Schlagwort-Archiv: It’s Fashion

ITS 2013 // “The Denim Revolution”
- oder: der Diesel Award 2013

– 14.07.2013 um 20.15 – Event Mode Travel

Diesel Award ITS 2013 // The Denim Revolution <br>  oder: der Diesel Award 2013

Warum Jungdesigner so erfrischend großartig sind? Weil sie uns mit ihrer experimentellen Herangehensweise beeindrucken, ihren künstlerischer Anspruch unter Beweis stellen und ihr freier bis radikaler Umgang mit Materialien uns ständig aufs Neue verblüfft. Oft fehlt uns bei den großen Schauen dieser Whaow-Effekt, die eigene Handschrift und diese gewisse Unbekümmertheit. Sicherlich geht es im Modebiz um’s Verkaufen und auch um Tragbarkeit – doch das ein oder andere Show-Piece darf hin und wieder gern mitgeliefert werden, um die künstlerische Note des Schöpfenden auch zu unterstreichen, oder? Mode ist Kunst und Ausdrucksmittel zugleich und das wurde am Wochenende in Triest bei dem ITS Nachwuchswettbewerb 2013 ziemlich beeindruckend gefeiert.

Die jungen Wilden können sich zur Uni-Zeit selbstverständlich noch mal so richtig ausleben – und gerade wenn’s um Wettbewerbe geht, sind avantgardistischen Kreationen, untragbaren Hüllen oder phänomenalen Neuinterpretationen keine Grenzen gesetzt. Und was passiert, wenn der Auftrag lautet, ein altbekanntes Material wie Jeans völlig frei umzusetzen? Diesel hat ihn gestellt und Antwort bekommen – und unsere Favoritin hat sich ihn geholt: Den DIESEL Award 2013! weiterlesen

Die 6. Folge “It’s Fashion” – diesmal samt Mini-Interview mit den Janes

– 22.05.2013 um 15.16 – Allgemein Film Wir

its fashion Die 6. Folge Its Fashion   diesmal samt Mini Interview mit den Janes

Für die 6. Folge ihrer höchst eigenen Serie “It’s Fashion” bat uns La Jessie gerade noch zum Mini-Interview, da ist das Ganze auch schon online und liegt zum Anschauen bereit. Und wir, wir stehen nach dem ersten Betrachten noch immer leicht unter Schock. Es ist wie es immer ist, wenn man sich  selbst im Bewegbild sehen muss, obwohl man Kameras doch überhaupt nicht gewöhnt ist und die eigene Stimme schon auf dem elterlichen Anrufbeantworter zum Davonlaufen empfand. Man fragt sich zum Beispiel, weshalb man ständig komische Dinge mit Händen angestellt hat, während man dort saß, wieso man überhaupt gesagt hat, was man nunmal gesagt hat und ob der Kameramann denn nicht hätte so gnädig sein können, eine Profilansicht zu vermeiden.

Bitte, bitte liebes Universum, mach, das wir im echten Leben nicht so aussehen,  dachten Sarah und ich in Dauerschleife. Jetzt ist’s aber passiert und ein kleines bisschen stolz sind wir schließlich auch. weiterlesen