Schlagwort-Archiv: Food

Das ist ja leicht: Vegane Burger-Klappstulle mit Sojaschnitzel und gebratenem Gemüse.

– 19.08.2014 um 10.10 – Ihateunicorns

2014 08 02 09.47.31 4 Kopie Das ist ja leicht: Vegane Burger Klappstulle mit Sojaschnitzel und gebratenem Gemüse.

Es gibt bekanntlich Situationen, da kann und will man einfach nicht kunstvoll die Kochlöffel schwingen. Meist hat das mit einer durchtanzten Nacht zu tun. Oder mit Liebeskummer. Oder man hat einfach nur keinen Bock. Aber auch dann wollen wir gut essen. Ja OK, manchmal tut es auch die Tüte Billigflipsis von Lidl (die sind der Hammer!).

Egal, gehen wir einfach mal davon aus, dass ihr aus welchen gründen auch immer wieder zu Kräften kommen müsst. Ihr wacht irgendwann zwischen noch-nicht-und-nicht-mehr-Mittag auf und habt nur einen Gedanken: Wasser. Juuut, geht halt erst mal Wasser trinken. Aber dann wird (irgendwann) gekocht!  Aber was? Herd: seit Ewigkeiten kaputt, Kühlschrank: määh, Motivation: noch mehr määh. Aber nicht verzagen, denn heute zeigen wir euch, wir ihr ganz leicht und mit nur wenigen Handgriffen etwas ganz Leckeres zaubern könnt (gönnt uns bitte diesen kleinen Tim Mälzer Moment).

Richtiges Kochen fällt also aus, da ihr noch nicht so richtig in der Lage sind, euch um mehrere Töpfe gleichzeitig zu kümmern, der perfekte Garmoment heute eh unerreichbar sein wird und ihr lieber auch nix groß schnippeln solltet, da ihr von den 3 Tassen Kaffee nach dem Aufstehen irgendwie voll zittrig seid.

Aber Hilfe naht! Wir haben das perfekte Rezept für euch: Denn fast nichts ergötzt uns so sehr, wie Lebensmittel mit dem Kontaktgrill plattzumachen.  Noch mehr Spaß macht das am Samstag, da unser Gericht heute sehr gut gegen miese Kätzchen im Kopf hilft.  Heute gibt es vegane Burger-Klappstulle mit Sojaschnitzel und gebratenem Gemüse, alles schön durch den Kontaktgrill geschmettert. Yolo. 

Ihr braucht für einen Burger:

  • Vollkorn Toastbrötchen
  • Zucchini
  • Aubergine
  • Paprika
  • Veganen Aufstrich (hier haben wir Kichererbse-Ingwer von Alnatura genommen)
  • Sojaschnitzel
  • Avocado
  • Salz und Pfeffer
  • Ggf. Kokosöl zum Braten

Und so geht’s:

Kontaktgrill vorheizen. Gemüse waschen und in Scheiben schneiden.  Zwei Scheiben Aubergine auf den Grill schmeißen, nach ein paar Minuten umdrehen. Brutzeln lassen, bis Aubergine durch ist. Das gleiche mit den Zucchinischeiben (4-5) und der Paprika (in Ringe geschnitten) machen. Hier darauf achten, dass es nicht zu durch und matschig wird. Sojaschnitzel auf den Grill hauen und sich darüber ärgern, dass das alles viel zu lange dauert. Wenn durch, Schnitzel vom Grill nehmen. Beide Toasthälften mit Aufstrich beschmieren, auf eine Hälfe wird jetzt nach Lust und Laune alles gestapelt. Wir haben es so gemacht: Brot, Gemüse (soll ja warm werden), Avocado (soll möglichst nicht warm werden), Schnitzel (soll wieder warm werden), Brot. Hat super geklappt und nichts ist zerlaufen oder hat gekleckert. Jetzt packt ihr euer  köstliches Türmchen auf den Kontaktgrill und schmettert das Ding mit Schmackes zu.  Muss brutzeln. Nach 2 bis 3 Minuten checken, ob sich eine Kruste gebildet hat.  Burger erst aus dem Grill nehmen, wenn sich Kruste gebildet hat.

Wenn ihr wollt, dann könnt ihr die Grillplatten auch mit etwas Kokosöl einfetten, wir haben aber darauf verzichtet. Ok, es ist uns auch erst nach dem Essen aufgefallen, dass man das ja hätte machen können.

Guten Hunger!

2014 08 02 09.46.47 3 Das ist ja leicht: Vegane Burger Klappstulle mit Sojaschnitzel und gebratenem Gemüse.Klappstulle mit dekorativer Dekoration.

Folgt uns auf Instagram: Maria & Sophia.
Oder Facebook  und Tumblr.

 

Lieblingsessen mit Lieblingsmenschen //
Kartoffelbrei mit Sophia Hoffmann

– 25.07.2014 um 15.21 – Ihateunicorns

HeaderLEMLM Lieblingsessen mit Lieblingsmenschen // </br> Kartoffelbrei mit Sophia HoffmannEssen ist nicht nur etwas für den Magen, sondern vor allem auch was für’s Herz. Deswegen wollen wir euch ab jetzt unsere Lieblingsmenschen vorstellen. Und da wir immer was zu Futtern brauchen und sich der schwesterliche Fressneid zentimetertief in unsere Seelen gefressen hat, geht es natürlich auch ums Essen. Beginnen wollen wir mit der bezaubernden Sophia (Boar, Doppelverwirrung: Sophia, Sophia, Maria) Hoffmann – Lebensmotto: Bunt.

Warum ist Sophia Hoffmann ein Lieblingsmensch?
Sophia – die multitalentierte Münchnerin mit Starlight-Vergangenheit – hat irgendwann die funkelnde Welt der Schtars und Stärnchän hinter sich gelassen und sich seit nun über zwei Jahren ganz der veganen Nahrungszubereitung verschrieben. Sie ist nicht nur Bloggerin, Journalistin und Köchin, nein, sie beweist auch ein ziemliches Talent für die Kleingartenkunst. Ihr Balkon könnte man auch als Herbarium heimischer Kräuter und Nutzpflanzen für Kindergartengruppen zugänglich machen: Sophia26 Lieblingsessen mit Lieblingsmenschen // </br> Kartoffelbrei mit Sophia Hoffmann
Uns wird süßer Kartoffelbrei versprochen – was wir bekommen ist ein Querschnitt der Artenvielfalt von Mutter-Natur und ein sehr unterhaltsamer Nachmittag in einer kleinen, aber kreativen Küche der Kochkünstlerin, welche auch im Let It Be regelmäßig den Kochlöffel schwingt. 

Gerade arbeitet sie an ihrem ersten eigenen Kochbuch, welches am 15.09.2014 erscheint. Wir dürften es schon sehen. Ihr nicht. Ätsch.

weiterlesen

Lars kocht #5

– 19.07.2014 um 11.00 – Ihateunicorns

LarsKocht5Header Lars kocht #5Lars kocht ja am liebsten Leberwurst, weswegen er von uns, nicht nur hinter vorhehaltener Hand, liebevoll Leberwurstmann genannt wird. Aber da der liebe Lars das letzte Mal mit der Kombo des Schreckens leider all seine Karma-Joker verbraucht hat, geht es heute direkt in ein anderes Extrem: Es gibt selbstgemachte vegane Bratwürste. Denn Wurst, ja damit kennt der Lars sich aus. Leider kocht Lars heute ohne die fresswütigen Zwillige, denn Maria genießt zur Zeit das glamouröse Leben einer Weltenbummlerin und Sophia ist schlicht und ergreifend krank und muss sich leider mit Reis ohne alles, Babybrei und Buzzfeed Food über Wasser halten. Lecker. Nicht.

weiterlesen

TAGS:

, ,

Lars kocht #4

– 22.06.2014 um 15.49 – Ihateunicorns

HEADER1 Lars kocht #4

Karma ist eine Ente! Da passt man mal kurz nicht auf und schon macht der Junge Entenleber. Nun gut, wollen wir es ihm verzeihen. Lange, viel zu lange, ist die letzte Lars kocht Folge nun her. Das hatte diverse Gründe, die alle sehr langweilig und außerdem mühselig aufzuzählen sind. Also ersparen wir uns diesen Teil und gehen unverzüglich zum heutigen Rezept über. Habt ihr etwas Besonderes vor? Hochzeit, Konfirmation, Oma wird 101? Kacke gebaut und jetzt müsst ihr euch einschleimen? Dann haben wir genau das Richtige für euch, denn heute gibt es High-End-Shizzle-Cuisine: Surf’n'Turf – Entenleber mit Jakobsmuscheln auf Sellerie-Püree und Portweinsauce. Karma? Verdammt lecker.

weiterlesen

TAGS:

, ,

Keine Bonusmeilen für Erdbeeren – Eat in Season!

– 12.06.2014 um 10.00 – Ihateunicorns

illu sophia kb2014 3 Keine Bonusmeilen für Erdbeeren   Eat in Season!

Wir wollen uns alle gesund ernähren, doch dabei vergessen wir oft beim Einkaufen eine grundlegende Sache: Obst und Gemüse wächst nicht immer und überall. Und so kommt es, dass wir zur völlig falschen Zeit pappig schmeckendes Obst und Gemüse durch die 40-Euro-Kaltpresse zwirbeln und uns dann über den faden Geschmack wundern. Und wir fühlen uns gut und gesund und bilden uns ein, etwas Gutes für uns und die Umwelt zu tun. Dabei könnten wir uns eben so gut auch Marzipanrohmasse in den Schmusi kippen – gleicher Effekt, schmeckt aber höchstwahrscheinlich sogar besser. Vom ökologischen Aspekt wollen wir erst gar nicht anfangen. Obwohl, wollen wir doch. 

weiterlesen

Lars kocht #3

– 25.05.2014 um 13.17 – Ihateunicorns

Header3 Lars kocht #3

In Folge 1 und 2 von Lars kocht haben wir für euch stundenlang Gerichte erdacht, gekocht, geschnippelt, geknipst, kunstvoll angerichtet und dann innerhalb von 10 Minuten verputzt. Aber es kann nicht immer Samstag sein und so waren wir gezwungen, Lars kocht #3 in der Agentur-Mittagspause zu produzieren. Mittagspause? Ja, Mittagspause! Sophia kommt nämlich beinahe täglich in den Genuss, von Lars bekocht zu werden. Also jedenfalls hätte sie das gerne (wink, wink). Maria treibt sich nach wie vor in Hamboring rum, weswegen wir diese Folge leider ohne ihre Anwesenheit entstand. Aber in unserem Herzen ist sie immer bei uns. Versprochen. Heute haben wir tatsächlich den perfekten Mittagspausen-Snack für euch: Schnell zubereitet, einfache Zutaten, super lecker, gesund und sogar etwas für echte Sparfüchse: Für unsere Linsen-Kichererbsen Burger mit Koriander-Joghurt, Ungarischem Schafskäse und Ruccola haben wir nicht mal 15 Euro ausgegeben und davon werden locker 4 Personen satt. He, ho, lätz go:

weiterlesen

TAGS:

, ,

Lars kocht #2

– 17.05.2014 um 12.00 – Ihateunicorns

Header2 Lars kocht #2

Es ist ein ganz gewöhnlicher Samstag in Berlin. Lars, Maria und Sophia treffen sich an einem geheimen Ort und wollen kochen. Leider muss Maria früher los und so bleibt der arme Lars alleine mit einer komplett verkaterten Sophia zurück, welche sich mit letzter Kraft an die Leiter klammert, auf der sie sitzt und die Fotos knipst. Aber Rettung naht, denn heute kochen wir den wohl besten Katerschmaus der Welt: Japanische Miso Ramen mit Seidentofu, Pak Choi und Soba Nudeln.
Und bitte:

weiterlesen

TAGS:

, ,

Quicktipp Berlin: Brunch im Let it Be (vegan)

– 16.05.2014 um 11.44 – Ihateunicorns

10330262 609352245827609 3593901607428966654 n Quicktipp Berlin: Brunch im Let it Be (vegan)Bild via

Tach! 

Wir werden ja so ziemlich jeden Tag nach neuen Restaurant-Tipps gefragt und haben mittlerweile das Food Consulting für Privatpersonen geradezu perfektioniert. Und da sharing caring ist, verraten wir euch in unserer Quicktipp-Reihe unsere ganz persönlichen Lieblingsrestaurants und Food Events. Juhu.

weiterlesen

Lars kocht #1

– 10.05.2014 um 13.50 – Ihateunicorns

Header1 Lars kocht #1

Der nette junge Herr auf dem Foto da oben heißt Lars. Lars hat sich vor einigen Wochen in unsere Herzen und Mägen geleberwurstet. In seiner kleinen aber feinen Serie Lars kocht zeigt er uns, wie man ganz easy super leckere Gerichte kochen kann. Denn kochen, ja das kann der Lars. Hier kommt also das erste Rezept von und mit Lars:

weiterlesen

TAGS:

, ,

Das ist ja leicht: Frühlingssalat mit Spinat, Spargel und Ei.

– 02.05.2014 um 11.58 – Ihateunicorns

SpringSalat1 Das ist ja leicht: Frühlingssalat mit Spinat, Spargel und Ei.

Erstens kommt alles anders und zweitens als man denkt. So haben wir uns bereits vor Wochen vorgenommen, diesem kleinen Blog Leben einzuhauchen, doch dann kamen diverse Umstände, die es uns nicht ermöglichten hier regelmäßig zu schreiben: Maria zog in eine andere Stadt und Sophia hatte einfach auch so richtig viel zu tun. Doch immer wieder treten liebe Menschen an uns heran und fragen: „Wann gibt es endlich wieder Artikel über’s Essen von euch?“ Neue Projekte vom Ausmaß von 40 Days of Eating benötigen allerdings eine längere Vorbereitungszeit. Aber da ihr Racker einfach zu ungeduldig seid, haben wir uns entschlossen, jetzt auch hier über euer aller Lieblingsthema zu schreiben (Nein, es geht nicht um untenrum!).

  weiterlesen

TAGS:

,

Beauty & Food //
Und auf einmal waren sie überall
– Die Invasion der Chia-Samen

– 15.04.2014 um 14.28 – Beauty box3

food Beauty & Food // <br/> Und auf einmal waren sie überall <br/>   Die Invasion der Chia Samen

Glaubt mir, da wo ich wohne, im Berliner Bezirk Prenzlauer Berg, wird so manches Klischee erfüllt. Und so hat es sich auch eingeschlichen, dass dieses Healthy-Living-Körnergedöns-Umfeld mich in kürzester Zeit von überzeugter Tütensuppenscalamari zur halbleidenschaftlichen Superfoodsari gemacht hat. Dank Saftläden, in denen es grüne Smoothies aus Kale, Weizengras und Spinat zu kaufen gibt oder dank Schuppen, in denen man Quinoasalat wegschaufelt wie Pommes, ist eine bessere Ernährung kein Krampf mehr – denn oben drauf schmecken die abgefahrenen Kreationen mit Acai, Goji, Kale, Matcha, und wie sie nicht alle heißen, auch nicht nur gesund, sondern auch richtig gut!

Nicht nur bei mir wird dabei eine ganze Portion Placebo mit untergemischt sein, aber wie das mit Glauben so ist – Hauptsache er versetzt Gojibäume. Ob ihr wollt oder nicht: Ich schleif’ euch ab jetzt gern öfter mit in die dunklen Ecken der zwielichtigen Trendnahrungsmittel und hänge (so Gott will) immer noch ein Rezept mit dran. Heute: weiterlesen

Inspiration des Tages: Fashion & Food

– 06.03.2012 um 12.57 – Allgemein Inspiration Mode

6805374037 e3dddc3e5b o 513x405 Inspiration des Tages: Fashion & Food © Miss Mossannabel ly / vanessa jackman

Allseits präsentes Thema auf Lifestyle Blogs neben dem dominierenden Modetopic: Essen. Egal auf welchen Veranstaltungen wir uns tummeln, Häppchen und Co gehören zu den beliebtesten Objekten, die die Kamera einfängt. Einen Versuch, beide Themen in Einklang zu bringen, wagten wir bereits einmal und wollten euch damit die ultimative Sommerinspiration kredenzen – Eissorten nebst Kollektionsstücken. Auch Miss Moss widmet sich dann und wann unseren Gelüsten und vergleicht die leckersten Rezepte mit farblich ähnlichen Outfits. Ein Blog, das sich auf Fashion und Food spezialisiert hat, stürmte schon vor ein paar Wochen die Blogoshäre und darf natürlich auch bei uns nicht fehlen: Taste of Runway.

Die italienische Seite präsentiert uns ausschließlich kleine Leckerbisschen und findet ständig das modische Pendant dazu. Was lernen wir also daraus? Essen kann durchaus inspirierend sein und sollte uns auch weiterhin mit Formen und Farbpaletten zum munteren kombinieren der geliebten Stücke verleiten. Sehr schön! weiterlesen