Schlagwort-Archiv: Eco Fashion

Entdeckt: Organic Fashion von Neemic

– 29.07.2013 um 11.01 – Allgemein box3 Lookbook Mode

neemic Entdeckt: Organic Fashion von Neemic

NEEMIC is a project initiated in 2011 (…) with three visions at heart: Creating outstanding fashion, making the industry more environmentally sustainable, and building bridges between Europe and Asia.

Was so vorbildlich klingt sieht noch dazu ganz fabelhaft aus, vereint alle Säulen eines visionären Labels und supportet en Top auch noch kreative Jungdesigner. Gegründet in China, zeigen uns Amihan Zemp und der Schweizer Hans Martin Galliker, dass es eben auch anders gehen kann, dass es durchaus möglich ist, einen nachhaltigen Anspruch mit modernem Design zu kombinieren, jungen Talente eine Plattform zu bieten und uns Konsumenten endlich eine ziemlich adrette Alternative gegenüber den Fast Fashion Riesen zu kredenzen, die wir mit gutem Gewissen unterstützen wollen. Schönes Konzept, ziemlich hübsches Lookbook und großartige Vision vor Augen! weiterlesen

Grüne Modewelle Teil 4: Öko-Chic für unsere Geldbörsen

– 19.03.2012 um 12.06 – Allgemein Mode

öko mode Grüne Modewelle Teil 4: Öko Chic für unsere Geldbörsen

Vor genau drei Wochen startete unsere Serie „Die grüne Modewelle“, in der wir über den Ursprung von Green Fashion, Projekten an den Modehochschulen und über Jungdesigner mit Visionen berichtet haben. Nun kommen wir zum vierten Teil unseres Round Up’s, bevor wir euch Ende dieser Woche mal mit den ganzen Begrifflichkeiten vertraut machen wollen: Wo nur gibt’s Faires und Erschwingliches für unsere winzigen Portemonnaies? -Damit hat sich unsere zauberhafte Helferin diese Woche beschäftigt. Ja wo denn nun, liebe Jessica?

Et Voilà: Sie hat’s rausgefunden!

weiterlesen

Wochenrückblick

– 11.03.2012 um 11.36 – Allgemein Wochenrückblick

wochenrückblcik Wochenrückblick

Von Jessica Oemisch.

Letzten Donnerstag, am Weltfrauentag, hatte ich eine wunderbare Begegnung. Auf der Zugfahrt von Berlin nach Hamburg, stieg in Berlin Spandau ein älteres Päärchen zu. Sie trug ihr schulterlanges, voll ergrautes Haar offen und wirkte mit ihren fragilen 1,60 m wie eine gealterte Elfe. Die alte Dame reichte ihm bis zur Brust. Er trug einen schwarzen Hut im Charly-Chaplin-Style und einen marinefarbenen Anzug.

Kaum hatten die beiden ihre Sitzplätze gefunden, half er ihr aus ihrem viel zu langen Wintermantel. Als der Zug langsam anrollte, zauberte er aus seiner Reisetasche zwei Piccolos und eine rote Rose. „Du bist doch verrückt!“, sagte sie mit flattriger Stimme zu ihm, während seine trüben Augen glänzten. „Zum Frauentag!“ Er öffnete die Fläschchen und beide genossen morgens, kurz nach neun, das leichtprozentige Prickeln.

Während der Zugfahrt fiel es mir richtig schwer meine Augen von dem alten Pärchen zu lassen. Wahnsinnig liebevoll gingen die Beiden miteinander um, ein Lächeln da, ein Tätscheln dort. Wie viele Jahre die Zwei wohl schon zusammen verbringen?

Als die Durchsage „In wenigen Minuten erreichen wir Hamburg Hauptbahnhof“ ertönt, hilft er ihr den Mantel und sie versucht nervös die Rose zu verstauen. „Das war eine dumme Idee. Ich weiß doch jetzt gar nicht wohin damit.“ „Nein“, sagt er und küsst sie auf die Stirn. weiterlesen

Die Grüne Modewelle Teil 3: „Jungdesigner und Brands mit Vision“

– 09.03.2012 um 13.14 – Allgemein Mode

öko teil3 Die Grüne Modewelle Teil 3: „Jungdesigner und Brands mit Vision“

In der Eco-Designwelt passiert momentan Einiges. Mit großen Augen können wir nur zuschauen, wie neue Labels das Licht der Welt erblicken und sich in der Fashion-Welt einen Namen machen. In „Die Grüne Modewelt Teil 2: Couture ohne Pestizide erobert die Laufstege“ haben wir angefangen, euch das eine oder andere Designer-Label vorzustellen.

Heute nun geht’s weiter mit unserer kleinen Serie, doch dabei wollen wir anmerken, dass es sich hierbei nur um eine kleine Auswahl von Modemacher handelt, die stellvertretend für viele, viele großartige andere Labels stehen, die auf der Öko-Welle mit schwimmen. weiterlesen

Die grüne Modewelle Teil 2: „Couture ohne Pestizide erobert die Laufstege“

– 01.03.2012 um 15.55 – Allgemein Mode

eco fashion teil2 Die grüne Modewelle Teil 2: „Couture ohne Pestizide erobert die Laufstege“

Es geht um Verantwortung und Respekt vor dem Menschen und der Natur – „ECO FASHION“. Bereits in der letzten Woche gab es eine kleine Einführung, was sich momentan in der nachhaltigen Modewelt tut. Mit „DIE GRÜNE MODEWELLE TEIL 1: URSPRUNG, MESSEN UND HOCHSCHULEN“, haben wir den Design-Nachwuchs in den Mittelpunkt gestellt. Teil 2 wird nun voll und ganz den wundervollen Kollektionen ausgewählter Eco-Design-Künstler gewidmet.

Sie schneidern mit hochwertigen Naturgarnen wie Alpaka, Merino, Cashmere und Bio-Baumwolle. Dabei ist Transparenz das Zauberwort. Wie wird produziert? Wo kommen die Stoffe her und unter welchen Arbeitsbedingungen arbeiten die Näherinnen? Wer´s richtig machen will achtet sorgfältig darauf und darf sich dann in die Riege der „Eco-Fashion-Designer“ einreihen.

Die gesamte Produktions- und Herstellungskette kontrollieren kann doch nur Stress bedeuten und der soll auch noch chic sein? Tatsächlich wird bei nachhaltigem Design noch immer an „ganzkörperverhüllende Kaftane“ gedacht. Vielleicht bequem, aber nicht wirklich gesellschaftsfähig. Doch was die neuen Labels präsentieren, wirft alle diese Vorurteile über Bord – Die Rede ist von der neuen „Ecoluxury“. Als Träger oder Trägerin fühlt man sich schön und ist vielleicht auch ein wenig stolz. Und das auch nicht grundlos, denn nicht selten stehen hinter den Labels soziale Projekte, die durch den Kauf eines Stückes gefördert werden.

weiterlesen

Die grüne Modewelle – Teil 1: “Ursprung, Messen & Hochschulen”

– 23.02.2012 um 17.24 – Allgemein Mode Trend

eco fashion Die grüne Modewelle   Teil 1: Ursprung, Messen & Hochschulen

Rümpften wir noch vor Jahren die Nasen, gilt es jetzt längst als Kult: „Eco Fashion“. Viel diskutiert, getragen und gehypt. Doch wer und was stecken hinter den nachhaltigen Kreationen? In den kommenden Wochen stellen wir Design-Studenten und deren Projekte vor, zeigen die neuesten Eco-Labels und Kollektionen der großen Modefirmen, die grüne Mode anbieten. 

Wie alles begann…

Saskia saß von der ersten bis zur dritten Klasse neben mir. Dicker, blond geflochtener Zopf und eine große Zahnlücke zwischen den Vorderzähnen. Auf dem Schulhof stand sie immer allein und auf Klassenfahrt wollte niemand mit ihr in ein Zimmer. Woran das lag? Bis heute glaube ich den Grund zu wissen: ihre dunkelgraue, übergroße Cord-Latzhose. Qualitätssiegel Bio-Baumwolle von „Hessnatur“. Gefühlte fünf Mal umgekrempelt war dieses antike Stück Stoff über Generationen getragen wurden, und besaß einen unvergesslichen Eigengeruch, der mir noch knappe zwanzig Jahre später in der Nase hängt – der Duft von Mottenkugeln. Und genau das war Saskias Problem. Sie roch von Montag bis Freitag, Sommer wie Winter, von der ersten bis zur dritten Klasse nach alter Kleidung. weiterlesen