Schlagwort-Archiv: Filles a papa

Outfit // You need to read better books
– mit Filles à Papa & Reality Studio

03.04.2014 um 10.29 – box3 Janes Outfit Wir

outfit-filles-a-papaIch hassehassehasse Statement-Shirts und -Sweater, wirklich wahr. Oder sagen wir besser: Ich hasste sie. Bei anderen immer als ulkig, erste Sahne oder überaus passend empfunden, musste ich selbst irgendwann feststellen, dass ich besser die Finger von derartigen Basics lassen sollte. Denn wann immer ich mich doch mal traute, poppte dieser eine Satz vor meinem inneren Ohr(?) auf, den einst zwei Cornrows-tragende Babes mitten in Mitte vor sich her zischten, als ich deren Weg kreuzte: „Manch einem fehlt einfach der nötige Swag für sowas.“ „Skywalker’s Wifey“ stand damals auf meiner Brust geschrieben und es war ein Sonntag.

Dank des französischen Brands Filles à papa konnte ich das Trauma heute allerdings überwinden. Diesmal’s geht’s nicht um Sternenkriege, sondern um pseudointellektuelle Phrasen. Jaja, bla, ihr seid ja alle so scheiße klug, hätte ich bis vor Kurzem noch geblafft. Die Babes und ich haben damit also zumindest eine gemeinsame Lektion zu lernen: Die Dinge nicht zu ernst nehmen, sonst stirbt der Spaß bald wirklich aus. weiterlesen

Lookbook: „Filles a Papa“ Frühjahr/Sommer 2011

22.11.2010 um 13.09 – Allgemein Mode

Exzentrik, Provokation und kleinmädchenhafte Unschuld treffen aufeinander, wenn die zwei belgischen Design-Schwesterherzen Sarah und Carole Nadel und Faden durch Stoffe jagen. Eigentlich weiß ich beim ersten Betrachten ihres Lookbooks für die nächste Sonnenzeit gar nicht recht, weshalb die gezeigten Entwürfe so anziehend auf mich wirken.

Kindliche Körper sind in schlichte Kleidung gehüllt, hinzu kommt nackte Haut in ihrer unschuldigsten Form und eine schwarzweiß-Ästethik, die uns in vergangene Sommertage mit der besten Freundin entführt. Beim genaueren Hinsehen erkennt man also schließlich: Die Liebe für das Brand Filles a Papa liegt im Detail – Die Einfachheit der Designs wird durch Schriftzüge, Ledereinsätze und metallische Effekte ganz still und heimlich gebrochen, Glam-Rock-Attitüde paart sich mit subtiler Bösheit.

Ein bisschen Selbstliebe in Form von Shirt-Aufdrücken sei den Belgierinnen hinter dem Label an dieser Stelle gegönnt. „FILLES A PAPA FOREVER“, heißt es da. Jap, ich bin dafür.

weiterlesen

Backstage bei Kostume No.3 | Schweiz

12.11.2010 um 14.47 – Allgemein Fotografie Mode

Vergangene Woche wurde in die Züricher Produktionshallen des Taschenhersteller Freitag geladen. Der Anlass: Kostume No 3 – eine Modeveranstaltung inklusive Fashionshow, die sich vorwiegend Nachwuchstalenten der Schweizer Szene verschrieben hat.

Neben Labels wie Kimandra oder Little Black Dress, zeigten aber auch Jungdesigner aus Belgien und Frankreich ihre Kollektionen. Besonders angetan waren wir von Filles a Papa – dazu aber später mehr. Unser Fotograf Robert Wunsch gewährt uns nämlich erst einmal hübsche Einblicke in das Treiben hinter der Bühne. weiterlesen