Schlagwort-Archiv: Erlend Øye

Angehört: Taken by Trees – „My Boys“

22.02.2012 um 14.58 – Allgemein Musik


My Boys-Taken By Trees by littlegreengem

Seit ungefähr einer Stunde habe ich mich jetzt durch meine liebsten Musikblogs gewuselt. Entweder, ich bin heute schlichtweg mit dem falschen Bein aufgestanden, oder , in den Untiefen des Internets kursieren derzeit einfach nicht allzu viele Töne mit Potential uns vom Hocker zu reißen. Wenn nichts Neues so richtig gefallen will, dann muss man eben auf Altbewährtes zurückgreifen. In meinem speziellen Fall wäre das dann wohl „Taken by Trees„. Ihr Animal Collective-Cover „My Boys“ hat zwar schon ein paar Jahre auf dem Buckel, ist deshalb aber nicht minder schön und sollte dringendst in eure Trommelfelle wandern.

Hinter Taken By Trees steckt die nicht unbekannte junge Dame Victoria Bergsmann. Die Schwedin war ganze elf Jahre lang festes Mitglied der Band „The Concretes„, hatte vom ständigen Besetzungswechsel aber irgendwann so sehr die Nase voll, dass sie seit 2006 solo durch die Länder zieht – zum Beispiel an der Seite von Erlend Øye oder als wichtiger Part von Peter, Bjorn & John. Bleibt nur noch eine Frage zu klären: Kann ein Cover-versuch wie jener von „My Boys“ überhaupt gelingen? Oh ja. Und wie! weiterlesen

Neues Video zu Kings of Convenience “Me in You” – hach, ihr alten Zeiten…

20.09.2011 um 16.37 – Allgemein

Kings of Convenience – Me in You from eirik bøe on Vimeo.

Ende der 90er gründete Erlend Øye gemeinsam mit seinem Schulfreund Eirik Glambek Bøe die „Könige der Bequemlichkeit“, 2009 wurde das dritte Album der Two-Men-Show „Declaration of Dependence“ auf den Markt geschmissen, um in Windeseile überragende Erfolge zu erzielen. Irgendwo auf dieser LP tummelte sich auch der Klassiker „Me In You“ rum.

Wer nun sagt, nach zwei ins Land gegangenen Jahren könnte man so einem alten Schinken nichts mehr anfangen, der liegt offensichtlich falsch. Denn den zwei Eigenbrödlern kommt es noch nicht einmal zu spät vor, gleich noch ein passendes Video nach so langer Zeit zu veröffentlichen. Das gute Stück spielt in Bergen, Anfangs auf dem Dach von Eiriks Haus, und hebt wenig später Karlsson-Like mit uns ab, um uns neidisch auf eine so schöne Heimat zurückzulassen. weiterlesen