Schlagwort-Archiv: Emilio Pucci

#girlcrushoftheday // Poppy Delevingne heiratet in Emilio Pucci

30.05.2014 um 10.04 – box1 Menschen Mode

poppy-delevingne-hochzeitskleid-heiratet-pucci
Weil’s so schön ist, hat Poppy Delevingne, Caras große Schwester, es nach zwei Wochen einfach nochmal getan: Ja gesagt. Und zwar in Marrakech – Doppelt gemoppelt hält schließlich besser. In London, 14 Tage zuvor, trug la Mademoiselle noch Chanel Couture, diesmal sollte es ein Kleid von Peter Dundas für Emilio Pucci sein (auf Herrn Puccis Kreationen hatte ich es übrigens auch schon mal abgesehen, jedenfalls in meinen Träumen). Normalerweise kann man mich weder mit sogenannten „Celebrities Fotos“ locken, noch mit Hochzeitsglocken, wirklich, aber diesmal musste ich beim Betrachten des dezenten Blumenmeers auf Poppys Traumrobe laut jauchzen vor Begeisterung. Wieso um alles in der Welt habe ich noch nie darüber nachgedacht, nicht nur Grünzeugs auf dem Kopf, sondern auch auf dem Kleid zu tragen, wenn es dann irgendwann einmal so weit sein sollte? 

Hach Poppy, du hast zwar einen seltsamen Namen, aber dafür einen eins A Geschmack. Heirate doch gerne noch ein drittes Mal, einfach weil’s so schön ausschaut: weiterlesen

Trend: Die neuen Overknees – Do oder Don’t?

07.03.2013 um 14.56 – Allgemein Do or Don't Schuhe Trend

Keine Frage: Sie sind sicherlich alles andere als eine Neuerscheinung und doch sind sie so omnipräsent wie schon lange nicht mehr: Overknees oder auch – Stiefelhosen. Egal ob wir unseren Blick nach Mailand oder nach Paris wenden, diese Boots zeigen sich in allen erdenklichen Variationen von überlang bis knautschig und zaubern vor allem eines: ellenlange Beine.

Bereits in diesem Winter dachte ich ernsthaft über ein flaches Modell aus Wildleder nach, nun wurde ich Dank Chanel, Pucci und Balmain (das gleich Hosen und Stiefel kombinierte) noch einmal bestärkt. Absolutes Lieblingsmodell: Die Overknees aus dem Hause 3.1 Philipp Lim. Und wie schaut’s bei euch aus: Negatives Image adé oder bleibt’s bei einer fiesen Angelegenheit? weiterlesen

German Press Days: Kaviar Gauche Bridal Couture – Heiraten in einem Sahnebaiser-Traum

01.11.2011 um 13.09 – Allgemein Mode

Um Gottes Willen nein, selbstverständlich ist es weder bei Nike noch bei mir soweit, dass irgendwelche Hochzeitsglocken gegeneinander schlagen, wir können es bei Prag PR dennoch nie lassen, uns die edlen Kleider aus der Kaviar Gauche Bridal Couture an den eigenen Leib zu halten. Mein Traum in Creme hält sich Nike für uns einmal an – schulterfrei und wahnsinnig aufwendig kreiert. Fluffig bauschend soll’s irgendwann man werden oder in die Richtung von Kate Moss‘ Galliano-Traum gehen. Nikes Wunschdress war zwar diesmal nicht dabei, macht aber soweit nix, denn ihr Herz hat sie eh schon an Emilio Pucci verloren:

Während Nike ihre Augen also nicht mehr von ihrem Bauchfrei-Traum wenden kann, habe ich mich für den Moment entschieden: Es wird pompös – ohne Reifrock und Satin natürlich, dafür mit ganz vielen Lagen, aus Tüll und Wildseide. Hach, sieht sie nicht entzückend aus?

Und Mädels, welcher Baiser-Traum darf es für euch sein? Oder wird’s wohlmöglich etwas ganz anderes?  weiterlesen

Sollte ich jemals heiraten…

30.09.2011 um 18.32 – Allgemein Mode

…dann in diesem Zweiteiler. Meine Oma wird schreien, meine Mutter weinen, meine Freundinnen mich für unszurechungsfähig halten. Ich kann mir nicht helfen. Ich bin schlichtweg verliebt, falls man sich überhaupt in ein Stück Stoff verlieben kann. So soll es sein, jawohl. Und der Göttergatte hat so oder so kein Wörtchen mitzureden, also wäre ich in dieser Hinsicht schon mal auf der sicheren Seite. Fehlt bloß der Goldesel. Und eine Kirche, die nichts gegen nackte Haut hat. Und, ach ja, die Hochzeit. Schade. Das Kleid stammt übrigens aus der kommenden Frühjahrskollektion von Emilio Pucci (via) – meine persönliche Überraschung des Tages, denn für gewöhnlich kann ich mit seinen Entwürfen nicht das Geringste anfangen.

Zurück zum realistischen Denken: Das geht nicht wirklich, oder? Ich würde mich in 30 Jahren höchstwahrscheinlich für mich selbst schämen. Aber das passiert doch eigentlich auch so schon ab und an. Hm…