Schlagwort-Archiv: Henrik Vibskov

Copenhagen Fashion Week //
Baum und Pferdgarten, Henrik Vibskov & Ganni

12.08.2016 um 10.35 – Mode

copenhagen

Es gab Saisons, da hätten wir unser letztes Hemd dafür gegeben, um während der Fashion Week in Kopenhagen dabei sein zu können, da schwangen wir übereuphorisiert unsere Fähnchen bei bei Vibskov, Goya und Co. und verdrückten jedes Mal ein Tränchen, wenn’s wieder Richtung Heimat gehen sollte. Ach Kopenhagen, du warst uns immer die Liebste, wirklich wahr. Dann aber sollte es privat nicht mehr klappen und zeitlich sowieso nicht, der Winter war uns eh immer zu kalt und im Sommer, da schlüpften die Minis. Eine Sache spielte uns außerdem in die müden Karten: Der Schauenplan wurde immer unrelevanter, die Großen zeigten längst nicht mehr und die modischen Träume segelten längst gen Süden. Die Luft war raus, der skandinavische Minimalismus steckte in den Frühen 10er fest und die sonst so trendaffinen Dänen wollten auch nicht mehr so recht inspirieren, hatten sie uns in den Vorjahren doch so sehr mit ihren schönen Looks verwöhnt.

Für die Sommersaison 2017 scheinen alle Zeichen allerdings wieder auf Reboot zu stehen, Baum + Pferdgarten ist schöner denn nie, Ganni ist zum Flagshiff auserkoren worden und Henrik Vibskov sorgt wie immer für die nötige Portion Kunst und Spaß und verrückte Menschen. Ach Kopenhagen, du furchtbar schöne Stadt, du. Wir sind endlich wieder unendlich traurig, diesmal nicht dabei sein zu können. Im nächsten Sommer ganz bestimmt. Versprochen <3 weiterlesen

Outfit // Head-to-Toe
in Tannengrün

25.04.2016 um 10.03 – Outfit

Sarah JaneThisisjanewayne3

Ich war schon immer eher das Bollermädchen, statt die körperbetonte Nudel, was daran liegen mag, dass ich mich immer mehr für uneingeschränkte Bewegungsfreiheit und Gemütlichkeit entschied und das Spiel mit den Silhouetten liebte. Weite Hosen, weite Oberteile und am besten relativ flatterig. Die verschobene Mitte spielte mir genauso in die Karten, wie der einstige Culottes-Trend, der noch immer hartnäckig versucht, die Skinny abzulösen. Mittlerweile versuche ich zunehmend, meine Comfort Zone zu verlassen, übe mich an bunten, verspielten oder knatschengen Geschichten und liebe es, herumzuexperimentieren ohne selbst immer 100prozentig davon überzeugt zu sein. Ausprobieren statt resignieren, über den Tellerrand schauen und dabei trotzdem einem Credo zu folgen: Ich ziehe mich für mich an, nicht für irgendeinen Burschen, nicht für irgendwelche Erwartungen, noch um Teil dieser oder jener Gang zu sein. Was vorteilhaft ist – und was nicht, das entscheide ich, und niemand sonst auf diesem Planeten. Wer legt schon auch fest, was uns schmeichelt oder nicht?

Immer wieder kehre ich allerdings zum Bollerlook zurück, zur Wuchtbrumme, wie es hier dann und wann auch gern mal genannt wird – und liebe es. So wie vergangenen Freitag während der Press Days. weiterlesen

Shopping & Competition //
Girl meets boy #MyFarfetch

24.10.2015 um 12.05 – Mode Shopping

MAENNER

Dass wir Mädels oft am allerliebsten bei den Jungs im Kleiderschrank mopsen, ist längst kein Geheimnis mehr: Das Männerhemd gehört schließlich mittlerweile zum wohl klassischsten Diebesgut, dich gefolgt von Basic-Shirts und Kuschelpullis. Warum auch nicht? Mode Geschlechtern zuzuordnen ist bei manchen Kreationen anatomisch vielleicht nicht möglich, im Grunde aber doch völliger Käse: Denn mmerhin haben auch wir Ladies komplett verschiedene Körper. Und so wundert’s auch kaum, dass Gucci und Prada längst auf den neuen Unisex-Trend aufgesprungen sind und ihre Kollektionen so erfrischend selbstverständlich beiden Geschlechtern unterjubeln, dass wir uns wirklich fragen, warum uns diese Entwicklung erst im Jahre 2015 ereilt. Unisex ist das neue Schwarz – oder: Lasst unsere Kleiderschränke verschmelzen, tauschen, was das Zeug hält und den Spaß an der Mode gemeinsam zelebrieren.

Und genau an dieser Stelle kommt Farfetch ins Spiel: Der etwas andere Online Store (ihr wisst schon: 300 Stores vereint in einer Adresse) bat uns darum, einen Komplett-Look aus der Menswear-Abteilung herauszufischen, der auch uns Frauen ganz hervorragend steht – und das ganz ohne aufs Preisschild zu achten. Klaro, dass wir uns an dieser Stelle nicht zweimal bitten lassen. Et voilà: Unser #MyFarfetch Reinvention Look mit dem schönsten Samthemd von Haider Ackermann aller Zeiten. So, und jetzt seid ihr aber wieder an der Reihe:  weiterlesen

Copenhagen Fashion Week //
The Hot Spray Escape – Henrik Vibskov SS 2016

06.08.2015 um 17.12 – Mode

henrik vibskov

Er verpasst seinen Kollektionen ungewöhnliche Namen wie „The Stiff Neck Chamber„, „The Bathtub Observer„, „The Sticky Brick Fingers“ oder „The Spaghetti Handjob„. Er setzt auf Schuhwerk, das üblicherweise nicht zum Gehen gedacht ist und seine Kunstinstallationen während der Show sind mittlerweile so legendär wie die Parties im Anschluss. Mister Henrik Vibskov ist eine feste Größe in Kopenhagen, dabei so wunderbar unaufgeregt und normal und eine verlässliche Konstante im skandinavischen Modebiz.

Wer diesen schlonzigen Typen aus einem verschlafenen Dörfchen namens Kjellerup kennt, der wird auch The Hot Spray Escape lieben, wer mit dem Tausendsassa noch nie etwas anfangen konnte, der wird auch diesmal nicht vom Stuhl kippen. Es ist das Gesamtkonzept Vibskov, das uns jedes Mal aufs Neue bezirzt. Es ist wie nach Hause kommen: Immer schön, immer ein bisschen ähnlich, dafür immer voller Lieblinge.  weiterlesen

OUTFIT //
Täglich grüßt die Boller-Biene

18.03.2015 um 12.14 – Janes Outfit Wir

cos

Es ist Liebe – und das bleibt es auch: Seit die Herzens-Freundin über Skype heute Morgen nämlich mit „Na, du Boller-Biene“ über den Bildschirm grüßte, bin ich der glücklichste Mensch des Tages. Boller-Biene, ich liebe es. Denn ihr wisst es längst: Weit, weiter, am weitesten – und Nike Jane und ich sind hin und weg. So stark unser Herz uns bei den 70er Vibes derzeit auch aus der Brust hüpft, so groß ist die ständige Sehnsucht nach körperfernen Silhouetten, Oilily-Kindheitserinnerungen (darf man auch mit 27 noch haben!) und Bequemlichkeit – ich sage nur: Zelt und Bowling-Kugel.

Und so kam es auch, dass ich mich bei COS ganz ohne Absicht Hals über Kopf verknallte: Nach monatelanger Suche traf ich nämlich endlich auf eine beige Hose, die nicht nur farblich eine Punktlandung hinlegte, sondern eben auch durch ihren Schnitt. Ha! – oder auch nicht. Das Design-Team von COS hatte für diese Chino nämlich eigentlich eine andere Vision: Hochgeschlossen und 3/4 lang. Nike Jane organisierte also flott zwei Nummern größer und zack: Ganz genauso habe ich mir das Model der Träume vorgestellt! Lieblingsouftit auf alle Zeit – so viel ist klar. Mit Sommer im Herzen und ganz viel Bewegungsfreiheit am Bein. Es grüßt, eure Boller-Biene. weiterlesen

Copenhagen Fashion Week //
Henrik Vibskov – „The Sticky Brick Fingers“

08.08.2014 um 11.53 – box2 Mode

henrik vibskov

Henrik Vibskov, du kleiner um-den-Finger-Wickler, du. Was machst du es uns schwer, sag mal. Eigentlich fiel es uns gar nicht mal so schwer, diese Copenhagen Fashion Week zu schwänzen: Wood Wood zeigte nicht, Stine auch nicht – und auch die meisten unserer Kollegen sagten dieses Mal schon im Vorfeld ab. Die ersten Instagram-Bilder sorgten natürlich für „mähs“ im Kopf – und Mister Henrik Vibskov gab uns schließlich den Rest:

Inmitten des Laufstegs performte das Norwegian National Ballet im Wasserbecken, während „The Sticky Brick Fingers„, die Sommerkollektion des werten Herrn Genies, die akrobatischen Tänze säumte. Eine Show mit Show, typisch Vibskov’schem Boom-Effekt, 3D Sweatern, Cut-Outs, Show Pieces, Tragbarem und Wunderlichem. Hach, Henrik, Mensch. Schöni. Wie immer. Und womit bezirzt uns der Tausendsassa genau? Das ist mehr als offensichtlich: weiterlesen

Outfits // Fashion Week Tag 2 – Henrik Vibskov & Jacquemus

09.07.2014 um 17.30 – Allgemein box1 Outfit Wir

this is jane wayneWir dachten ja ehrlich gesagt, dass das Mode-Volk heute völlig verpennt durch Berlin trotten würde, denn jetzt mal ehrlich, das gestrige Fußballspiel konnte ja bloß als Einladung zum exzessiven Feiern gewertet werden. Aber nix da, man gibt sich diszipliniert und quietschfidel – Respekt, jawohl. Tag 2 der Fashion Week ging etwas ruhiger zu, denn nach der Show von Dawid Tomaschewski ging’s erst einmal zur Seek, der allerschönsten Modemesse. Mary Scherpe, Herbert Hoffmann, Mirna Funk und die Macherin des I love You Magazines diskutierten außerdem über die Begriffe „Trend“ und „Zeitgeist“, was sich als gar nicht mal so einfach herausstellen sollte, aber dazu später mehr. 

Während Sarah gerade in der Designer for Tomorrow Show sitzt, habe ich mir einen kleinen Crepe gegönnt und warte nun auf den Startschuss zur lala Berlin Show. Und genau dabei trage ich übrigens noch immer mein ultimatives Traumkleid aus der kommenden Kollektion vom Lieblings-Dänen Henrik Vibskov. Sarah hat sich heute für einen Komplett-Look von Newcomer Jacquemus entschieden: weiterlesen

SALE SALE SALE SALE im WALD ONLINESHOP jetzt

21.05.2014 um 10.27 – WALD GIRLS

 

Sale WALD Online

Die Saison neigt sich langsam schon wieder dem Ende zu. Zeit für uns euch mit einer kleinen Sale Aktion zu verwöhnen. Minus 30% – 70% im WALD ONLINESHOP  .

Ab heute und nur solange der Vorrat reicht…

weiterlesen

Outfit vom Wochenende – oder:
Wenn jetzt Sommer wär’…

19.05.2014 um 10.17 – Janes Outfit Wir

ssarah urlaub

… würde ganz genau feststehen, was ich tragen würde. Es käme so unkompliziert daher, wie schon ewig nicht mehr, würde vor Bequemlichkeit nur so strotzen und durch Unaufgeregtheit punkten. Wenn, ja weenn diese Stadt nicht seit Tagen (oder schon Wochen?) in usseliges Grau getunkt wäre, die Temperaturen nicht ständig unter die 10 Grad Grenzen fallen würden und die Erkältung längst Bettruhe verschrieben hätte. Besserung ist allerdings in Sicht: MORGEN, ÜBERMORGEN und ÜBERÜBERMORGEN: Sonne, knapp 30 Grad und – dieses weite Henrik Vibskov-Kleid, diese Vagabond-Schuhe und der geliebte Saint Laurent Hut.

Seit Wochen trage ich’s im Kopf und gestern wurde es schon mal für euch in den vier Wänden ausprobiert. Ich bin bereit und warte geduldig auf Morgen <3 Natürlich so. Ich geh‘ jetzt nämlich einfach nicht mehr vor die Türe. Pah. weiterlesen

Outfits vom Wochenende //
Zwischen Marokko & Italien – oder:
„Wide Leg Pants“-Liebe

28.04.2014 um 9.55 – Janes Outfit Wir

outfit

Es ist schon ein klein bisschen absurd, was ein paar Sonnenstrahlen und eine ordentliche Portion Plusgrade so alles mit unserem Gemüt anstellen können: Tatendrang trifft permanent gute Laune trifft tiefenentspannte Grundstimmung. Und wo treibt man sich an solchen Tagen genau rum? Richtig, im Freien natürlich. Und so wurde dieses Wochenende endlich mal wieder dazu genutzt, um in Marzahns „Gärten der Welt“ herumzustreunern, durchs Labyrinth zu eiern, im chinesischen Garten Tee zu schlürfen und sich augenblicklich in den orientalischen Garten zu verknallen. Seither träume ich tatsächlich nur noch von einem Marokko-Urlaub und von ebendiesen blauen Fliesen, die irgendwann in meiner Küche kleben müssen. 

Was sonst noch passierte? Sonntag + Pizza = Perfekt. Das großartigste Wochenende seit langem: Ausschließlich in Wide Leg Pants, versteht sich. Zwischen Marokko und Italien – Im Zeichen der Bequemlichkeit. Ich hoffe, ihr hattet es mindestens genauso schön <3 weiterlesen

Press Days Berlin // Favoriten
von Ganni, Stine Goya & Henrik Vibskov

14.04.2014 um 14.33 – Mode

stine goya ganni henrik vibskov

Winterjacken gehören im Moment eigentlich verbannt, ebenso wie dicke Sweater und andere Stücke im Kleiderschrank, die an Schneeflocken, Frost und dunkle Tage erinnern. Wenn der Modekalender uns allerdings mal wieder einen Strich durch die Rechnung macht, können wir leider nicht anders, als eben doch in Schwärmereien zu geraten und euch die kommenden Schätze aus dem Winterwonderland zu kredenzen. Und die kommenden bekanntlich am liebsten aus Skandinavien.

Ganni, Stine Goya und Henrik Vibskov gehören längst zu selbsternannten Lieblingen – und denen haben wir bei den Press Days letzte Woche natürlich wieder ganz besonders viel Aufmerksamkeit gewidmet. weiterlesen

Beauty: Weißer Eyeliner
Henrik Vibskov A/W 2014 – Spaghetti Handjob

30.01.2014 um 17.20 – Allgemein Beauty Mode

henrik-visbkow-aw-14Die kommende Herbstkollektion von Henrik Vibskov trägt den Titel „Spaghetti Handjob“ und ich habe keinen blassen Schimmer weshalb. In diesem Moment sitze ich nämlich in einem kleinen Café irgendwo in Copenhagen, mit viel heißem Kakao, aber ohne mein Notizbuch. Ich hätte jetzt im Internet nach einer Erklärung suchen können, aber der eigene Kopf reicht manchmal ja schon aus. Ist ja im Grunde genommen alles reine Interpretationssache. 

Die Spaghetti-Thematik zieht sich schon seit einer halben Ewigkeit wie ein roter Faden durch Vibskovs Kreationen. Spaghetti-Haare auf Häuptern, Spaghetti-Fransen an Kleidern, Spaghetti-Pimmel auf Shirts und Spaghetti-Mädchen auf dem Laufsteg. Das ist natürlich auch reine Interpretationssache. Aber jetzt kommt der Handjob noch dazu. Eine Anspielung auf unsere Gesellschaft? Darauf, dass spindeldürr ein Synonym für Schönheit geworden ist und etliche Männer dieser Erde nach „Handjobs“ von Spindelspaghetti-Frauen lechzen? Vermutlich nicht. Wir könnten jetzt also kollektiv nach einer passenderen Antwort suchen. Oder einfach eintauchen in die Welt von Henrik des Großen, der es mit seinen teilweise dekonstruierten Kreationen immer wieder schafft, uns um den Finger zu wickeln und uns verliebt zu machen in wunderschöne Kleidersäcke: weiterlesen

Startschuss zur
Copenhagen Fashion Week –
ein Rückblick in die Zukunft: S/S 14

28.01.2014 um 14.51 – Allgemein Mode Trend

streetstyles-3

Das Bescheuerte am Jahreskalender der Modewelt ist ja, dass man der Realität immer einen Schritt voraus ist, oder eher: Fast ein ganzes Jahr. Schön für Augen und Kopf, ernüchternd für den eigenen Kleiderschrank. Denn bis die gesichteten Kreationen tatsächlich in den Läden hängen, muss man sich noch ein paar lange Monate in Geduld üben. Und ist’s dann endlich so weit, weiß man kaum mehr, worauf man sich überhaupt so sehr gefreut hatte. 

Die ersten Frühjahrs-Looks zum Nachkaufen, die wir auf der vergangenen Fashion Week in Copenhagen erspäht haben, dürften allerdings bald eintrudeln, deshalb gibt’s an dieser Stelle einen kleinen Reminder, bevor wir ab morgen erneut in die dänische Zukunft blicken. Weshalb genau setzten wir Wood Wood noch gleich das Krönchen auf? Wie sahen die Prints bei Ganni aus? Und was beschert uns Henrik Vibskov? Vergessen? Egal. Wir frischen einfach fix unsere Erinnerung auf: weiterlesen

Tagesoutfit: Montags-Müdigkeit trifft Aufregung.

04.11.2013 um 11.01 – Janes Outfit Wir

teaser

Es ist Montag – und allein diese Tatsache löst selbst bei uns gerne mal leichten Brechreiz aus. Kommt dann noch so ein dermaßen furchtbares Ussel-Wetter dazu, ist kein Halten mehr. Zu meiner Verteidigung muss ich heute en top noch hinzufügen, dass ich die halbe Nacht vor lauter Aufregung nicht schlafen konnte. Der Grund: meine Schwester wird zum allerersten Mal Mama und ich zum allerersten Mal Tante. Homeoffice im Schlabberlook – und das ist an dieser Stelle auch vollkommen in Ordnung so.

Schlechte Laune vor der Türe trifft auf innerliche Unruhe und ich könnte Platzen vor Spannung, während der Kopf die Sache mit dem Denken bereits aufgegeben hat und der Blick leicht ins Leere geht. Kleine Milla, komm heil zur Welt <3 Deine Mama hat keine Lust mehr zu warten. Und wir übrigens auch nicht.  weiterlesen

Copenhagen Fashion Week: Henrik Vibskov und „The Bathtub Observer“

08.08.2013 um 8.19 – Allgemein Mode

henrik_vibskov-1

Seine Modeschauen sind längst bekannt für aufwendige Installationen, seine Kollektionen sind immer ein Stück anders, lebendig und stets leicht skurril und die daheim lieben sie das Genie von tiefstem Herzen. Die Rede ist natürlich von Henrik Vibskov – dem Allround-Kreativling, der sich selbst wahrscheinlich am liebsten übertreffen will. Sein neuester Streich „The Bathtub Observer“ reiht sich nahtlos in die Vibskov’sche Linie ein, erfrischt mit humorvollen Interpretationen, überzeugt mit herausstechenden Lieblingen und lässt Geschlechterrollen einmal mehr verschwimmen.

Nike hatte euch erste Schnappschüsse der Sommerkollektion für 2014 von der Bread&Butter mitgebracht – heute zeigen wir euch, wie das im kunstvoll gestalteten Kontext und an den Models genau ausschaute! weiterlesen