Schlagwort-Archiv: Hype

Video: Kenzo Spring/Summer 2013 ‘Tiger Fever’ – der Tiger-Hype geht weiter. Toll oder zu viel des Guten?

– 20.12.2012 um 13.45 – Allgemein Do or Don't Mode Trend

Denken wir an Kenzo, so denken wir inzwischen auch an Tiger, oder eher: Tigerköpfe. Das Brand, welches durch das Anwerben zwei neuer Kreativdirektoren mit bestem Namen (Humberto Leon & Carol Lim, Gründer von Opening Ceremony) jüngst wie Phönix aus der Asche empor stieg und ein ziemlich unvergleichliches Comeback landete, brachte in diesem Jahr den Mega-Hype ins Rollen:

Die logische Weiterentwicklung der so oder so schon schwer angesagten animalischen Prints manifestierte sich als Must-Have in Sweatshirt-Form. Statt Fell-Flecken setzte man im Hause Kenzo auf die Grazie des gesamten Tiers und dessen “Gesicht”. Schon bald war die Blogosphäre voll davon (auch Jane Wayne) und keine Fashion Week kam mehr ohne Streetstyles unterschiedlichster Kenzo-Trägerinnen aus. weiterlesen

Der Hype geht weiter: Kenzo bleibt in Kollaborationslaune mit Vans

– 16.08.2012 um 17.57 – Allgemein Mode Schuhe Shopping

kenzo1 Der Hype geht weiter: Kenzo bleibt in Kollaborationslaune mit Vans

Keine Woche vergeht ohne neueste Kenzo-News. Pulli-Liebe hier, New Era-Kollaboration da und peu à peu wird uns die geliebte Vermählung mit Vans auf’s Brot geschmiert. Ja, seitdem Humberto Leon und Carol Lim, Chefdesigner bei Opening Ceremony das Ruder an sich gerissen haben, kommt keine hippe Kollaboration dieser Tage ohne ein Fünkchen Kenzo aus. Das zu LVMH gehörende Brand erlebt in diesem Jahr sein absolutes Comeback und wir können nicht anders, als jeden neuen Release und jede aktuelle Liaison händeklatschend begutachten.

Heute erschien Release Numerò drei der Vans Authentics im japanischen Kenzo-Look, und ja, was sollen wir sagen: auch dieses Deckmäntelchen im Traubenprint steht den geliebten Sneakern ganz hervorragend. Stellt sich uns nur die Frage, ob sich Kenzo vielleicht gerade verheizt oder ob der Durst nach frischen Mustern und einem Hauch 90er vielleicht doch noch etwas länger anhält? weiterlesen

Drei Shirts, drei Hypes: Play, Rodarte & Supreme – Wieso, weshalb, warum?

– 26.03.2012 um 13.37 – Allgemein Mode Trend

hype shirts1 Drei Shirts, drei Hypes: Play, Rodarte & Supreme   Wieso, weshalb, warum?

Wir fürchten, heute steht ein wenig Selbstreflexion auf dem Programm. Es ist nämlich so, dass Sarah und ich natürlich auch nicht, oder eher: überhaupt nicht frei von äußerlichen Modeeinflüssen sind. Zwar wehren wir uns gern dagegen und sagen auch mal kategorisch “nein” zu diesem oder jenem Trend, aber ganz ehrlich: Wenn uns ein Stück so oder so schon äußerst gut gefällt, dann springen wir erst recht auf den durch sogenannte “Opinion Leader” ins Rollen gebrachten Zug der Begeisterung auf. Diesmal stehen drei T-Shirts ganz oben auf der Liste, drei Hypes, die wir vielleicht endlich mal hinterfragen sollten. 

Denn es gibt derzeit wirklich nur wenig Materielles, das ich so gern besitzen würde wie ein schlichtes Supreme-Shirt – bloß wegen dieses dusseligen roten Balkens samt Logo. Gut, und hier wären wir schon wieder beim Thema: Kate Moss sieht eben auch ziemlich lässig aus in dem Ding. Und sehr, sehr viele andere hübsche und berühmte Menschen auch. Hoffen wir also unterbewusst darauf, selbst ein wenig von deren Glamour und Coolness abzukriegen, wenn wir uns in selbige Stoffe hüllen? Ist es das, was unser Hirn mit uns macht? weiterlesen

Elin Klings “Nowhere” Schuhkollektion – Hype oder wahrlich schön?

– 23.11.2011 um 18.32 – Allgemein Shopping

Nowhere 513x412 Elin Klings Nowhere Schuhkollektion   Hype oder wahrlich schön?

Wären Nike und ich nicht vergangenen Monat in Schweden gewesen, ich hätte den Hype um Elin Klings “Nowhere” Kollektion wahrscheinlich gar nicht mitbekommen. Der skandinavische Blondschopf ist nämlich dortzulande nicht nur ein gefeierter Star, das wäre untertrieben, sondern vielmehr eine Königin, eine Stilvorlage par excellence und der Inbegriff des guten Geschmacks. Jeder kennt sie, jedes Mädchen eifert ihr nach und ihr Einfluss ist auch über die Landesgrenzen wahnsinnig groß. Nun war ihre “Nowhere” Kollektion bereits teilweise ausverkauft und wurde zum Must-Have Label in Schweden auserkoren – und das, obwohl das lang ersehnte, kleine Puzzle-Teilchen ihrer Erfolgslinie bislang fehlte: ihre Schuhline!

Was im ersten Moment hierzulande banal, ja völlig absurd erscheint, ist in Schweden eine riesen Nummer – und endlich, seit heute kann man sie kaufen: die spitzen Pumps mit markanter, silberner Kappe.  weiterlesen

Musik: Lana Del Rey – Grandios oder Hype & heiße Luft?

– 07.11.2011 um 16.00 – Allgemein Musik

lana del rey Musik: Lana Del Rey   Grandios oder Hype & heiße Luft?

The Observer, die Zeit, Pitchfork, Fräulein, Spex – sie alle sind verrückt nach ihr, nach der “Gangster Nancy Sinatra”des 21. Jahrhunderts, nach dem Mädchen mit den verspritzten Gummischlauchlippen. Wir haben gewartet. Tagelang, wochenlang. Weil wir dachten, dass wir es irgendwann verstehen würden, das Phänomen der “Lana Del Rey”. Tun wir aber nicht. Nichtmal jetzt, wo Elisabeth »Lizzy« Grant sogar schon im Mainstream angekommen ist.

Man lobt ihre Stimme, dieses raue, sebstbewusste Zischen, das plötzlich erotisierend klar wird. Man ist ihr verfallen, dieser Attitüde zwischen 60er Jahre Girlietum und roughem Hip Hop-Gehabe, die dem Pophimmel einen neuen Stern gebracht hat. Diesem schönen Biest, das uns erlösen soll von zu viel schlechter Musik und dem allgegenwärtigem Einheitsbrei. Dabei ist sie nicht anders als all die anderen, die nunal Ruhm wollen und dafür alles geben. Vielleicht ist sie klüger, vielleicht geschickter. Aber auch Lizzy aka Lana hat nicht mehr Talent als andere – sie kann bloß gut Geschichten erzählen. Und zwar ihre eigene. weiterlesen