Schlagwort-Archiv: Einrichtung

Wohnen // Poster von “vontrueba”

– 24.07.2014 um 9.18 – Allgemein Wohnen

poster vontrueba Wohnen // Poster von vontrueba Während meiner wahnsinns-Pubertät mutierte ich irgendwann zu einer dieser verknallten Gören, die ihre Zimmerwände kopflos mit Boyband-Bildern tapezierten. In den Augen meiner Eltern grenzten diese wenig ästhetischen Ausflüge in die Popwelt natürlich an eine Vollkatastrophe, man ließ mir aber trotzdem (oder leider) freie Hand. Heute kann ich jede Meckerei ob diverser Bravo-Starschnitte nämlich bestens nachvollziehen, denn was soll ich sagen, ich hätte mich durchaus in ein paar schniekere junge Herren vergucken können – mein unschuldiges Herz verzehrte sich allerdings nicht nur nach Ashley von “O-Town”, sondern auch nach “Crazy Town”, dank “Butterfly”. Inzwischen ist der Musikgeschmack zwar glücklicherweise gereift, geblieben ist mir aber die Tendenz zu überladenen Wänden. Ich muss mich also ständig maßregeln, was überhaupt gar nicht so einfach ist, erst recht nicht, wenn man ständig über Schätzchen wie “Vontrueba” stolpert. 

Ich hatte euch die grandiose “Veggie Collection” der spanischen Architektin mit Sitz in London bereits in den Short News vorgestellt, allerdings gibt’s im hauseigenen Tictail Shop noch viel mehr bestellungswürdige Design-Poster zu beäugen. Ich sage nur “Eiscreme”. Oder “Ananas”: weiterlesen

Wohnen // Verliebt in blaue Sessel

– 25.06.2014 um 17.32 – box1 Wohnen

trend blaue sessel Wohnen // Verliebt in blaue Sessel Ungefähr eineinhalb Monate lang wohne ich jetzt schon in meiner allerersten geräumigen Wohnung. Während des Studiums und auch danach noch bevorzugte ich nämlich das Kuscheln mit vielen lieben Mitbewohnern und Mitbewohnerinnen, und zwar auf engstem Raum. Alles scheint aber seine eigene Zeit zu haben, denn plötzlich stand mir der Sinn nach Zweisamkeit und Freiraum, nach ein bisschen Platz zum Alleinsein oder Pizzaessen mit hundert Freunden.

Nun ist es aber gar nicht so einfach, von einer kleinen in eine größere Wohnung zu ziehen und trotzdem nicht an Wärme und Gemütlichkeit einbüßen zu müssen. Da muss man tricksen, zum Beispiel mit (bunten) Decken und (großen) Bildern, denn alles auf einmal kaufen, das geht natürlich nicht und wäre noch dazu schlimm langweilig. Während ich also gerade noch darüber sinnierte, wo man denn wohl einen tollen Wohnzimmertisch her bekommen könnte, stolperte ich über den gefühlt zwanzigsten blauen Sessel innerhalb nur einer Woche – Jetzt ist’s wirklich um mich geschehen. weiterlesen

Wohnen // Stilherz – der (fast) neue Onlineshop

– 18.06.2014 um 12.25 – Allgemein Wohnen

STILHERZ Wohnen // Stilherz   der (fast) neue Onlineshop Es muss irgendwann im Mai gewesen sein, als uns die Nachricht erreichte, die Interieur-Welt habe Zuwachs in Form eines kleinen aber feinen Online-Shops aus Hamburg bekommen, nämlich “Stilherz“. Die Macherin, Jule, war damals ganz aufgeregt und die Pressemitteilung zum Launch mit so viel Liebe gespickt, dass es kaum auszuhalten war, wirklich wahr. Wir wollten trotzdem noch ein bisschen warten, noch nicht gleich drauf los plaudern, sondern die nötige Zeit verstreichen lassen, bis das Stilherz auch wirklich verrückt schlagen konnte. Ich würde mal sagen: Jetzt ist’s so weit. Statt die Kunden mit einer 0815-Masse an Produkten zu erschlagen, setzt Julia Balkausky auf eine pingelige Auswahl wirklich lohnenswerter Schönmacher. 

Außerdem sympathisch: Von preiswert bis teuer ist alles dabei und zwischen die üblichen Verdächtigen (hach, diese Decken von Tina Ratzer!) mischen sich immer wieder Neuentdeckungen. Stil+Herz? Macht Sinn. weiterlesen

Wohnen // Glasglocken
sind die neuen Eames Chairs.

– 11.06.2014 um 13.27 – Wohnen

glasglocken trend  Wohnen // Glasglocken <br/> sind die neuen Eames Chairs.Wer glaubt, nur die Modewelt unterliege sogenannten Über-Trends, also Tendenzen und Schlüssellooks, die über einen kurzen Zeitraum hinweg auffällig häufig gesichtet werden können, der irrt. Wenn Eames-Chairs also die Sneakers der Einrichtungswelt sind, dann sind Glasglocken wohl die neuen Eames Chairs. Zwar sind die Fieberglas- oder Plastikstühlchen aus Kult-Gründen tatsächlich nicht mehr fort zu denken aus unserem geliebten Mini-Design-Kosmos (der Turnschuh aus der Laufsteg-Mode aber schon), glücklicherweise gesellen sich aber von Zeit zu Zeit immer neue Accessoire hinzu. Mal ist’s der Marmor, der aus dem Boden sprießt wie Unkraut am Straßenrand, mal Pastell-Vasen und jetzt sind es eben gläserne Glocken. Tumblr und  Pinterest sind voll damit, ebenso Magazine und stilprägende Websites.

Mir persönlich ist das nur sehr recht – irgend ein stiefmütterlich behandeltes Schätzchen steht nämlich immer blöd in irgendeiner Ecke rum, obwohl es doch so viel mehr Aufmerksamkeit verdient hätte – et voilà, die Glasglocke könnte der Weg zum neuen Gck-Mal-Was-Ich-Da-Hab-Glück sein. weiterlesen

Wohnen // Decken machen alles schöner.

– 05.06.2014 um 13.39 – box1 Wohnen

wohnen einrichtung decken  Wohnen // Decken machen alles schöner.

Wenn’s ums Wohnen geht, bin ich eindeutig eher Höhlenmensch als totaler Minimalist. Gemütlichkeit steht bei mir an erster Stelle, da können mir noch so viele skandinavische Designblogs von ihren monochromen All-White-Wohnungen vorschwärmen – ich werde wohl auf Ewig ein stiller Bewunderer bleiben. Ein bisschen Farbe tut meinem persönlichen Gemüt nämlich sehr gut ist obendrein gar nicht so schwer herbei zu zaubern.

Am einfachsten geht’s mithilfe von bunten Decken – die machen nämlich nicht nur im Winter was her, sondern auch im Sommer, als Stuhl- oder Sofa-Accessoire. Und weil es ganz bestimmt noch eine Weile dauern wird, bis meine neue Wohnung so richtig richtig eingerichtet ausschaut, halte auch ich weiter Ausschau nach einem passenden Muster und Modell. Mein bisheriger Favorit stammt, so leid es mir tut, von Hay. Das darf doch nicht wahr sein – Herr, lass Goldesel regnen… weiterlesen

Wohnen // Mara Hoffman x Anthropologie

– 28.05.2014 um 12.16 – box2 Wohnen

mara hoffman anthropologie Wohnen // Mara Hoffman x AnthropologieMara Hoffman ist eine etwas schräge New Yorker Designerin, die von tragbarer Swimwear über Hochzeitskleider bis zum ausgefallenen Schuhwerk so ziemlich alles (kreieren) kann. Was wir so sehr an ihr mögen: Den perfekten Mix aus psychedelischen Mustern, optischer Wärme und Bodenständigkeit. Wie das ausschaut kann man seit 2000 beobachten, im selben Jahr gründete die ehemalige Central St. Martins Studentin nämlich ihr eigenes Label. Seither folgten etliche Kollektionen und Kollaborationen, unter anderem mit J. Crew. Diesmal macht Miss Hoffman gemeinsame (Wohn-)Sache mit dem amerikanischen Retailer Anthropologie, der seine Online-Shop-Pforten im vergangenen Jahr glücklicherweise auch für uns deutsche Kartoffeln öffnete. 

Und worum geht’s? Na klar, um’s stilvolle Wohnen. Ist ja derzeit ein äußerst beliebtes Thema. Ab Juni trudeln also die Mara-Hoffman-Prints in Kissen-, Sessel-, Bettzeug- oder Kerzenform im Store ein und dann heißt’s wahrscheinlich schnell sein. Je länger ich mir das Ganze nämlich ansehe, desto besser kann ich mir die bunten Kreationen tatsächlich auch in meinen eigenen vier Wänden vorstellen. Dann warten wir mal ab, was die Preise so sagen… weiterlesen

Wohnen // 10 Dinge auf meiner Wunschliste

– 26.05.2014 um 13.00 – box3 Wohnen

10 dinge zuhause deko interior  Wohnen // 10 Dinge auf meiner Wunschliste
Umziehen macht Spaß, ist aber auch ganz schön aufreibend, nicht nur für die Nerven, sondern auch für den Geldbeutel. Jedenfalls dann, wenn man von einer minikleinen Höhle schließlich in vier Wände mit ein bisschen Platz zum Atmen abwandert. Nun muss so ein neues Heim ja glücklicherweise “organisch wachsen”, sagt man, denn wenn man jetzt alles aus diversen Katalogen zusammen kaufen würde, sähe das Ganze so oder so schrecklich austauschbar aus. 

Ich kann mir trotzdem nicht helfen: 10 Dinge aus den derzeit wohl beliebtesten Interieur- oder Deko-Katalogen stehen nämlich ehrlich gesagt auch auf meiner Wunschliste. Vom Dackel wisst ihr ja bereits. Aber dann wäre da ja noch die Acryl-Vitrine. Und ein Globus aus Kork. Und… weiterlesen

Wohnen // “Stendig” – der einzige Kalender, der je im “Moma” hing

– 15.05.2014 um 12.46 – Allgemein Wohnen

stendig calendar Wohnen // Stendig   der einzige Kalender, der je im Moma hing Gut, wir haben längst Mai und ich bin wirklich viel zu spät dran mit meinem Kalender-Wahn. Der “Stendig” hat es mir seit geraumer Zeit allerdings so sehr angetan, dass ich regelmäßig ebay checken muss, denn: In Deutschland ist er AUSVERKAUFT, schon lange, na klar. Wie jedes Jahr eben, wenn man nicht gerade zu den ganz schnellen Füchsen gehört und ebenso wenig in die U.S.A. telefonieren mag, da wird das gute Stück nämlich hergestellt. Für mich steht also die Ermordung des inneren Telefonhörer-Schweinehundes an, sonst bleiben die Wände in den neuen vier Wänden wahrscheinlich noch bis 2015 leer. 

Aber nochmal zurück zum Stendig: Entworfen wurde er 1966 von Massimo Vignelli, schon ein Jahr später wurde er in die ständige Sammlung des MoMA aufgenommen und zwar als einziger Kalender überhaupt. Mit 91,5 x 122 cm ist das hübsche Monstrum mit den schwarzen und weißen Seiten also nicht nur gigantisch, es gilt außerdem als ultimativer Design-Klassiker – Kann ich gut verstehen. Sehr gut sogar. weiterlesen

Wohnen // Foto-Poster mit Motiven von “Sabine Timm”

– 12.05.2014 um 16.57 – Allgemein Wohnen

sabine timm Wohnen // Foto Poster mit Motiven von Sabine Timm Einige von euch haben vielleicht schon mitbekommen, dass ich jüngst umgezogen bin, um meinen geliebten Altbau im Bergmannkiez gegen mehr Platz und eine Dachgeschosswohnung einzutauschen. “Mehr Platz” bedeutet aber leider (oder Gott sei Dank) auch “mehr Wand”. Und genau die ist gerade noch erbärmlich leer. So ein Zuhause muss ja organisch wachsen, sagt man, und überhaupt, die Sache mit den Bildern und Gemälden gehörte noch nie zu meinem Stärken und seit zwei Leute entscheiden müssen, was “schön ist”, ist sowieso so gut wie nichts mehr schön. 

Nun liebäugle ich aber schon seit ein paar Wochen mit den Postern von “Human Empire”, oder besser: Mit den Motiven von der Düsseldorfer Fotografin Sabine Timm, die wundersame Miniaturwelten aus gefundenen und gesammelten Alltagsdingen baut und für die Ewigkeit konserviert. Also? Zwischen all den graphischen Drucken und Typo-Monstern kann ein bisschen Naturalismus schließlich nicht schaden und Fotos hab’ ich so oder so schon lange nicht mehr aufgehangen. weiterlesen

Umzugs-Update // Der Essbereich
& das Lampen-DIY

– 06.05.2014 um 16.44 – Allgemein box2 DIY Wohnen

diy holzkgel lampe Umzugs Update // Der Essbereich  <br/> & das Lampen DIYSeit ein paar Tagen machen wir’s uns jetzt muckelig im neuen Heim und ich würde mal sagen: Das fluppt doch wunderbarstens! Zwar sind die Wände noch kahl und ganz bestimmt könnte man noch viel mehr Klimbim in dieses Dachgeschoss stopfen, für’s Erste reicht’s aber allemal und überhaupt, Hauptsache die Blumen stehen und versprühen ein bisschen Zuhause-Wärme. Mein ganzer Stolz: Die Übergangs-Lampe, die vielleicht gar keine Übergangslampe bleiben muss, sondern mit ein bisschen Glück sogar hängen bleiben darf. Ist nämlich gar nicht so blöd geworden, meine Papier-Schirm-Holzkugel-Kreation, die ursprünglich aus Kapitulations-Gründen vor den derzeit herrschenden Lampenschirm-Preisen gefertigt wurde.

Schwierigkeitstufe: Superleicht. Wir ihr vielleicht wisst, bin ich im Grunde meines Herzen schließlich ein Anti-Bastler. weiterlesen

Wohnen // Wir ziehen um!!! Teil 1 –
der Arbeitsbereich

– 25.04.2014 um 12.20 – Allgemein box3 Wohnen

arbeitsbereich wohnen ideen  Wohnen // Wir ziehen um!!! Teil 1   <br/> der Arbeitsbereich Meine Damen und Herren, es ist so weit, das Universum war ein weiteres Mal der Oberkracher und hat mich und den Jungen, der inzwischen fest dazu gehört, geradewegs unter das Dach unserer Traumwohnung geführt. Und zwar schon eine Woche nachdem fest stand: Wir müssen umziehen! So gemütlich meine kleine Altbauwohnung auch stets war und ist, man läuft wahrscheinlich Gefahr, sich irgendwann die Schädel einzuschlagen vor lauter Nähe. Wir wollen unser Glück demnach erst gar nicht herausfordern, glauben wir doch noch ganz naiv an die ewig wunderbare Liebe. Wie auch immer, der Traum klang wie folgt: 3 Zimmer, Küche, Bad, Altbau, Dielenboden – was auch sonst. Und dann kam alles anders. 

Hallöchen Dachgeschosswohnung, HALLO Terasse, undsoweiterundsofort. Dort oben seht ihr schon mal einen kleinen Vorgeschmack vom Arbeitsbereich (ein Schnappschuss von den tollen Vormietern). Du meine Güte, ist das alles aufregend und schön. Aber ‘nen Haken gibt’s immer: Wer immer eine kleine Wohnung hatte und sich plötzlich vergrößert, der muss ganz schön viel dazu kaufen. Urgh. In meinem Traum sähe das dann in etwa so aus wie auf dem Foto. Hallelujah. weiterlesen

Wohnen // Die schönsten Glaskästen für Pflanzen bei Etsy

– 13.03.2014 um 10.41 – Allgemein box3 Wohnen

pflanzen glas  Wohnen // Die schönsten Glaskästen für Pflanzen bei Etsy Manchmal ist’s verhext: Da stolpert man ständig über den angeblich Interieur-Trend der Stunde, nämlich gläserne Terrarien für Pflanzen, aber wo genau man die hübschen Konstrukte nun käuflich erwerben kann, darüber wird selbst in den Tiefen von Tumblr geschwiegen.

Man könnte jetzt natürlich annehmen, ich hätte das Ganze schlichtweg googlen können. Im Prinzip richtig, nur stand ich wochenlang auf der Leitung, was die Bezeichnung dieser hoch modernen Blumentöpfe betrifft. “Terrarium” jedenfalls ist komplett verkehrt und führt ausschließlich zu deprimierenden Wohnungseinsichten, die selbst durch den Bildschirm nach Katzenstreu riechen. Mit Suchbegriffen “Sukkulenten”, “Luft Pflanzen” und “Hanging Plants” kam ich dem Ziel schon näher. Fündig geworden bin ich schließlich bei Etsy und zwar nicht zu knapp. Mein Glaskasten-Shop-Favorit steht auch schon fest: ABJ Glassworks. weiterlesen

Möbel, Kram und Kuchen.

neeflouis1 Möbel, Kram und Kuchen.
Heute haben wir uns verlaufen. Mit Absicht und gerne. Wir haben uns in den Gängen zweier Lager voll mit Gebrauchtwaren/Antiquitäten/Design/Vintage Sachen und Möbeln verlaufen. Leider ist unsere Wohnung nicht RIESIG gross und unser Portemonnaie nicht DICK gefüllt, sonst hätten wir heute auf der Stelle einen Transporter geliehen und eine komplette Einrichtung erworben. Von Sportbänken, Garderobenständern, deckenhohen Kleiderschränken, alten Fernsehern, Konferenztischen (ihr wisst schon: diese riesigen runden an denen die Wölfe der Wallstreet sich beraten), ausgestopften Pinguinen (nicht niedlich), Särge (…) und Neonbuchstaben…bei Neef Louis Design und Van Dijk en Ko in Amsterdam Noord gibt es alles. Alles was man nicht braucht, braucht, gerne brauchen würde und sich gerne in seinen eigenen vier Wänden vorstellt.
weiterlesen

Wohnen // Lucie Kaas – Holzelefanten & Herz Boom Boom

– 07.02.2014 um 10.14 – Allgemein Wohnen

lucie kaas1 Wohnen // Lucie Kaas   Holzelefanten & Herz Boom Boom In Kopenhagen war ich meiner Begleitung womöglich für einen kurzen Augenblick lang äußerst unangenehm. Ich sehe mich jedenfalls noch jauchzend in einem überfüllten Laden stehen, die Hände auf dem Herzen liegend, mit einem Gesichtsausdruck wie ihn sonst nur Celine Dion beim Refrain zu “My heart will go on” performt. Und alles wegen dieses kleinen Elefanten aus Holz. 

Die Dänische Produkt-Designerin Lucie Kaas hat damit die niedlichste Tierfigur geschaffen, der ich jemals gegenüber stand – verlangt aber leider satte 50 Euronen für diese manipulative Mini-Kreatur. Demzufolge überlege ich seither hin und her – Kaufen oder nicht kaufen? Oder lieber irgendwann schenken lassen, zum Geburtstag vielleicht? Es gibt nur leider auch Vögelchen, pastellfarbene Hocker, Müslischalen und herzallerliebste Eierbecher: weiterlesen

Gegen Grippe:
15 Glücklichmacher
im Januar

– 27.01.2014 um 14.02 – Allgemein Shopping Wohnen

gute besserung Gegen Grippe: <br/>  15 Glücklichmacher <br/> im Januar Es gibt ja diese Menschen, die beim ersten weißen Flöckchen, das sich aus seiner Wolke schält, verschmitzt anfangen zu lächeln und schneller Schnee-Engel wälzen als der Durchschnittsmensch sein Brötchen schmiert. Ich würde wirklich sehr gern dazu gehören, zu der illustren, sich in der Kälte sonnenden Meute. Allerdings muss ich mir meine Wolldecke derzeit Römer-mäßig um den in sämtliche Lagen gehüllten Körper schlingen, um es überhaupt vom Wohnzimmer in die Küche zu schaffen. Der Ultra-Altbau-Wohnung sei Dank. Und so kam es, dass ich während der letzten Tage zum ultimativ faulen Stein mutierte. Unbeweglich und wohlfühl-bedürftig. 

Morgen hat das Ganze immerhin ein Ende, denn während Sarah in Stockholm herum schwirrt, werde ich Copenhagen vorbei schauen. Bis dahin träume ich aber noch ein bisschen vom Leo-Schlaf-Shirt, schmökere in “Die Abenteuer der Missis Jö” und backe Herzwaffeln. weiterlesen