Schlagwort-Archiv: Julia Stegner

Shopping //
Der Fashion Retailer Reserved kommt nach Deutschland

21.05.2014 um 18.09 – Shopping

reserved

Wie sehr kann man eigentlich in seiner modischen Blase hocken, hmm? Da glaubt man doch tatsächlich, man kenne sich so allmählich im Modegeschäft aus und wüsste längst, wo der Hase her hoppelt, schon wird man eines Besseren belehrt. Per Mail wurde uns erst vergangene Woche der Retailer Reserved schmackhaft gemacht – und wir zwei konnten bloß Achseln zucken. Re- wer? Reserved! schnallt eine Freundin uns entgegen, schüttelt mit dem Kopf und versinkt wieder in ihrem Magazin. Ok, es wird peinlich, nicht weiter fragen – Google muss helfen. Und die Suchmaschine spuckt’s aus: 500 Stores weltweit zählen bereits zu einem der erfolgreichsten Retailer-Konzept der Welt – das andere H&M quasi oder die Antwort auf Großbritanniens Topshop-Kette. Ha! Ich weiß bescheid.

Und was ist jetzt mit Reserved? fragt sie doch langsam interessiert. Tja, das wüsstest du wohl jetzt gern, was? Hihi. Genau der Store kommt im Herbst nach Deutschland – oder besser gesagt: In den Süden, in den Norden und in den Westen der Republik. Bloß nicht hierher zu uns. Dafür gibt’s allerdings ab Juli auch den deutschen Online Store. weiterlesen

Free People Cataloge: Bereit für Samthosen?

Free People ist bekannt für seine hippiesken Kollektionen, die uns ein jedes Mal das Gefühl von Urlaub und Leichtigkeit mit auf den Weg geben – Im neuesten Katalog des Online Stores darf das natürlich nicht anders sein und diesmal posiert sogar eine deutsche Schänheit die Herbst/Winter Looks: Julia Stegner. Gewohnt lässig fotografiert gibt’s für uns also wieder eine gelungene Auswahl an Haben-Wollen-Stücken, in denen Mme Stegner sich sichtlich wohlfühlt. Ein Look fiel uns dabei besonders ins Auge: die bordeaux-rote Samthose mit ausgestelltem Bein. Zwar prophezeien uns die Labels für die kommende Saison eine recht cord- und samtreiche Zeit, aber dennoch wissen wir noch nicht so recht, ob uns die Wideleg Hose aus dem kuschelweichen Material so richtig umhaut. Im Free People Blog wurde besagtes Modell nun von „normalen“ Mädels vorgeführt und individuel kombiniert – kann euch die hippieske Samthose denn überzeugen? weiterlesen

Trend: Die Klimbim Dekadenz – muss das sein?

07.09.2011 um 15.04 – Accessoire Allgemein Trend

Mode als Spiegel der Gesellschaft, Mode als Statement und Egokitzler. Ihre Bedeutung geht seit jeher konform mit dem, was das Leben uns beschert. In Zeiten von Krisen, die im Zusammenhang mit Geldwirschaft stehen, folgt prompt der Materialismus. Qualität statt Quantität, das galt in der Nachkriegszeit und auch heute. In den letzten Jahren kamen immer wieder Debatten auf, die auf erklärende Art und Weise das Tragen von überteuerter Kleidung rechtfertigten. Denn wenn es brennt, dann verlagern sich Prioritäten, man möchte zumindest sich selbst vor der Ernüchterung retten und kleidet sich pompöser als zuvor. Was früher riesenhaft zur Schau getragene Markennamen auf Oberbekleidung jeglichen Schnittes war, wurde inzwischen durch Understatement ohne jegliches ersichtliches Etikett verdrängt – dafür werden Accessoires immer wichtiger und wachsen zu wahrhaften Monstern heran.

Nun lässt sich über Optik bekantlich streiten, eine Meinung darf man allerdings trotzdem dazu haben. Schaue ich mir Auszüge aus Fotostrecken wir der obrigen an, in der Julia Stegner in der Vogue Japan eine Art Körperkette als klimmbimmiges Schmuckstück trägt, so hoffe ich sehr, dass man es bei Einzelstücken für ganz besondere Anlässe oder Lookbook-Hinguckern belässt. Weniger ist mehr, meistens. Allzu viel Goldballast haben wir doch gar nicht nötig, oder? weiterlesen