Schlagwort-Archiv: Emma Go

Outfit // Weekday #7daysjeans, Givenchy & Butterbrot

05.03.2014 um 11.10 – Allgemein Janes Outfit Wir

givenchy und butterbrotDer heutige Outfit-Post soll eigentlich weniger Outfit-Post sein, als vielmehr eine kleine Abstimmungs-Runde –  ich brauche nämlich euren Rat. Seit ich in Kopenhagen über die obige Bomberjacke von Givenchy stolperte und sie kurzerhand eintütete, überlege ich ständig, sie vielleicht doch wieder zu verkaufen. Kurz zu den Fakten: Ich war auf der Suche nach einer Übergangsjacke zwischen ekligem WInter und halbkaltem Frühling, als meine Nase am 80% Sale Aufkleber, der auf dem zuckersüßen Schaufenster vom „STORM“ Store prangte, kleben blieb. Statt etwa 1200 Euronen sollte die Givenchy Schönheit also „nur noch“ 430€ kosten, und das, obwohl man sie derzeit im Online-Sale für immer noch 900 Euro sichtet. Vermutlich muss ich jetzt nicht erklären, dass sich mein Hirn kurzerhand ausklinkte und dem Bauchgefühl das Ruder überließ. 

Ich frage mich jetzt zwar keineswegs, ob das werte Jäckchen überhaupt so hübsch ist wie gedacht. Ich mag’s sehr, daran besteht kein Zweifel. ABER: Ich ha’s viel seltener an als gedacht und für 200 Kröten hätte ich vielleicht doch auf einen treueren Begleiter setzen sollen. weiterlesen

Tagesoutfit: Die Lala Berlin Hose, die nun endlich mir gehört.

30.09.2013 um 9.30 – Allgemein Outfit Wir

outfit-lala-berlinMit Lala Berlin verbindet mich eine Art Hassliebe. Es ist nämlich so, dass der durchschnittliche Lala Berlin Fan, jedenfalls jener, den man im Berliner Shop oder während der Fashion Week antrifft, nicht unbedingt der angenehmste Zeitgenosse dieser Erde ist. Nein, in meinem Kopf hängt seit Jahren eine fiese, hochnäsige und elitäre Assoziation mit diesem Label fest, das doch eigentlich ein bisschen Herzenswärme verdient hätte. Weil die Prints von Saison zu Saison genialer werden oder eben genial bleiben, ebenso wie diese verrückten Farbharmonien. Deshalb ist mit das ganze Drumherum nun einfach egal.

Jedenfalls hegte ich obendrein eine kleine Aversion gegen dieses Pali-Print-Ding, das aber nunmal so sehr für Leyla und ihr Label steht. Irgendwann war’s aber wie weggeblasen. Nach unzähligen Diskussionen über dessen Symbolhaftigkeit, denn an der Optik lag’s ja nicht, wurde ich sozusagen eines Besseren belehrt. Der Liebe zur obigen Hose stand also beinahe nichts mehr im Wege – außer eben der Preis. Noch bis Mitte Oktober hat allerdings der Lala Berlin Sale-Shop in Berlin Mitte geöffnet, gleich um‘ Eck vom Babylon Kino. Und genau dort hing sie dann, diese Hose meiner Träume. Für rund 100 Euronen. Zappzerapp, zugeschnappt. Und was haltet ihr nun von ihr? weiterlesen

Hüpfend durch den Frühling mit Emma Go!

02.03.2011 um 16.31 – Allgemein Schuhe

Das großartige Traumwetter versorgt uns dieser Tage nicht nur mit genügend Sonnenschein und somit bester Laune, es verleitet uns auch dazu, unsere Capes und Jeansjacken wieder auszuführen. Zwar bedarf es bei dieser Kälte noch dem Zwiebel-Look, aber alles ist besser als marshmello-gleich in seiner Winterjacke zu versinken. Und noch ein Vorteil hat die pfützenfreie Schneezeit mit all seinem Matsch und der gefährlichen Rutschpartie: unsere Schühchen werden wieder zarter und weniger klobig.

Wir können uns also wieder unseren hübschen hellen Schuhen zuwenden, die sich nicht durch zentimeter hohe Sohlen definieren, gefüttert bis zum „geht nicht mehr“ sind und am besten bis zum Knie reichen, sondern bevorzugen knöchelhohes Schuhwerk, die zu Strumpfhosen oder hochgekrempelten Chinos richtig wirken können. Ein Label, dass ich euch an dieser Stelle wärmstens ans Herz lege: Emma Go! Bereits bei den Press Days konnten wir unsere Augen nicht von diesen wirklich schönen Schuhen abwenden und nun endlich veröffentlicht das Brand sein Lookbook für den Frühling. weiterlesen

Entdeckt: Wunderbare Schuhe von Emma Go! | Press Days

29.10.2010 um 22.51 – Allgemein

Und noch ein Glücksfund bei Silk Relations: Schuhe von Emma Go!
Das ewige Thema: Leoparden-Muster. Schon als ich die neusten Clarks sah, fing ich so langsam an mit dem nicht tot zu kriegenden Animal-Print zu liebäugeln. Spätestens seit meiner Neuentdeckung des Tages kann ich gar nicht mehr anders: Das Modell Stella ist trotz auffälliger Prints irgendwie wunderbar schlicht.  weiterlesen