Schlagwort-Archiv: Interieur

Wohnen // Die “Sauria” Kuchenplatten
von Seletti

– 03.04.2014 um 12.14 – Allgemein Wohnen

saretti dino cake  Wohnen // Die Sauria Kuchenplatten <br/> von Seletti Wie mir scheint, gebärt jede Saison ihr eigenes kleines It-Tierchen. Als bisher größtes Opfer des Modezoos kann wohl die Familie der Flamingos bezeichnet werden, schließlich mussten für diverse Shootings sogar ausgestopfte Kumpels herhalten, wenn ich mich recht erinnere. Pfui. Auf Platz Zwei tummeln sich derweil Eulen und Uhus, selbige werden nämlich noch heute, zwei Jahre nach dem großen Hype, bis in die letzte Primark-Ecke geschleust. Und zwar am liebsten in Anhänger- oder Ohrring-Form. Aber was kommt als nächstes? Vermutlich der Dino.

Während der vergangenen Fashion Week in Berlin wedelte Malaikaraiss jedenfalls mit einer zauberhaft-güldenen T-Rex-Kette und bestäubte damit in etwa zwei Dutzend Redakteure mit romantischen Gefühlen für eine längst ausgestorbene Art. Sichere Nachwirkungen gab’s offensichtlich gratis oben drauf: Denn kein Küchenutensil wünsche ich mir derzeit sehnlicher herbei als eine der “Sauria” Kuchenplatten von Seletti. weiterlesen

Wohnen // Boxen & Regale aus Plexiglas

– 28.03.2014 um 12.09 – Allgemein box3 Wohnen

plexiglas hay trend display box Wohnen // Boxen & Regale aus Plexiglas Mit Plexiglas konnte man mich seit jeher bis hinter den Mond und noch viel weiter jagen. Es handelt sich hierbei quasi um ein ausgewachsenes Kindheitstrauma inklusive Tassenrand-Ärger, denn vor ein paar Jahren galten transparente Beistelltische noch als das Nonplusultra des geschmackvollen Wohnens. Nur Edelstahl bereitete mir bisweilen noch weniger Freude, aber das ist eine andere Geschichte. 

Vielleicht sind’s die Hormone, vielleicht das Alter oder auch das allseits bekannte HAY-Brainwashing, ich weiß es nicht. Aber seit meinem letzten Kopenhagen-Trip hängt mein Herz an den dort gesichteten Display Boxen – aus Plexiglas. Das darf doch nicht wahr sein. weiterlesen

Wohnen // Filzkugelteppiche
– HAY vs. Myfelt

– 21.02.2014 um 10.56 – Allgemein box1 Wohnen

filzkugelteppich hay myfelt Wohnen // Filzkugelteppiche  <br/>   HAY vs. MyfeltIch muss an dieser Stelle gestehen, dass mir HAY derzeit ein bisschen auf den Senkel geht. Das dänische Unternehmen ist quasi zur Isabel Marant der Einrichtungswelt avanciert. Wo man auch hinsieht (zumindest in dieser Blogger-Blubberwelt) – Hay, Hay, Hay. Zu Recht, könnte man jetzt behaupten, denn zweifelsohne haben wir es hier mit einem Süchtigmacher vollgestopft mit schönen Interior-Ideen zu tun. Egal ob Spiegel, Stühle, Boxen oder Schalen – man würde sich am liebsten in den Ruin kaufen. Und genau das ist die Tatsache, die mich am allermeisten fuchst.

Denn auch ich stehe gelegentlich in einem kleinen Laden in meinem Kiez und kann mich kaum halten. Bloß vergesse ich inzwischen, dass der Horizont nicht bei Hay aufhört. weiterlesen

Wohnen // Klassiker: Das String® Regal

– 18.02.2014 um 14.44 – Allgemein Wohnen

string regal  800x711 Wohnen // Klassiker: Das String® Regal Wandregal, Wandregal, Wandregal, wir brauchen ein Wandregal. Eine Mission, die normalerweise recht leicht zu bewerkstelligen scheint, sich kurz nach dem Zusammenziehen mit dem Herzmenschen allerdings doch noch als kompliziertes Unterfangen entpuppen kann. Muss ja schließlich beiden gefallen, der neue Stauraum. Und so suchten wir, der Mann und ich. Wochenlang.

Bis wir auf einem winzigen Flohmarkt ganz unverhofft das Regal unserer Träume ausfindig machten, nämlich einen waschechten Design-Klassiker, der dank seiner Schlichtheit trotzdem bezahlbar bleibt: Ein Klick-Regal von String® - 1949 vom Schweden Nils Strinning erfunden, während der 60er zum skandinavischen Einrichtungs-Klassiker avanciert und noch heute heiß begehrt. weiterlesen

Wohnen: Die schönsten Mobiles!

– 08.01.2014 um 11.45 – Allgemein Wohnen

interior design mobiles wohn trend Wohnen: Die schönsten Mobiles!Der Papa meines Freundes ist höchst wahrscheinlich der beste Elefanten-Origami-Falter dieser Erde. Ich werde also demnächst Elefanten-Mama, oder eher: Elefanten-Mobile-Mama. Denn nebst all den dänischen Lampen, kupferfarbenen Kerzenständern oder Designer-Stühlen, die derzeit sämtliche Einrichtungs-Profis erfreuen, bin ich immer wieder Fan von cleveren Interieur-Ideen, die mit kleinem Aufwand und noch kleinerem Budget große Wirkung zeigen. Aktuell schlägt mein Herz also für Mobiles, die, nebenbei bemerkt, überhaupt nicht leicht zu finden sind und preislich gerne über alles Bezahlbare hinaus schießen. Kunst eben!

Am Ende konnte ich aber doch ein paar erschwingliche Favoriten ausmachen. Abgesehen von der großohrigen Tierherde, haben es mir vor allem geometrische Formen angetan, aber auch die kleinen Filzbälle stehen ganz oben auf der Haben-Wollen-Liste. Das Problem ist nur: Mehr als ein einziges Mobile vertragen nur die wenigsten Wohnungen. Eventuell wird’s aber auch ein Mobile pro Zimmer? Ich halte euch auf dem Laufenden. weiterlesen

Wohnen:
Von Firlefanz, Wooden Dolls
& anderen Schönheiten

– 08.11.2013 um 14.12 – Allgemein Wohnen

firlefanz 800x800 Wohnen: <br/> Von Firlefanz, Wooden Dolls <br/> & anderen Schönheiten Ich komme langsam in ein Alter, in dem es immer wichtiger wird, ästhetisch zu wohnen, in dem ein hübsches Paar Holzvögel in etwa so glücklich macht wie das neue Paar Schuhe. Wenn nicht sogar glücklicher. Wobei ich mich korrigieren muss: Vermutlich hat das Ganze im Grunde nichts mit meinen gelebten Jahren zu tun, sondern vielmehr mit all den Einflüssen, denen ich tagtäglich ausgesetzt bin – so wie Millionen anderer Menschen auch. 

Selbst meine kleine Schwester wünscht sich zu Weihnachten schließlich schon neue, dekorative Vorhänge. Tumblr sei Dank. Das wäre mir während meiner Pubertät tatsächlich nicht in den Sinn gekommen;  da reichte das Interesse an Interieur höchstens bis zum aufblasbaren Sessel. Ich finde allerdings, es gibt durchaus Sinnloseres, als das Sammeln von Firlefanz. Und deshalb herrscht bei mir bis Weihnachten Klamotten-Kauf-Stopp. Stattdessen spare ich nun auf einen Pinguin mit Feder auf dem Kopf. weiterlesen

Wohn-Deko:
Das Pony und die drei
Pastell-Zwerge.

– 16.10.2013 um 15.03 – Allgemein Wohnen

ikea deko 723x800 Wohn Deko: <br/> Das Pony und die drei <br/> Pastell Zwerge.Ich bin gerade dabei, meine Wohnung herbstgemütlich zu machen und außerdem ist meine Wohnung bald gar nicht mehr meine Wohnung, sondern “unsere” Wohnung. So schnell kann’s gehen. Eben noch der Prototyp von einem Single, eineinhalb Jahre später Rentner-Pärchen mit portablem Schachbrett. Und Pony. 

Beim Härtetest, dem Ikea-Einkauf, kam ich einfach nicht drum herum und dann standen dort auch noch diese drei goldigen Pastell-Becher. Jetzt hab’ ich also den Salat. Wann immer ein Besucher große Augen macht, macht er noch größere Augen, wenn ich erwähne, woher diese Schätzchen stammen. Aber warum nur? weiterlesen

Wohnen:
Blau + Weiß + Bronze = Liebe

– 20.08.2013 um 15.10 – Allgemein box2 box3 Wohnen

living blau kupfer 800x560 Wohnen: <br/> Blau + Weiß + Bronze = LiebeEine liebe Freundin fragte mich kürzlich, ob ich mir möglicherweise einen Tick eingefangen hätte. Sie saß samt Kuchen auf dem Schoß in meinen Wohnzimmerteppich gelümmelt und schielte verstört durch den Raum. “Also jetzt mal abgesehen von dem linearen Aufbau deines Interieurs, ist hier alles ziemlich blau. Du Modemädchen – Ich seh doch, dass das der Yves Klein-Ton ist!” Klischee erfüllt und 100 Punkte für Fräulein van Dinther. Ich bin offensichtlich angekommen in meinem stereotypen Albtraum und fühle mich pudelwohl dabei. 

Derzeit gibt es für meine Augen kaum etwas schöneres als Holz, Weiß, Blau und Kupfer auf einem Fleck. weiterlesen

Interieur-Inspiration: Ich hätt’ so gern ein Tipi – Machen oder sein lassen?

– 14.11.2012 um 17.03 – Allgemein Wohnen

Freunde von Freunden Kate Bellm IMG 1143 1 800x533 Interieur Inspiration: Ich hätt so gern ein Tipi   Machen oder sein lassen?Foto: Freunde von Freunden / Juliane Spaethe

Beim Durchblättern eines Interieur-Magazins, an dessen Namen ich mich aktuell leider nicht mehr erinnern kann, blieben meine Augen vergangene Woche an einem Tipi hängen. Ganz unschuldig und verträumt stand es dort in einem sonst ziemlich spartanisch eingerichteten Apartment und verstreute ganz allein den Charme für etwa 100 liebliche Deko-Artikel. Ein bisschen im Gedächtnis gekramt, flogen mir dann noch Bilder eines Beitrag von den lieben Mädchens und Jungens hinter Freunde von Freunden ins Gehirn und da war’s auch schon um mich geschenen.

Mein neuester Herzenswunsch: Ich hätt’s so gern ein Tipi. In meiner Wohnung. Mittendrin. Bloß fehlt mir der Platz. Was tun? Das Sofa rausschmeißen (ist sowieso knüppelhart und rumlunger-ungeeignet)? Die Fotografin Kate Bellm (die kürzlich unter anderem das Lookbook für Lika Mimika shootete), macht dort oben jedenfalls vor, wie’s geht. Ich bin ein bisschen sehr arg neidisch. weiterlesen

Wohnen: “You should put something really great here” by Jan Stevenson

– 12.09.2012 um 18.45 – Allgemein Kunst Wohnen

 Wohnen: You should put something really great here by Jan Stevenson

Wenn man auf einmal eine eigene Wohnung am Hals hat, dann verschieben sich plötzlich Prioritäten und man feilt quasi ständig daran, sich konstant wohl zu fühlen in dieser Mitbewohner-armen Umgebung. Auffällig kompliziert gestaltet sich hierbei die Suche nach passenden Gemälden/Kunstwerken, für die man nicht gleich ein halbes Vermögen auslegen muss. Ich sage euch, ich bin kurz davor zu kapitulieren und gleichzeitig heilfroh, noch lange kein komplettes Haus einrichten müssen.

Das Problem ist nämlich, dass es gar nicht so einfach ist, sich auf einen einzigen Stil festzulegen – und genau so verhält es sich eben auch mit dem, was man da gern an die Wand hängen würde. Ja, was wollen wir denn eigentlich dort hängen haben? Zu viele Möglichkeiten. Zu wenig Meinung. Dann aber erinnerte ich mich an das obige, ziemlich gewitzte Werk von Jan Stevenson. YOU SHOULD PUT SOMETHING REALLY GREAT HERE, heißt es da. Ein gelungener Platzhalter, wie ich finde. Das schreit nach DIY…!