Schlagwort-Archiv: H&M

News des Tages //
Alexander Wang designt für H&M

– 13.04.2014 um 10.13 – Allgemein box3

Alexanderwangxhm News des Tages // <br/> Alexander Wang designt für H&M

H&M, du kleiner frecher Schlingel, du. Da geht man sonntags in der Früh schlaftrunken seinen Instagram-Feed durch – und zack, bekommt man fast Herzklabaster bei der News des Tages: #AlexanderWangxHM. Wirklich wahr?

Jap, meine Lieben, am Wahrheitsgehalt lässt sich nicht rütteln: Der Moderiese selbst plauzte die neueste Designerkollaboration vor ein paar Stunden auf einer Party des diesjährigen Coachella Festival raus und teilte natürlich gleich alles über Instagram und Twitter. Zum ersten Mal wird also ein amerikanischer Designer für Schnappatmung am 6. November sorgen – dann nämlich kommt der neueste Designer Streich für Frauen und Männer in die 250 ausgewählten Läden! weiterlesen

OUTFIT // Nie mehr ohne Jeansrock

– 27.03.2014 um 10.30 – box1 Janes Outfit Wir

outfit comme des garcons play  OUTFIT // Nie mehr ohne Jeansrock

Seit letzter Woche frage ich mich ernsthaft, wie ich 25 Sommer meines Lebens ohne flatternden Jeansrock überleben konnte. Mir fällt nämlich kein einziges Argument gegen das permanente Tragen eines solchen ein – mit Ausnahme seiner mittelmäßigen Wadenfreundlichkeit aufgrund der nicht allzu schmeichelhaften Saum-Länge. Aber das braucht selbst Mädchen wie uns, die mit relativ strammen Exemplaren gesegnet sind, nicht stören. Sei’s doch drum. 

Für das Tragen eines Denim Rocks in A-Linie spricht nämlich nicht nur dessen uneingeschränkte Kombinier-Tauglichkeit mit sämtlichen Kleiderschrank-Leichen, sondern auch der gigantische Trage-Komfort. Da passt nicht bloß ein Kuchenbauch drunter, und zwar ganz easy peasy, sondern obendrein auch Oberschenkel jeder Form und Größe. Könnte kaum besser sein, vor allem wenn’s heißt ist. So wie hier, im Botanischen Garten Berlin:  weiterlesen

Anprobiert //
H&M Conscious Exclusive –
& ein limitiertes Brautkleid für 399 Euro

– 21.03.2014 um 12.09 – Janes Kampagne Lookbook Mode

nikesarahhochzeit 1 Kopie Anprobiert // <br/> H&M Conscious Exclusive   <br/> & ein limitiertes Brautkleid für 399 Euro

Nein, nein, keine Sorge: Weder die eine, noch die andere, und überhaupt sowieso keine Jane heiratet hier – zumindest nicht in nächster Zeit. Und trotzdem beschäftigen uns Hochzeitskleider immer öfter: Weil Freunde sich trauen und wir allmählich doch in das Alter kommen, langsam aber sich mal darüber nachzudenken, wie das überhaupt alles weiter geht – mit uns uns den Männern und sowieso. Kurzum: Das Thema macht einfach Spaß.

Wie sich das Ganze genau anfühlt, durften wir bereits Anfang der Woche ausprobieren: Im H&M Showroom anlässlich der neuesten H&M Exclusive Collection. Und dort hing es tatsächlich: Das Spitzenträumchen von H&M für 399 Euro, deutschlandweit limitiert auf acht Kreationen, ziemlich hochwertig und ganz schön zauberhaft. Aber heiraten in H&M? weiterlesen

Outfit //
Sommer-Trench & Fischerhut

– 10.03.2014 um 8.58 – Janes Outfit Wir

IMG 9624 Outfit // <br> Sommer Trench & Fischerhut Man versuche sich an dieser Stelle doch kurz Fischerhüte in Kombination mit Hawaii-Hemden oder Fishbone-Pullovern vor’s innere Auge zu zaubern, gern mit dazugehöriger Schlabberhose im Schlepptau – eigentlich waren wir doch ausnahmslos glücklich über das Verschwinden dieses Stils, der vornehmlich von Inline Skates fahrenden Pubertisten, Schrebergartenbesitzern oder Fear and Laughing in Las Vegas-Enthusiasten gefeiert wurde. Und zwar so sehr, dass vor allem das ausschlaggebende Accessoire – der Fischerhut – komplett in der Senke verschwand. 

Heute sieht man überall nur noch Beanies. Oder Kappen. Und eben Hüte. Beanies bin ich langsam leid und überhaupt, Mützen sind zu warm im Frühling, Kappen stehen mir nur im Urlaub und Hüte sind mir oft zu extrovertiert. Es war also nur eine Frage der Zeit, wann mich der während der vergangenen Saisons wiederbelebte Fischerhut-Trend (danke Kenzo, Wood Wood oder Caroline Brasch Nielsen) schließlich hypnotisieren würde, oder eher: Wann ich mich trauen würde, euch von meiner neuen Liebe zu erzählen. weiterlesen

PFW // H&M präsentiert zum zweiten Mal die Winterlooks zur Fashion Week

– 27.02.2014 um 14.55 – Allgemein

studio PFW // H&M präsentiert zum zweiten Mal die Winterlooks zur Fashion Week

Es ist schon ein bisschen gemein, dass der schwedische Modegigant selbst zur Pariser Modewoche alle Aufmerksamkeit nur auf sich zieht, statt den großen und kleinen Designhäusern das volle Spotlight zu schenken: Beste Gästeliste, beste Location und eine Kollektion, die sich sehen lassen kann. H&M zeigt einmal mehr, was wir unter “Modeimperium” wirklich verstehen und scheute gestern Abend keine Kosten und Mühen, um für ein Event der Extra-Klasse zu präsentieren.

Und was gab’s zu sehen? Neben Stars und Sternchen, gab’s ziemlich gute Musik der französischen Newcomerin HollySiz, einen Livestream mit der leicht verrückten Französin Mademoiselle Agnès (aka TV-Modeexpertin, die sie alle kannte) und durchaus ein paar ziemlich hübsche Kreationen der Saisonhighlights aka die H&M Studio-Linie, die ab dem 4. September in den Stores hängen wird. Und das schauen wir uns alles doch mal genauer an, non? weiterlesen

Outfit //
Das Orangen-, ehm Bollermädchen
im Graffiti-Rock.

– 18.02.2014 um 9.00 – Allgemein Janes Outfit Wir

outfit hm skirt 1 front Outfit // <br/> Das Orangen , ehm Bollermädchen <br/> im Graffiti Rock. “Wir leben zusammen in einem großen Märchen, von dem niemand wirklich Ahnung hat. Wir tanzen und spielen und plappern und lachen in einer Welt, deren Entscheidung wir nicht begreifen können.” Jostein Garder – ‘Das Orangenmädchen’.

In dem Buch, das höchst wahrscheinlich jeder Zweite hier längst gelesen hat, geht es zwar in erster Linie um Liebe, Philosophie und Verantwortung, aber auch ein bisschen um Selbstzweifel. Selbige plagten mich beispielsweise, als mich gestern jemand fragte, ob ich wohl extrem zugenommen hätte, oder ob diese seltsame Verformung meins Beckens bloß am voluminösen Rock läge. Dass ich auf den kurz darauf entstandenen Bildern noch dazu zwei Orangen in den Händen halte, ist demnach kein Zufall – es ist nämlich einfacher, in die Kamera zu glotzen, wenn man irgendwas zu tun hat. In diesem Fall: Jonglieren. Und um das Rästel kurz zu lösen: Zwar schwanke ich figurtechnisch stets um etwa drei Kilo rauf und runter, aber das ist immer so. Die Masse macht also der Rock, nicht (ausschließlich) der Speck. Allen Skeptikern zum Trotz kam ich soeben trotzdem zu dem Schluss, dass das ganz hervorragend ist. Ich mag Boller-Silhouetten. Seit und für immer. weiterlesen

Tagesoutfit: Nadelstreifen mal anders

– 17.02.2014 um 13.22 – Allgemein Janes Outfit Wir

outfit1 Tagesoutfit: Nadelstreifen mal anders

Nadelstreifen gehörten für mich lange Zeit in die tiefe Mottenkiste der 90er verstaut: Spießig bis zum Gehtnichtmehr, viel zu akkurat und schnieken Zweiteilern vorbehalten. Spätestens Stella McCartney überzeugte uns jedoch im vergangenen Jahr mit ihren längsgestreiften Interpretationen und bewies, dass das Nadelstreifen-Muster schleunigst wieder in unserem Kleiderschrank einziehen sollte. Vorhaben beschlossen, Lieblingsmodell gesucht. Wood Wood lieferte eigentlich die perfekte Antwort, allerdings wollte die mir nicht stehen – und so sollte das Kapitel “Nadelstreifen” auch eigentlich längst wieder geschlossen werden.

Unser H&M-Abstecher vergangene Woche sollte mich allerdings noch einmal vom Gegenteil überzeugen und da hing sie: Die ziemlich weit geschnittene Hose aus der Trend-Kollektion auf schlappe 20 Euro reduziert. Will wohl keiner haben, das bollerige Ding, dachte ich noch und verschwand schwupps in der Umkleidekabine. So ganz sicher war ich mir beim Kauf zwar nicht, der gestrige Parkspaziergang allerdings bewies: Das ist eine Sarah-Hose.  weiterlesen

Lookalikes // H&M vs. Céline
– DO oder DOn’t?

– 14.02.2014 um 10.11 – Allgemein Mode Shopping

hm celine skirt  800x510 Lookalikes // H&M vs. Céline <br/>   DO oder DOnt?Manchmal vergessen wir tatsächlich, was der Mode-Gigant H&M alles an seinen Stangen hängen hat, der Fuchs. Nämlich Designer-Look-a-likes en masse – bloß geht man hier nicht ganz so frech wie bei diversen anderen Ketten vor. Gestern strandeten wir nach einer halben Ewigkeit mal wieder im tiefen Westen Berlins und damit auch mitten im Fast-Fashion Paradies. Und was seh’ ich da? Céline. Jedenfalls fast.

Die Graffity-inspirierten Kreationen für den Frühling 2014 haben längst ihren Weg in die Filialen vertikaler Unternehmen gefunden – in diesem Fall für knapp 50 Euronen. Der Rock wurde demnach eingetütet, es war nämlich Liebe auf den ersten Blick, echt wahr. weiterlesen

TAGS:

,

Moodboard des Tages // Grün für 2014
– in allen Nuancen

– 03.02.2014 um 13.27 – Trend

Gruen Moodboard des Tages // Grün für 2014 <br/>   in allen Nuancen

Werfen wir Pantones Farborakel einmal beiseite und schauen wir nach Skandinavien, dann steht 2014 ganz im Zeichen von Grün. Wir erinnern uns, der Farbspezi hatte erst im vergangenen Jahr Emerald als Top-Ton überhaupt ausgerufen und sorgte damit bei uns nicht unbedingt für überschäumende Glückgefühle. Das sieht in diesem Jahr allerdings ganz anders aus – antizyklisch lautet also unser Motto und während wir uns mit “Radiant Orchid” noch ein klein bisschen schwer tun, bekommt Emerald eine zweite Chance – oder sagen wir: Grün in allen Nuancen. 

Wir jedenfalls scheinen mit dieser Meinung nicht ganz allein da zu stehen, denn auch die Skandinavier unterstreichen da ganz unserer Meinung. Im Angebot hätten wir da: Sattes Grün bei Hernándes Cornet, Petrol bei “By Malene Birger“, die Moos-Variante bei Freya Dalsjø oder Tannengrün bei Baum + Pferdgarten. Aber auch die H&M Familie um COS und & other Stories setzt mit grünen Akzenten für eine frische Note im Kleiderschrank und schafft es ziemlich leicht, unsere Abneigung zack um 180 Grad zu drehen. weiterlesen

OUTFIT // Von Polohemden und hochgeklappten Kragen

– 03.02.2014 um 9.00 – Allgemein Outfit Trend Wir

return of polo 800x536 OUTFIT // Von Polohemden und hochgeklappten Kragen Gestern Abend bin ich in Berlin gelandet und damit zurück Zuhause und bei meinen Kakteen, die mir quasi als Dackel-Ersatz dienen, denn erstens traut mir niemand das Hüten eines Hundes zu und zweitens ist’s in meiner Wohnung auch gar nicht erlaubt. Jedenfalls habe ich erst mal das getan, was Frauen eben so machen, wenn sie aus Kopenhagen kommen: Koffer auspacken und Sale-Schnäppchen drapieren. Am Ende konnte ich es mir außerdem nicht verkneifen, das neu erworbene Poloshirt zu testen. Der Tennis-Trend ist offensichtlich nicht spurlos an mit vorbei geschwappt und das, obwohl ich seit ungefähr zwei Jahren keinen Schläger mehr in den Händen hielt. Ich sage trotzdem ja zum Kragenshirt – ist für mich persönlich nämlich die bequemere Alternative zum Hemd. 

Brenzlich wird das Ganze erst, wenn man in Versuchung gerät, den Kragen hoch zu klappen. So wie man es zuletzt in der 7. Klasse mit Ralph Lauren gemacht hat, oder wie es heute nur noch die seltsamsten aller Studenten und Yuppies es tun. weiterlesen

Mitbringsel aus Stockholm // Gleich zwei Hut-Funde nach langer Suche

hutparade Mitbringsel aus Stockholm // Gleich zwei Hut Funde nach langer Suche

Was ist das Geheimrezept der Schwedinnen, wenn das Haar mal wieder nicht so liegen möchte wie gedacht, wenn der Wind die Frisur komplett zerstört oder wenn einfach irgendein Accessoire fehlt, um das Outfit aufzuwerten? -Richtig, sie greifen zum Hut. Obwohl wir schon vor längerer Zeit von dem anhaltenden Trend schwärmten und die schönsten Modelle für euch rauskramten, sollte das dunkle Einsteiger-Modell bislang nicht dabei sein – mein Second Hand Fund will einfach nie wirklich zu meinen Outfits passen. So zog ich in Stockholm mit der klaren Vision los, um einen schnörkellosen, schwarzen Hut zu erstehen, fragte mich in Geschäften und bei Trägerinnen durch und musste schmerzlich feststellen, dass in der Stadt bereits alle Modelle vergriffen schienen. So die Erkenntnis bis kurz vor meinem Rückflug.

Im Shuttle nach der letzten Show fand ich schließlich das perfekte Modell auf dem Kopf einer Norwegerin und fragte erneut. Die Antwort kam prompt und die restlichen 30 Minuten bis zum Flughafen-Abhol-Service tickten. Mit Cloudy ging’s also im Stechschritt zu H&M – und aus einem Lieblingsmodell wurden gleich zwei. Ha! <3 weiterlesen

TAGS:

, ,

H&M Award 2014 //
Die 8 Finalisten stehen fest

– 14.01.2014 um 15.00 – Event Mode

hmaward H&M Award 2014 // <br/> Die 8 Finalisten stehen fest

Januar bedeutet für uns: Modetrubel all over, denn während wir gerade mitten im Berliner Modewahnsinn stecken, schielen andere jetzt schon leicht nach Paris. Dort starten morgen traditionell die Männerschauen für den Herbst und am Sonntag die großen Couture-Defilees. Aber das ist längst nicht alles: Denn wer macht im Januar naturgemäß ebenso auf sich auf aufmerksam? -Genau, natürlich H&M. Der Moderiese aus Schweden verleiht nun schon zum dritten Mal seinen recht lukrativen H&M Award und kürt damit die Nachwuchsdesigner der renommiertesten Mode-Unis aus der ganzen Welt. 

Acht Finalisten wurden heute bekannt gegeben und die punkten vor allem durch eines: Kreative Freiheit, Farb-Explosionen und Mut zu mehr Extravaganz! Zu unserer kleinen Enttäuschung ist dieses Jahr leider kein deutscher Vertreter mit von der Partie, was natürlich nicht bedeuten soll, dass wir nicht flux einen anderen Favoriten auserkoren haben. Dürfen wir vorstellen – die Finalisten: Eddie, Camilla, Jia, Devon, Xiao, Lina, Sophie und Henriette: weiterlesen

Video-Update // H&M für den Sommer 2014

– 09.12.2013 um 15.46 – Allgemein

hm sommer 2014 Video Update // H&M für den Sommer 2014

Optimistisch betrachtet sind es bloß noch 194 Tage bis zum Sommeranfang, was bedeutet, dass wir noch eine halbe Ewigkeit im Winter hocken und durchhalten müssen. Gut, dass war jetzt alles andere als positiv formuliert, das Grau da draußen macht’s uns zugegeben heut allerdings auch ziemlich schwer, Purzelbäume zu schlagen oder tanzend durch die Gegend zu hüpfen. Der Energie-Haushalt ist angesichts der nicht vorhandenen Sonnenstrahlen also allmählich im Keller und wir helfen uns an dieser Stelle mit warmen Sommerboten via Bildschirm weiter. 

Aber auch das scheint heute eher mittelmäßig zu funktionieren: Ich weiß nicht, ob’s an der muffeligen Laune liegt oder einfach daran, dass ich mit H&Ms Antwort auf die warmen Tage irgendwie so gar nichts anfangen kann. Overknees im Sommer? Im Lookbook nett, in der Realität eher Unsinn, oder? Troddeln überall? Puh. Fransen all over? Einen ersten Blick konnten wir bereits auf die S/S 2014 Kollektion des Schwedens werfen, nun folgt der komplette Schub. weiterlesen