Schlagwort-Archiv: Interview

GIRLCRUSH-INTERVIEW // Ava Carstens
– “Frauen feiern sich endlich!”

– 21.08.2014 um 9.00 – Allgemein Feminismus Menschen

ava casretns loved found GIRLCRUSH INTERVIEW // Ava Carstens <br/> – Frauen feiern sich endlich!

Wenn man auf Menschen trifft, die dich so sehr inspirieren, dass du das Gefühl hast, du könntest jetzt gerade eben einfach mal die Welt neu erfinden: Straßen werden pink, Bäume weiß-blau gestreift, Wolken bunt und überhaupt alles ist möglich. Nach einer Stunden Plausch irrt so viel Neues im Kopf herum, dass ich beinahe das Gefühl habe, sofort ein Buch schreiben zu müssen, um ja nichts von alldem zu vergessen. Klingt mal wieder nach einem astreinen Girlcrushoder? 

Bis ich Ava Carstens vergangene Woche bei einer kleinen Produktion für ihr Herzprojekt LOVED&FOUND besucht habe, kannte man sich wie sooft nur „vom Sehen“, hatte tatsächlich noch kein einziges Wort miteinander gequatscht und doch irgendwie das Gefühl gehabt, sich ziemlich gut zu kennen. 

weiterlesen

GIRLCRUSH-INTERVIEW // VIENNA WEDEKIND
– Früher so: “ICH BIN DIE WILDE HILDE”

– 12.08.2014 um 11.00 – Allgemein Menschen

girlcrush this is jane wayne carola viennawedekind GIRLCRUSH INTERVIEW // VIENNA WEDEKIND <br/> – Früher so: ICH BIN DIE WILDE HILDE Man könnte meinen, wir würden noch irgendwo im Frühling kleben, mein Bauch ist nämlich voller Schmetterlinge, die mich von einem gleich wieder zum nächsten Girl Crush ziehen lassen. Nicht, dass ich Bindungsängste hätte oder so. Niemals! Aber ein paar ganz bestimmte Fräuleins, die derzeit ihre Bahnen im Universum drehen, sind wirklich unglaublich unterwegs. Besonders angetan hat es mir in dieser Woche Carola – ein waschechtes Landei (wie sie selbst sagt) aus der Steiermark, mit abgeschlossenen Fotografie- und Schauspielstudium und weil das noch nicht genug zu sein scheint, ist sie obendrein auch noch ausgebildete Rettungssanitäterin. Aber dann wäre da ja auch noch der von Carola 2011 gegründete Blog VIENNA WEDEKIND.

Fragt man Carola danach, weshalb neben all der Arbeit auch noch ein eigenes Blog her musste, entgegnet sie: “…um endlich wieder mehr zu fotografieren und eben auch, weil jeder Workaholic ein Hobby braucht. Dann ist aus dem Hobby allerdings ein Beruf geworden und der Workaholic arbeitet noch mehr …verkehrte Welt!”.

weiterlesen

Feature & Interview für “REBELLE”
“The Modern Muse” Serie

– 12.08.2014 um 9.00 – Allgemein box2 Janes Wir

the modern muse Feature & Interview für REBELLE <br/> The Modern Muse Serie

Als das Team hinter dem Designer Second Hand Shop “Rebelle” mich fragte, ob ich denn wohl bereit wäre, meine Kleiderschranktüren für ein Foto-Team zu öffnen, stieg mir erst einmal der Schweiß auf die Stirn, denn erstens war ich quasi gerade erst umgezogen und zweitens besitze ich überhaupt gar keinen Kleiderschrank. Alle meine Schätze tummeln sich nämlich im ehemaligen Gästebad, das kurzerhand umfunktioniert wurde (und nein, ich mache da auch nachts keine Ausnahme, obwohl der Weg eventuell kürzer wäre).

Nach einem kurzen Hin und Her und anfänglicher Skepsis sagte ich schließlich aber doch noch zu, zum Glück – denn heraus gekommen ist tatsächlich eine wunderbare Fotoreihe, die den wahnwitzigen Namen “The Modern Muse” trägt. Das klingt, wenn es unter anderem um die eigene Person geht, ein bisschen sehr surreal, ein Loch freue mich ob dieser kurzen Schmeichelei aber trotzdem heimlich in den Bauch, schließlich befinde ich mich mit AriClaireKatja und Cloudy in bester Gesellschaft. Danke, danke, danke, Rebelle! weiterlesen

Böhnchen-Content //
Im Interview mit “Little Years”

– 15.07.2014 um 9.30 – Allgemein Janes Wir

nike van dinther interview  Böhnchen Content // <br/>  Im Interview mit Little Years Um ehrlich zu sein, habe ich überhaupt keine Ahnung von Blogs, die sich mit Babies, Schwangeren oder Eltern beschäftigen, meist macht mich das Durchforsten des unersättlichen Internets hinsichtlich Themen wie dieser nämlich ganz Banane in der Birne und im schlimmsten Fall zu einem stattlichen Häufchen Unsicherheit. Das Kinderkriegen als solches scheint heutzutage nämlich zu einem mittelgroßen Wettkampf um die krassesten Skills, Klamotten und Vorbereitungen verkommen zu sein und ich habe wahrlich keine Lust, Teil vom Glucken-Wahn zu werden. Umso erquickter bin ich also jedes Mal, wenn ich auf Schwangere, Mamis und Papis treffe, die dem Ganzen mit einer großen Portion gesunder Gelassenheit entgegen treten und sich nur manchmal verrückt machen lassen, wenn sich jemand freut, mich auf der Tanzfläche zu sehen, statt mir vorwurfsvolle Blicke für die Füße zu werfen, oder ich von Menschen wie Isabel und deren wunderbaren Herzprojekten höre.

Mit “Little Years” gründeten die Berlinerinnen Isabel und Marie nämlich ein “Blogzine für moderne Eltern”, das man sogar dann sehr gut lesen und anschauen kann, wenn die Gedanken noch lange nicht um Schnuller kreisen. weiterlesen

Fashion Week Berlin Beauty Backstage //
Interview mit Make-Up Artist Loni Baur & Designer Dawid Tomaszewski

– 15.07.2014 um 8.48 – Beauty Inspiration Make-Up

dawid tomaszweski Fashion Week Berlin Beauty Backstage // <br/> Interview mit Make Up Artist Loni Baur & Designer Dawid Tomaszewski

Adé Fashion Week Berlin – seit Samstag lecken wir deine Wunden. Die Souvenirs, die du den Fashion Girls und Boys dieser Saison hinterlassen hast, beginnen zu verschwinden. Augenringe schwellen ab und nehmen wieder gesunde Hautfarbe an, Blasen an den Fersen heilen und wir gönnen unserer gestressten Haut eine Woche Make-Up frei. Wir haben es ja nicht anders gewollt.

Und was habe ich dort so getrieben? In Beauty-Tanten-Manier schnappte ich mir hinter den Kulissen den wunderbaren Deutsch-Russischen Designer Dawid Tomaszewski vor seiner Show für ein paar Statements fernab seiner Mode. Außerdem gab mir Loni Baur, die den Beauty Look für Catrice für die Tomaszewski Show kreierte und als eine der Besten ihrer Branche gilt für ein Beauty-Interview. Dabei verriet sie mir persönliche Tipps und Tricks und Must-Haves, Beauty Geheimnisse und Zukunftsgeschminke. weiterlesen

LALA GIRLS // This is Jane Wayne
im Mini-Interview

– 07.07.2014 um 14.04 – Allgemein Wir

lala girls lala journal LALA GIRLS // This is Jane Wayne <br/> im Mini InterviewWir brauchen euch jetzt natürlich nicht zum dreiundvierzigsten Mal davon erzählen, wie wir Lala Berlin kennen und lieben lernten, warum Chefdesignerin Leyla irgendwie immer alles richtig macht und weshalb so ein Stück Lala-Stoff sich sogar noch besser anfühlt als es aussieht. Zumindest Letzteres erklären wir so oder so ganz fix im brandneuen Lala Journal, neuerdings sind wir nämlich unter die “Lala Girls” gegangen. 

In allerbester Gesellschaft (hallo Cloudy & Ari!) tummeln wir uns fortan also in der digitalen Lala-Welt und warten darauf, welche Superfrauen sich demnächst noch dazu gesellen werden. Ein Riesendankeschön gilt an dieser Stelle übrigens der fabelhaften Fotografin Sandra Semburg, die uns beim spontanen Straßen-Shoot diverse Eis-Pausen erlaubte und geduldig dabei zu sah, wie wir statt zu lächeln auf Frozen-Yogurt-Topping herum kauten, Hamsterbäckchen inklusive: weiterlesen

GIRLCRUSH-INTERVIEW // Laura Carbone
– “Ich liebe es, Frau zu sein.”

– 16.06.2014 um 13.40 – Feminismus Musik New Talent

Titel LauraCarbone GIRLCRUSH INTERVIEW // Laura Carbone  <br/> – Ich liebe es, Frau zu sein.

Cruuush – Laura Carbone ist genau diese wunderbare Art Sängerin, die ich diesen Sommer brauche: Eine Rötzgöre mit Gefühl, ein Riot Girl eben, samt melancholischer Songs im Gepäck, die voller Power in unsere Musikherzen stürmen.

Die schöne Laura hat als Solo-Artistin nicht bloß ihre erste eigene EP im März veröffentlicht – sie hat auch bis hin zum Artwork selbst daran gefeilt. Eine DIY-Platte sozusagen, die ab sofort zu jedem Girl-Sommersoundtrack gehört. Grund genug, euch dieses Allround-Talent mal genauer vorzustellen. Gesagt getan: Unser Girlcrush des Tages <3  weiterlesen

Für alle Schnecken und Rennmäuse –
Last Minute Profitipps vor dem 10 K We Own the Night Run

– 27.05.2014 um 11.45 – Event

we own the night Für alle Schnecken und Rennmäuse – <br/> Last Minute Profitipps vor dem 10 K We Own the Night Run

Ein Blick ins Tagebuch verrät: Inklusive heute sind es nur noch vier lausige Mini-Tage bis zum We own the Night-Run Startschuss. Am 30. Mai um 21 Uhr geht’s los. Und all die Gerüchte sind wahr: Ich mag Sport nicht besonders – NOCH – sag ich ja immer. Und so kommt es auch, dass meine letzten 10 Kilometer ungefähr ein Jahr zurückliegen. Trainingserfolge bleiben aus – in Ermangelung des Trainings. Paniktropfen rinnen mir das Gesicht hinunter und ich ziehe Kristin, ihres Zeichens Nike Mastertrainerin und Laufexpertin, zu Rate um die last Minute Profitricks aus ihr rauszuschütteln. Ich fasse zusammen:

Was? Nur noch 4 Tage (beginnt ja erst 21 Uhr der Run)? Was tun? weiterlesen

Girl Crush-Interview //
Elisabeth Rank – „Was ich schätze:
Wenn Menschen einander respektieren und auf Augenhöhe begegnen.“

– 15.05.2014 um 10.00 – Berlin Buch Feminismus Menschen

Titel Lisa Girl Crush Interview // <br/> Elisabeth Rank – „Was ich schätze: <br/> Wenn Menschen einander respektieren und auf Augenhöhe begegnen.“Elisabeth ist Lisa und Lisa ist Elisabeth. Eine Frau, eine Freundin, eine Autoren, ja eine Schriftstellerin und sogar Beraterin für digitale Kommunikation. Aber vor allem bleibt sie immer sie selbst. Ob im Meeting oder bei einem Käffchen in der Sonne. Das und vieles mehr macht sie so besonders – ein Powergirl eben. Spätestens wenn man ihren Liz Blog durchschaut und liest, sieht man, dass sie das Leben liebt und mit aller Kraft alle Gefühle aufsaugt, die ihr begegnen. Man verliert sich in tollen Texten, Geschichten, Anekdoten und Bildchen. So auch in ihren Büchern – denn wie gesagt: Eigentlich schreibt Lisa Romane und zwar ganz tolle und ab und zu liest sie auch mal daraus vor, wenn man sie ganz lieb darum bittet.

Lisas literarisches Debüt: ein Generationenporträt über Krisen und das Erwachsenenleben, ein Roman voller Lebensgefühl. Und im Zweifel für dich selbst. Danach die Frage Bist du noch wach? und damit ein zweites wunderbares Buch. Ein drittes folgt – das hat sie uns schon einmal zugeflüstert.

Und weil man ein Buch nicht mal eben einfach so wegliest, gibt’s hier erst einmal das kleine Interview mit Lisa. Merci!  weiterlesen

GIRL CRUSH-INTERVIEW // KAT VINTER
– “Girl power for me is just being comfortable with yourself”

Titel KatVinter GIRL CRUSH INTERVIEW // KAT VINTER <br/>   Girl power for me is just being comfortable with yourselfLive gesehen und schockverliebt! So und nicht anders hat es sich angefühlt und ist’s geschehen, als die schwer schöne Australierin vergangene Woche auf die Bühne trat. Da war sie plötzlich und will seither nicht mehr fort gehen aus meinem Kopf: Kat Vinter

Die Musikerin war in den letzten zwei Jahren sehr fleißig, nicht nur im Berlinerin sein, sondern auch im Songwriting und überzeugt uns seither mit hübschen Songs in Dauerschleife. Und ja, für mich können Songs durchaus hübsch sein. Sooner or Later zum Beispiel, oder Stoneheart. Kats Musik lässt nicht nur meine kleinen Härchen am Arm schwingen, nein, man will all die Töne und Texte am liebsten komplett verinnerlichen. Ich will mehr Kat und schreie ganz laut: Girl Crush!  weiterlesen

GIRLCRUSH- Interview // Ada Blitzkrieg –
und warum Feminismus das absolute
Must-Have des Lebens ist

– 28.04.2014 um 11.01 – BlogLove Feminismus Leben Menschen

Titel Beispiel GIRLCRUSH  Interview // Ada Blitzkrieg   <br/> und warum Feminismus das absolute <br/> Must Have des Lebens ist

So, heute traue ich mich kaum los zu schreiben, denn wir haben es diesmal nicht nur mit einem unserer liebsten Powergirls, sondern auch mit der Textkönigin schlecht hin zu tun: Ada Blitzkrieg aka Frau Textkrieg. Ada ist nicht nur freiberufliche Journalistin und schreibt allerlei feine Kolumnen, nein, sie verfügt außerdem über vierundzwanzigtausend Follower bei Twitter und ist noch dazu Autorin zweier Überflieger-Romane.

Wer auf Madame trifft, trifft also zweifelsohne auf eine waschechte Kreativitäts-Bombe, die sich in ein paar Wochen allerdings nach San Francisco verabschiedet. Wer Berlin längst erobert hat, muss schließlich nach neuen Herausforderungen suchen! weiterlesen

Interview // Marie Egger –
über ihr neues Projekt, das Scheitern Magazin & über ein bisschen Mode

– 15.04.2014 um 8.29 – box1 Kultur Magazin Print Releases

1Titel MarieEgger byAnni Interview // Marie Egger   <br/> über ihr neues Projekt, das Scheitern Magazin & über ein bisschen Mode

Heute blättern wir durch das Scheitern Magazin und schauen uns ein Powergirl an, das genau dieses Magazin zum Leben erweckt hat. Ein Magazin, das uns nicht nur Mut zum Scheitern macht, sondern auch ein bisschen was über das Leben erzählt.

Im Interview verrät uns Marie Egger, wie sie überhaupt auf die Idee zu ihrem Magazin gekommen ist und warum Scheitern manchmal ganz schön gut sein kann. Außerdem gibt’s Aufschlussreiches in Bildern und ein paar Tipps, wie man im Handumdrehen zu Catwoman wird. weiterlesen

Interview // Luca Vasta – über Girl Power, Musik & das Leben

– 08.04.2014 um 11.30 – box2 Menschen Musik

ionterview luca vasta Interview // Luca Vasta   über Girl Power, Musik & das Leben
Ab heute bin ich verliebt, sich in Mädchen zu verlieben ist so oder so viel schöner und in Luca Vasta sowieso. Ihr neuer Song „Black Tears White Lies“ schallt durch meine Kopfhörer, auf Dauerschleife, und alle dürfen mithören. Dass Lucas Musik nicht nur mir, sondern auch vielen anderen Mädchen aus der Seele spricht, wissen wir allerdings nicht erst seit gestern. 

Das neue Powergirl der deutschen Musikwelt veröffentlichte bereits im vergangenen Jahr ihre erste Single „Cut My Hair“ – damals schienen schon alle hin und weg. Nach meinem Gespräch mit ihr bin ich es jetzt auch und zwar komplett. Merci du Liebe & und immer schön weiter powern! Hier lang geht’s zum Interview: weiterlesen

Recap & Interview //
Nathini van der Meer

– 25.03.2014 um 11.43 – Berlin box3 Mode

nathini van der meer  Recap & Interview // <br/> Nathini van der Meer Wir waren alle ein bisschen aufgeregt und wussten nicht so recht, was uns am Freitagabend im Artitude Kunstverein erwarten sollte. Das Motto -Paint it Black- und das dazugehörige Video haben es nicht weniger spannend gemacht. Als wir dann aber noch die Designerin selbst treffen durften, um einen kleinen Mädelsplausch mit ihr zu halten, war’s sowieso um uns geschehen.

Nathini van der Meer kann gut und gerne als Powergirl bezeichnet werden und weiß mit ihren 25 Jahren ganz genau, was sie will. Das sehen wir nicht nur an ihrem Ausdruck, sondern vor allem am Stil ihrer Kunst. Die junge Berlinerin hat an der UdK Modedesign studiert, gestaltet Plattencover, macht Fotos, Videos und bringt nach zwei handwerklich experimentellen Kollektionen endlich eine Ready-to-Wear Linie heraus: “Paint it Black“. Das Besondere: Jedes Teil ist tragbar und vermag es trotzdem, uns zu verzaubernd.  weiterlesen

Video-Interview // Lena Dunham über die Retusche ihrer Vogue-Bilder

– 26.02.2014 um 12.24 – box2 Menschen

Bildschirmfoto 2014 02 26 um 11.53.11 Video Interview // Lena Dunham über die Retusche ihrer Vogue Bilder

Ich bilde mir ja seit jeher ein, Schauspieler seien quasi eins mit ihren Rollen. Johnny Depp zum Beispiel ist im echten Leben mit Sicherheit so wie George in “Blow”. Tom Hanks wird auf Ewig Forest Gump bleiben und Lena Dunham existiert in meinem Kopf ausschließlich als Hannah. Vielleicht bliebt ich also auch deshalb vor dem einstündigen Grantland-Interview mit ihr kleben und nicht bloß wegen des Inhalts. Dabei spricht sie unter anderem über den Photoshop-Skandal, den Jezebel kurz nach Veröffentlichung ihres VOGUE-Shootings anheizte: 

“(Ab Minute 52) I think Jezebel can be really smart and funny, but once you’ve been attacked in that way it’s hard to enjoy… I was kind of scared to see the un-retouched images of me, I was like, maybe I’m delusional and I don’t look how I think I look. And it was like—they smoothed a line here, and shaved a line on my neck. It was the most minimal retouching. I felt completely respected by Vogue…Instead of going like, ‘Hey, we kinda f***ed up, these pictures aren’t that retouched Lena, enjoy the Vogue spread that you’ve been excited about since you were eight years old,’ they were like, ‘She’s not retouched, but she could’ve been.’ It was this weird almost political maneuvering that I just had a lot of trouble respecting.” weiterlesen