Schlagwort-Archiv: In the Mood for

In the Mood for // Mille Fleurs,
Blumenbouquets & ganz viel Flower Power

31.08.2016 um 9.03 – Shopping Trend

flowerbomb

Noch während meiner Schwangerschaft im vergangenen Jahr stolperte ich über ein Mille Fleurs Kleid, das schon längst auf meiner Wunschliste stand: Nach wochenlangem Suchen wurde ich schließlich bei & other Stories fündig. Im Sale und ganz unverhofft. Nach einer kurzen Anprobe in diesem Jahr und der merkwürdigen Feststellung, dass mir ebendieses Kleid heute irgendwie viel zu kurz vor kommt (Hallo? Wie bin ich bitte im vergangenen Jahr mit Kugel drunter durch die Welt gelaufen?), befinde ich mich also erneut auf der Suche – allerdings ist die Suche diesmal flott abgehakt, denn die Stores sind prall gefüllt mit den schönsten Blumenbouquets.

Streublumen, soweit das Auge reicht: Mal hauchzart und zu Tausenden auf ein Kleid gedruckt, wieder ein wenig üppiger, gestickt oder ganz dezent auf dem Textil angeordnet. Besonders fündig wird man dieser Tage übrigens bei The Kooples, während Weekday längst die aktuelle Lieblingsbluse in petto hält und Urban Outfitters mit dem 90er Jahre Gedächtniskleid aufwartet. Bereit für ein bisschen Spätsommer, Kornblumen und laue Abende? Wir schon! In the Mood for: Mille Fleurs, Blumenbouquets & ganz viel Flower Power: weiterlesen

In the Mood for // Max Mara und das Comeback der Leggings

20.07.2016 um 12.29 – Mode

leggings

Sie gehören zu den bequemsten Kleidungsstücken, die wir heimlich in unserer Schubladen beherbergen, sonntags zum Brötchen holen ausführen und dann und wann, wenn uns Rihanna, Beyonce und Co infizieren und die Trendwelle mal wieder zu uns rüber schwappt, sogar kleidsam machen. Leandra macht’s, Pandora versucht sich dran, Isabel Marant hat’s auch schon mal probiert – und nun ist Max Mara dran: Leggings, can do! Um kurz zurück zu rudern: Das italienische Modehaus will uns an dieser Stelle keinesfalls davon überzeugen, ab sofort wieder die schwarze Baumwollröhre mit Elastan rauszukramen, zum weißen Schlabbershirt und Turnschuhen zu kombinieren, wo denkt ihr hin. Max Mara versucht sich am ausgefuchsten Layering und paart gemusterte Nylonleggings mit schnieken Kostümchen und Zweiteilern.

Gesehenes funktioniert: Nicht unbedingt, weil uns Max Maras Resort Kollektion für 2017 per se vom Hocker haut, sondern weil die Idee an sich überzeugt und es wohl keine schönere Fusion aus Gemütlichkeit und ausgehfertig gibt. Und eine Alternative zur blickdurchlässigen Strumpfhose, spielt uns gerade im Herbst doch ziemlich geschickt in die Karten, oder nicht? weiterlesen

Shopping // In the Mood for:
Midi-Röcke – again.

19.07.2016 um 8.17 – Shopping

midi

Kaum ein anderer Rock hält sich so hartnäckig auf unserer Mattscheibe und kaum ein anderes Modell hat es gleichzeitig so schwer: Die Rede ist natürlich vom Midi-Skirt. Ein Biedermeier-Image wird ihm nachgesagt, als optischer Wadenverdoppler wird er oft betitelt und so recht wissen auch wir manchmal nicht, wie wir ihn kombinieren sollen. Dabei ist es doch gar nicht so schwer: Pumps an die Füße oder klobiges Schuhwerk dazu, Cropped Top, Spaghetti-Top oder gestreiftes Turtle Neck drüber – und schon ist der Drops gelutscht. Wer richtig „mutig“ ist, der wählt ein gemustertes Modell und treibt die Parade mit ebenso wildem Oberteil auf die Spitze, entscheidet sich für ein metallisches Plissee-Modell und kombiniert ihn einfach, wonach ihm der Schnabel gewachsen ist.

Ist doch eigentlich gar nicht so schwer, oder? Eben. Und genau deswegen geben wir dem Midi-Rock auch längst wieder zwei, drei, vier Chancen: Weil’s grad einfach so hübsche Modelle gibt und uns längst wieder nach ganz viel geflattere ist. Wie wär’s ganz nebenbei bemerkt mit Tüll und einer verlängerter Carrie-Bradshaw-Version, hmm? Alles dabei, in unserer kleinen Midi-Auswahl für den herannahenden Spätsommer.  weiterlesen

In the mood for //
Velvet Underground

06.10.2015 um 9.30 – box2 Shopping Trend

shop the trend velvetEs gibt Samt-Hasser und leidenschaftliche Samtfans, dazwischen bleibt nicht viel Raum für Unentschlossenheit, ich glaube, so war das schon immer. Damals, als ich mein Haar noch zu Dreadlocks drehte, musste es unbedingt der braune Blazer meiner Mutter zum floralen Alptraum sein, heute trage ich Bomberjacke mit Rollkragen dazu – ebenfalls Geschmacksache. Spätestens seit Sarah aber Velvet Dreams par excellence performte, ist der Staub ab vom einstigen Export-Schlager des Osmanischen Reiches. Ähnlich sehen das seit ein paar Saisons etliche Designer, allen voran Saint Laurents Chefhengst Hedi Slimane oder Dries van Noten. So richtig zur Masse durchsickern wollte das Revival des sanften Stoffes bisweilen trotzdem nicht, jetzt besteht aber erneut Grund zu Hoffnung – sobald sich nämlich sämtliche vertikale Unternehmen wie Topshop, Mango & Co dem Trendzug anschließen, scheint das Schicksal einstiger Nischen quasi besiegelt. Na also, das passt mir gut in den Kram.

Einmal einen Ganzkörper-Look zum Mitnehmen, bitte: weiterlesen

In the Mood for //
Mellow Yellow

11.06.2015 um 11.17 – box1 Inspiration Mode Wohnen

gelb

Es gibt derzeit eigentlich nur einen Ton, der mich so richtig schwach mach und der in meinem Kleiderschrank eindeutig unterrepräsentiert ist: GELB! Nach einem Anfall von Knallblau und Rosa, löst der Sommerton also allmählich meine Pastellliebe ab und soll demnächst nicht nur vermehrt auf meiner Kleiderstange Platz finden, sondern auch in meiner Wohnung: Die gelbe Couch ist das nächste Zie und darf schon ganz bald die selbstgebaute Europaletten-Liegewiese ersetzen, eine gelbe Vase wäre das perfekte iTüpfelchen für dich Küche und gegen gelbe Kissen kann sowieso niemand etwas haben. Ein ganz großer Traum steht wohl aber auch endlich dieses Jahr an: 

Nach dem mit Clara von Louis Vuitton mir vor rund zwei Jahren einen Floh ins Ohr setzte und die Noé Linie ans Herz legte, träume ich – und derweil am meisten von einem gelben Modell. Ich schlafe noch ein paar Male drüber, zähle meine Groschen im Sparschwein wieder und wieder und schaue mir alle Modelle einfach mal genauer live und in Farbe an, wenngleich die obige Noé schon jetzt heftigst mit mir flirtet und so ein investierter Farbtupferl auch nicht ganz verkehrt wäre, non? Hach Gelb, du Sommerding, du. weiterlesen

In the Mood for: Pistazie <3

19.03.2015 um 15.38 – box2 Inspiration Shopping

pistazie

Pistazie, du verfolgst mich. Erst Weekday, dann Stories und heute der Besuch in der Eisdiele: Alle Zeichen stehen auf „zartes Mint“ – und es scheint wie beim Autokauf zu sein: Plötzlich sehe ich bloß nur noch diese eine Farbe. Nach anfänglicher Skepsis, hätte ich nun am allerliebsten rostrotes Haar, bleiche Haut und ganz viele Sommersprossen im Gesicht, um gemeinsam mit Pistazie durch den Frühling zu hüpfen. Eines unterstellt man dem blassen Grünton nämlich zu gern: Er passe zu nix und niemandem und schmecke nach Krankenhaus-Kluft.

Pappalapp, Pistazie, Mint oder wie immer wir den Ton auch nennen wollen: Er passt zu fast allem: Zu ausgewaschenem Denim, Caramel, Altrosa und vortrefflichst zu hellblau. Und erst Recht in unsere eigenen vier Wände. Wirklich wahr! weiterlesen

In the Mood for //
Sailor Pants

12.03.2015 um 9.13 – box3 Inspiration

Sailor pants

Um ehrlich zu sein, fand ich den Fashion-Week-Streetstyle-Wirbel nie so langweilig wie diese Saison – denn bis auf ganz wenige Ausnahmen sah man dort in diesem Jahr vor allem eines: Die kommenden Winterkollektionen, die bereits ein paar Minuten zuvor auf den Laufstegen der Großen präsentiert wurden. Eins zu eins wurden die Looks von Chiara und Co. übernommen und ließen kaum noch Spielraum für Ahs und Ohs. Und dabei war ich täglich auf der Suche nach inspirierenden All-Over-Kreationen, um sie euch an dieser Stelle vorzustellen. Nö, nicht auffindbar. Bis, ja bis eine gewisse Camille gleich neben dieser Poppy auf einmal überall in Chloé auftauchten, mich mit einer ganzen Armada von Streetstyle-Veröffentlichungen mürbe machten und dieses schreckliche „Haben wollen“ in mir auslösten: Die Rede ist übrigens von den sogenannten Sailor Pants aka einer ausgestellte Hosen mit seitlicher Knopfleiste, die spätestens seit der Paris Fashion Week in meinem Kopf rumgeistern.

Wer also glaubt, die großzügigen Ausstattungen und Leihgaben der großen Modehäuser würden nichts bringen, für den bin ich also das perfekte Gegenbeispiel. Infiziert dank Streetstyle-Penetration. Na, toll danke. Es ist soweit. weiterlesen

In the mood for // Maxikleider

10.03.2015 um 7.56 – box3 Mode Shopping

shop maxi dressesImmer wieder im Frühling (oder auch schon ein bisschen früher), steht mir der Sinn nach beinahe bodenlangen Kleidern, nach solchen,die auf Pinterest und Co mit dem Hashtag „Boho“ versehen werden, nach dem Gegenteil von flauschigem Strick, denn irgendwann ist’s ja auch mal gut mit der warmen Gemütlichkeit und der Winter sollte so oder so längst vorbei sein. Das Beste an Maxi-Kleidern im Aussteiger- und Tagträumer-Stil: Sie funktionieren auch in der lästigen Übergangszeit ganz erste Sahne, mit Strumpfhosen zum Beispiel, derben Boots und neuerdings sogar mit Cowboystiefeln (danke, Malaikaraiss!). Noch ein Pluspunkt: Outfit-Fragezeichen sind überflüssig, höchstens bezüglich der Accessoires könnte man sich noch ein wenig den Kopf zerbrechen, da sind die Möglichkeiten ja schier grenzenlos, was allerdings wieder einen weiteren Gummipunk bedeutet. 

Bleibt nur ein einziger Haken: Beim Durchstöbern diverser Online-Shops bin ich wie vom Teufel geritten jedes Mal wieder beim teuersten Modell von allen gelandet (Buongiorno Saint Laurent!). Ein paar Alternativen mussten also her und die findet ihr, unter anderem, hier – wobei von luxuriös bis super erschwinglich im Grunde alles dabei ist: weiterlesen

In the Mood for //
Tüll und Chiffon <3

28.01.2015 um 14.04 – Inspiration

chiffon tüll

Na, wenn mir Anni Jane da nicht mal einen Floh ins Ohr gesetzt hat. Ein Leben ohne Tüllrock ist möglich, allerdings auch irgendwie ganz schön unnötig, non? Erinnert ihr euch an eure Karnevalsverkleidung aus Kindertagen, die niemals ohne Tüll auskommen durfte? Oder an Ballerina-Träume mit pastellfarbenen Röckchen? Ich bin jedenfalls völlig hin und weg, verliere mich immer wieder in Verkleidungszeiten und Wunschoutfits – um am Ende dann doch festzustellen, dass mich spätestens beim Ausführen eiskalt der Mut verlassen würde.

Während Chanels Couture-Träumchen mich also weiter träumen lässt, setzt Lena Hoschek mit ihrer Tüll-Interpretation voll und ganz auf Tragbarkeit und spinnt meine neue Vorliebe weiter ohne dabei als Cupcake-Traum zu enden. Na, was meint ihr: Tüll, zarte Netzmaterialien oder fließend weiche Chiffonträume – DO oder DON’T?

In the Mood for… //
Knallrote Komplettlooks

21.11.2014 um 13.11 – box3 Inspiration Trend

In the mood for rot

Es mag an meiner unbändigen Weihnachtsvorfreude liegen (ich entschuldige mich an dieser Stelle schon einmal für den anhaltenden Christmas-Spam) oder einfach an der Tatsache, dass ich wohlmöglich noch nie zu einem Zeitpunkt so sehr von dieser Coleur geschwärmt habe, die mich ganz akut wirklich völlig aus dem Häuschen holt. Die Rede ist von Knallrot. Nach Camel darf es sich nun also das Weihnachtskugelrot auf den oberen Rängen der Liste meiner liebsten Farben bequem machen und vornehmlich im Komplettlook ausgeführt werden.

Erster Haken: Ich besitze nichts, aber auch rein gar nichts knallrotes zum Anziehen – ja nicht mal rote Socken, noch rote Unterwäsche. Wir sprechen also von einer Farbe, die sich völlig neu in mein Universum schiebt, augenscheinlich perfekt zu Blondies und Brünetten passt und mich völlig macht. Zweiter Haken: Eine knallrote Auswahl scheint es derzeit nur bei H&M zu geben. Wisst ihr noch weitere Anlaufstellen? weiterlesen

What we want this Autumn //
Zwei Looks von Designers Remix

14.10.2014 um 11.43 – Inspiration Mode Shopping

designers remix

Was die Dänen auch machen, sie treffen mit ihren Designs den Nagel auf den Kopf: Wood Wood, Stine Goya, Henrik Vibskov, Kokoon oder Ganni – unsere Auflistung könnte seitenweise so weiter gehen. Ein Label haben wir bislang allerdings viel zu oft sträfligst vernachlässigt – und dafür gibt’s nicht mal einen genauen Grund: Designer Remix, das 2002 in Kopenhagen gegründete Label von Charlotte Eskildsens. Ihr Manifest? – Sich dem Minimalismus und der Architektur widmen und die Einflüsse in ihren Kreationen zum Ausdruck bringen. Zugegeben, gerade diese beiden Begriffe werden in der dänischen Mode nicht gerade sparsam gebraucht und doch trifft es einfach 100 Prozent auf Eskildsens Kollektionen zu: Starke Silhouetten, eine Vorliebe für monochrome Looks und komplette schnörkelos – das ist Designers Remix.

Wir haben uns heute gleich zwei Looks geschnappt, die wir von Kopf bis Fuß gleich am liebsten so ausführen würden: Neues aus der Reihe „I Wish I’d Look like this today„: Camel Head-to-Toe oder weiblich cool. weiterlesen

Inspiration // I wish I’d look like this today…
ziemlich gemütlich & pudrig.

09.10.2014 um 11.45 – Inspiration Mode

inspiration

Recht enttäuscht musste ich heute Morgen feststellen, dass wir nicht Freitag haben, dass das Wochenende nicht in greifbarer Nähe ist und dass mein Waldspaziergang sich damit noch um einen weiteren Tag verzögern wird. Raus in die Natur und Pilze sammeln, genau das steht am Wochenende an. Und während der eine oder andere von euch gerade kichernd vor dem Bildschirm hockt, meine ich das an dieser Stelle todernst: Rehab am Wochenende. So! Und wie möchte ich darin am allerliebsten (wenn auch zugegebenermaßen unpraktisch und eigentlich auch so ziemlich unrealistisch), während meiner Suche nach knallroten Fliegenpilzen, aussehen?

Genau so wie im allerneusten Editorial der französischen Vogue – in Pudertöne getunkt, mit rosafarbener Latzhose im Gepäck und von kuschelweichem Strick eingehüllt. Fehlt eigentlich nur noch der Kamin, die heiße Schokolade und Spekulatius zum Tunken. Servus, Bilderbuchleben <3 weiterlesen

In the Mood for… //
Overknees à la Prada & Jil Sander

22.09.2014 um 11.01 – Accessoire box3 Inspiration Trend

socken

Nun, eigentlich müssten wir doch annehmen, dass Socken mittlerweile ebenso etabliert sind wie Hüte, non? Immerhin wird seit Jahren am Image gefeilt, kaum eine Kollektion kommt ohne sie aus – und nicht zuletzt bei Jil Sander und Prada auf der Milan Fashion Week sorgten sie jüngst für das perfekte i-Tüpfelchen. Warum aber hat’s die Socke bloß so schwer?

Nach der Tennis-Variante im Sommer und dem gemütlichen Baumwoll-Strumpf im Winter, darf also auch das Frühjahr 2015 ganz im Zeichen der wunderbaren Socke stehen – und wenn’s nach den Chefdesignern Miuccia Prada und Rodolfo Paglialunga geht, hochgezogen bis zum Knie. Die Sache mit dem Siegeszug kann doch nicht so schwer sein, oder? Ich wette allerdings, dass ich mich auch im kommenden Sommer nicht ans Strumpfbein gewöhnen werde und euch Mutigeren lieber beim Flanieren zuschau‘. Macht ihr denn mit oder seid ihr längst erprobt?  weiterlesen

In the mood for… Klassiker //
Sporty & super casual.

30.07.2014 um 12.07 – Inspiration Shopping

mood for

Lacoste, Lacoste, Lacoste – ich stecke im Moment in meinem persönlichen Polo-Shirt-Revival. Ich kann mir nicht helfen, aber dieses kleine Krokodil macht mich fertig. Vielleicht liegt’s an meiner Omi, die das Alltime-Favorite Tennis-Brand stets für the one and only hielt (und dabei Michael Stich feierte) oder aber mein Paps ist Schuld, denn die jüngst aufgetauchten Bildern der ziemlich cool aussehenden Teenie-Version des eigenen Vaters zeigen, dass er sich dem elterlichen Lieblingsbrand ebenso wenig entziehen konnte – oder durfte. Jedenfalls lässt kaum eine Marke mein Herz derzeit mehr hüpfen und will endlich mal wieder aus seinen festgezurrten Assoziationen gelöst werden.

Bei der ärmellosen Lacoste-Liebe bleibt’s allerdings nicht: Ich befinde mich im Klassiker-Rausch – samt Levi’s 501 Liebe, schwarzen Chucks und Nike Cap. Weiße Jeansjacke von Closed drüber, fertig. Super casual – oahr, was hätte ich da heute Lust drauf.

In the Mood for… Sweater + Skinny + High Heels

01.07.2014 um 12.59 – Allgemein box2 Mode Shopping Trend

easy outfit

Eigentlich hat’s doch nur ein Detail in der Hand, in welche Richtung unser Outfit genau driftet. Ob sporty, schickobello, locker oder adrett. Der Schuh. Sportlich mit Sneakern, lässig mit ausgelatschten Boots, frenchy mit Ballerinas oder très chic mit Pumps und Plateau. Was auch immer wir tragen, es steht und fällt zu mit unserem Schuhwerk – zumindest ziemlich oft. Während Berlin betont casual in Sneakern durch die Gegend latscht, läuft’s sich in München und Düsseldorf gleich auf hohen Hacken viel graziler – zumindest, wenn wir allen Klischees vertrauen. Wie wär’s also mal wieder mit mischen, hmm? Ich jedenfalls bin bereit.

In the Mood for… Oversized Sweater + Skinny + High Heels. Ja sagt, gibt es denn lässigeres, als obenrum verrotzt und schrammelig auszusehen und mit den Heels für den perfekten Bruch zu sorgen? No. Gibt’s nicht. Fragt sich nun bloß, wie das neue Vorhaben so auf Kopfsteinpflaster funktioniert – es könnte lustig werden. Da bleibt nur: üben, üben, üben. weiterlesen