Schlagwort-Archiv: Freja Beha Erichson

Shopping //
Der Fashion Retailer Reserved kommt nach Deutschland

21.05.2014 um 18.09 – Shopping

reserved

Wie sehr kann man eigentlich in seiner modischen Blase hocken, hmm? Da glaubt man doch tatsächlich, man kenne sich so allmählich im Modegeschäft aus und wüsste längst, wo der Hase her hoppelt, schon wird man eines Besseren belehrt. Per Mail wurde uns erst vergangene Woche der Retailer Reserved schmackhaft gemacht – und wir zwei konnten bloß Achseln zucken. Re- wer? Reserved! schnallt eine Freundin uns entgegen, schüttelt mit dem Kopf und versinkt wieder in ihrem Magazin. Ok, es wird peinlich, nicht weiter fragen – Google muss helfen. Und die Suchmaschine spuckt’s aus: 500 Stores weltweit zählen bereits zu einem der erfolgreichsten Retailer-Konzept der Welt – das andere H&M quasi oder die Antwort auf Großbritanniens Topshop-Kette. Ha! Ich weiß bescheid.

Und was ist jetzt mit Reserved? fragt sie doch langsam interessiert. Tja, das wüsstest du wohl jetzt gern, was? Hihi. Genau der Store kommt im Herbst nach Deutschland – oder besser gesagt: In den Süden, in den Norden und in den Westen der Republik. Bloß nicht hierher zu uns. Dafür gibt’s allerdings ab Juli auch den deutschen Online Store. weiterlesen

Video & Kampagne: Zara AW 2012 Women mit Freja Beha Erichson und: Kauft ihr eigentlich bei Zara ein?

01.08.2012 um 12.32 – Allgemein Mode

Zara und ich, wir sind irgendwie keine Freunde. Eigentlich. Nach der Millionenklage aufgrund unterirdischer Arbeitsbedingungen ist der Modekonzern ohnehin vielen ein Dorn im Auge – obwohl wir realistisch genug sein müssen, uns einzugestehen, dass dieser Fall wohl kein Einzelfall ist und wir moralisch betrachtet wahrscheinlich so ziemlich jede Shop-Kette meiden müssten. Trotzdem passiert es mir immer und immer wieder, dass Freunde mir ein strahlendes „Ist von Zara“ entgegen hauchen, wenn ich nach der Herkunft deren hübscher Kleidung frage. Ich selbst schaffe es schon alleine aufgrund meiner Faulheit nur selten in eine der Fillialen und wenn ich dann doch mal dort strande, bin ich meist zu unsicher, um zuzuschlagen. Die oft sehr femininen Entwürfe wollen sich einfach nicht so recht in meinen Kleiderschrank einfügen.

In letzter Zeit bin ich allerdings vermehrt beeindruckt. Von kompletten Lookbooks oder einzelnen Kollektionsstücken des spanischen Unternehmens. Und jetzt wird uns auch noch dieses Bewegbild-Schmankerl inklusive Supermodel Freja Beha Erichson aufgetischt. Die Verwirrung ist damit komplett – sollte ich vielleicht doch mal wieder dort vorbei schneien? weiterlesen