Schlagwort-Archiv: Frisur

Beauty: Lust auf neue Farbe im Haar – any ideas?

– 06.08.2012 um 16.38 – Allgemein Beauty

jean paul gaultier aw 12 hair Beauty: Lust auf neue Farbe im Haar   any ideas?Fotos via style.com, by Luca Cannonieri.

Nachdem ich nun im Besitz eines neuen Ponys bin und mittlerweile sogar ziemlich beste Freundschaft mit ihm geschlossen habe, plagt mich nun der Drang nach neuer Farbe. Schlimm genug, denn genau jetzt habe ich zum ersten Mal seit Jahren keinen einzigen fremden Farbklecks im Haar, sondern bloß Natur. Manch einer meint zwar, ich könne mehr Glanz vertragen, aber mir wird schon wieder langweilig. Dip Dye habe ich bereits im Selbstversuch hinter mich gebracht und obwohl ich immer noch schwer angetan bin von hellen Spitzen, bin ich ständig auf der Suche nach neuen Möglichkeiten – erfolglos.

Jean Paul Gaultier zeigte für den kommenden Herbst eine zugegebener Weise ziemlich wagemutige Variante. Blockstreifen sozusagen. Auf dem eigenen Kopf würde ich das so zwar nicht tragen, aber ich warte trotzdem noch auf den beflügelnden Moment, in dem es Klick macht und mir dank dieser Inspirationsquelle eine ganz eigene Idee ins Hirn fliegt. Eine nicht ganz so …absurde vielleicht. Natürlich soll’s nämlich eigentlich schon noch ausschauen. Wer von euch also eine Idee hat, der darf gern seinen Senf dazu geben. Oder Bilderlinks unter diesen Artikel posten. Das wäre ziemlich lieb von euch!

Wir sahen dies und dann geschah das – Very short bangs!

– 02.08.2012 um 13.00 – Allgemein Wir

very short bangs 800x371 Wir sahen dies und dann geschah das   Very short bangs!Linkes Bild via.

Mädchenabend. Erst GIRLS, dann THE NEW GIRL. Weißwein und Pizza. Später Musik von alten Helden, von Bikini Kill, L7, Hole undsoweiterundsofort. Ein paar Modebilder noch, so zum Nachschauen, was derzeit kopftechnisch so möglich ist. Und dann kam die Schere.

Schon allein aufgrund unseres an den Tag gelegten Muts bezüglich des Versuchs uns mit einer Küchenschere einen neuen Look zu verpassen, kann ich uns dafür nicht hassen. Wirklich nicht. Das rechts im Bild ist übrigens Betty, die liebste Freundin der Janes seit 14 Jahren. Sie trug vorher überhaupt keinen Pony. Jetzt schon, aber es steht ihr allererste Sahne. Und ich? Ich hatte so etwas wie einen Pony, den sah man nur nie, wegen der Wellen im Haar und hundert Haarklammern. Das mit uns, das hat eh keinen Sinn gemacht. Ein langer Pony steht mir einfach nicht, dazu ist mein Gesicht zu klein, das sagt sogar mein Friseur. Dann eben einer dieser neuerdings ganz feschen Superkurz-Varianten. Natürlich ist’s krumm und schief geworden, aber ich bin nicht gewillt, das vom Profi ausbessern zu lassen, irgendwie mag ich’s nämlich, auch wenn’s vermutlich kein anderer tut. Aber so ist’s jetzt und auch das werde ich überleben – bis ich irgendwann Haare bis zum Po hab. weiterlesen

TAGS:

, ,

Die neue Lieblingsfrisur: Mit zwei Hörnchen auf dem Melt!

– 16.07.2012 um 16.23 – Allgemein Beauty Wir

frisur melt 2012 800x379 Die neue Lieblingsfrisur: Mit zwei Hörnchen auf dem Melt!

Als wir am Samstagmorgen schlaftrunken auf dem Campingplatz standen, noch etwas angeheitert, aber akut hungrig, da musste es ziemlich schnell gehen: Das ungewaschen zu Berge stehende Haar galt es unter Kontrolle zu kriegen. Mit nichts als zwei Haargummis und einer Haarspange bewaffnet stand ich also etwas hilflos vor dem Autospiegel – bis ein Geistesblitz mir die kommenden zwei Bad-Hair-Tage retten sollte: Wenn das Haar zu kurz ist, um in einen einzigen Zopf zu passen, dann muss man eben zwei draus machen. Und weil die 90er Jahre unsere Herzen gerade eh so sehr erwärmen, wurden es gleich zwei Techno-Hörnchen. Ich finde aber, zu der Spießer-Barbour-Jacke sieht das Ganze äußert gediegen aus. Beim nächsten Mal trage ich Glitzer-Bindi dazu, versprochen.

Wie dem auch sei, hierbei handelt es sich um meinen ultimativen Festival-Frisuren-Tipp 2012. Als Kontrastprogramm zu all den Einhörnern und Geisha-Knödeln. Von hinten kann man seine Freundinnen in der wilden Masse ja sonst kaum mehr auseinander halten. weiterlesen

Ehm. Ich hätte dann gerne einmal diese Frisur zum Mitnehmen, bitte – machen oder sein lassen?

– 20.06.2012 um 12.01 – Allgemein Beauty Do or Don't

hair cur short blond Ehm. Ich hätte dann gerne einmal diese Frisur zum Mitnehmen, bitte   machen oder sein lassen?Bild via 04-ever.

Jahrelang habe ich meine Haare einfach nur wuchern lassen. Ab und an hat mein Mitbewohner mir zwar die Spitzen nachgeschnitten, aber das war dann auch das höchste der Gefühle. Und dann, dann geriet ich plötzlich in den Teufelskreis. Der erste Kurzhaarschnitt landete auf meinem Kopf und seither zeige ich mir nur noch selbst einen Vogel, denn obwohl ich nichts lieber hätte als endlich wieder langes Haar, nervt mich das Kraut auf meinem Kopf früher oder später immer wieder so sehr, dass ich doch wieder zur Schere greifen. Oder eben greifen lassen. Das Glätten habe ich mir in der letzten Zeit eigentlich abgewöhnt, aber wenn ich mir das dort oben so anschaue, bin ich kurz davor, alle guten Vorsätze links liegen zu lassen. Wir sind ja gerade so oder irgendwie im Haar-Wahn.

Eventuell ist es Zeit für einen Pony. Ein neues Glätteisen und strohblonde Spitzen. Was meint denn ihr – machen oder sein lassen?

 

Hilfe, hilfe: Jetzt mag ich mein kurzes Haar nicht mehr.

– 20.04.2012 um 10.45 – Allgemein Beauty Wir

lange haare Hilfe, hilfe: Jetzt mag ich mein kurzes Haar nicht mehr.

Nein, nein, nein. Das da oben ist leider nicht mein echtes Wallehaar aus vergangenen Tagen. Die Bilder sind nämlich tatsächlich erst gestern Abend aufgenommen worden. Weshalb genau ich mich aber im Haar-Stränen-Anklipsen geübt habe, das erfahrt ihr an anderer Stelle. Was mich nämlich derzeit schwer bedrückt: So wie da oben, so mag ich mich viel lieber. Nur sehe ich leider gar nicht so aus, dafür ist nämlich Haar viel zu kurz. Jetzt stelle ich mir ernsthaft die Frage, ob ich im Zeitalter der unbegrenzten Möglichkeiten nicht einfach dauerhaft künstlich nachhelfen sollte. Wobei diese Extensions-Sache ja wirklich ein wenig Tussi-behaftet ist. Oder einfach ab und an zum Haarteil greifen, wie da oben?

Hilfe. Was soll ich tun? weiterlesen

TAGS:

,

Beauty: Die moderne Pocahontas bei Fendi AW 12

– 24.02.2012 um 13.35 – Allgemein Beauty

Fendi AW 12 Beauty: Die moderne Pocahontas bei Fendi AW 12 Bilder via Style.com

Vor ein paar Tagen noch stand ich an der Bushaltestelle, als mir plötzlich eine junge Frau entgegen kam, die ihr gesamtes Haar zu vielen Zöpfen geflochten hatte. Nicht so dünn wie man es damals in den 90ern ab und zu machte, oder während der Urlaubstage im Süden. Ihr volles Haar hatte sie zu sehr gleichmäßigen Zöpfen geknotet, etwa zweifingerdick. Überraschendweise sah sie sehr gut dabei aus und nicht, wie erwartet, als sei sie geradewegs aus einem neumodischen R’n'B-Musikvideo entsprungen.

Fendi präsentierte auf dem italienischen Laufsteg gerade eine sehr ähnliche Variation dieser Gretel-Gedächtnisfrisur. Aber ganz ohne Heidi-oder Hip Hop Charme, sondern vielmehr in natürlicher Pocahontas-Manier. Vielleicht liegt es an der gedrehten Optik, eventuell auch am weißen Lidschatten, der sich zaghaft zu einer kleinen Feder neben das Auge legt – jedenfalls gefällt mir das Gesamtbild sehr. Bloß die dritte Dame im Bild ist mir ein wenig zu streng geraten. Zur Kollektion passt die Frisur jedenfalls perfekt, denn auch Fendi setzt im kommenden Herbst auf Pelz und Fell – und genau deshalb konzentrieren wir uns hier auch nur auf das, was auf den Köpfen der Models passiert.


MBFW Copenhagen: Der “Undone Gretel Look” bei “Tabernacle Twins”

– 02.02.2012 um 15.28 – Allgemein Beauty

tabernacle twins aw12 800x537 MBFW Copenhagen: Der Undone Gretel Look bei Tabernacle Twins

Gerade eben ging die Schau der Royal College of Art-Absolventin Vibe Lundemark und ihrem BrandTabernacle Twins“ zu Ende und wir sind noch immer ganz verzückt – und zwar nicht nur von der gezeigten Mode. Jene wollen wir euch natürlich auch nicht vorenthalten, vorher werfen wir aber noch einen schnellen Blick auf die verwuselten Zöpfe der Models.

Japs, das ist endlich ein Styling, das auch auf offener Straße ausgeführt werden kann. Und schwer nachzumachen ist es auch nicht. Also los, ihr langhaarigen Glückspilze, flechtet und zerrupft was das Zeug hält – sieht nämlich ganz großartig aus, wie wir finden.

MBFW Stockholm: Was die Models so auf dem Kopf tragen.

– 01.02.2012 um 10.17 – Allgemein Beauty

hair stockholm fashion week 800x688 MBFW Stockholm: Was die Models so auf dem Kopf tragen.

Schaut man etwas genauer hin, so gibt es auf dem Laufsteg weitaus mehr zu entdecken als nur die geliebte Mode. Denn Neben Schuhen, Accessoires und Make Up Kreationen, sind es auffällig häufig die Frisuren der Models, die uns immer wieder zum Nachmachen animieren. In den vergangenen Tagen hat es uns vor allem das Haar bei Filippa K, V AVE  Shoe Repair, Carin Wester und Stylein angetan. Dabei ist das, was wir sehen nicht einmal sonderlich extravagant, sondern erfreulich tragbar:

Undercuts, die ohne Rasierapparat auskommen, Wallemähnen im schmerzlich vermissten Wuschel-Look, hohe, äußerst ordentlich gebundene Zöpfe oder mondäne Hochsteckfrisuren rundeten in Stockholm die Outfits ab. Und genau in diesem Augenblick könnte ich mir schon wieder selbst die Gurgel umdrehen: Bis ich den ganzen Kladderadatsch nämlich wieder mitmachen kann, dauert’s in etwa noch zwei Jahre. Der einzige Wermutstropfen: Morgen darf ich Sarah die Haare flechten. Schließlich muss man das innere Kind dann und wann auch mal rauslassen dürfen. weiterlesen

Entdeckt: Shaved Heads – Do or Don’t?

– 05.01.2012 um 15.16 – Allgemein Fotografie Trend

shaved head 513x351 Entdeckt: Shaved Heads   Do or Dont?(Bilder vom Fashion Trend Magazin via fashionising, noch mehr Bilder gibt es dort!)

Dass Mädchen zumindest in unseren Kulturkreisen beinahe ebenso häufig Kurzhaarfrisuren tragen wie ihre männlichen Zeitgenossen, ist längst so selbstverständlich wie das Amen in der Kirche. Langes Haar gilt zwar noch immer als Schönheitsideal, Twiggy-Frisuren werden aber nicht minder honoriert. Geschmackssacke ist das Ganze eben, wie so vieles.

Beim Betrachten der Aufnahmen aus Andrew O’Tooles Linse dämmert mir sogar langsam, dass es auch noch ein Stückchen kürzer geht. Die Schönheit Sarah Tarrant Kuang schaut uns hier nämlich mit durchdringendem Blick an, stark und unnahbar. Doch dann bemerkt man ihre Sommersprossen und ganz plötzlich verschwimmt maskuline Härte zu femininer Sanftheit – O’Tooles perfektes Spiel mit Schatten und Licht ist wohl nicht ganz unbeteiligt an unserer Schwärmerei. Fest steht: Man muss wirklich ein Elfengesicht besitzen und eine gewisse Portion Selbstbewusstsein noch dazu, um den Rasierer tatsächlich am Kopf ansetzen zu können und das Ergebnis später schätzen zu können. Wir selbst würden’s uns niemals trauen, ganz ehrlich. Aber jeden, der’s sich traut, den bewundern wir.

Und ihr? Würdet ihr zum Rasierer greifen?

Inspiration: Die Frisur für Mützentage – der geflochtene Seitenzopf

– 02.12.2011 um 18.30 – Allgemein Beauty

haare 513x443 Inspiration: Die Frisur für Mützentage   der geflochtene Seitenzopf

Mützentage sind im Sommer vor allem Bad-Hair Tage. Was uns also während der warmen Tage als kleines Helferchen oft viel Zeit erspart, ist im Winter unumgänglich. Allerdings stehen wir da auch gleich vor einem neuen Problem: Mützen machen nämlich auch Bad-Hair Tage. Denn welche Frisur trägt man schon unter dem wärmenden Wollknäuel, die beim Absetzen der molligen Kopfbedeckung nicht ganz panne ausschaut? Bleiben nicht viele Alternativen: Entweder Offenes Haar oder einen tiefen Zopf. Jüngst mal wieder ausprobiert und für gar nicht kindisch befunden: Der geflochtene Seitenzopf.

Grundvoraussetzung: längere Haare, die sich recht leicht an der Seite entlangflechten lassen. Locker schaut’s am hübschesten aus, aber dafür sorgt die Mütze nach kurzer Zeit ja eh! Habt ihr noch Tipps für schöne Frisuren, die unter der Mütze nicht ganz deppert ausschauen und auch nicht gleich beim Auf- und Abziehen zerstört sind?

Fotos via 5inchandup und FGR.

Inspiration des Tage: Mit Hermès ins Traumland

– 26.09.2011 um 10.49 – Accessoire Allgemein Inspiration

big17 Inspiration des Tage: Mit Hermès ins TraumlandKampagnenbild via StyleDish.

Was passt besser zu diesem strahlenden Montag als die hervorgekramte Hermès Kampagne für die Frühjahrssaison 2010? Zum einen bedauern nämlich auch wir zutiefst, dass das Wochenende schon wieder vorbei ist und wir uns nicht noch bisschen im Traumland verlieren können und zum anderen aber macht es irgendwie Laune und wirkt trotz schlafender Karlie Kloss frisch und äußerst inspirierend. Jetzt brauchen wir doch nur noch einen Rapunzelzopf (zugegeben, das wird schwer) und ein Hermès Seidencarré – zweiteres kann man mit ein bisschen Glück noch günstig ergattern oder greift einfach zu einem anderen Seidenschal, um ihn äußert hübsch in den Zopf einzuknoten. Ach Hermès, es ist und bleibt eine tolle Kampagne, die die gewünschte Portion Wochenend-Revival in unsere Runde bringt.

Bleibt nur noch eines: HAPPY MONDAY!

Foto des Tages: Chloë Sevigny ist nun brünett

– 15.09.2011 um 15.21 – Allgemein Menschen

tumblr lr4lgmBGll1qa42jr1 Foto des Tages: Chloë Sevigny ist nun brünett© Terry Richardson

Sie ist it-Girl, Modedesignerin und Schauspielerin. Sie ist Trendsetterin und Model. Dabei ist Chloë Sevigny all das nicht in der klischeebehafteten Art und Weise, wie wir es von anderen kennen: Denn Mme Sevigny ist weder das geborene Model, noch die talentierteste Schauspielerin und erst recht kein x-beliebiges It-Girl – obwohl sie in letzterer Rolle fast eine der ersten war, der der klebrige Stempel aufgedrückt wurde. Definitiv irgendwie zurecht, denn ihr Kleidungsstil ist anders, ungewöhnlich, wahnsinnig individuell und doch ungezwungen, und die Dame scheint gleichzeitig so überdurchschnittlich sympthatisch zu sein, dass wir uns mit ihr direkt zum Pferdestehlen verabreden wollen.

Chloë Sevigny, du bist groß! Egal ob blond oder ab sofort brünett – in neuem Look präsentierte uns nämlich Ulknudel und seineszeichens Skandalfotograf Terry Richardson unsere liebste Amerikanerin. Zwar mussten wir erst noch mal genauer hinsehen, ob uns die Haarverwandlung zusagt, aber irgendwie kannst du doch alles tragen, liebe Chloë. Für mich reicht die Liebe zu ihr zwar nicht, aber dennoch stell’ ich mir die Frage, ob sich jetzt wohl alle Chloë-Groupies die Haare braun färben werden? weiterlesen

Beauty: Eine Kate Moss Frisur für Zwischendurch

– 30.08.2011 um 14.02 – Allgemein Beauty

kate moss hair Beauty: Eine Kate Moss Frisur für ZwischendurchFotos via & via.

Ein Katzenjammer aber auch, dass ich mich erst kürzlich vom Großteil meines Haars verabschiedete. Ich kann mich nämlich weiß Gott nicht freisprechen von dem allgegenwärtigen Problem, haartechnisch immer genau das hübsch zu finden, was nicht auf meinem eigenen Kopf wächst. Hab ich Wallehaar, so bin ich von sämtlichen Kurzhaarfisuren entzückend und andersrum ist es das gleiche Trauerspiel. 

Heute Morgen biss ich mir erneut ins Hinterteil, denn einmal mehr wurde ich daran erinnert, wie einfach es doch sein kann, der langen Pracht einen kleinen Twist zu verpassen. Kate Moss hat´s in den 90er Jahren vorgemacht, heute werden alte Styling-Tipps erneut hervorgekramt. Geflochtene Zöpfe müssen offensichtlich nicht immer nach Tigerlily aussehen und: Natürlich ist das alles nicht bahnbrechend oder neu, aber wir Mädchen brauchen schließlich ab und an eine kleine Gedächtnisstützte, nech?