Schlagwort-Archiv: DIY

Inspiration & Do it yourself //
Paint your Jeans

– 30.07.2014 um 9.58 – DIY Mode

mood for  Inspiration & Do it yourself // <br/> Paint your Jeans

Es ist mir immer noch völlig schleierhaft, wie man ohne Denim im Kleiderschrank auskommt, ziemlich beharrend auf Chinos, Stoff- und Stretchhosen baut und der Jeans ganz bewusst (und dabei so gekonnt!) den Rücken kehrt. Mag man nicht? -Kann ich mir einfach nicht vorstellen. Denim ist schließlich nicht gleich Denim, kommt in solch verschiedensten Facetten daher und ist zumindest aus meinem Repertoire nicht mehr wegzudenken. Destroyed, Stone washed, raw, gepatched, ganz clean, karottig, skinny oder mit Schlag – die Varianten sind schier unendlich und funktionieren doch eigentlich immer und überall, non?

Aktuelle Liebe? -Die alte Karotte mit Farbklecksen versehen. Zugegeben, ich brauchte für diese Inspiration tatsächlich erst das Rialto Jean Project, um mein neuestes “Do it Yourself“-Vorhaben zu planen, das Ergebnis ist allerdings so einfach wie wirkungsvoll. Altes Modell aus dem Schrank gekramt (vielleicht sogar jenes der letzten Streich-Action?) und drauf los gepinselt. Oder natürlich einfach direkt bei Rialto vorbeigeschaut – die spenden ihren Erlös nämlich gleich. weiterlesen

Neues Ziel: Mehr Selbermachen.
Teil 1 – Wimpelketten

– 29.04.2014 um 8.20 – box2 DIY Wohnen

Bildschirmfoto 2014 04 27 um 17.40.13 Neues Ziel: Mehr Selbermachen. <br/> Teil 1   WimpelkettenAuf die meisten von euch muss dieser Beitrag wie ein überflüssiges Gerstenkorn am Nasenflügel wirken, schließlich sollte man von Zeit zu Zeit ohnehin auf die Idee kommen, gewisse Dinge selbst zu machen, anstatt noch überflüssigerer Weise Geld dafür hinzublättern. Ist ja schnell gesagt, dieses “Ach, das mach’ ich selbst!”, bei mir bleibt’s aber leider meist beim guten Vorsatz. Das soll sich jetzt ändern. Und ich finde, so ein Umzug ist ein ziemlich guter Anlass, den inneren Schweinehund endlich auszutricksen. Trotzdem fing ich am Wochenende mit einer Bastelstunde der ungeheuerlichen Einsteigerstufe an. Schwierigkeitsgrad: Sehr, sehr leicht. 

Die Mission: Wimpelketten basteln. Klingt nach hängengebliebener Window-Colour-Mutti, sieht aber hübsch aus – jedenfalls wenn man mich fragt. weiterlesen

Trend // Destroyed Denim
– extended Version

– 27.03.2014 um 10.43 – DIY Inspiration Trend

destroyed denim Trend // Destroyed Denim <br/>   extended Version

Komplett verschlissen, löchrig, fein säuberlich ausgeschnitten oder mit Patches wieder repariert – seit Jahren wird die geliebte Jeans ruppigst behandelt und bekommt den individuellen Stempel “Used Look” auf’s Auge gedrückt. Egal ob fachmännisch selber verunstaltet oder direkt so beim Schweden gekauft – der Destroyed Look ist nicht mehr wegzudenken. Diese Saison scheint allerdings völlig aus dem Ruder zu laufen: Da werden ganze Stücke aus der Hose herausgeschnitten: Fein säuberlich wie die Dame in der Mitte und ganz rechts ausführen oder eher unachtsam und zerschlissen wie ganz links, bei Lady Nummer 3.  weiterlesen

Do it Yourself – Pimp your Ikea Tisch

– 26.11.2013 um 10.20 – Allgemein DIY Wohnen

ikea Do it Yourself   Pimp your Ikea Tisch Meine Wohnung und ich, das ist eine furchtbar große Liebe. Obwohl der Altbau tatsächlich alles andere als makellos ist. Die Dusche steht in der Küche, die gerade einmal so groß ist, dass man sich ein Mal im Kreis drehen kann und das “Badezimmer” ist mehr Flur als Raum. Für einen einzigen Menschen waren die 56m2 trotzdem mehr als ausreichend, aber jetzt wird’s eng. Denn ganz plötzlich entschied sich mein Herz, das konsequente Singlesein über Board zu werfen und sich stattdessen einen Jungen zu angeln, der ein Jahr später mit all seinen Sachen vor meiner Tür stehen sollte. Das war vor zwei Wochen. Zusammenziehen ja, aber die Wohnung neben den besten Nachbarn der Welt im Lieblingskiez verlassen? Nein. Manch einer zeigt mir neuerdings also einen Vogel und fragt sich, wie das funktionieren kann. Ich hingegen frage mich, wo genau das Problem liegen soll und erkläre immer wieder:

Freunde, ich bin erst 25 Jahre jung. Ich habe mir einen Beruf ausgesucht, der mich nicht reich machen wird, deshalb wird ein Loft niemals infrage kommen. Und außerdem habe ich mich jahrelang in WG’s gequetscht, sogar Zimmer geteilt und das mit großer Freude. Weil ich aber durchaus vorhabe, meine Lebensqualität irgendwann einmal zu steigern, bleibe ich vorerst hier, spare Bares und wenn die Gelegenheit günstig ist, mache ich wohl das, was man normalerweise sofort macht, wenn man sich die Miete teilen darf: Umziehen in eine feinere Wohnung. Bis dahin erfreue ich mich aber noch ein wenig an der gemütlichen Höhle und mache das Beste draus. Zum Beispiel mit himmelblauer Farbe. weiterlesen

Buch-Tipp // Nusum CUTure –
Das DiY-Buch, das Mode erklärt & euch beim Schneidern hilft

– 12.11.2013 um 15.30 – Buch DIY

Nusum CUTure Buch Tipp // Nusum CUTure   <br/> Das DiY Buch, das Mode erklärt & euch beim Schneidern hilft

Wer sich modisch von der Masse abheben möchte und nicht bloß in Ketten einkaufen will, der darf schon mal gern tiefer in die Tasche greifen. Wer dann noch auf faire Produktionen achten möchte und am liebsten auf ökologisch einwandfreie Stücke setzen mag, der darf sich über noch hohe Kosten nicht wundern. Dass das aber für einen Großteil von uns schlicht und ergreifend finanziell nicht machbar ist, dürfte am Ende eines großen Vorhabens die ernüchternde Erkenntnis sein. All die Preise sind vielleicht gerechtfertigt, aber definitiv schwer bezahlbar.

Aber wie erreicht man seine Kunden, wenn auf all die ausgefallene Stücke, die Qualität und die Nachhaltigkeit trotzdem nicht verzichten mag, hmm? Das hat sich Designerin Lotta Meyer auch gefragt und kam auf die Idee ihres ersten DiY-Buchs – Nusum CUTure – ein Buch, das Mode macht und verspricht, dass jeder Designer-Stücke im Kleiderschrank beherbergen kann, der sich mit dem Thema Mode und Schneiderhandwerk ein bisschen genauer auseinander setzen möchte – ohne gleich in den finanziellen Ruin zu geraten. Zwei Entwürfe zum Selbernähen, liebevolle Erklärungen, hübsche Illustrationen und ein paar andere nützliche Tipps und Tricks, die selbst DiY-Muffel wie uns motivieren machen könnten. Zum Anschauen, Lernen, Selbermachen und zum Verschenken – ab sofort hier. weiterlesen

DiY-Trend: Back to the 90s – oder: Sollen wir wieder den Hosenbund abschneiden?

– 04.10.2013 um 12.23 – box2 DIY Do or Don't Trend

Hosenbund DiY Trend: Back to the 90s   oder: Sollen wir wieder den Hosenbund abschneiden?

Wir schreiben das Jahr 1999, Nike und ich sind knackige 11 Jahre alt und eine Frau sorgt in diesem Jahr für den Jeans-Trend, der dank Mariah Careys Videos zu Heartbreaker bereits nach kürzester Zeit adaptiert wird. Die Rede ist natürlich vom abgeschnittenen Hosenbund. Es ist glücklicherweise der einzige Modetrend, für den die Diva je sorgte, dafür bleibt er uns doppelt so fest im Gedächtnis. Warum wir die olle Kamelle heute aus der 90s Kiste kramen? Weil dieser Trend demnächst durchaus sein Revival feiern könnte. Warum? -Der Hosenbund rutscht wieder eine Stufe runter - das hat nicht nur London gezeigt, das wird auch bei genauerer Betrachtung der Pariser Defilees deutlich. Was machen wir also jetzt mit unseren hoch sitzenden Jeans-Modellen im Kleiderschrank, hmm?  weiterlesen

Selber machen: Ringe – Und zwar heute, nicht morgen!

– 27.03.2013 um 16.53 – Accessoire Allgemein DIY

selfmade rings Selber machen: Ringe   Und zwar heute, nicht morgen!

Ich bin kein Bastel-Mädchen und trotzdem bastle ich ab und zu. Ich bin auch keines dieser übertalentierten DIY-Mädchen, ganz im Gegenteil. Das Rumgewurschtel und Geklebe macht mich ganz nervös; ich bin viel zu ungeschickt und ungeduldig, echt wahr. Und ich wette, vielen von euch geht’s genau so. Das Problem ist aber, dass wir ganz schön dumm wären, würden wir nicht gelegentlich den inneren Schweinehund ins Koma versetzen und voller Hingabe in Selbermach-Laune schwelgen. Das ist erstens gut für die Seele (und lehrt gleichzeitig, etwas geduldiger zu sein), und zweitens schick für den Geldbeutel.

Während eines so oder so überfälligen Abstechers in die heiligen Hallen des Gestaltungs-Paradies Modular, stolperte ich schließlich über goldenen Draht. Blumendraht, um genau zu sein. Und aus Zufall wurde plötzlich Leidenschaft. Mehr als 20 Ringe hab’ ich nun schon gedreht, für mich und meine Freundinnen. Und ein paar Mal sprach man mich sogar schon auf mein schniekes Modell am oberen Ringfinger-Gelenk an. Selbstgemacht! Das fühlt sich gut an. weiterlesen

TAGS:

, ,

DiY-Tipp des Tages: Die VHS-Tasche von Ivana Carpio

– 13.12.2012 um 11.21 – Allgemein DIY

 DiY Tipp des Tages: Die VHS Tasche von Ivana Carpio

Man nehme eine transparente bis milchige VHS-Hülle, pardon: man begebe sich auf die Suche nach einer VHS-Verpackung, kaufe eine ebenso milchiges DVD-Gehäuse, suche im Schrank einen Lederriemen und hole sich im Baumarkt fix ein paar Schrauben und Scharniere: Et voilà, die VHS-Handtasche ist fertig. So einfach funktioniert das zumindest, wenn wir Ivana Carpio aka Love Aesthetics glauben schenken. Die niederländische Bloggerin ist bekannt für ihre DiY-Tipps und fand bereits des öfteren Erwähnung bei uns.

Da wir leider außerordentliche DiY-Muffeln sind, oder vielmehr an vorzeigbaren Ergebnissen scheitern, kommt uns Ivanas eigenwillige Taschenkonstruktion genau recht. Wer brauch an dieser Stelle also eine Celine Trio Bag für viele hunderte Euro? Pah! Zugegeben, der Vergleich hinkt, allerdings sind selbstgemachte Geschenke eh immer die schönsten und vielleicht konnten wir euch an dieser Stelle ja noch das “Last-Minute”-Weihnachtsgeschenk vorstellen?

Zur Anleitung geht’s jedenfalls hier entlang!

Schenke lieber ungewöhnlich – mit Etsy! Wir haben Stine Goya beschenkt und uns in die Kunst von Cristina B Studio verliebt.

– 20.11.2012 um 16.39 – Allgemein DIY Kunst Shopping

etsy Schenke lieber ungewöhnlich   mit Etsy! Wir haben Stine Goya beschenkt und uns in die Kunst von Cristina B Studio verliebt.

Wir steuern in rasender Geschwindigkeit auf den Dezember zu, was quasi bedeutet, dass gefühlt schon morgen die erste Adventskerze brennen wird. Und dann ist auch schon Weihnachten – weshalb sich trotz niedriger Temperaturen schon jetzt Schweißperlen auf meiner Stirn sammeln. Weihnachten und ich – eine Hassliebe.

Ein wundervolles Fest ist dieses Weihnachten, keine Frage. Aber eben auch eines, das mit ziemlich viel Stress verknüpft ist. Sofern man sich denn zur Fraktion der leidenschaftlichen Schenker zählt. Denn wenn man ein leidenschaftlicher Schenker ist, dann bereitet einem das Schenken immer ein klein wenig mehr Freude als das Beschenktwerden. Diese Tatsache wiederum geht einher mit ziemlich viel Stress: Wer schenken will, muss zunächst einmal fündig werden. Manchmal stehen wir allerdings gehörig auf dem Schlauch, wenn es um fesche Geschenkideen geht und weil wir unseren Liebsten am liebsten die allerliebsten Geschenke machen, verhält es sich genau mit denen oft am kompliziertesten. Ich sage an dieser Stelle bewusst werbend und voller Überzeugung: Gut, dass es Etsy gibt. Ohne sich auch nur einen Zentimeter bewegen zu müssen, stößt man auf unserem Lieblings-Online-Marktplatz  nämlich zweifelsohne auf die außergewöhnlichsten und schönsten aller Gaben, stimmt wirklich, ich spreche aus Erfahrung. Und um uns schon mal ein wenig auf das, was demnächst noch kommen wird vorzubereiten, hat Etsy zum Pre-Weihnachts-Wichteln geladen. Das Besondere daran: Blogger beschenken Prominente. Wir hatten großes Glück, denn unser Wichtelkind ist niemand geringeres als die dänische Designerin Stine Goya: weiterlesen

Verliebt in unbezahlbare Wolken und Regentropfen von Vika Gazinskaya – Zeit für ein Do-It-Yourself?

– 17.10.2012 um 13.20 – Allgemein DIY Mode

vika gazinskaya Verliebt in unbezahlbare Wolken und Regentropfen von Vika Gazinskaya   Zeit für ein Do It Yourself?

Vika Gazinskaya verdreht der Modewelt jetzt schon seit mindestens einem Jahr den Kopf. Ob Hanneli Mustaparta, Miroslava Duma oder Elena Perminova - sie alle waren während der Fashion Week im vergangenen Frühjahr ganz angetan von den Entwürfen der russischen Designerin. Und auch wir konnten uns kaum satt sehen an diesen Kleidern, die mit ihren bunten Pinselstrichen sauber gestalteten Leinwänden glichen und damit unsere kindliche Seite ganz subtil hervorkitzelten.

Nun war es die liebe Anne, die uns letzten Endes einen neuen Floh ins Ohr setzte: Vikas aktuelle Kollektion hält nämlich schon wieder ein paar anbetungswürdige Ideen bereit. Treue Leser wissen ja, dass Sarah und ich gedanklich hin und wieder in der Vergangenheit herumschwirren und das komplette Erwachsensein lieber anderen überlassen. Deshalb wickelt man uns mit Firlefanz wie Wolken oder Regentropfen -Prints und -Aufnähern recht leicht um den Finger. Ist genau so vor ein paar Tagen geschenen. Nichts lieber als eine Wolke tragen, würde ich gerade. Das Original liegt, Achtung, bei 1.950 Euronen. Reine Baumwolle, 100 %, Made in Russia. Das ist Irrsinn, bei aller Liebe. Wir gehen dann mal auf Stoffsuche. weiterlesen

Die Diesel “Bling for Good” Charity-Aktion & unsere Schmuckstücke bei Etsy

– 15.10.2012 um 14.22 – Accessoire DIY

diesel Die Diesel Bling for Good Charity Aktion & unsere Schmuckstücke bei Etsy

Um eines vorweg zu nehmen: Aus uns Janes werden wohl keine großen Schmuckdesigner mehr. Wussten wir eigentlich auch schon vorher, Diesel war dennoch davon überzeugt, dass wir bei ihrem “Bling for Good“-Charity-Workshop mitmachen sollten, um das Team künstlerisch zu unterstützen: alte Diesel Materialien, darunter Textilien, Knöpfe, typische Diesel Gimmicks, Nieten oder Reissverschlüsse, wurden zu neuen Ketten, Ambändern und Ringen, neu zusammen geknotet, verklebt und umwickelt. Das Ergebnis gibt’s nun in den Diesel Stores in Berlin-Mitte, in München, Hamburg und Köln.

Während es Nikes Ring in den Münchener Shop geschafft hat, gibt’s ihren Schlüsselanhänger und meine Kreationen online ab sofort bei Etsy. Sicherlich keine wahnsinnig ausgereifte Meisterleistung unsererseits, aber immerhin für einen guten Zweck und mit ganz viel Herzblut: 100 Prozent der Einnahmen werden an die “Only the Brave Foundation” gespendet, die gegen Armut in Afrika kämpft und ein Dorf in Mali unterstützt.  weiterlesen

Schmuck: Video Preview “Dannijo feat The Man Repeller” & Buch-Tipp “A girl’s best friend”

– 04.04.2012 um 13.18 – Accessoire Allgemein Buch DIY

dannijo Schmuck: Video Preview Dannijo feat The Man Repeller & Buch Tipp A girls best friend

Lange Zeit hatte ich keine Antwort auf die Frage “Wer ist eigentlich deine Lieblingsbloggerin?”. Und “Schmuck” war bis vor kurzem auch eher ein sehr stiefmütterlich behandeltes Thema in meinem Minikosmos. Zeiten änder sich und so kann ich inzwischen doch von mir behaupten, ein klein bisschen mehr Durchblick zu haben. Hasst mich dafür, aber ich kriege nicht genug von Leandra, der Ulknudel hinter “The Man Repeller“. Und seit ich dieses lässige Outfit mit schlichtem Shirt und großzügiger Stetementkette an ihr entdeckte, träume ich durchaus auch von einem ähnlich gigantischem Klunker am Hals. Verantwortlich für das prachtvolle Schmuckstück sind die beiden Schwestern Danni & Jo, zusammen genommen Dannijo, die mit ihren Kreationen nicht nur uns, sondern außerdem der halben Glamourwelt den Kopf verdrehen.

Ich kann also quasi gar nicht anders, als schwer neugierig auf das zu sein, was uns morgen erwartet: Dannijo und Leandra machen gemeinsame Sache, der Teaser dazu lässt ahnen, dass das Ganze eventuell ziemlich gut werden könnte. “Eye Spies” kommen demnach auf uns zu, was so viel bedeutet wie: Viele große Augen, die künftig an vielen Füßen, Armen und Hälsen baumeln werden. Im gleichen Zuge komme ich nicht umher, euch den Tipp der bezaubernden Bloggerinnen von Très Plus Cool weiterzuleiten: Der Gestalten Verlag hält nämlich “A Girl’s Best Friend – Creative Jewelery Design” für euch bereit. weiterlesen

Natalie & Rochelle sind “Holst + Lee” – ein Schmuck-Design-Duo aus New York

– 13.02.2012 um 17.54 – Accessoire Allgemein

holst Natalie & Rochelle sind Holst + Lee   ein Schmuck Design Duo aus New York

Irgendwann bin ich schon einmal über diese Ketten gestolpert. Und gerade eben, zack, da passierte es schon wieder. The Cut rieb mir die kunterbunten Schmuckstücke der beiden New Yorker Ladies Natalie Holst und Rochelle Lee erneut brühwarm unter die Nase. HOLST + LEE nennen sich die hübschen Cabrio-Fans dort oben, wenn sie gemeinsam an diesen nett anzusehenden Regenbogen-Objekten werkeln.

Wie es aber gern so ist mit den schönen materiellen Dingen im Leben, kommen wir auch diesmal nicht ohne Haken aus: Die Kröten sind’s, autsch. Ich werde wohl oder übel auf Holst+Lee-Klimbim verzichten müssen. Dabei bieten sie uns doch schon die erschwinglichere Alternative zu den unerschwinglichen Proenza Schouler Stücken. Hach.

weiterlesen

DIY: Man braucht nur 2,50 € für goldene Sohlen.

– 10.02.2012 um 16.39 – Allgemein DIY Schuhe

cos creeper gold sole DIY: Man braucht nur 2,50 € für goldene Sohlen.

Erst kürzlich hatte ich euch erzählt, dass ich es getan hab’: Die Stine Goya Schühchen mit der Goldsohle, von denen wir so verzückt waren, landeten in einem imaginären Warenkorb. Das heißt: Ich ließ sie mir vorbestellen, weil ich dachte, dass sie es mir wirklich wirklich angetan hätten. Schnell wurde klar, dass das ganze für diesen Batzen Geld eine ziemliche Schnapssidee war –  denn so schön die Schuhe auch sind, so auffällig sind sie auch. Ich befürchte eine wahrhaftige Blogger-Invasion. Grundsätzlich habe ich nichts gegen den sonst so verschrienen Partnerlook einzuwenden, aber diesmal enthalte ich mich lieber.

Gut, dass ich vor ein paar Tagen nicht einschlafen konnte und zu später Stunde nach irgend einer hirnlosen Beschäftigung suchte. Der erste Blick fiel auf meinen goldenen Nagellack, der zweite auf meine COS Creepers, die ich bisweilen viel zu selten trug. Kurz kombiniert führte das Ganze in meinem Hirn zu obigem Ergebnis: Ich besitze nun Schühchen mit Goldsohle, ich Copycat. Was Jeffrey Campbell kann, können wir doch schon lange, nech? weiterlesen

DiY Tipp // Herzerwärmendes für frostige Tage: Patches by HonestlyWTF

– 07.02.2012 um 13.02 – Allgemein DIY

elbowpatch16 513x355 DiY Tipp // Herzerwärmendes für frostige Tage: Patches by HonestlyWTF© HonestlyWTF

Wofür lieben wir die Mädels von HonestlyWTF am meisten? Für ihre großartigen DiY Inspirationen natürlich. Denn kleine Haben-Wollen Stücke werden von den Kreativlingen stets äußerst einfach nachgemacht und wecken so sogar immer mal wieder den kleinen Künstler in uns. Diesmal: Patches im Herzformat. Was so schnuckelig ausschaut, ist schwuppsdiwupps selbst nachgemacht und dementsprechend “Highly recommended”.

Was ihr dafür braucht? Unter anderem Wolle in eurer liebsten Farbe, ein Ausstechförmchen und eine Nadel – und schon darf es losgehen, um aus schnöden Longsleeves oder Shirts euer neues Lieblingsstück zu kreieren. Wie das genau funktioniert, lest ihr selbstverständlich bei den Ladies selbst nach nach. Kann’s was schöneres bei den frostigen Temperaturen geben, als sich in den eigenen vier Wänden einzukuscheln und ein bisschen rumzubasteln? Wohl kaum. Nachmachen, nachmachen!  weiterlesen