Schlagwort-Archiv: Ellery

Spotted // Samtband vs. Acne Studios Choker (jetzt online)

09.02.2016 um 12.20 – Accessoire Trend

choker acne

Wir hatten das Thema im vergangenen Jahr schon einmal auf den Tisch gebracht, heute Morgen erinnerte mich Anni Jane aber mit einem Instagram Post an dessen neue Aktualität: Auf dem in aller Herrgotts Frühe geschossenen Foto trägt @tanzekind wahrhaftig eine Tattoo-Kette, aber nicht etwa irgendeine, nein, sondern die viel diskutierte „Fabi Choker“ von Acne Studios, die ab sofort erhältlich ist. Das güldene Stück Teenager-Erinnerung macht mich ganz ratlos, denn eigentlich hatte ich mich von Accessoires dieses Kalibers spätestens mit der Jahrtausendwende verabschiedet, oder vielleicht ein bisschen später. Mit unvoreingenommenem Blick betrachtet, stellen sich meine Armhaare nun plötzlich aber gar nicht mehr zu Berge, ich kann mir sogar vorstellen, dass der Frühling gar wunderbare Choker-Jeans-und-T-Shirt-Looks hervorzaubern könnte, mäh. Gerne natürlich mit preiswerteren Alternativen.

Was ich tatsächlich seit einer Weile ausführe, sind Halsbänder aus Samt wie sie beispielsweise in der aktuellen Resort 2016 Kollektion von Ellery zu sehen sind. Hätte auch kein Mensch gedacht – deshalb nehme ich es mit der Floskel „Sage niemals nie“ neuerdings auch wirklich sehr genau. Und ihr? Team Samt oder Team Gold? Beides Pfuiteufel? weiterlesen

Trend Spotting Resort 2015 // Der Schlitz

30.06.2014 um 8.56 – box1 Mode Trend

trend-der-schlitz-resort-2015Gestern Abend geriet ich in eine kleine Resort-Manie und klickte mich gefühlt durch jede einzelne gezeigte Kollektion, selbst, wenn ich selbige schon längst betrachtet hatte. Ich stellte also erneut fest, dass Rag&Bone ganz schön viel ganz schön richtig macht und fragte mich außerdem, weshalb ich Ellery bisweilen noch niemals zu meinen Lieblingsbrands gezählt hatte. Irgendwann fielen mir dann sämtliche Schlitze auf, egal ob in Rock, Kleid oder Bluse, bloß hielt sich meine Begeisterung in Grenzen. Schlitze seien ja schließlich eine uralte Innovation, murmelte ich, ein Symbol der weiblichen (Bewegungs-)Freiheit und spätestens seit Angelina Jolie auf dem roten Teppich einst ihr komplettes Bein freilegte, waren derartige Aussparungen wieder in aller Munde. Na aber irgendwie ja wohl doch nicht. In meinem eigenen Kleiderschrank jedenfalls befindet sich nur ein einziges hübsches Schlitz-Objekt und das, obwohl ich beim Beäugen von Hussein Chalayans; Balenciagas, Chloés oder Costume Nationals Versionen ganz verzückt zurück bleibe. 

Logisch, dass ich an dieser Stelle also für mehr modische Einschnitte plädiere. Einfach weil’s so schön ist: weiterlesen