Schlagwort-Archiv: Karomuster

New York Fashion Week //
Die Karo, Vichy & Hahnentritt-Offensive

15.02.2017 um 10.38 – Mode

Wenn es ein Dauerbrenner-Muster in der Mode gibt, dann ist es ganz offensichtlich das Karomuster – und an dieser Stelle schmeißen wir die unterschiedlichsten Varianten wie Tartan, Vichy, Hahnentritt, Glencheck oder die berühmt berüchtigten Prince-of-Wales-Karos einfach mal allesamt in einem Topf. Was für uns selbst allerdings immer wieder aufs Neue völlig verblüffend ist? Wie großartig sich Karo mit allen möglichen Prints und Farben vermählen lässt und wie wandelbar ein und dasselbe Muster in den unterschiedlichsten Schnitten daher kommt. Karo geht immer: Bollerig adrett, ganz klassisch und wieder durch und durch rough: Heute Punkrock, morgen Etepetete, manchmal Holzfäller und an ganz nostalgischen Tagen sogar Britney Spears. 

Auch die Designer der New York Fashion Week widmen sich für den Winter 2017 wieder einmal diesem Klassiker und beweisen erneut, wie wunderbar man Traditionen mit unkonventionelleren Zusammenstellungen neu interpretieren kann. Aber seht selbst: weiterlesen

Eyes On //
Karomuster forever.

25.01.2017 um 9.00 – Mode Shopping Trend

karo muster shopping trend

Das Karomuster, der alte Dauertrend-Lümmel. Ganz gleich, ob wir in Wahrheit nun Tartan, Vichy, Hahnentritt, Glencheck oder die berühmt berüchtigten Prince-of-Wales-Karos meinen – diese Liebe währt ewig, jedenfalls wenn mich fragt. Vor allem aufgrund der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Man kann es sich ja quasi aussuchen: Heute Punkrock, morgen Etepetete, manchmal Holzfäller und an ganz miesen Tagen sogar Britney Spears. Den Schotten des romantischen 18. Jahrhunderts sei Dank. Oder doch nicht? Historische Funde lassen nämlich durchaus auf China, Skandinavien und mitunter auch Zentraleuropa als Urheberregionen schließen, noch lange bevor dieser angebliche Christus seinen ersten Schritt tat. Wie auch immer, ich danke all jenen, die irgendwann auf die Idee kamen, aus alten Traditionen neue modische Gepflogenheiten zu formen.

Mein aktuelles Lieblingsstück seht ihr auf dem Bild dort oben – ein Glückstreffer von Asos. Noch mehr gibts hier: weiterlesen

TAGS:

Baum + Pferdgarten A/W 14
– Karomuster sind unkaputtbar.

30.01.2014 um 18.26 – Allgemein Mode Trend

baum-und-pferdgarten-aw-2014Ich habe heute tatsächlich die Baum und Pferdgarten Schau verpasst. Jammerschade, denn so langsam aber sicher beginne ich, das dänische Brand ganz fest in mein Herz zu schließen. Dass die Mode des Brands mit dem vielleicht schönsten Namen der Welt edel und hübsch ist, steht außer Frage. Bloß wollten die Laufstegbilder bisweilen nie meinen eigenen, ganz persönlichen Geschmack treffen. Ein bisschen zu bieder, ein wenig zu steif. Eher etwas für Prinzessinen – Mary von Dänemark sitzt immerhin regelmäßig in der Front Row. 

Seit ich allerdings selbst in Besitz eines rosa Baum+Pferdgarten Mantel-Träumchens bin (hält so warm wie kein zweiter), schaue ich immer etwas genauer hin, versuche Assoziationen aus dem Hirn zu schütteln und bin damit höchst erfolgreich. Ich stand da wohl lange Zeit ein bisschen auf der Leitung. Auch die Lookbook-Bilder passen so gar nicht in mein veraltetes Bild des Labels, das schon seit 1999 erfolgreich ist. Im Herbst 2014 gibt’s statt Cupcake-Tönen Karo-Muster. Und Hahnentritt. Und Gitter. Aber auch zum ersten Mal ein Grün wie ich es sehr gern leiden mag: weiterlesen

CHANEL PRE FALL 2013 – KÖNIG KARL SCHICKT UNS INS SPÄTMITTELALTER.

17.12.2012 um 13.19 – Allgemein Mode


Herr Lagerfeld, der alte Schlingel. Wenn alle andere „A“ sagen, sagt König Karl „B“. Zum Glück, denn sonst ginge es in der Modewelt manchmal ziemlich überraschungslos zu. Für die kommende Prefall Saison sollten wir mit einer großen Portion Mut ausgerüstet sein, denn ansonsten könnte uns diese optische Zeitreise einen kleinen Schrecken versetzen. Ganze 700 Jahre wird an der Uhr gedreht, wir befinden uns also irgendwie im Spätmittelalter (als ein Drittel der Europäer an der Pest starb und zwischen England und Frankreich der Hundertjährige Krieg ausbrach).

Frankreich gewann allerdings einen Verbündeten, nämlich Schottland. Die gemeinsame Geschichte der beiden Länder verbindet Karl auch auf den ersten Blick ziemlich geschickt miteinander: Traditionelle schottische Muster liebäugeln mit französischer Grazie. Ein bisschen aktueller Zeitgeist schwingt aber natürlich ebenso mit, schließlich geht es hier um Mode, nicht um Kostümierungen. Immenses Layering, Materialmixe, hier und da ein unerwarteter, moderner Kontrast. Und wer genau hinsieht, entdeckt sogar ein klein wenig Boy George-Attitüde im New Romantics-Look oder Grunge Reloaded. Der König hat also gesprochen und wir folgen ihm. Vielleicht. Im nächsten Jahr, kurz bevor die Blätter fallen. weiterlesen