Schlagwort-Archiv: EDITED

EVENT & Closer Look //
EDITED x Luma Grothe Capsule Kollektion

02.09.2016 um 10.48 – Lookbook Mode

edited

Pünktlich zum Herbst geht der Hamburger Online Shop EDITED ein ganz wunderbares, neues Techtelmechtel ein, das wir uns gestern Abend für euch mal ganz genau ansehen konnten: EDITED x Luma Grothe. Nach Maja Wyh und Lena Terlutter hat man sich nun also ein Model geschnappt – und ein ziemlich aufstrebendes noch dazu: Luma Grothe ist nämlich nicht bloß das Gesicht großer Kampagnen wie Dolce & Gabbana, Armani Exchange oder DSquared2, sie ist außerdem Markenbotschafterin für L’Oreal und Paco Rabanne Fragrances. Seit gestern ist die 8-teilige Capsule Collection nun exklusiv online sowie im Berliner, Hamburger und Münchener Store erhältlich – und so viel können wir euch versprechen: In Zusammenarbeit mit Chefdesignerin Clarissa Labin ist eine wirklich schmucke Kollektion entstanden, die wir gestern Abend über den Dächern Berlins beim Launch Event der neuesten Kollaboration genauer unter die Lupe nahmen.

Das Herzstück der Liaison mag vielleicht die Leder-Culotte sein, für uns ist es aber definitiv das Slip-Dress aus Seide mit breiten Trägern in Steingrau und Dunkelblau. Passend zum Herbst gibt’s selbstverständlich auch noch jede Menge Strick in Creme und Grau, in Form eines klassischen Pullovers mit umgeschlagenen Ärmeln, im All-Over Look oder als Midi-Kleid. Aber zurück zum EDITED x Luma Grothe Capsule Collection Event – denn, so sah es aus: weiterlesen

Outfit // Farbbonbon

29.07.2016 um 11.15 – Outfit Wir

sarah 4

Ich hab’s prophezeit: So ein kleines Bonbon kann tatsächlich im Handumdrehen dafür sorgen, aus der Modemüdigkeit zu rutschen. Verrückt, was so ein Tupfer Farbe bewirken kann, um nicht nur äußerlich zu leuchten, sondern eben auch von innen heraus. Und so wackle ich pünktlich zum herannahenden Wochenende im leuchtenden Rot durch die Gegend und werde heute Abend zum Mädelsabend einfach die Turnschuhe gegen Pumps tauschen, vielleicht sogar noch knalligen Lippenstrift auftragen und abzappeln, pah!

Ein Kleid für alle Tageszeiten, für T-Shirt-und-Rolli-drunter-Tage, für morgens und abends, den Brunch, für Dates und vor allem: Um aus der wenig schlimmen, aber ziemlich hartnäckigen Modemuffelstimmung herauszukommen. Den Tipp hätte ich auch schon früher mal annehmen können, aber was soll’s. Habt ein grandioses Wochenende, ihr Herzen. Ich zappel jetzt mal zum Freitagsmeeting.  weiterlesen

Fashion Week Berlin // EDITED Pre-Fall Collection 2016 „Laid Back Luxury“

04.07.2016 um 10.18 – Berlin Mode

edited pre fall

Von Null auf Hundert katapultierte sich der Hamburger Online Shop EDITED vor knapp zwei Jahren auf unsere Mattscheibe – und ist seither nicht mehr wegzudenken. Ein Sortiment, das gefühlt im Wochenturnus wächst, ein paar kleine Labels, die kräftig unterstützt werden und nicht zu vergessen EDITED the Label, die In-House Marke unter der Leitung von Designerin Clarissa Labin, die sich wunderbar am Hier und Jetzt orientiert und unsere Garderobe regelmäßig für den schmalen Taler um ein paar besondere Stücke ergänzt. Eine hübsche Kollektion allein sorgt aber natürlich längst nicht für den gewünschten Absatz und klingelnde Kassen. Dafür braucht’s mehr. Und an dieser Stelle schalten sich Franziska, Elena und ihr Team ein, die jedem Store Opening und jeder Präsentation so viel Herzblut einhauchen, jedes noch so kleine Detail mit ganz viel Liebe ins Gesamtkonzept einflechten und dafür sorgen, dass die Eigenmarke im perfekten Licht erstrahlt.

Und so organisierten die Beiden während der Fashion Week nicht bloß irgendeine Präsentation in irgendwelchen Räumlichkeiten, sondern luden zum entspannten Barbecue in die eigenen vier Wände ein – in den EDITED Store in Berlin: Zwischen Pre-Fall Collection (ausgewählt übrigens schon online), Kimchi-Wraps und Sorbeteis:  weiterlesen

SALE SHOPPING / Store Opening in München & Sale bei Edited

21.06.2016 um 7.42 – Shopping

edited sale

Erst Hamburg, dann Berlin und jetzt München: Bei Edited stehen noch immer alle Zeichen auf Expansion – und das bedeutet für uns: Der virtuelle Online Shop zieht mit seiner Eigenmarke unter der kreativen Leitung von Clarissa Labin sowie ausgewählten Accessoire-Labels immer weiter in Richtung Fußgängerzonen unserer Lieblingsstädte. Aber das ist längst nicht alles: Während wir uns pünktlich zur Fashion Week in der kommenden Woche die Kreationen für den kommenden Winter anschauen dürfen, werden hinter den Kulissen weiter Pläne geschmiedet: Neues Lookbook shooten, neuen Kollaborationspartner finden und vielleicht ja sogar den nächsten Edited the Label Shop planen? Wundern würd’s uns jedenfalls kein bisschen.

Erfolgreich scheint’s allerdings nicht bloß für Edited zu laufen, sondern auch für unser Portemonnaie: Denn auch unsere Sale Woche geht in die nächste Runde – genauer gesagt in die Edited-Ausgabe. Auf vollgepackten 86 Seiten warten Sommerkreationen der Eigenmarke, ausgewählte Teile von Sonia by Sonia Rykiel, Vila, minimum, 7 for all Mankind und noch ganz viel mehr auf uns. Hier entlang!  weiterlesen

Wishlist // Ein Wochenende in Paris mit Nils Frahm & Olafur Arnalds

25.04.2016 um 12.06 – Accessoire box2 Mode Schuhe Shopping

shopping paris

Ende Mai geht ein kleiner großer Wunsch in Erfüllung, zum Geburtstag habe ich nämlich Karten für Nils Frahm und Olafur Arnalds geschenkt bekommen, die beiden werden gemeinsam sechs Stunden lang ein Mitternachtskonzert im Louvre geben, ich werd verrückt. Und weil ich es so schrecklich selten in den Urlaub schaffe, werden selbst diese kurzen 48 Stunden in einer meiner Lieblings-Städte so sehnlichst erwartet wie ein Honeymoon auf den Malediven. Die Planung lasse ich außerdem mit in den Prozess der Vorfreude einfließen, da werden zum Eis am Stiel Flüge gebucht und etliche Airbnb-Wohnungen mit Hintergrund-Dudelei von Edith Piaf durchstöbert. Wäre es nicht vollkommen übertrieben, dann hätte ich sogar schon jetzt den Koffer gepackt. Und zwar mit folgenden Schätzen, die untereinander zusammen gewürfelt werden können bis die Sonne untergeht: weiterlesen

SHOP OPENING //
„Edited the Label“ ab sofort in Berlin

21.03.2016 um 10.24 – Berlin Mode

edited

Es ist ungaublicherweise schon zwei Jahre her, da wehte ein frischer Online Shop Wind über unseren Bildschirm: Well, hello EDITED! Brauchen wir noch eine neue virtuelle Adresse, fragten wir uns damals, während dieser Shop aus Hamburg ganz zaghaft auf sich aufmerksam machte und anfangs noch nicht so recht wusste, wohin die Reise gehen sollte. Seither ist viel passiert – und EDITED hat sich mittlerweile zu einer ziemlich verlässlichen Adresse in unserer virtuellen Fußgängerzone gemausert. Und das, meine Lieben, liegt nicht zuletzt an Clarissa Labins ganz großartiger Arbeit für das hauseigene Brand „EDITED the Label„, mit dem uns die Designerin zweimal jährlich nicht bloß Bezahlbares, sondern eben auch ziemlich Schniekes unter die Nase reibt. Für den visuellen Feinschliff sorgen die Presseprofis Franziska und Elena, die mit ganz viel Herzblut bis ans andere Ende der Welt fahren, um die In-House Marke mir nichts dir nichts aufs nächste Level zu heben – und „Edited the Label“ einen ziemlich unverwechselbaren Stempel aufzudrücken. Chapeau, meine Damen, das letzte Lookbook kriegt von uns auch nachträglich noch ein dickes Sternchen.

Und weil Stillstand im Hause EDITED überhaupt keine Option ist und Expansion auch 2016 ganz dick im Kalender umkringelt wurde, folgt nach Hamburg nun auch Berlin mit einem ganz eigenen EDITED Store, der – the other way round – von den virtuellen Wurzeln in ein physisches Ladenlokal zieht: Direkt in Berlins Mitte gleich an der U Weinmeisterstraße. Und wir waren vergangene Woche beim Opening für euch vor Ort: weiterlesen

Outfit // Von tanzenden Herzen
& Daisy Duck Schuhen

17.03.2016 um 13.26 – Outfit

_MG_5353

Turnschuhe, hat jemand Turnschuhe gesehen? Dem Sneakerhype der vergangenen Jahre wurde der Garaus gemacht: Von jetzt auf gleich. Wo stecken die omnipräsenten Stan Smith? Was passierte eigentlich mit den Cortez? Und warum kam Reebok doch irgendwie nie richtig zum Zuge? Nach einem Overload an weißen Sneakern, sind wir doch tatsächlich wieder bei adretteren Alternativen angekommen – und ein klein bisschen froh darüber. Keineswegs werden die sportlichen Treter jetzt für immer im Schuhschrank deponiert, eine kleine Verschnaufpause tut ihnen nach mehreren 24/7 Diensten hintereinander wohl aber ganz schön gut. Zeit also, sich mal wieder schickerem Schuhwerk zu widmen: Mit Absatz! Seit Phoebe Philo mit ihrer Ballerina-Interpretation für Furore sorgte, sind Daisy Duck Pumps überall – und ich habe es endlich geschafft, auch ein endlich ein Modell zu ergattern:

Und zwar bei H&M. Tatsächlich handelt es sich hier um mein allererstes Modell vom Schweden – und was soll ich sagen? -Test bestanden. Wildleder trifft Miniblockabsatz – und zur Feier des Tages gibt’s gleich mal eine knöchelfreien Premiere: weiterlesen

TAGS:

, ,

OUTFIT // Hallo Frühling!

16.03.2016 um 12.50 – Outfit

_MG_5275

Mit den Übergangsfrisuren ist das so eine Sache: Zu kurz für dies, zu lang für jenes. Das kann schon mal dazu führen, dass die morgendliche Bändigung vor dem Spiegel bereits für erste Augenroller und kleine Wutausbrüche sorgt, weil sich einfach kein Vorhaben in die Tat umsetzen lässt. Aber nächste Woche ist Schluss damit, irgendwas muss auf meinem Kopf einfach passieren, damit die Flusen endlich mal wieder gehorchen – bloß weiß ich selbst noch nicht so recht, in welche Richtung das Ganze gehen wird. Ich lass mich einfach selbst überraschen.

Was ich aber sehr wohl weiß? Dass mir dieses Wetter da draußen ganz hervorragend rein geht: Sonne, blauer Himmel und Zimteis in der Hand. All day every day! Als Spätzünder auf meinem Gebiet ab sofort auch nur noch in meiner neuesten Lieblingskombi aus rosa Rolli und weißem Spaghetti-Top drüber. Frühlingsbereit <3 weiterlesen

All eyes on // Edited the Label
für den Sommer 2016

02.03.2016 um 7.58 – Shopping

edited the label

Akuter Frust vor dem Kleiderschrank führte gestern dazu, dass ich mein Baby-freies Zeitfenster von 1,5 Stunden fix nutzen wollte, um mir mal wieder etwas richtig Schönes zu kaufen. Etwas, dass im Handumdrehen spielend leicht völlig verrückte Kombinationsmöglichkeiten mit meinem vorhandenem Repertoire anstellen möchte, ihr wisst schon: Ein Alltagsretter mit Pfiff eben. Und so zog ich hochmotiviert los – und kam völlig frustriert wieder nach Hause zurück. Nichts, ja wirklich rein gar nichts an den Stangen flirtete mir oder zauberte auch nur einen Hauch von „Hach“ in meine Augen. #FirstWorldProblems, keine Frage, dafür aber ganz gewaltige. Warum ich meine Moneten am Abend trotzdem noch loswurde wollte? Weil die Schlingel von Edited mir mit ihrer Mail am Abend doch noch ein ziemlich verliebtes Lächeln ins Gesicht zaubern wollte: Seither liebäugle ich doch tatsächlich mit einem rosafarbenen Turtle Neck Shirt, einer weißen Bluse mit Stehkragen samt zarter, schwarzer Schleife und werde auch die Herzchenbluse mit eingebauter Schluppe nicht länger online zurücklassen.

Das neueste Lookbook der Eigenmarke Edited the Label hat mit Sternchen alles richtig gemacht: Schönste Kombinationsmöglichkeiten, ein wunderhübsches Modell und die Straßen von Kapstadt machen’s perfekt. Au revoir offline Shopping (zumindest für einen Moment). Bonjour Sonne, ganz viel Herzblut und Looks zum sofort nachmachen wollen! Eine ganz großartige Bilderreihe, die wir euch auf keinen Fall vorenthalten wollen:  weiterlesen

OUTFIT //
Rainbow Pussy Bow

18.12.2015 um 11.44 – Outfit

edited the label 11
Das derzeitige Lieblingsbuch meines Sohnes heißt „Der Dachs hat heute schlechte Laune“ und könnte er seinen Beobachtungen schon mithilfe von mehr als vier gegurgelten Wörtern Ausdruck verleihen, heute hätte er mich „Mama Dachs“ genannt. Dachstage treten besonders häufig Freitags auf, wenn das Hirn schon auf Energiesparmodus läuft, die Zeit bis zum Wochenende sich trotzdem zieht wie ein Hubba Bubba und der Stapel an Unerledigtem sich bis zur Decke türmt. Man könnte jetzt meinen, ein grauer Schlabberlook wäre dem Anlass entsprechend eine gute Wahl gewesen, zum Verschwinden, und normalerweise halte ich es auch genau so. Heute wäre aber alles nur noch schlimmer geworden, ich muss nämlich spätestens zum frühen Abend guter Dinge sein, da wartet die erste Kita-Weihnachtsfeier auf mich.

Also: Regenbogen-Schluppenbluse aka „Pussy Bow“ an, Kirschkleid von EDITED the Label darüber geworfen, fertig. Haltet mich für übergeschnappt, aber so ein bisschen Farbe hilft schonmal ein bisschen – Zum Drin-Verstecken taugt ja immerhin schon der Monstermantel: weiterlesen

SHOPPING // Cyber Monday bei Edited
– 24h Flash Sale & 25 Prozent off

30.11.2015 um 9.48 – Shopping

edited

Auf eine Tradition folgt die Nächste – und das bedeutet in diesem Fall: Nach dem Black Friday folgt der Cyber Monday. Ähm, was? Der Startschuss zum virtuellen Weihnachtsgeschäft wird heute abgefeuert und das bedeutet ganz genau: Nachdem der Einzelhandel die Prozente am vergangenen Freitag purzeln ließ, sind ab heute die Online Shops an der Reihe. Dass die Trennung an dieser Stelle nicht mehr ganz funktioniert und der virtuelle Handel längst mit dem in der Innenstadt verschmolzen ist, haben die ganz Aufmerksamen unter euch selbstverständlich gleich gemerkt – bedeutet allerdings bloß für uns: Zwei Rabattaktionen ganz kurz vor Weihnachten. Großartig!

Während die ein oder anderen Codes also längst noch funktionieren, geht’s an anderer Stelle heute nur für ganz kurze Zeit, dafür aber mit -25 Prozent auf das Sortiment*, weiter: Willkommen beim 24 Edited Flash Sale <3 weiterlesen

Shopping //
Perlmutt, Sterne & der letzte Super Moon

29.10.2015 um 8.00 – box2 Mode Shopping

wishlistFür alle, die es interessiert: Gestern Nacht hatten wir es mit dem letzten Supermond bis 2033 zu tun, das heißt, wir wir werden der dicken schönen Kugel lange nicht mehr so nah auf die Pelle rücken. Ein Jammer, sofern man denn überhaupt an das Universum und seine Spielereien glaubt, hier hallo, ich bekenne mich an dieser Stelle schuldig und lege sogar noch einen oben drauf: Bei ab- oder zunehmendem Mond (je nachdem, welche Wirkung man denn gerne erzielen möchte), werden hier in regelmäßigen Abständen Steine auf dem Fensterbrett platziert. Ob da wirklich was dran ist, weiß ich nicht. Falls nicht: Es lebe der Placebo-Effekt.

Jedenfalls ist es überhaupt kein Wunder, dass ich beim Betrachten des mit Sternen bedruckten Wolltuchs Stielaugen bekam. Demnächst stehen außerdem jede Menge Abendveranstaltungen an, solche, die nach schickem Schuhwerk verlangen und weil ich noch immer keine Absatz-Liebhaberin bin, könnten mir die breitsohligen Acne Alvara Pumps dort oben durchaus gut am Fuße liegen. Ich fange jetzt erst gar nicht wieder mit meiner Schwäche für Perlmutt von Sophia Zarindast an, nur so viel: Die „Waves“ sind wieder auf Lager. Noch mehr Schönes, zum Beispiel eine eins A Chloé-Faye-Alternative, findet ihr hier: weiterlesen

Recap // Edited Flagship Store
Eröffnung Hamburg

26.10.2015 um 9.10 – Event

edited flagshipstore hamburg

Als EDITED irgendwann wie ein kleines Blitzgewitter durch die Bloglandschaft zog, da hatte ich ehrlich gesagt nicht viel mehr als ein müdes Lächeln für den neuen Onlineshop samt Eigenmarke übrig, schon wieder einer, dachte ich, und aha, mehr nicht. Aus Neugier zischte ich dann aber doch irgendwann durch den virtuellen Store, um am Ende klein bei zu geben – eine Handvoll skandinavischer Lieblinge wie Wood Wood oder Carin Wester tummeln sich dort nämlich, aus Paris finden wir Valentine Gauthier im Portfolio, aus Los Angeles sagt A GOLD E hallo, Tibi, Rebecca Minkhoff und die Regenbogenpullover von Unif sind auch nicht zu verachten, ebenso wenig wie EDITED the Label und das meine ich genau so, wie ich es sage. Nicht von schlechten Eltern, ganz im Gegenteil.

Während der Presse-Eröffnung des allerersten echten, greifbaren Flagshipstores in Hamburg am vergangenen Donnerstag hätte ich nicht nur auf der Stelle ein güldenes Lurex-Kleid einpacken können, sondern eigentlich auch gleich alles, was dort im Laden noch so rumstand: Die helle Einrichtung, Torten und all die lieben Menschen. Hamburg, du Perle, ich komme ganz bald wieder. weiterlesen

Outfit // Eine Portion Gemütlichkeit
aus Cashmere & Mohair

06.10.2015 um 8.21 – Outfit Wir

uniqlo lemiaire 1

Dass der Herbst zu unserer liebsten Jahreszeit zählt, brauchen wir euch eigentlich nicht schon wieder ins Öhrchen zu säuseln. Und trotzdem müssen wir uns ständig zu wiederholen, unsere Liebe zu Übergangsjacken noch mal zu betonen, den Zwiebellook weiter anzubeten und uns im wunderbarem Strick einzukuscheln. Wenn dann auch noch die liebste Kollaboration des Jahres pünktlich zum Herbstbeginn eintrudelt, ist alles perfekt: Ein halbes Jahr lang habe ich der Liaison zwischen der japanischen Modekette Uniqlo und dem liebsten Franzosen, Christophe Lemaire, entgegen gefiebert – und vergangenen Freitag fiel endlich der Startschuss der Kuschelkollektion.

Die Wunschliste stand bereits – und ich bin überglücklich, dass der Reality-Check im Store nicht für die geringste Enttäuschung sorgte. Ein kleines Vermögen rutschte also über die Ladentheke: Für Cashmere-Rollies, eine Zigarettenhose, ein Cape und einen Strickrock – ein Gesamtpreis, für den ich im Normalfall wahrscheinlich trotzdem nicht mal eine einzige Kreation des Design-Duos Lemaire ergattert hätte. Ich freue mich also gleich doppelt wie ein Kullerkeks über meine üppige Ausbeute – und bin sowas von Herbst-fest.  weiterlesen

Wishlist //
Welcome Autumn!

18.08.2015 um 11.15 – box3 Shopping

wishlist

Herbst, I can smell you! Die Abende werden lauer, die Farben wärmer und Layering lässt das Modeherz wieder höher schlagen. Ich freue mich so riesig auf den Herbst, ich sehne die kühleren Monate förmlich herbei. Mützen-Wetter, Mantel-Tage, Boots-Stunden, Herbstfarben-24Stunden: Ich bin ja sowas von bereit, meinen schon bald kugellosen Körper samt Kinderwagen durch herunter fallendes Laub zu schieben, ihr glaubt es nicht.

Und die Herbstmode spielt mir dieser Tage ordentlich in die Karten: Curry-Gelb, Rostrot, Tannengrün, Camel und Beige: Wart ihr jemals schöner? Dazu noch Gucci-inspirierte Wildleder-Boots (zum Beispiel diese hier von See by Chloé), Bella Freud, ist doch klar, die Levi’s CT in Beige und zack wäre der Herbst-Look auch schon perfekt. weiterlesen