Schlagwort-Archiv: Hollywood

Update: Marni für H&M – Lookbook, Launch Party & ausgewählte Stücke

18.02.2012 um 17.06 – Allgemein Mode

Keine Woche ohne News vom wohl bekanntesten Schweden: H&M. Gerade erst haben wir Donatellas zweiten Ausflug verdaut, folgt auch schon das nächste Riesen-Event: Die Marni für H&M Kollektion. Zugegeben, so langsam werden wir ein bisschen müde ob der ganzen Kollaborationswut der Modeketten – doch diese Koop öffnet doch ganz rasch wieder unsere Äuglein – denn das, was Kreativdirektorin Consuelo Castiglioni da für den Massenmarkt gezaubert hat, kann sich wirklich mehr als sehen lassen: kreisrunde Musterliebe, dicht aneinander geschmiegte Polka-Dots oder afrikanisch inspirierte Prints deuten direkt auf die Handschrift des italienischen Traditionshauses hin und wirken, zumindest auf den Fotos, alles andere als 08/15 oder verkitscht.

Wir haben bei dieser Koop sogar richtig in ausgewählte Stücke verliebt und werden diesmal wohl pünktlich aufstehen, um das ein oder andere Lieblingsstück in die Fingerchen zu kriegen. Wie schaut’s bei euch aus: Seit ihr am 8. März in Marni-H&M-Laune? weiterlesen

Musiktipp: Lana Del Rey – Video Games

10.08.2011 um 15.21 – Allgemein Musik

Eine dunkle Welle aus Verwirrung und Traurigkeit erfasst mich. Das laute Gekreische des Bilderwalds macht meine Ohren sausen. Wirklichkeit und Schein, ich kann und traue mich manchmal gar nicht mehr zu unterscheiden. Überall ist Wut, Angst, Hilflosigkeit. Da draußen tobt es, aber eigentlich stürmt es in jeder kleinsten Pore. Überdrehte Welt, torkelnd verläßt sie bald die Umlaufbahn. weiterlesen

Billabong „Design for Humanity“ Benefit Event

24.06.2011 um 11.23 – Allgemein Event

2011 Design for Humanity from Billabong USA on Vimeo.

Sich den Kleinsten annehmen. Sich um die Unschuldigsten und Hilfebedürftigen kümmern in einer Zeit, in der das Ego doch meist über vielem anderen steht – das ist eine gute Sache. Und nicht nur in der dritten Welt herrschen Missstände, gibt es Ausschluss von Bildung und dürfen Kinder selten noch Kinder sein – auch bei uns, auch in Industrienationen. Dabei sind Kinder doch die Generation von Morgen, unschuldig und wissbegierig. Ihnen gilt die Aufmerksamkeit – egal in welcher Hinsicht, egal auf welchem Gebiet.

Billabong nimmt sich wieder einmal dieser Sache an und sammelte auf dem 5. Benefit Event „Design for Humanity“ Spenden für die VH1 Save the Music Foundation – einer Organisation, die sich um die musikalische Bildung und Förderung der Kleinsten einsetzt. Vergangenen Mittwoch war es also wieder soweit: Unser australisches Surflabel Billabong veranstaltete sein 5. Benefit Event in Hollywood und sammelte 100 000 USDollar auf ihrem Charity-Event, bei dem neben bekannten Sportlern auch US-Teen-Stars mit an Bord waren, um die Aktion zu promoten. weiterlesen

Die 83. Oscar-Verleihung, die Gewinner und ihre Roben

28.02.2011 um 11.35 – Allgemein Film Mode

Eine lange Nacht des Glamours, des Films und des Showlaufens sind vorbei. Während wir uns noch die müden Augen reiben, ist die 83. Academy Awards Verleihung ist in Hollywood wieder einmal sehr erfolgreich über die Bühne gegangen. Zu unserem Bedauern hat Banksy den Award für das beste Documentary Feature nicht gewonnen – dabei hatten wir uns doch schon so richtig auf eine abgefahrene Inszenierung gefreut, auf ein spannendes „Wer holt den Preis ab?“.
Sehr glücklich bin ich aber darüber, dass die schöne Natalie Portman als Beste Hauptdarstellerin gekürt wurde, Colin Firth als Bester Hauptdarsteller für seine Rolle in „The King’s Speech“ als stotterner König seinen Oscar mit nach Hause nehmen durfte und die niedliche Hailee Steinfeld zwar leer ausging, aber dafür wieder ganz bezaubernd ausschaute. Alle Nominierten und die Gewinner findet ihr übrigens hier.

Was uns aber neben den Gewinnern am meisten interessiert, sind natürlich die Kleider der Damen. Ob voll ins Schwarze oder wie so oft voll daneben, wir lieben das Begutachten, das „Whaow“ sowie das „Ach du meine Güte“! weiterlesen

„Dream as if you`ll live forever, live as if you`ll die today“ – James Dean | Geburtstag & Ausstellung

09.02.2011 um 15.46 – Fotografie Menschen

James Dean war gerade einmal 1.73 m groß. Keine einzige Rolle wollte man ihm deshalb im glamourösen Hollywood geben. Das Theater am Broadway war gnädig, nahm ihn auf. Als krimineller, latent homosexueller Araberjunge spielt er in „The Immoralist“ seine alles-verändernde Rolle. Die Wende. Der Mann mit den markanten Wangenknochen und dem verschmitzten Lächeln wird entdeckt; drei Filme reichen aus, um ihn umsterblich zu machen. Gestern wäre James Dean 80 Jahre alt geworden. Am 30. September 1955 starb er mit nur 24 Jahren am Steuer seines Porsche 550 Spyder.

„Jenseits von Eden“, „…denn sie wissen nicht, was sie tun“ und „Giganten“ waren die größten Erfolge des in Indiana geborenen Schauspielers. Sein Markenzeichen: Die Zigarette im Mundwinkel seines zumeist zwischen melancholisch-gelangweilt und lächelnd-bubenhaft changierenden Gesichts. Seine kühle Art, diese harte Schale des Unverwundbaren legt er nur selten ab. Dean ist Rebell und zugleich schöner Verlierer. Einer, der stets von der Aura der Einsamkeit umweht wird. Vielleicht ist es gerade das Unnahbare, diese verborgene Zerbrechlichkeit, die ihn für uns zum Helden macht. Schmachtend sitzen wir noch heute vor der Leinwand und malen uns aus, wie schön die Welt sein könnte, wären doch alle Männer wie er. Wie James Dean. weiterlesen