Schlagwort-Archiv: Dior

Beauty-Inspiration // Der farbige Lidstrich – gleich doppeltgemoppelt.

– 24.06.2014 um 14.37 – Beauty box1 Inspiration

eyeliner dior Beauty Inspiration // Der farbige Lidstrich   gleich doppeltgemoppelt.

Da versuchen Nike und ich euch schon seit ein paar Saisons davon zu überzeugen, dass Knallfarben längst nicht mehr bloß auf unseren Lippen vertreten sein sollten – und scheitern selbst an der eigenen Umsetzung. Zwar habe ich mir gleich nach Stella McCartney Grün-Tipp zu Herzen genommen und gleich zugegriffen - ausprobiert wurde das Ganze bloß bislang erst einmal. Dem gewünschten Ergebnis sei dank.

Aber siehe da: Da schlägt man am Flughafen noch flott die britische Vogue auf flattert einem auch schon Diors neueste Beauty -Kampagne entgegen – und voilà: Die hat’s gleich ein zweites Mal geschafft, meine volle Aufmerksamkeit bloß auf bunte Augen zu lenken: Dank zweifarbigem Lidstrich in blau, pink oder lila. Farbige Augen, ja bitte. Stellt sich bloß die Frage nach dem WIE? Kein Problem: Für Beauty-Loser wie mich gibt’s nämlich hier noch das eigens dafür produzierte Video. Inspiration plus mitgelieferter Umsetzung. Merci, Dior!

Paris Fashion Week //
Von Céline, Dior, Kenzo, Chloé, CDG, Isabel Marant
bis Haider Ackermann

– 03.03.2014 um 12.16 – Mode

Paris Fashion Week Kopie Paris Fashion Week // <br/> Von Céline, Dior, Kenzo, Chloé, CDG, Isabel Marant<br/>  bis Haider Ackermann

Drei Monate Fashion Zirkus neigen sich dem Ende zu und während in Paris noch Größen wie Stella McCartney, Saint Laurent und Chanel auf uns warten, gilt’s dem Wochenende vorab ein bisschen mehr Aufmerksamkeit zu schenken: Denn das war ziemlich vollgestopft mit Runway-Präsentation unserer Liebsten. Und was haben wir entdeckt? Fragen über Fragen. Und Antworten:

Tiger bei Kenzo? -Fehlanzeige. Das persönliche Genie der Modewoche? -Raf Simons. Die Überraschungskollektion? -Somit Dior. Immer eine gute Idee? -Chloé. Hee, und was ist mit Céline? -Phoebe Philo konzentriert sich wieder auf ihren Minimalismus. Soso, und mit Isabel Marant? Die bleibt Isabel Marant und sorgt bei uns auch in der kommenden Saison leider nicht für den überspringenden Funken. Kleine Vorabbemerkung: Die Skinny ist weg – dafür ist der fiese Fell-Hype unangefochten stark. Schade. weiterlesen

Chanel & Dior //
Haute Couture 2014 meets Sneaker – oder:
Traumwelt trifft Alltag

– 22.01.2014 um 8.04 – Mode

chanel dior Chanel & Dior // <br/> Haute Couture 2014 meets Sneaker   oder: <br/> Traumwelt trifft Alltag

Die Welt der Haute Couture findet irgendwo in unerreichbaren Träumen statt – meilenweit entfernt, unfassbar kostbar und alltagsfern. Haute Couture “ist eine Insel der Träume, fernab der Realität. Diese Art von Luxus ist zeitlos und überschreitet die Dimension der Mode.” Sie ist eine Hommage an das Handwerk, ein Liebesgeständnis an die Tradition und thront außerhalb unserer modischen Erreichbarkeit. Bis dato.

Wenn Karl Lagerfeld für Chanel und Raf Simons für Christian Dior ihren feinsten Zwirn nun an Sneaker-tragenden Models präsentieren, dann lassen sie die unerreichbare Couture ein Stück nahbarer wirken. Ja, sie holen sie für uns sprichwörtlich auf die Straße und katapultieren sie unweigerlich in unseren Alltag. Das Unantastbare der Roben wird greifbarer als zuvor, bekommt ganz selbstverständlich einen sportlicheren Einschlag und holt uns genau da ab, wo wir sind: In der Gegenwart, statt in lichtjahreentfernten Traumwelten. Schon Coco Chanel machte sich mit der Gründung ihres Labels frei von Konventionen, setzte auf sportliche Elemente und konzentrierte sich auf die Ansprüche ihrer Trägerin – und Karl Lagerfeld trägt diese Intention nun für den Sommer 2014 weiter. Ob wir jegliche Brüche immer wieder brauchen? Der Couture jedenfalls steht sie ganz hervorragend. weiterlesen

Designer John Galliano stand wegen antisemitischer Äußerungen vor Gericht, jetzt soll er Professor werden – muss man irgendwann verzeihen können?

– 26.04.2013 um 14.48 – Allgemein Leben

john galliano Designer John Galliano stand wegen antisemitischer Äußerungen vor Gericht, jetzt soll er Professor werden   muss man irgendwann verzeihen können?

John Galliano, das “Enfant Terrible” der Modeszene, hatte es vor knapp zwei Jahren, gelinde gesagt, auf die Spitze getrieben – jetzt wird das Ganze Szenario erneut aufgewiegelt. Die Fakten dazu: Nachdem der Designer wegen antisemitischer Äußerungen zunächst von seinem Posten bei Dior befreit wurde, musste er sich schließlich auch vor Gericht verantworten. Eine Geldstrafe in Höhe von 6000 Euro auf Bewährung waren die Folge seiner Pöbeleien gegenüber diverser Restaurant-Gäste an einem Abend in Paris und abgefeuerten Kommentaren wie «Ich liebe Hitler» oder «Leute wie Sie sollten tot sein. Ihre Mütter, Vorfahren sollten alle verdammt vergast sein». Nicht nur die Modewelt, sondern der halbe Erdball gab sich fassungslos – und plötzlich schieden sich die Geister am Verhalten Herrn Gallianos. Scarlett Johansson zum Beispiel, stand hinter ihrem Freund, nahm ihn sogar in Schutz, die jüdische Natalie Portman hingegen kennt bis heute kein Pardon und auch Karl Lagerfeld wetterte öffentlich gegen seinen Kollegen. Auch jetzt gehen die Meinungen über den enormen “Fehltritt” des Helden der Provokation wieder weit auseinander.

Neuester Aufhänger: Die “Parsons New School Of Design” will Galliano als Professor einstellen. Eine Petition soll das verhindern, berichtet Fashionista. weiterlesen

Büro 24/7 fragt: Ist das noch Inspiration oder schon Plagiat?

– 17.04.2013 um 12.01 – Allgemein Mode

copy cats Büro 24/7 fragt: Ist das noch Inspiration oder schon Plagiat?

Dass vertikal ausgerichtete Unternehmen, also Zara, H&M und Co, sich an extrem erfolgreiche Geschäftsmodelle halten, ist kein Geheimnis. “Extrem erfolgreich” heißt in diesem Fall: Der Umsatz steigt und steigt – nicht zuletzt, weil Laufsteg-Trends der ganz großen Modeschöpfer bereits binnen weniger Wochen in den Filialen der billigeren Ketten zum Verkauf bereit hängen. Früher also als bei deren eigentlichen Urhebern selbst.

Manch einer befürwortet diese Entwicklung, bezeichnet das Geschäft mit den schnell abgewandelten Designer-Stücken gar als “Demokratisierung der Mode“. Schließlich kann so jeder von uns etwas vom glamourösen Stück Kuchen abhaben, ohne das eigene Konto in den bitteren Tod zu stoßen. weiterlesen

Sinnlosigkeit des Tages: Das 24 Karat Gold Tattoo von Dior – Do oder Don’t?

– 06.11.2012 um 18.01 – Accessoire Allgemein Beauty

 Sinnlosigkeit des Tages: Das 24 Karat Gold Tattoo von Dior   Do oder Dont?

Wieso ich denn eigentlich nicht ausschließlich News mit euch teilen würde, dich mich selbst begeistern, fragte mich kürzlich jemand. Na, weil das doch ziemlich langweilig wäre. Und außerdem weiß ich manchmal selbst nicht, was ich von all den Dingen halten soll, die uns diese irre Welt der Komsumgüter so auftischt. Ganz ehrlich, etwas sinnloseres als ein Abwisch-Tattoo von Dior, aus 24 Karat Gold bestehend, (Kostenpunkt: schlappe 120 $) ist mir bisweilen kaum untergekommen. Ich meine, sind wir jetzt an der Kirschgarnitur unserer Wegwerfgesellschaft angelangt? Als wären Einwegrasierer und Einweggeschirr und Einwegkameras nicht genug.

Aber dann knickt meine Moral plötzlich ein und ich muss mir selbst eingestehen, dass diese sinnlose Sinnlosigkeit trotzdem ganz wundervoll ausschaut. Vielleicht tut’s ja auch ein güldener Edding für eine Nacht. weiterlesen

Designerwechsel bei YVES SAINT LAURENT: Stefano Pilati geht

– 27.02.2012 um 12.22 – Allgemein Menschen Mode

slimane pilati  Designerwechsel bei YVES SAINT LAURENT: Stefano Pilati gehtHedi Slimane via und Stefano Pilato via.

Hedi Slimane kommt? Darüber zumindest spekulieren diverse Modemagazine, wenn es um den Postenwechsel bei dem französischen Modehaus geht. Slimane startete seine Karriere bis 2007 als Menswear Designer bei Yves Saint Laurent und könnte vieleicht schon bald die Womanswear Linie übernehmen. Nach Raf Simons‘ Wechsel von Jil Sander zu Dior, wären wir also in kürzester Zeit bei einem ordentlichen Austausch in der Kreativszene.

Offiziell bestätigt: YSL trennt sich nach 10 Jahren von Pilati: “Wir von Yves Saint Laurent sprechen Stefano unseren Dank für seine wichtigen Leistungen aus, welche die Mission und den Erfolg dieses historisch kostbaren Modehauses mit vorangetrieben haben“, sagte laut Vogue.de Paul Deneve, CEO des Unternehmens. weiterlesen

Gerüchteküche: Jil Sander kehrt zurück zu ihrem Label & Raf Simons geht zu Dior?

– 22.02.2012 um 16.39 – Allgemein Menschen Mode

Jil Sander Raf Simons Gerüchteküche: Jil Sander kehrt zurück zu ihrem Label & Raf Simons geht zu Dior?

Gerüchte über Gerüchte. Auf sämtlichen Kanälen haut uns heute die immer gleiche News um die Ohren – also fassen wir zusammen: Designerin Jil Sander kehrt angeblich in vier Wochen nach sieben Jahren großer Modeabstinenz zurück in ihr Geschäft und im selben Atemzug wird verlautet, dass der derzeitige Design-Chef bei Jil Sander, Raf Simons, den Weg schnurstracks zu Dior nimmt.

Über Zweiteres wurde bereits im vergangenen Jahr schon gemunkelt – bislang blieb John Gallianos Nachfolge aber weiterhin ungeklärt. Gerüchten zufolge war ja auch bereits Marc Jacobs im Gespräch für den Posten. Der aber bleibt vorerst bei Louis Vuitton und kümmert sich um seine eigenen Linien. Wir sind gespannt, inwiefern die Gerüchteküche nur heiße Luft in die Spähre pustet und halten euch selbstverständlich um das ganze Wirrwarr auf dem Laufenden. weiterlesen

Lesetipp: “Moderakete aus dem Mutterschutz” – zum Designerwechsel bei Louis Vuitton und Dior

– 24.08.2011 um 11.22 – Allgemein Menschen Mode

Designerwechsel Lesetipp: Moderakete aus dem Mutterschutz   zum Designerwechsel bei Louis Vuitton und Dior

Seit Tagen kursiert das Gerücht, Marc Jacobs verließe Louis Vuitton, um zukünftig für Dior an vorderster Front zu stehen, zu designen und dem angeschlagenen Image, seit Gallianos antisemitischen Parolen und der damit einhergehenden Entlassung, entgegenzuwirken (wwd). Die “Welt” berichtet heute, dass Jacobs bereits 10 Tage nach Gallianos Missverhalten gefragt wurde, den Posten zu übernehmen und dem Label Louis Vuitt0n den Rücken zu kehren. Jacobs jedoch entgegnet: “Ich wurde nicht gefragt”. Und wir können nur vermuten, dass er sich wohl selbst beworben hat, um im sich im LVMH Konzern weiterzuentwickeln und neue Wege zu bestreiten. Denn das Unternehmen müsste er für den Wechesel nicht aufgeben – sowohl Louis Vuitton als auch Dior gehören zu dem Luxuskonzern.

Aber was passiert mit Louis Vuitton? Auch auf diese Frage hat die “Welt” eine passende Antwort: “Für den offenen Posten bei Louis Vuitton gäbe es wiederum einen In-House-Ersatz, der für LVMH-Chef Bernard Arnault wie die Traumlösung wirken muss. weiterlesen

Pin Up bei Dior fotografiert von Steven Meisel

– 16.03.2011 um 16.14 – Allgemein Fotografie Mode

dior 800x498 Pin Up bei Dior fotografiert von Steven Meisel

Beim Anblick der aktuellen Kampagnen-Bilder von Dior könnte man glatt meinen, man sei einer Zeitverschiebung zum Opfer gefallen. Dem ist nicht so, nein, bloß geben die großen Designer sich gerade offensichtlich nostalgischen Gefühlen hin und lassen das Pin Up Girl der 40er und 50er Jahre wieder auferstehen. Schon Givenchy hatte sich der Fetisch-Ikone Bettie Page hingegeben und sie auf Pullovern und Co verewigt.

Nun zog also auch der ikonische Vogue-Fotograf Steven Meisel nach und lichtete das amerikanische Model Karlie Kloss in tropischer Stimmung ab. Mögen wir – bloß ein bisschen mehr weibliche Rundungen hätten es in diesem Fall sein dürfen. weiterlesen