Schlagwort-Archiv: FASHION ID

„Designer for Tomorrow“-Update //
Die Kollektion von Ioana Ciolacu ist da

03.09.2014 um 11.40 – Shopping

iona

Sie gehörte zu unseren Highlights der Mercedes-Benz Fashion Week – und das, obwohl sie gerade erst mitmischte: Ioana Ciolacu. Die rumänische Nachwuchsdesignerin gewann im vergangenen Jahr nicht nur den Designer for Tomorrow-Nachwuchsaward unter der Schirmherrschaft unserer liebsten Stella McCartney, zeigte erneut in diesem Jahr auf dem Berliner Laufsteg vor Fachpublikum und einer ziemlich nennenswerten Riege an Promis ihre Gewinnerkollektion, sondern hat nun noch ein kleines bisschen mehr Grund zur Feierei: Für Peek & Cloppenburg und den dazugehörigen Online Shop Fashion ID designte sie nämlich ihre allererste Capsule Collection – und genau die könnt ihr ab sofort auch kaufen – online und offline, versteht sich.

Zu ihrer größten Inspirationsquelle zählt die rumänische Nachwuchsdesignerin übrigens die unendlichen Facetten der Natur – und das sieht man auch: Vogelprints und exotische Blüten treffen auf Alltime Favorites wie Blousons und oversize Shirts und grafische Muster sorgen gleichzeitig dafür, das die pastellfarbenen Alltagsstücke nicht zu romantisch daher kommen.  weiterlesen

Dress in Style Shooting //
This is Jane Wayne für FASHION ID

15.04.2014 um 12.02 – box2 Janes Wir

fashion-id-front

Ich erinnere mich noch an diese Zeit unseres Lebens, in der sich alles darum drehte, einen möglichst lässigen Eindruck zu hinterlassen und auf gar keinen Fall und in keiner Sekunde über-eitel zu wirken. Irgendwann musste aber selbst ich verstehen, was meine Eltern damals damit meinten, wenn sie sagten „Fräulein, jetzt zieh dir was Vernünftiges an, es geht hier auch darum, den Gastgebern Respekt zu zollen.“ Das darf natürlich jeder auf seine oder ihre ganz eigene Art und Weise tun und natürlicher Weise ist auch kein Gastgeber wie der andere, aber ihr wisst, was ich meine: Wenn nur die harten in den Garten kommen, dann sind die Harten vielleicht die, die ab und an auch mal über den eigenen Schatten springen, die sich gern Mühe geben und lächeln statt zu brechen.

Der Sinn von bodenlangen Abendkleidern blieb mir dennoch ganze 19 Jahre lang ein Rätsel, denn selbst das erste gold getupfte Feenkostüm kam mit einem knielangen Saum aus und wurde bis zur 4. Klasse zwar selten am Körper, aber dafür auf Händen getragen. Wozu also der ganze Stoff? Prinzessinsein geht schließlich auch ohne und ist, gelinde gesagt, weiß Gott kein Muss. weiterlesen