Schlagwort-Archiv: Frühjahr-/Sommerkollektion 2012

Rodarte Spring/ Summer 2012 inspiriert von Van Gogh

16.09.2011 um 13.58 – Allgemein Mode

Eigentlich hatten die Mulleavy-Schwestern Kate und Laura gar nicht sonderlich viel mit Mode am Hut – bis sie sich schließlich auf eigene Faust das Nähen beibrachten (indem sie, so stand es einst im Zeit Magazin geschrieben, ein Chanel-Couture-Kleid auseinandernahmen und es genauestens studierten), um 2005 ihr gemeinsames Label „Rodarte“ zu gründen. Für die erste Kollektion der Horrorfilm-Fanatikerinnen verscherbelten sie die hauseigene Plattensammlung, die Entwürfe waren morbid, apokalyptisch und verdammt gut. So gut, dass sie seither als „Wunderkinder“ der Designwelt gelten. Als mysteriöse Schwestern mit tiefgehenden Visionen und enormem Talent.

Von Saison zu Saison wurde es fröhlicher im schwesterlichen Gedankenwust und auch wir erinnern uns sehr gern an die spirituell (das sind die beiden nämlich selbst auch zweifelsohne) angehauchten Kornfeld-Prints auf fließender Seide. Diesmal musste nicht lang rumgerätselt werden, denn die Inspiration für die kommenden Frühjahrslooks liegt auf der Hand: Vincent Willem Van Gogh, der alte post-impressionistische Schlingel. Aber nicht nur die Gemälde des niederländischen Künstlers lieferten Vorlagen für die digital umgesetzten Kleider-Drucke, nein, auch Disney wurde farb- und formtechnisch angezapft. weiterlesen

CPH Fashion Week 2011: Stine Goya für den Sommer 2012 – Le Ballon Imaginaire

05.08.2011 um 13.43 – Allgemein

Ob die Skandinavier spannendere oder avantgardistischere Mode kreieren, als die Deutschen, sei einmal dahin gestellt. Die Dänen jedenfalls machen ihre Sache ganz ordentlich und präsentieren uns auf der aktuellen Copenhagen Fashion Week 2011 wieder das ein oder andere Highlight, das wir hierzulande vielleicht manchmal ein klein bisschen vermissen. Eine unserer liebsten Modemacherinnen Dänemarks ist mit Abstand Stine Goya – und ihre Schau am gestrigen Abend sollte uns nicht entäuschen. Zwar trampelt die hochschwangere Designerin mit ihrer Kollektion auf ihren vorgefertigten und äußerst erfolgreichen Pfaden, zeigt uns damit aber auch, dass sie ihre perönliche Linie gefunden hat und sich bei ihren Designs treu bleibt.

Unter dem Motto „Le Ballon Imaginaire“ präsentierte sie ihre märchenhafte Kollektion und ließ ihre Models geschmeidig und ausdrucksstark über den Catwalk laufen, die durch kupferfarbene Perücke und Make-Up allesamt nach der Designerin selbst ausschauten. weiterlesen

MBFWB: Irene Luft – bereit für einen seidigen Office-Chic?

10.07.2011 um 16.29 – Allgemein Berlin Event Mode

Erster Gedanke: Wenn jede Frau so ins Büro gehen würde, wäre Deutschlands Office-Landschaft auch modisch um weitere Juwelen reicher. Während die Silhouetten sehr streng und akzentuiert waren, schafft die Münchenerin es gleichzeitig die Weiblichkeit ihrer Modelle durch Transparenz, tiefe Ausschnitte und eine stark betonte Taille hervorzuheben.

Irene Lufts S/S 2012 Runway Show knüpfte an den diesjährigen Colour Blocking-Trend an, wirkte damit wenig innovativ und enttäuschte uns damit schon fast ein bisschen. Fast in jedem Outfit wählte die Designerin drei Farben, die jeweils zwar recht knallig waren, nichtsdestotrotz in einem Outfit wunderbar harmonierten. Besonderes Detail: Ein lederner breiter Gürtel, der metallisch wirkte und eng um die Hüfte geschnallt wurde. Normalerweise bin ich kein besonders großer Fan von breiten Gürteln, um das weite Kleidungsstück eng an den Körper zu legen. weiterlesen