen, die alle nur wegen ihm gekommen sind – dem Geheimnis der Dior Neuvorstellung.

Um die Sache kurz zu machen und den Spannungsbogen nicht überzustrapazieren: Es geht um Lippenstift, aber Moooment, natürlich nicht irgendeinen Lippenstift, sondern eine gerelaunchte Version der Kracher-Lippenstiftserie aus dem Hause Dior – Addict, und der Name ist selbstverständlich Programm. Reingeklickt: weiterlesen

Happy Heart //
6 Glücklichmacher im April

02.04.2015 um 12.23 – box2 Janes Wir

happyheart

April, ich mag dich. Das liegt zum einen natürlich daran, dass wir uns so ähnlich sind und du meistens mindestens so launisch, so wechselhaft und unberechenbar bist wie ich an den ein oder anderen Tagen (Stunden und Zeiträumen). Das liegt aber auch daran, dass wir Zwei so allmählich die Saison der Feiertage einläuten – und das, meine Lieben, ist wirklich das Allerbeste. Einen kleinen Haken gibt’s allerdings: Ich würde wirklich äußerst gern meine niegelnagelneuen Sandalen ausführen, dazu ein weites Seitenkleid tragen und in trauter Dreisamkeit (Sandalen + Kleid + Ich) mit euch am Strand entlang spazieren. Ob wir in diesem Monat noch darauf hoffen können? Es wäre ein Träumchen. 

Mein Happy Heart hisst jedenfalls die Fahne „GO SPRING“ <3 Ich bin also mehr als vorbereitet und stehe in den Startlöchern.  weiterlesen

Modefilm-Tipp // DIOR and I –
über die Anfänge Raf Simons bei DIOR

26.02.2015 um 14.23 – Film

Och, nicht schon wieder so ein Modefilm, dachte ich erst, als ich über „Dior and I“, ein Film über die Anfänge Raf Simons im Pariser Traditionshaus aufmerksam stolperte. Nach den eher mäßigen Kritiken zu den zahlreichen Yves Saint Laurent Biopics im vergangenen Jahr, war mein Bedarf an Mode im Kino also eher gedeckt – bis nicht vorhanden. Dior and I allerdings soll anders sein, verspricht, zu überraschen und statt langweiliger Mythen das tägliche Business mit all seinen Emotionen abzubilden – zumindest, wenn wir den namenhaften Magazinen glauben dürfen, die „Dior and I“ bereits in der Preview sehen konnten: „Stunning.“, „Honest, authentic and powerful“, „Simply the best movie about fashion“, oder „One of the most realistic fashion films we’ve ever seen“ – wenn wir an dieser Stelle das Tank Magazine, Dazed, die Elle und Fashionista zitieren dürfen.

Wir starten im Jahr 2012, Raf Simons wechselt nach seinem ziemlich emotionalen Abgang von Jil Sander zu Dior und hat ganze acht Wochen Zeit, eine komplette Haute Couture Kollektion aus dem Boden zu stampfen. Ein Minimalist bei Dior? Noch werden intern die Nasen gerümpft – doch dann folgt die Überraschung: Radikale Veränderungen, neue Visionen, die die Botschaft Diors ins Hier und Jetzt transportieren und Handwerkskunst, die selten so gefunkelt und gestrahlt hat. Dior and I verspricht einen ganz besonders emotionalen und nahen Einblick hinter die Kulissen zu liefern – und wir können uns hoffentlich schon ganz bald selbst davon überzeugen. weiterlesen

Inspiration & Beauty des Tages //
Backstage bei Dior – Mutige vor!

08.01.2015 um 15.02 – Beauty Inspiration

dior

Wenn es um Beauty-Kram geht, setze ich auf das Nötigste: Tagescreme, Wimperntusche und Puder. Weil ich faul bin – und nicht recht weiß. Dass wir uns nicht allzu viel aus Schminke machen, ist kein Geheimnis, dass wir das gerne manchmal ändern würden, auch nicht. Make-Up kann so großartig sein – und damit meine ich keinesfalls bloß die kleinen Helfer, die Pickelchen und Unreinheiten kaschieren, sondern gekonnte Handgriffe, die uns in Rollen schlüpfen lassen, Spaß machen sollen und auch mal anecken. 

Bester Beweis: Das Make-Up zur Dior Pre Fall Show 2015. Manga-inspirierte Augenbemalung, der wohldosierte Einsatz von Glitzer und Heidi-anmutende Zöpfe – eine 180 Grad Aufhübschung im Handumdrehen. Ich jedenfalls fühle mich zum Nachmachen aufgefordert, trommle im Kopf bereits die Mädelsgang zusammen und bin bereit für eine Glitzer-Party-Nacht, wie ich sie schon lange nicht mehr hatte. Ich jedenfalls bin schwer dafür, dass wir uns demnächst mal wieder etwas üppiger verzieren. Macht ihr mit? weiterlesen

Happy Heart //
8 Glücklichmacher im Dezember

16.12.2014 um 10.04 – Janes Wir

happy heart

Um ehrlich zu sein braucht’s im Dezember gar keine materielle Ausgabe unserer „Happy Heart„-Rubrik: Der Dezember macht uns Janes nämlich glücklich genug. Zwei Wochen JW-Pause aka unser alljährlicher Jahresurlaub stehen bevor und wir sind sowas von bereit, ganz genau den ab Montag anzutreten: Heimat, wir kommen! Und wir erwarten bloß alle üblichen Basics: Kein Stress, ganz viel Harmonie, gutes Essen, lange Abende und Quality Time mit den Liebsten.

Ein Hay Family & Friends Sale, eine feine Runde JW Weihnachtsfeier und eine Handvoll kleiner Geschenke haben es allerdings natürlich trotzdem wieder geschafft, dass ich mit kleinen materiellen Dingen bereits vor Weihnachten ganz schön glücklich gemacht wurde. Der perfekte, seichte Einstieg für die kommende Woche, sag ich mal. Et voilà: Meine 8 Glücklichmacher im Dezember plus eine neueste Edition des JW Kalenders für 2015 <3 HAPPY HEART! weiterlesen

Happy Heart //
7 Glücklichmacher im Oktober

06.10.2014 um 8.12 – Janes Wir

hh teaser

Happy Heart, oh ja! Wenn ich diesen Monat nicht glücklich gemacht wurde, dann weiß ich wohl auch nicht. Wir wissen’s eigentlich und doch halten wir’s zu oft für zu selbstverständlich: Die kleinen Wunder dieser Welt sind einfach die Unglaublichsten und kein materielles Irgendwas kann jemals dagegen angehen. Gott sei Dank. Nein, wirklich rein gar nichts. Und was heißt das für uns: Das Leben noch mehr wertschätzen, nur noch Zeit mit Lieblingsmenschen verbringen, sich Freizeit schaffen und genau die noch mehr ausnutzen – offline am besten. Check, check, check. Wird gemacht, ausnahmsweise brauchen wir dafür nämlich keine zweite Aufforderung.

Herbst, ich bin bereit für dich: Mit leckerer Duftkerze im Gepäck, Frauenpower zwischen zwei Buchdeckeln und dem perfekten Herbstboot. weiterlesen

PFW // Die Highlights vom Wochenende –
Mit Céline, Kenzo, Acne, Isabel Marant, Chloé & Co.

29.09.2014 um 10.04 – box3 Mode

paris fashion week

Ballerinas sind tot, Schlaghosen kommen nie wieder und der Taillengürtel gehört in die Mottenkiste – wer nun genau davon überzeugt ist, der dürfte spätestens ab der kommenden Sommersaison ein klitzekleines Problemchen haben, denn Tatsache ist: Die 70er sind selbst bei der Minimalismus-Fee Phoebe Philo schwerst angesagt, der Taillengürtel bekommt einen Hauch Judo einverleibt, Denim feiert ein adrettes Revival und eines haben sie gleich alle gemeinsam: Ihre Kollektionen sind eine Hommage an die Weiblichkeit. Vergessen ist das nahezu komplett körperferne der vergangenen Saisons: Es wird verspielt, feminin, hippiesk und deutlich wärmer.

Am vergangenen Wochenende präsentierte nun die Crème de la Crème der französischen Ateliers zur Pariser Fashion Week und wir haben unsere Lieblinge natürlich für euch rausgekramt <3 Von Chloé über Kenzo bis Christian Dior. weiterlesen

Beauty-Inspiration // Der farbige Lidstrich – gleich doppeltgemoppelt.

24.06.2014 um 14.37 – Beauty box1 Inspiration

eyeliner dior

Da versuchen Nike und ich euch schon seit ein paar Saisons davon zu überzeugen, dass Knallfarben längst nicht mehr bloß auf unseren Lippen vertreten sein sollten – und scheitern selbst an der eigenen Umsetzung. Zwar habe ich mir gleich nach Stella McCartney Grün-Tipp zu Herzen genommen und gleich zugegriffen – ausprobiert wurde das Ganze bloß bislang erst einmal. Dem gewünschten Ergebnis sei dank.

Aber siehe da: Da schlägt man am Flughafen noch flott die britische Vogue auf flattert einem auch schon Diors neueste Beauty -Kampagne entgegen – und voilà: Die hat’s gleich ein zweites Mal geschafft, meine volle Aufmerksamkeit bloß auf bunte Augen zu lenken: Dank zweifarbigem Lidstrich in blau, pink oder lila. Farbige Augen, ja bitte. Stellt sich bloß die Frage nach dem WIE? Kein Problem: Für Beauty-Loser wie mich gibt’s nämlich hier noch das eigens dafür produzierte Video. Inspiration plus mitgelieferter Umsetzung. Merci, Dior!

Paris Fashion Week //
Von Céline, Dior, Kenzo, Chloé, CDG, Isabel Marant
bis Haider Ackermann

03.03.2014 um 12.16 – Mode

Paris Fashion Week Kopie

Drei Monate Fashion Zirkus neigen sich dem Ende zu und während in Paris noch Größen wie Stella McCartney, Saint Laurent und Chanel auf uns warten, gilt’s dem Wochenende vorab ein bisschen mehr Aufmerksamkeit zu schenken: Denn das war ziemlich vollgestopft mit Runway-Präsentation unserer Liebsten. Und was haben wir entdeckt? Fragen über Fragen. Und Antworten:

Tiger bei Kenzo? -Fehlanzeige. Das persönliche Genie der Modewoche? –Raf Simons. Die Überraschungskollektion? -Somit Dior. Immer eine gute Idee? –Chloé. Hee, und was ist mit Céline? -Phoebe Philo konzentriert sich wieder auf ihren Minimalismus. Soso, und mit Isabel Marant? Die bleibt Isabel Marant und sorgt bei uns auch in der kommenden Saison leider nicht für den überspringenden Funken. Kleine Vorabbemerkung: Die Skinny ist weg – dafür ist der fiese Fell-Hype unangefochten stark. Schade. weiterlesen

Chanel & Dior //
Haute Couture 2014 meets Sneaker – oder:
Traumwelt trifft Alltag

22.01.2014 um 8.04 – Mode

chanel dior

Die Welt der Haute Couture findet irgendwo in unerreichbaren Träumen statt – meilenweit entfernt, unfassbar kostbar und alltagsfern. Haute Couture „ist eine Insel der Träume, fernab der Realität. Diese Art von Luxus ist zeitlos und überschreitet die Dimension der Mode.“ Sie ist eine Hommage an das Handwerk, ein Liebesgeständnis an die Tradition und thront außerhalb unserer modischen Erreichbarkeit. Bis dato.

Wenn Karl Lagerfeld für Chanel und Raf Simons für Christian Dior ihren feinsten Zwirn nun an Sneaker-tragenden Models präsentieren, dann lassen sie die unerreichbare Couture ein Stück nahbarer wirken. Ja, sie holen sie für uns sprichwörtlich auf die Straße und katapultieren sie unweigerlich in unseren Alltag. Das Unantastbare der Roben wird greifbarer als zuvor, bekommt ganz selbstverständlich einen sportlicheren Einschlag und holt uns genau da ab, wo wir sind: In der Gegenwart, statt in lichtjahreentfernten Traumwelten. Schon Coco Chanel machte sich mit der Gründung ihres Labels frei von Konventionen, setzte auf sportliche Elemente und konzentrierte sich auf die Ansprüche ihrer Trägerin – und Karl Lagerfeld trägt diese Intention nun für den Sommer 2014 weiter. Ob wir jegliche Brüche immer wieder brauchen? Der Couture jedenfalls steht sie ganz hervorragend. weiterlesen

Designer John Galliano stand wegen antisemitischer Äußerungen vor Gericht, jetzt soll er Professor werden – muss man irgendwann verzeihen können?

26.04.2013 um 14.48 – Allgemein Leben



John Galliano, das „Enfant Terrible“ der Modeszene, hatte es vor knapp zwei Jahren, gelinde gesagt, auf die Spitze getrieben – jetzt wird das Ganze Szenario erneut aufgewiegelt. Die Fakten dazu: Nachdem der Designer wegen antisemitischer Äußerungen zunächst von seinem Posten bei Dior befreit wurde, musste er sich schließlich auch vor Gericht verantworten. Eine Geldstrafe in Höhe von 6000 Euro auf Bewährung waren die Folge seiner Pöbeleien gegenüber diverser Restaurant-Gäste an einem Abend in Paris und abgefeuerten Kommentaren wie «Ich liebe Hitler» oder «Leute wie Sie sollten tot sein. Ihre Mütter, Vorfahren sollten alle verdammt vergast sein». Nicht nur die Modewelt, sondern der halbe Erdball gab sich fassungslos – und plötzlich schieden sich die Geister am Verhalten Herrn Gallianos. Scarlett Johansson zum Beispiel, stand hinter ihrem Freund, nahm ihn sogar in Schutz, die jüdische Natalie Portman hingegen kennt bis heute kein Pardon und auch Karl Lagerfeld wetterte öffentlich gegen seinen Kollegen. Auch jetzt gehen die Meinungen über den enormen „Fehltritt“ des Helden der Provokation wieder weit auseinander.

Neuester Aufhänger: Die „Parsons New School Of Design“ will Galliano als Professor einstellen. Eine Petition soll das verhindern, berichtet Fashionista. weiterlesen