Schlagwort-Archiv: Heartbeats

Im Interview: Nneka „I hate my music, that’s why I love it“

23.11.2011 um 12.30 – Allgemein Musik

Nneka ist eine kleine Frau mit großen Plänen und einer Willenskraft, die gigantischer ist als der Weg zwischen beiden Ländern, in denen sie sich zuhause fühlt: Deutschland und Nigeria, weiß und schwarz. Nneka sagt, sie sei beides. Halb, halb eben, vielleicht ein bisschen mehr Afrika als Hansestadtkind. Entscheiden mag sie sich nicht, bloß eins weiß sie genau: Musik ist der Knotenpunkt, Musik ist Alles und Nichts, Hass und Liebe, alles zur gleichen Zeit.

Als sie mit 19 Jahren nach Hamburg kommt, weiß sie noch nicht, dass es sich lohnen wird zu singen, bis der nächste Morgen anbricht. Sie ahnt vielleicht, dass ihr Debütalbum Victim Of Truth ein paar Jahre später gehört werden würde, aber vom richtigen Durchbruch, der mit der nächsten LP No Longer at Ease folgen sollte, hat sie nichtmal träumen wollen. Die Single „Heartbeats“ wurde rauf und runter gespielt, auf Konzerten und Festivals, in vibrierenden Wohnzimmern und Clubs. weiterlesen

Film-Tipp: les amours imaginaires – Heartbeats von Xavier Dolan

14.03.2011 um 14.01 – Allgemein Film

Liebesfilme sind Mädchenkram und herzzerreißend-romantisch –Heartbeats nicht.

Der 22-Jährige Kanadier Xavier Dolan, der bereits mit seinem Debüt „I killed my mother“ die Filmfestival-Welt auf seine Seite zog, schrieb nicht nur das Buch zu „Heartbeats“ und agierte zugleich als Regisseur seines zweiten Films, sondern schlüpfte obendrein in die Rolle von Francis.

Francis und Marie sind beste Freunde, nichts kann sie erschüttern, nichts kann sie voneinander trennen – Bis plötzlich der ätherisch-schöne Nicholas die Bildfläche betritt und gleich zwei Herzen zum Schlagen bringt. Liebestrunken verfallen sie seinen blonden Locken, machen ihn zum Gegenstand all ihrer ungestillten Sehnsüchte. Eine Dreiecksgeschichte ensteht und Dreiecksgeschichten tun weh – immer. Vor allem, wenn sich das Objekt der Begierde beinahe unbemerkt zwischen zwei Seelen schiebt, sie immer weiter auseinander treibt. Das Drama beginnt, denn „Nic“ lässt sich mit seiner Entscheidung Zeit. weiterlesen