Schlagwort-Archiv: Girlcrush Interview

GIRLCRUSH-INTERVIEW //
Bloggerin und Autorin Anouk Jans:
“Sein und Schein ist gerade ein großes Thema“

28.05.2015 um 9.24 – box1 Menschen

anouk jansAls Nike Jane kürzlich wieder den wunderbaren Hashtag #girlcrush unter einen Facebook-Post setzte, war klar: Anouk Jans hat uns erneut ein bisschen sprachlos gemacht, denn die junge Dame, die aus unerfindlichen Gründen stets von einer französischen Aura umgeben ist (obwohl sie unter anderem in Spanien aufwuchs) wird demnächst ihr erstes und bestimmt nicht letztes Buch veröffentlichen. Noch dazu ist Anouk sauschlau, das wissen wir spätestens, seit wir sie zum ersten Mal vor uns sitzen hatten. Bloggerin ist sie außerdem, laut Presse war sie einst sogar die jüngste Deutschlands. Tavi Gevinson als Vorbild, wollte sie schon mit 13 Jahren die Welt entdecken und das Erlebte mit Lesern teilen – der Anfang von Anouk – on the brink, „Anouk – immer auf dem Sprung“.

Ein klares Ziel hatte sie nicht vor Augen, nur das Bedürfnis zu schreiben und alles raus zu lassen. Ein Mädchen, das kurz nach Beendigung des 9. Lebensjahrs samt ihrer Eltern nach Spanien auswandert, um sich irgendwann dann doch noch von New York inspirieren zu lassen und mit 15 schließlich wieder in Deutschland anzukommen, hat nunmal viel zu erzählen. weiterlesen

GIRLCRUSH-INTERVIEW //
Fotografin Jessica Barthel: „Nicht jeder schöne Moment macht auch ein schönes Foto“

08.05.2015 um 13.33 – box3 Menschen

jessicabarthel

Wenn Jessica Barthel von ihrer Arbeit als Fotografin spricht, denkt man im ersten Moment, sie spreche von einem Wegbegleiter oder einfach ihrer großen Schwester. Es ist nämlich so: Die Fotografie nimmt Jessica an die Hand, statt umgekehrt, und macht die Frau mit der Kamera in der Hand auf alles mögliche in ihrer Umwelt aufmerksam.

Erklärungen dazu braucht es nicht. Und auch Fragen, die aufpoppen, müssen nicht länger geklärt werden – denn das bringen die Momente ganz einfach gleich mit sich: Ich bin mit der Fotografie erwachsen geworden, sie hat mir Welten aufgezeigt, die ich anders nicht kennengelernt hätte. Sie hat mich überall hinbegleitet und mir geholfen, wenn das Leben mal nicht so wollte wie ich.“ Ihr merkt’s gleich: Wir haben es hier mit einem waschechten Girlcrush zu tun <3 weiterlesen

GIRLCRUSH-INTERVIEW //
Musikerin Balbina „über das Grübeln“

12.03.2015 um 9.45 – box2 Menschen Musik

balbina girlcrush

Hallo Balbina, hallo Wunder, hallo Welt! Heute haben wir es (mal wieder) mit einem ganz besonderen Girlcrush zu tun. Oft begegnen uns Dinge im Leben, die wir durchaus seltsam finden. Warum? Weil sie eben nicht dem entsprechenden, was wir täglich sehen, fühlen und hören. Genau so etwas brauchen wir im Alltagsgrau und genau dafür brauchen womöglich auch Balbina.

Balbina schafft, was ich sonst sooft vermisse – sie ist mein neues Hörbuch, meine neue Version der Drei ???, sie ist irgendwie anders, zeitgemäß und so wundervoll, dass ich mich beim Reinhören in das neue Album „Balbina über das Grübeln“ dabei ertappt habe, dass ich immer noch wie festgenagelt in meinem Auto sitze, die Einkäufe auf dem Beifahrersitz selig wartend. Und eigentlich wollte ich auch gar nicht mehr aufstehen. Sondern einfach nur noch zuhören. Ganz bedingungslos. Ganz wunderbar. weiterlesen

GIRLCRUSH-INTERVIEW //
Julia und ihr Magazin „Vegan Good Life“

11.02.2015 um 10.59 – box2 Magazin Menschen

Julia-Koch-VeganGoodLife_5

Es gibt Themen, die im Kopf gerne für Chaos sorgen, super kontrovers sind und deswegen oft in die letzte Ecke meiner Zellen geschoben werden, um sie dann vielleicht irgendwann mal wieder dort abzuholen. Nur wann? Genau dann, wenn jemand ganz laut wird und den Gedanken in meinem Kopf zuflüstert: Auch ihr habt einen Platz verdient, im Diskussionsuniversum von Jane Wayne. 

Laut geworden ist zum Beispiel Agrarwissenschafts-Studentin Julia Koch, eine 24-Jährige mit klugem Kopf, die ganz schön viel geschafft bekommt. Nicht nur gedanklich setzt sie sich seit Langem mit dem Thema „Veganismus“ auseinander, auch auf ihrem Blog Times they changin, den sie gemeinsam mit ihrem Freund Eric Mirbach betreibt, geht es smart und visuell äußerst ansprechend zur Sache. Die Themen: Mode, Reisen, Beauty und Food – alles ohne tierische Produkte. Am 18. Februar erscheint darüber hinaus ihr eigenes Print Magazin VEGAN GOOD LIFE. weiterlesen

GIRLCRUSH-INTERVIEW //
Yoga-Ass Natalia Zieleniecki
Wie man es schafft, gelassener zu werden

21.01.2015 um 13.33 – box1 Menschen

girlcrush Natalia Zieleniecki

Fashion Week – es ist viel los, es wird viel gearbeitet und noch mehr gehetzt. Kein Wunder also, dass wir gerade dann Menschen bewundern, die über all dem stehen – vor allem über dem Stress. Ich arbeite wirklich gerne, gerne lange und auch viel. Oft ist das gar kein Problem, weswegen ich auch gerne um 1 Uhr Nachts noch an meinem Macbook sitze und das wunderbare Girlcrush-Interview mit der noch viel wunderbaren Natalia abtippe. Ab und zu merkt man dann aber, dass wir vielleicht ein bisschen früher die Notbremse hätten ziehen sollen, einen Gang runter schalten. Muss ja nicht immer gleich der Rückwärtsgang sein, aber eine Runde im Zweiten bei halber Umdrehung hilft meistens schon. 

Oft setzt man sich einfach unter Druck –  Und genau hier kommst dann Natalia ins Spiel, meine liebste Hip Hop-Yogalehrerin. Natalia schafft es wirklich immer, mich mit ihrer überstarken Gelassenheit, von der wir uns gut und gerne eine Scheine abschneiden könnten, und dieser ansteckenden Zufriedenheit umzuhauen. Also, du Rakete: Was brauchen wir im Alltag, um ein bisschen entspannter zu werden? weiterlesen

GIRLCRUSH-INTERVIEW // Anna Hankings-Evans
– „Mit Lippenstift gegen Rassismus!“

13.01.2015 um 8.31 – box3 Feminismus Menschen

Als ich am an meinem ersten Tag im Jahr 2015 aufgewacht bin, wusste ich, es wird ein tolles Jahr. Noch viel besser als 2014. Ganz ohne Gemecker und voller Tatsachen. Einfach machen steht da nämlich ganz oben auf der Liste. Genau wie bei Anna Hankings-Evans.

Anna ist mir aber keineswegs in meinen Tagträumereien über die kommenden Monate erschienen. Oft ist es nämlich so, dass es Nike oder auch Sarah angesichts der genialen Girls da draußen umhaut. Spätestens nachdem kleinen Kaffeeplausch und dem einen ganz bestimmten Facebook-Post von Anna: „Erfolgreich die letzten zwei Stunden 100 Pegidianer blockiert, mit Lippenstift gegen Rassismus!“ …war der girlcrush-Knopf gedrückt! weiterlesen

GIRLCRUSH-INTERVIEW //
Grazia-Redakteurin Miriam Amro
– „Mein Leben ist ein Hitzebad der Gefühle“

04.12.2014 um 10.57 – box1 Feminismus Menschen

MiriamAmro

Und dann war da diese Miriam Amro. Vielleicht liegt es daran, dass es gerade schon wirklich spät ist, ich ein bisschen zu viel gearbeitet habe (keine Sorge, ich liebe es gerade einfach), ich jetzt den Hunger eines Elefanten verspüre und mich emotional deswegen auf Glatteis begebe. Aber: Ich musste bei den wunderbaren Antworten dieser Miriam Amro (allein der Name #crush), wirklich vor Lachen ein paar Tränchen verdrücken. Mit Kanye ein Käffchen schlürfen will die Gute, wenn sie sich nicht gerade im Hitzebad der Gefühle verliert und über Rihanna und die Welt nachdenkt. Nebenbei überzeugt sie mich dann davon, dass sie die Meisterin im Füße verknoten ist. Letzteres kann man einfach so hinnehmen, denn Miriam hat da vielleicht eine kleine Macke (nicht der Rede wert, finde ich) aber sie selbst sagt: „Ich glaube, ich bin etwas extrem und nehme Dinge mega schnell persönlich. Am besten, man denkt einfach genauso wie ich!“ Ok, das würde dann heißen, die Pizza isst man nur mit Salami drauf, Spongbob kommt auf das nächste Grazia Cover und Konfetti Prints sind der neue Sh** schlecht hin. – Ja sehe ich genau so!  

Wenn Miriam Amro Tipps annimmt, dann nur die von Mutti. Die setzt sie, wo sie kann, brav um – vor allem diesen einen Tipp: „Kind, mach‘ dich nie abhängig und verdien‘ dein eigenes Geld!“. Ich bin davon überzeugt, dass Miriam einfach alles richtig macht, in ihrem Job als stellvertretende Mode-Leitung der Grazia. Sie ist immer auf der Suche nach dem Verrückten und nach Themen, die sonst keiner findet. Zeit also für eine neue, ja etwas andere, Runde #GIRLCRUSH. weiterlesen

GIRLCRUSH-INTERVIEW // Marlen Mueller
– „…zu lieben, was man tut & das auch auszustrahlen!“

23.09.2014 um 9.40 – Feminismus Fotografie Menschen

1Titel_MarlenMueller

Liebe Marlen, 
wir kennen uns jetzt schon etwas länger und ja, wie soll ich es sagen?! Du bist ein irre toller Mensch, eine heiße Schnitte, dazu eine top Fotografin. Ich sag es wie es ist: #girlcrush und zwar sowas von! 
Deine Anni 

Marlen Mueller, geboren 1988 in Erfurt, studierte an der Bauhaus Universität in Weimar, bevor sie dann endlich wegen erster größerer Jobanfragen in Berlin ankam. Schon mit 12 Jahren fing sie an zu fotografieren, 12 Jahre später wusste Marlen, dass sie von der Fotografie leben möchte und zog nach Berlin. 
Wenn mich also heute jemand nach Gefühlen und Tiefen in Fotografien fragen würde und dazu das Wort Ästhetik fallen ließe – ich würde Marlen nennen. Wie sie es schafft, solche Arbeiten zu zaubern – hach, ich weiß es nicht. Sie selbst folgt dabei keiner Anleitung. Eines sei aber gesagt: Die Bilder, die sie macht, berühren sie selbst, dabei fotografiert sie Menschen und Dinge einfach wie sie sind, in einem Moment, der für sie Bedeutung hat und oft auch ihrer eigenen Stimmung entspricht. #Girlcrush hoch 100!  weiterlesen

GIRLCRUSH-INTERVIEW // Jule Müller
– „Früher war ich unentschlossen, jetzt bin ich mir da nicht mehr so sicher“

15.09.2014 um 12.29 – Feminismus Menschen

Titel_imgegenteil_julemueller

Warum Jule Müller heute unser ganz besonderer #Girlcrush ist? Weil sie genau das macht, was wir am besonders lieben: Menschen zusammen bringen. Wenn ihr mich fragt, hat Jule den Traumjob schlecht hin, sie ist nämlich HEAD of LOVE!, richtig gehört: Sie ist Verkuppler vom Dienst. Seit November 2013 leitete sie zusammen mit ihrer besten Freundin Anni das Online Single Magazin, was keinen anderen Namen hat als im gegenteil – ihr erinnert euch? Und dazu gehört nicht nur Mut, sondern eben auch der Glaube an die Liebe.

Dass sie, um Head of Love zu werden, einfach mal ihren festen Agenturjob gekündigt hat, ist für sie Nebensache. Warum? „Läuft super!“ -Finden wir auch!
weiterlesen

GIRLCRUSH-INTERVIEW //
Stephanie Pfänder – „Wir haben Potenzial,
die Welt zu verändern“

10.09.2014 um 14.22 – Feminismus Fotografie Menschen

Stephanie Pfaender

Kennt ihr Pfeffi schon? Nee? Dann müssen wir das jetzt ändern. Heute heißt es nämlich wieder #GIRLCRUSH und selbiger hat diesmal zwar weniger mit Essen, dafür aber mit viel visuellem Hunger zu tun. Stephanie Pfänder bringt mich wirklich und wahrhaftig um den Schlaf, denn in ihrem Tumblr kann man sich stundenlang verlieren, ihre Fotografien sind ehrlich und authentisch und noch dazu hauen mich sämtliche Freundinnen-Models, die Stephi aka Super-Fotografin „Pfeffi“ da auf ihren Werken zeigt, regelmäßig vom Hocker. Natürlich schön sind sie, was sonst, aber vor allem ganz sie selbst und echt und wunderbar. Mademoiselle Pfänder räumt „Frau“ nämlich besonders viel Platz zur freien Entfaltung ein und verfügt obendrein über diesen ganz besonderen Blick für Komposition und Farbe, dem man natürlich auch auf Instagram folgen kann.

Über sich selbst sagt sie: „Wie soll ich anfangen, ich bin Stephanie, 26 Jahre und ich fotografiere. Im Großen und Ganzen ist seit letztem Jahr so einiges passiert. Wenn ich alles im Schnelldurchlauf erzähle müsste, würde ich sagen, dass ich glücklich bin und im letzten Jahr die beste Entscheidung getroffen habe –  ich habe nämlich vieles in meinem Leben umgekrempelt.  Ich arbeite, weil es mir Spaß macht, denn ich habe das Glück, mein Hobby zum Beruf machen zu dürfen. Das ist ganz großartig!“ weiterlesen

GIRLCRUSH-INTERVIEW // Lisa von „That´s food darling“
– „Girlpower bedeutet für mich ein Ende von Missgunst, Selbstzweifeln und Ängsten“

04.09.2014 um 8.40 – Feminismus Menschen

Titel_Lisa_thatsfooddarling

Wenn ich ganz ehrlich bin haben wir es hier nicht mit einem typischen Girlscrush zu tun, eher mit einem Foodcrush. Die liebe Lisa schaffst es nämlich mindestens einmal am Tag dafür zu sorgen, dass ich mein zuvor stolz gekochtes oder zubereitetes Essen hasse, langeweilig finde und als Verschwendung betrachte. Warum?

Madame Lisa hat den schönsten Foodblog den ich seit langem gesehen habe – und hier wird der Spruch: „Die Augen essen mit!“ ganz groß geschrieben. Auf That´s food darling findet ihr simple und natürliche Rezepte, vegetarisch und vegan – einfach perfekt zum Nachkochen, auch und gerade für die Lehrlinge unter uns Köchen. Hört sich doch nach einem kleinen Kochhimmel an, oder? Ich jedenfalls bin davon überzeugt, dass Lisa auf einer Wolke durch die Welt fliegt und die besten Rezepte der Welt einsammelt – und daraus schwuppsdiwupps ihr Ding macht. Mit dem Blog hat Lisa ihr Ventil gefunden, um das pulsierende Leben auch mal zur Ruhe kommen zu lassen. Was können wir noch lernen? Lisa is(s)t gern so minimalistisch wie möglich und ist obendrein Fan von Understatement, zaubert allerdings alles mit maximal viel Herz.  weiterlesen

GIRLCRUSH-INTERVIEW // Ava Carstens
– „Frauen feiern sich endlich!“

21.08.2014 um 9.00 – Feminismus Menschen

ava-casretns-loved-found

Wenn man auf Menschen trifft, die dich so sehr inspirieren, dass du das Gefühl hast, du könntest jetzt gerade eben einfach mal die Welt neu erfinden: Straßen werden pink, Bäume weiß-blau gestreift, Wolken bunt und überhaupt alles ist möglich. Nach einer Stunden Plausch irrt so viel Neues im Kopf herum, dass ich beinahe das Gefühl habe, sofort ein Buch schreiben zu müssen, um ja nichts von alldem zu vergessen. Klingt mal wieder nach einem astreinen Girlcrushoder? 

Bis ich Ava Carstens vergangene Woche bei einer kleinen Produktion für ihr Herzprojekt LOVED&FOUND besucht habe, kannte man sich wie sooft nur „vom Sehen“, hatte tatsächlich noch kein einziges Wort miteinander gequatscht und doch irgendwie das Gefühl gehabt, sich ziemlich gut zu kennen. 

weiterlesen

GIRLCRUSH-INTERVIEW // VIENNA WEDEKIND
– Früher so: „ICH BIN DIE WILDE HILDE“

12.08.2014 um 11.00 – Allgemein Menschen

girlcrush-this-is-jane-wayne-carola-viennawedekindMan könnte meinen, wir würden noch irgendwo im Frühling kleben, mein Bauch ist nämlich voller Schmetterlinge, die mich von einem gleich wieder zum nächsten Girl Crush ziehen lassen. Nicht, dass ich Bindungsängste hätte oder so. Niemals! Aber ein paar ganz bestimmte Fräuleins, die derzeit ihre Bahnen im Universum drehen, sind wirklich unglaublich unterwegs. Besonders angetan hat es mir in dieser Woche Carola – ein waschechtes Landei (wie sie selbst sagt) aus der Steiermark, mit abgeschlossenen Fotografie- und Schauspielstudium und weil das noch nicht genug zu sein scheint, ist sie obendrein auch noch ausgebildete Rettungssanitäterin. Aber dann wäre da ja auch noch der von Carola 2011 gegründete Blog VIENNA WEDEKIND.

Fragt man Carola danach, weshalb neben all der Arbeit auch noch ein eigenes Blog her musste, entgegnet sie: “…um endlich wieder mehr zu fotografieren und eben auch, weil jeder Workaholic ein Hobby braucht. Dann ist aus dem Hobby allerdings ein Beruf geworden und der Workaholic arbeitet noch mehr …verkehrte Welt!”.

weiterlesen

GIRLCRUSH-INTERVIEW // eVe without adam
– „Wir sehen keine Grenzen & deshalb wohl auch keine zwischen den Geschlechtern“

28.07.2014 um 9.13 – Feminismus Menschen

Titel_eVewithoutAdam

Um ehrlich zu sein, bin ich selbst immer wieder baff über all die großartigen Frauen, die ich für unsere kleine, aber feine Girlscrush-Serie treffen darf. Ihr Jungs da draußen seid natürlich auch ganz wunderbar, das wollten wir euch an dieser Stelle auch mal wieder sagen. Aber entschuldigt, denn auch heute geht’s hier wieder nur um eines: um GIRLSGIRLSGIRLS. Genauer gesagt, um die Ladies von eVe without adam – und gegen diese geballte Ladung Power kommt man wirklich nur äußerst schwer an. 

Die eVerettes sind ein geballtes Powerhouse voller Mädels, die auf eVe without adam all das teilen, was sie bewegt. Ein Netzwerk aus über 25 Freundinnen, die in den verschiedensten Bereichen arbeiten und unterwegs sind. Das Ergebnis? -Feinstes über Musik, Kunst und Design. Aber das ist längst nicht alles: Neben eVe without Adam widmen sich die Girls nämlich noch weiteren Projekten und Koops wie zuletzt „The Circle of eVe“ mit dem Sportspezi Nike und unserer geherzten Nike-Jane. Thema auch hier, klaro: GIRLPOWER weiterlesen

GIRLCRUSH-INTERVIEW // Melodie Michelberger
– “ Trust the girls!“

21.07.2014 um 9.00 – Feminismus Menschen

Titel_MelodieMichelberger

Um ehrlich zu sein, habe ich noch kein einziges Wort mit ihr persönlich gesprochen, schlimmer noch, ich bin ein waschechter Fan, und nicht nur begeistert von ihrer Arbeit in Sachen TISSUE Magazin, sondern auch voller Bewunderung ob all der Power, die mir in letzter Zeit täglich aus ihrer Richtung über den Bildschirm entgegen fliegt.

Melanie, meist „Melodie Michelberger“ genannt, ist Co-Founder und stellvertretende Chefredakteurin des genialen TISSUE Magazinsfreie PR-Beraterin und startet obendrein bald mit MICHELBERGER PR durch. Hinter diesem neuen Herzprojekt steckt schon jetzt jede Menge Herzblut, aber vor allem: Girlpower. Na und betreuen, wie sollte es auch anders sein, wird La Michelberger demnächst vor allem Labels von GIRLS.

weiterlesen