Schlagwort-Archiv: Interior

Recap // Fritz Hansen x Han Kjøbenhavn
– & unser Grand Prix “Shared Chair”

– 18.11.2014 um 11.16 – Ausstellung Event Wir Wohnen

fritz hansen1 Recap // Fritz Hansen x Han Kjøbenhavn <br/>   & unser Grand Prix Shared Chair

Ein Stuhl ist ein Stuhl ist ein Stuhl ist ein Stuhl – richtig? Für die meisten von uns trifft diese Aussage genau ins Schwarze. Bequem soll er sein, zum Interior passen und am besten Preisgünstig daher kommen. Für viele unter uns, ist ein Stuhl allerdings längst nicht bloß eine adrette Sitzgelegenheit, sondern Design-Geschichte par Excellence. Wer sich wie wir in den vergangenen Jahren ein bisschen genauer mit Klassikern auseinander gesetzt hat, der wird neben den üblichen Verdächtigen um einen Namen definitiv nicht herum gekommen sein: Arne Jacobsen. Der Architekt und Designer ist für eine ganze Riege von Klassiker verantwortlich und schlummert vielleicht ganz unwissend sogar in euren vier Wänden. Die Ameise, Das Ei, Der Schwan, Serie 7 und der Grand Prix Stuhl gehören zu den bekanntesten Designer-Stücken aus dem Hause Jacobsen – und mit letzterem, dem 1957 designten Entwurf, durften wir Janes passend zur Han Kjøbenhavn x Fritz Hansen Kooperation etwas ruppiger umgehen.

Die Aufgabe: Wir geben euch einen Grand Prix Chair und dürft damit machen, was ihr wollt. Puh. Und dann? So zogen wir mit Stuhl im Gepäck durch Berlin, trafen zufällig und verabredet Lieblingsmenschen, schossen Polaroids mit ihnen samt Stuhl und ließen sie zu guter letzt ihren Namen ins Holz kratzen – ihr wisst schon, wie Verliebte sich eben in Bäumen verewigen. Das Ergebnis? Unser “Shared Chair”, der durch Berlin zog <3 Und nun nebst seinen Kameraden aka den anderen Interpretationen ausgestellt wird: weiterlesen

Interior //
Zwischen Herbst & Weihnachten

– 15.10.2014 um 16.32 – Accessoire box2 Wohnen

living Interior // <br/> Zwischen Herbst & Weihnachten

Um ehrlich zu sein, kann ich die Diskussion über “Dieses Jahr ist alles aber ganz besonders früh dran” wirklich so langsam aber sicher nicht mehr hören. Nein, die Schokolade trudelte in diesem Jahr nicht früher ein als im vergangenen Jahr. Nein, 2014 müssen wir die Heizung auch nicht schon ungewöhnlich viel früher anschalten als jemals zuvor und nein, wir werden nicht gezwungen, bei dieser ganzen Konsum-Maschinerie überhaupt mitzumachen. Vielleicht ist diese Diskussion aber auch allein des Diskutieren-Willens jedes Jahr aufs Neue präsent. Ich bin jedenfalls schwer für einen Themenwechsel. Denn: Wer Lust auf Spekulatius hat, der soll ganz einfach zuschlagen und wer sich bereits im Oktober mit Weihnachtsgeschenken beschäftigen möchte, der endet im Dezember jedenfalls nicht im Desaster. Richtig?

Ich jedenfalls habe mir ausnahmsweise vorgenommen, dieses Jahr einfach mal positiver an die ganze Chose ranzugehen, stelle bereits ein paar Überlegungen zum Thema Mitbringsel an, freue mich tierisch auf Lichterketten-Deko-Quatsch und kann es weiterhin kaum erwarten, die eigenen vier Wände heimelig zu machen: Mit Grau und Lila, zum Beispiel. Beton ist weiterhin hoch im Kurs, Ikea liefert einen ganz fantastischen Sessel und die schönsten Teppiche sind gleich mit ausgemacht. Happy “zwischen den Saisons” <3 weiterlesen

Dürfen wir vorstellen?
Den Online Store für Vintage Möbel: Pamono

– 07.10.2014 um 15.01 – Wohnen

pamono1 Dürfen wir vorstellen? <br/> Den Online Store für Vintage Möbel: Pamono

Denke ich an meine Studentenwohnung, sehe ich bis auf wenige Kleinigkeiten von daheim eigentlich ausschließlich IKEA. Pax, Udden und Klippan gehörten in meine ersten vier Wände ebenso wie Diesel, H&M und Co in meinen Kleiderschrank. Der Umzug nach Berlin hinterließ natürlich Spuren: Anderer Ort, andere Einflüsse und vor allem: Andere Möglichkeiten. Während sich hier ein wunderbarer Flohmarkt an den nächsten reiht und 2nd Hand Möbelläden die Straßen säumen, ist natürlich nicht nur das vorhandene Budget im Vergleich zu meinem Rumgeknapse im Studium ein Stückchen angewachsen, sondern auch der Anspruch an Qualität gestiegen. Nun kann man sich über den Berliner Wohnstil lustig machen, wie man mag, eines aber könnte man ihm anrechnen: Der Wunsch nach Klassikern und Designer Stücken kann gar nicht immer so verkehrt sein.

Das Stichwort “Nachhaltigkeit” geht designtechnisch zieht bekanntlich schon seit längerem in die nächste Runde – und wir können nicht damit aufhören, unsere eigene Bude weiter mit fein ausgesuchten Klassiker zu schmücken. Einer, der uns künftig auch außerhalb des Großstadt-Universums mit ausgewählten Wohnaccessoires und Design-Klassikern unterstützt, ist seit Pamono – der Vintage-Online Store. Zeit, genau den mal ein klein bisschen unter die Lupe zu nehmen. weiterlesen

Wohnen // Herbst #Wishlist –
& schöne Kleinigkeiten für Zwischendurch

– 18.09.2014 um 11.29 – box1 Wohnen

wohnen Wohnen // Herbst #Wishlist   <br/> & schöne Kleinigkeiten für Zwischendurch

Warum ich Wunschlisten so sehr liebe? -Weil sie vor allem in meinem Kopf stattfinden. Ich muss jetzt nicht fertig sein, brauche all das Zeug wahrscheinlich sowieso rein gar nicht und bin im Gunde genommen eh viel zu unordentlich, um all den feinen Dingen die nötige Portion Respekt und Aufmerksamkeit zu zollen. Zwar liebe ich schöne, akkurate, durchdesignte Wohnungen, liebe aufgeräumte Ecken und die schönsten Details – aber im Grunde, fühle ich mich gegenwärtig viel zu klein dafür, all das selbst umzusetzen. Ich entschuldige mich jedes Mal für das Chaos daheim, wische über Tische und Ablagen, wenn sich jemand ankündigt oder stupse mit dem Fuß herumliegendes Zeug flott ins Schlafzimmer – doch wehe, da will jemand rein. 

So gibt’s obige Parallelwelt, ähnlich wie in einem Barbie-Haus, in dem ich mich voll und ganz auslassen kann – dort ist’s aufgeräumt, pastellig und ziemlich schön. Und manchmal, da wird eben ein Stückchen davon wahr, ein Herzwunsch gekauft – und das eigene Heim ein kein bisschen erwachsener. Peu à peu, ganz wohl dosiert. Allesamt stehen sie da oben (und da unten) auf der Wunschliste – und irgendwann wird’s eben wahr. Oder auch nicht. Aber träumen ist sowieso immer erlaubt und überhaupt am Allerschönsten: weiterlesen

Interior & DiY //
Die Kuschelcouch

– 25.08.2014 um 14.35 – DIY Wohnen

couch 1 Interior & DiY // <br/> Die Kuschelcouch

Seit rund 1,5 Jahren wohne ich nun schon in meiner neuen Bleibe und wer bei mir schon mal daheim war, der wird meine vier Wände beim nächsten Mal sicher keinesfalls wie beim letzten Besuch vorfinden. Habt ihr schon wieder umgeräumt? lautet sicher die mit am meisten gestellte Frage kurz nach dem Hallo. Schon in meinem Teenie-Zimmer stand nichts länger als zwei Monate an einem Ort – und das sollte sich weder in meiner Studenten-WG, noch in meiner jetzigen Wohnung ändern. Man könnte nun stolz sagen “Stillstand sei sowieso langweilig” – doch das ist es nicht: Ständige Unzufriedenheit und der Wunsch nach mehr trifft es vielleicht eher. Auf den richtigen Trichter bin ich nämlich noch längst nicht gekommen, könnte jederzeit zwischen den verschiedensten Wohnstilen hin und her switchen und ständig umbauen, umräumen, an- und verkaufen – statt mich einfach mal festzulegen und das Wort schön auszuspucken.

Nun traf es meine eigentlich geliebte Couch: Das 50er Jahre inspirierte Träumchen aus dem Hause Innovation. Wieso? Weil ich einfach kein Sofa-Typ bin, den Küchentisch dem Zweisitzer vorzog und mich lieber ins Bett kuschel, statt doof herum zu sitzen. Eine Alternative musste her: Die Kuschelecke aka das DiY Daybed. weiterlesen

Wohnen & Trend //
Verliebt in Gold.

– 29.07.2014 um 11.14 – Accessoire Wohnen

gold Wohnen & Trend // <br/> Verliebt in Gold.

Es ist gar nicht so einfach, seine eigenen vier Wände in ein gemütliches Heim zu verwandeln. Während also ein paar sorgsam ausgewählte Möbel zum A und O zählen, sind’s immer wieder die Accessoires, die eigentlich dafür verantwortlich sind, dass es so richtig muckelig ist. Und trotzdem: Während ich bereitwillig ein bisschen mehr Geld für einzelne Möbelstücke ausgebe, ertappe ich mich immer wieder dabei, ein kleiner Geizhals beim Thema Deko zu sein.

Für so ein bisschen Kleinkram so viel Geld? Puh. Scheinbar will das in den Geschäften einfach nicht so recht in meinen Schädel rein, auch wenn die Sache klar wie Kloßbrühe ist: Klein heißt nicht klein unauffällig, Sarah. Merk dir das! Das Wochenende jedenfalls stand mal wieder ganz im Zeichen meines leidigen Deko-Themas – und wieder bin ich dank hin und her Rechnerei ohne Fundstücke Heim. Und das, obwohl meine große Vorliebe für Gold neu entflammt und die Objekte der Begierde minutenlang angestarrt wurden . Und wer trägt Schuld? Ferm Living natürlich. weiterlesen

Wohnen // “Wooden Family”
von Kay Bojesen Denmark

– 22.04.2014 um 13.30 – Allgemein box3 Wohnen

design klassiker kay bojesen Wohnen // Wooden Family <br/> von Kay Bojesen Denmark  Vermutlich habe ich mich weniger aufgrund der Omnipräsenz von Kay Bojesens “Wooden Family” in ein Holz-Spielzeug verguckt (wenn man genau hinschaut, tauchen die Tierchen nämlich in jedem zweiten Interieur-Buch oder -Blog auf und auch Homestories kommen nur selten ohne aus), sondern vielmehr wegen meiner vererbten Dackel-Liebe. Während meine Oma sich nämlich an einer waschechten “Emily” erfreut, scheitert das Dackel-Projekt bei mir bereits am Dog-Sharing. Meine potentielle Partnerin hätte nämlich gerne einen Pudel. So wird das nix. 

Irgendwann muss man Träume loslassen, zumindest vorerst. Ich werde es zwar verkraften, aber auch ein bisschen kompeniseren. Sollte es das Universum es nämlich gut mit mir meinen und mich schon bald mit meiner Traumwohnung beglücken, werde ich nicht ohne einen Dackel aus Holz einziehen. Einen von Kay Bojesen.  weiterlesen

Wohnen // Die “Sauria” Kuchenplatten
von Seletti

– 03.04.2014 um 12.14 – Allgemein Wohnen

saretti dino cake  Wohnen // Die Sauria Kuchenplatten <br/> von Seletti Wie mir scheint, gebärt jede Saison ihr eigenes kleines It-Tierchen. Als bisher größtes Opfer des Modezoos kann wohl die Familie der Flamingos bezeichnet werden, schließlich mussten für diverse Shootings sogar ausgestopfte Kumpels herhalten, wenn ich mich recht erinnere. Pfui. Auf Platz Zwei tummeln sich derweil Eulen und Uhus, selbige werden nämlich noch heute, zwei Jahre nach dem großen Hype, bis in die letzte Primark-Ecke geschleust. Und zwar am liebsten in Anhänger- oder Ohrring-Form. Aber was kommt als nächstes? Vermutlich der Dino.

Während der vergangenen Fashion Week in Berlin wedelte Malaikaraiss jedenfalls mit einer zauberhaft-güldenen T-Rex-Kette und bestäubte damit in etwa zwei Dutzend Redakteure mit romantischen Gefühlen für eine längst ausgestorbene Art. Sichere Nachwirkungen gab’s offensichtlich gratis oben drauf: Denn kein Küchenutensil wünsche ich mir derzeit sehnlicher herbei als eine der “Sauria” Kuchenplatten von Seletti. weiterlesen

Wohnen // Boxen & Regale aus Plexiglas

– 28.03.2014 um 12.09 – Allgemein box3 Wohnen

plexiglas hay trend display box Wohnen // Boxen & Regale aus Plexiglas Mit Plexiglas konnte man mich seit jeher bis hinter den Mond und noch viel weiter jagen. Es handelt sich hierbei quasi um ein ausgewachsenes Kindheitstrauma inklusive Tassenrand-Ärger, denn vor ein paar Jahren galten transparente Beistelltische noch als das Nonplusultra des geschmackvollen Wohnens. Nur Edelstahl bereitete mir bisweilen noch weniger Freude, aber das ist eine andere Geschichte. 

Vielleicht sind’s die Hormone, vielleicht das Alter oder auch das allseits bekannte HAY-Brainwashing, ich weiß es nicht. Aber seit meinem letzten Kopenhagen-Trip hängt mein Herz an den dort gesichteten Display Boxen – aus Plexiglas. Das darf doch nicht wahr sein. weiterlesen

Interior // Die schönsten Vasen

– 20.03.2014 um 9.11 – Wohnen

vasen Interior // Die schönsten Vasen

Sobald die ersten Sonnenstrahlen für Plusgrade sorgen, spuckt der Instagram-Stream nichts anderes mehr außer Tulpen in allen Farbvariationen aus. Winter adé, Frühling salut! Wir sind natürlich glatt wieder infiziert und kriegen zugegeben auch nicht genug vom Spring Boost. Bislang diente das heimische Weck-Glas noch zur Aufbewahrung, ebenso wie eine weiße Vase der lieben Mama. Dass ich mir irgendwann mal Gedanken über Glas-, Porzellan- oder Keramik-Varianten machen würde, hätte ich so schnell eigentlich auch nicht gedacht, Schuld daran ist allerdings mal wieder der Besuch im Wood Wood Store.

Blaue Vase trifft Pfirsich-Blüten-Zweige und rosafarbene Tulpen und mausert sich zum schönsten Stillleben seit langem. Seither bin ich auf der Suche nach hübschen Behältern für die Schnittblumen-Invasion in meiner Wohnung. Und fündig geworden, bin ich natürlich auch. Bei Etsy, Impressionen und Co. Und das Ergebnis wird natürlich mit euch geteilt <3 weiterlesen

Wohnen // Die schönsten Glaskästen für Pflanzen bei Etsy

– 13.03.2014 um 10.41 – Allgemein box3 Wohnen

pflanzen glas  Wohnen // Die schönsten Glaskästen für Pflanzen bei Etsy Manchmal ist’s verhext: Da stolpert man ständig über den angeblich Interieur-Trend der Stunde, nämlich gläserne Terrarien für Pflanzen, aber wo genau man die hübschen Konstrukte nun käuflich erwerben kann, darüber wird selbst in den Tiefen von Tumblr geschwiegen.

Man könnte jetzt natürlich annehmen, ich hätte das Ganze schlichtweg googlen können. Im Prinzip richtig, nur stand ich wochenlang auf der Leitung, was die Bezeichnung dieser hoch modernen Blumentöpfe betrifft. “Terrarium” jedenfalls ist komplett verkehrt und führt ausschließlich zu deprimierenden Wohnungseinsichten, die selbst durch den Bildschirm nach Katzenstreu riechen. Mit Suchbegriffen “Sukkulenten”, “Luft Pflanzen” und “Hanging Plants” kam ich dem Ziel schon näher. Fündig geworden bin ich schließlich bei Etsy und zwar nicht zu knapp. Mein Glaskasten-Shop-Favorit steht auch schon fest: ABJ Glassworks. weiterlesen

Interior // Und einfach verknallt in alles: Ferm Living

– 06.03.2014 um 9.01 – box2 Inspiration Wohnen

ferm living Kopie Interior // Und einfach verknallt in alles: Ferm Living

Manchmal haben wir das Gefühl, dass sich unser Geschmack Schritt für Schritt zurück entwickelt: Statt Erwachsenen-Kram, stehen wir auf verspielten Firlefanz, statt sich vermehrt für Küchengeräte zu interessieren, würden wir uns lieber ein Tipi ins Wohnzimmer bauen und von Herzen, Vogelhäuschen und Pastellfarben wollen wir gar nicht erst anfangen. Man könnte es auch infantilen Einrichtungsgeschmack nennen oder uns an dieser Stelle vielleicht eine ernsthafte Störung mit der Auseinandersetzung unseres Alters quittieren – ich weiß es selbst nicht so genau. 

Eines aber steht fest: Wir sind nicht die einzigen, denen es so geht. IKEA kopierte erst jüngst ziemlich geschickt, die Skandinavier fahren natürlich wieder längst darauf ab und wir wären bereits komplett daraus eingerichtet, wenn der Geldbeutel da mal wieder mitmachen würde. Die Rede ist natürlich von: Ferm Living – dem wahrgewordenen Pastelltraum für alle Altersgruppen. Ja, das steht da bestimmt irgendwo geschrieben! weiterlesen

Wohnen // Filzkugelteppiche
– HAY vs. Myfelt

– 21.02.2014 um 10.56 – Allgemein box1 Wohnen

filzkugelteppich hay myfelt Wohnen // Filzkugelteppiche  <br/>   HAY vs. MyfeltIch muss an dieser Stelle gestehen, dass mir HAY derzeit ein bisschen auf den Senkel geht. Das dänische Unternehmen ist quasi zur Isabel Marant der Einrichtungswelt avanciert. Wo man auch hinsieht (zumindest in dieser Blogger-Blubberwelt) – Hay, Hay, Hay. Zu Recht, könnte man jetzt behaupten, denn zweifelsohne haben wir es hier mit einem Süchtigmacher vollgestopft mit schönen Interior-Ideen zu tun. Egal ob Spiegel, Stühle, Boxen oder Schalen – man würde sich am liebsten in den Ruin kaufen. Und genau das ist die Tatsache, die mich am allermeisten fuchst.

Denn auch ich stehe gelegentlich in einem kleinen Laden in meinem Kiez und kann mich kaum halten. Bloß vergesse ich inzwischen, dass der Horizont nicht bei Hay aufhört. weiterlesen

Wohnen // Klassiker: Das String® Regal

– 18.02.2014 um 14.44 – Allgemein Wohnen

string regal  800x711 Wohnen // Klassiker: Das String® Regal Wandregal, Wandregal, Wandregal, wir brauchen ein Wandregal. Eine Mission, die normalerweise recht leicht zu bewerkstelligen scheint, sich kurz nach dem Zusammenziehen mit dem Herzmenschen allerdings doch noch als kompliziertes Unterfangen entpuppen kann. Muss ja schließlich beiden gefallen, der neue Stauraum. Und so suchten wir, der Mann und ich. Wochenlang.

Bis wir auf einem winzigen Flohmarkt ganz unverhofft das Regal unserer Träume ausfindig machten, nämlich einen waschechten Design-Klassiker, der dank seiner Schlichtheit trotzdem bezahlbar bleibt: Ein Klick-Regal von String® - 1949 vom Schweden Nils Strinning erfunden, während der 60er zum skandinavischen Einrichtungs-Klassiker avanciert und noch heute heiß begehrt. weiterlesen

Interior-Update //
Bråkig – die limitierte Trendlinie von Ikea

– 10.02.2014 um 14.01 – Wohnen

brakig Interior Update // <br/> Bråkig   die limitierte Trendlinie von Ikea

Schwarz trifft Chrom-Optik in den 90ern und macht’s sich auf Auslegware gemütlich. Glastische, CD-Ständer und Ledersofas bezogen in den Nullern die heimischen vier Wänden und konnten nur noch von urgemütlichem Rattan und dunklem Holz abgelöst werden. Die Gegenbewegung sah bloß weiß und irgendwann wurde jede Tapete von der Wand abgerissen. Der Interior Schnelldurchlauf der vergangenen 30 Jahre: Und nun? Nun sehen wir nur noch Pastell: Zartes Rosa, mildes Gelb, Babyblau oder leichtes Mint. Wir sind dem dänischen Trend schlicht und ergreifend verfallen – und dank Ikea wird’s im Moment bezahlbar. Hätte mein Freund mich am Wochenende nicht gestoppt, ich hätte unsere gesamte Wohnung in Mädchen-Töne getaucht und sie in ein Kinderparadies verwandelt. Der Grund: Bråkig, die limitierte Linie aus dem Hause Ikea. Einmal entdeckt, blieb kein Halten mehr: Hutschachteln, Lampen zum Zusammenstecken, eine Garderobe, die noch entfremdet wird, Müsli-Schüsseln und natürlich die pastellfarbenen Hocker – alles meins.

Ein paar Schnappschüsse von den Neuzugängen in den eigenen vier Wänden dürfen selbstverständlich nicht fehlen. Bittesehr <3  weiterlesen