Schlagwort-Archiv: Facebook

Kolumne // Entweder ich spinne,
oder meine Wohnung hat Ohren.

02.11.2016 um 11.33 – Gesellschaft Leben Technik

facebook spionageWeil wir kein Technikblog sind, wollte ich die nun folgenden Gedanken zunächst beiseite schieben und weil ich mich außerdem nicht mehr für Technik interessiere als für Royals, war ich mir schnell sicher, mir würde außerdem die nötige Expertise für ebendieses Vorhaben fehlen. Jetzt wird es mir aber langsam zu bunt. Oder besser: Verrückt. Denn entweder mein Hirn hat sich jetzt endgültig dem Wahnsinn verschrieben und sich von kritischen Stimmen, Verschwörungstheoretikern und diversen U.S.-amerikanischen Politserien infiltrieren lassen, oder mein Handy hört, was ich sage. Obwohl, vielleicht ist es auch der Laptop. Oder das Tablet. Jedenfalls muss irgendetwas in meiner Wohnung Ohren haben, etwas, ohne Beine und Arme. Etwas, das eigentlich stets zu meinen Diensten sein sollte, statt mich auszuspionieren. Schon klar, man könnte sich in diesem Moment natürlich fragen, ob die werte Modebloggerin wohl eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen habe, besser wäre das wohl; so ein bisschen Irrsinn ist bei so viel Internet im Alltag immerhin nicht auszuschließen. Das war ehrlich gesagt auch mein erster Gedanke. Aber es scheint mittlerweile tatsächlich so, als habe sogar das, worüber ich schlafanzugtragend am Frühstückstisch spreche, Einfluss auf den Werbe-Algorythmus meiner ganz persönlichen Facebook Timeline. Ich habe das Treiben, nachdem ich skeptisch wurde, etwas genauer unter die Lupe genommen. Eine ganze Woche lang. Und die sah, grob zusammengefasst, so aus: weiterlesen

Ein Buch für die schönsten Erinnerungen

04.10.2010 um 12.52 – Allgemein

Was früher das liebevoll gestaltete Fotobuch unserer Eltern war, kann heute fast durch Facebook ersetzt werden. Wie schade eigentlich. Das dachte ich zumindest, als ich meins vor kurzem in den Händen hielt und beim Durchblättern an so viele tolle Momente erinnert wurde. Fotos meiner Lieben erinnern mich immer wieder an schöne Tage, besonders jetzt gerade, wo die meisten doch irgendwo in der Welt verstreut sind.

Ein Fund, den ich kürzlich bei einer Freundin gemacht habe, wird mich allerdings dazu motivieren, das Ganze mal wieder auf Papier und in kompakter Form festzuhalten: My Life Story: ein Gedanken- und Skizzenbuch, bestehend aus unglaublichen 1080 Seiten – ein Buch für die Ewigkeit also, gleichzeitig sympathisch und chaotisch. weiterlesen