Schlagwort-Archiv: Kenzo

First Look // H&M x Kenzo

26.07.2016 um 18.28 – Allgemein

kenzo hm lookbookAb dem 3. November wird das Ergebnis der Liaison zwischen Kenzo und H&M in 250 ausgewählten Stores und online erhältlich sein. Bis dahin fragen wir uns: Was kommt da bloß auf uns zu? Die Veröffentlichung erster Lookbook-Bilder lässt jedenfalls darauf schließen, dass das Pariser Brand seinen zuletzt 2011 wiedergefunden japanischen Wurzeln treu bleibt. Vor gut fünf Jahren waren es die beiden Kreativköpfe Carol Lim und Humberto Leon hinter Opening Ceremony, die das Design-Zepter der beinahe in Vergessenheit geratenen Marke in die Hand nahmen und mit Tigerkopf-Sweatshirts für einen unerwarteten Hype und frischen Wind im Unternehmen sorgten. Für H&M brüllt die Raubkatze jetzt weiter, aber offensichtlich als Allover-Print.

Ich kann nicht unbedingt behaupten, dass die gerade veröffentlichten Fotos aus dem von Oliver Hadlee Perch geschossenen Lookbook meinen persönlichen Geschmack treffen, allzu pessimistisch möchte ich der neuesten Kollaboration trotzdem nicht entgegen stehen, ich halte nämlich an meinem Vertrauen in Carol und Humberto und außerdem an dieser blumigen Grafik fest, die gewiss nicht von ungefähr kommt: weiterlesen

News des Tages //
KENZO x H&M ab November

25.05.2016 um 12.47 – Mode

KENZO HM

Die Katze ist aus dem Sack: H&Ms allerneuester Kollaborationspartner ist niemand geringeres als KENZO. Nach der blinkenden #HMBalmaination Party im vergangenen Jahr setzt der Schwede also auch 2017 eher auf einen lauteren Partner als auf dezentere Töne. Ab dem 3. November wird das Ergebnis der Liaison in 250 ausgewählten Läden und online erhältlich sein und umfasst Kleidung und Accessoires sowohl für Männer als auch für uns Frauen. Erst 2011 übernahmen die Opening Ceremony Köpfe Carol Lim und Humberto Leon das Zepter des Pariser Brands und stellten alles auf den Kopf, sorgten dafür, dass der Tiger-Kopf zum omnipräsenten Accessoire mutierte und entstaubten das Label mit den japanischen Wurzeln komplett.

“With this collaboration with H&M we want to think big, push the boundaries and bring the new energy of KENZO to everyone around the world,” so Carol Lim und Humberto Leon. Ein geschickter Schachzug, der aufgehen dürfte.  weiterlesen

PFW // Die Highlights vom Wochenende –
Mit Céline, Kenzo, Acne, Isabel Marant, Chloé & Co.

29.09.2014 um 10.04 – box3 Mode

paris fashion week

Ballerinas sind tot, Schlaghosen kommen nie wieder und der Taillengürtel gehört in die Mottenkiste – wer nun genau davon überzeugt ist, der dürfte spätestens ab der kommenden Sommersaison ein klitzekleines Problemchen haben, denn Tatsache ist: Die 70er sind selbst bei der Minimalismus-Fee Phoebe Philo schwerst angesagt, der Taillengürtel bekommt einen Hauch Judo einverleibt, Denim feiert ein adrettes Revival und eines haben sie gleich alle gemeinsam: Ihre Kollektionen sind eine Hommage an die Weiblichkeit. Vergessen ist das nahezu komplett körperferne der vergangenen Saisons: Es wird verspielt, feminin, hippiesk und deutlich wärmer.

Am vergangenen Wochenende präsentierte nun die Crème de la Crème der französischen Ateliers zur Pariser Fashion Week und wir haben unsere Lieblinge natürlich für euch rausgekramt <3 Von Chloé über Kenzo bis Christian Dior. weiterlesen

SALE // Diesmal bei Net-a-Porter
– unsere 11 Lieblingsteile

17.06.2014 um 16.09 – Accessoire box2 Mode Schuhe Shopping

sale-net-a-porter-Ich trau’s mich ja kaum zu sagen und eigentlich wolle ich, nachdem uns der Sale von MyTheresa schon etwas mürbe gemacht hatte, auch wirklich gar nichts mehr verraten, schon alleine dem lieben Geld-Gewissen zuliebe, aber beim Anblick diverser 50%-Sale-Schnapper dort drüben bei Net-a-Porter konnte ich mich dann doch keine zehn Pferde mehr halten.

Ich mache es deshalb auch ganz kurz: 30-50%. Ihr wisst schon. Kenzo. Carven, Acne, Rag&Bone, Band of Outsiders und so weiter und so fort. Herrlich. Jetzt aber nur nicht übertreiben, sonst ergeht es uns am Ende noch wie der trauten Raute Nimmersatt. Also: Erst nochmal tief Luft holen und los geht’s: weiterlesen

Paris Fashion Week //
Von Céline, Dior, Kenzo, Chloé, CDG, Isabel Marant
bis Haider Ackermann

03.03.2014 um 12.16 – Mode

Paris Fashion Week Kopie

Drei Monate Fashion Zirkus neigen sich dem Ende zu und während in Paris noch Größen wie Stella McCartney, Saint Laurent und Chanel auf uns warten, gilt’s dem Wochenende vorab ein bisschen mehr Aufmerksamkeit zu schenken: Denn das war ziemlich vollgestopft mit Runway-Präsentation unserer Liebsten. Und was haben wir entdeckt? Fragen über Fragen. Und Antworten:

Tiger bei Kenzo? -Fehlanzeige. Das persönliche Genie der Modewoche? –Raf Simons. Die Überraschungskollektion? -Somit Dior. Immer eine gute Idee? –Chloé. Hee, und was ist mit Céline? -Phoebe Philo konzentriert sich wieder auf ihren Minimalismus. Soso, und mit Isabel Marant? Die bleibt Isabel Marant und sorgt bei uns auch in der kommenden Saison leider nicht für den überspringenden Funken. Kleine Vorabbemerkung: Die Skinny ist weg – dafür ist der fiese Fell-Hype unangefochten stark. Schade. weiterlesen

M.I.A. – „YALA“ feat. Kenzo
& Julia Sarr-Jamois

15.11.2013 um 11.45 – Allgemein Musik

Bildschirmfoto 2013-11-15 um 11.29.25Vermutlich werde ich niemals aufhören, für M.I.A zu schwärmen, selbst wenn sie fortan ausschließlich puren Dubstep fabrizieren würde. Und zwar nicht zuletzt wegen ihres Tracks „YALA„. Ich könnte mich jedes Mal darüber bekringeln, wie sie auf YOLO scheißt (Ich kann das Jugendwort des Jahres 2012 wirklichwirklich nicht mehr ertragen), stattdessen aber „You always live again“ propagiert und damit geschickt auf Karma und Co verweist. Besser so. 

Ihr dazugehöriges Video wird als „rainbow rave explosion with glow-in-the-dark Matangi goddess Maya“ beschrieben, entstand in Zusammenarbeit mit Kenzo, dem Brand, das für den Augen-Print-Hype verantwortlich zeichnet, und katapultiert uns schon jetzt in exzessive Feierlaunen. Für das Styling holte man niemand geringeres als Julia Sarr-Jamois an Board, die bestangezogenste Moderedaktuerin des Planeten. Hier kürten wir sie bereits zur Stil-Ikone. Das komplette Album „Matangi“, das am 5. November erschien, gibt’s hier auf die Ohren. Aber erstmal: Film ab, hier kommt YALA: weiterlesen

Trend SS 2014 // Kenzo & Acne –
Vom Meer inspiriert

30.09.2013 um 10.17 – box3 Mode

acne_kenzo

Kleine Segelboote, Fischerhüte, blau/weiße Streifen, gelbe Oberteile, die an Friesennerze erinnern, Fisch-Motive, Seemanns-Uniformen und wellenförmige Cut-Outs – es ist unübersehbar, dass sowohl Kenzo als auch Acne sich für ihre SS 2014 Kollektionen vom Meer inspiriert haben lassen – gleiches Oberthema heißt allerdings nicht, dass alles identisch ist: dank völlig unterschiedlicher Schwerpunkte, gelingen auch ebenso unterschiedliche Umsetzungen.

NO FISH NO NOTHING – oder: mehr Aufmerksamkeit für die Problematik der Überfischung, fordert Kenzo. Die Designer Carol Lim und Humberto Leon lösen mit ihrem Fisch-Print nicht nur den Tiger-Print sowie das diesjährige Augen-Muster ab, sondern werden sogar politisch: Stoppt die Überfischung! Und wie spiegelt sich das in ihrer Kollektion wieder? Stromförmige Linien, die an Wasser erinnern und sich zum Ende der Präsentation von blau zu blutrot färben, Sonnenbrillen, die an Taucherbrillen erinnern und unseren Blick unter Wasser nicht länger vernebeln und Silhouetten, die an zwischen körperfern und figurschmeichelnd changieren. weiterlesen

Outfit: Blaue Blusen und Vans x Kenzo Slip-Ons, die an Ed Hardy erinnern.

25.09.2013 um 10.28 – Allgemein box1 Outfit Wir

kenzo-x-vansManchmal spinne ich ein bisschen und dann beginne ich, alle Anziehsachen zu hassen, die ich mir in letzter Zeit gekauft habe. Gott sei Dank hält dieser temporäre Frust nie lange an und am Ende schließe ich wieder Frieden mit den Neuerrungenschaften. Ist’s aber mal wieder so weit, müssen alte Schätzchen her halten. Zum Beispiel die blaue Bluse mit Schleifchen am Stehkragen, ein Second-Hand-Fund, der mir ein inneres Blumenüflücken ist. So ein bisschen nach dem Motto: Wenn der Alltag gemein ist, dann musst du dir eben selbst ein Heile-Welt-Szenario bauen. Daher das Niedliche im Outfit.

Damit ihr nicht wieder allzu sehr schimpft und meine Oma mir nicht wieder eine SMS mit Zeilen „Du siehst da auf dem Foto GENAU SO aus wie ich“ schickt, habe ich Schuhe gewählt, die man eher „modern“ als „altbacken“ nennt: Ed Hardy, ehm, Kenzo x Vans Slip-Ons (und schwupps, da habt ihr was Neues zum Meckern). Jaja, ich weiß. Es sieht wirklich ein bisschen aus wie diese usseligen Prints dieser usseligen Marke. Aber als sie da so auf meinem Schreibtisch herum standen (Danke, Duweißtschonwer!), weil mir ein lieber Mensch eine Freude machen wollte, musste ihnen einen Chance geben. Jetzt sind sie bei mir in der Kategorie „So hässlich, dass man sie wieder lieb haben muss“ gelandet. Erwischt. weiterlesen

Kenzo x Vans Fall 2013 – und der Vergleich mit Ed Hardy

28.08.2013 um 10.54 – Allgemein Lookbook Mode Schuhe

kenzo-vans-2013Als ich heute morgen durch meine Mails wühlte und schließlich auf die neuen Lookbookbilder von Vans und Kenzo stieß, jauchzte ich kurz vor Glück. Das Ergebnis der vorangegangenen Kollaboration hatte mich nämlich sabbern lassen wie ein ein Golden Retriever kurz vor der Nahrungsaufnahme. Dann: Was ist das? Was machen die da? Wieso räkeln diese Models sich in Jimmy Fallons Studio? Aha, ein weiterer Schritt in Richtung Zukunft, dachte ich. Komisch, aber immerhin nicht langweilig. Kurz darauf klickte ich mich durch die Packshots der Schuhe: David Bowie Gedächtnis Blitze, Wolken wie bei Acne, und: Tiger-Prints wie bei Ed Hardy. Eigentlich kennen wir das Spiel ja längst. Seit die Opening Ceremony Masterminds das Ruder im ehemals japanischen Modehaus übernommen haben, ist ein regelrechter Hype ausgebrochen. Der Tiger-Kopf wurde zum Status-Symbol internationaler Fashionistas. 

Man fragt sich aber seit Langem: Würden wir mit diesen Prints ebenso stolz durch die Welt stolzieren, stünde nicht in dicken, schwarzen Lettern „KENZO“ darunter geschrieben? Wahrscheinlich nicht. Ein findiger Kommentator bei Hypebeast bringt es auf den Punkt: „Pretty sure the tiger ones are the old Ed Hardy Collabs that never came out.“ weiterlesen

New In: Im Sale-Himmel
mit Kenzo, Acne & Velour

25.07.2013 um 13.10 – Allgemein Shopping Wir

Kenzo Acne VerloursIch tendiere manchmal zum Meckern. Über zu niedrige Preise, die überhaupt nicht sein können, über zu hohe, über schlechte Qualität undsoweiterundsofort. Alles Echauffieren bringt am Ende aber nicht viel, wenn man doch irgendwann einknickt. Wenn man schwach wird und Geld verprasst, olé. Gestern ist genau das passiert, zum wiederholten Male.

Weshalb ich seit einiger Zeit nur noch halbgar meckere. Denn: Ich sehe es nicht ein, für ein dusseliges Polyester-Blüschen von Acne 350 Kröten auf den Tisch zu legen. Oder für ein Shirt von Kenzo, mit dem ich Werbung laufe, schlappe 190 Euronen. Hallo, nein. Das gilt allerdings nur für mich persönlich, für mein Budget und meine Ansichten von einer gesunden Work-Buy-Balance. Und dann kommt der Sale und rüttelt am Gleichgewicht. weiterlesen

Hilfe: Altes Outfit aufpeppen oder in ganz neue Teile investieren?

22.04.2013 um 13.21 – Allgemein Mode Wir

Es ist so weit. Während ich von einer Hochzeit in etwa Lichtjahre entfernt bin, trauen sich die ersten Freundinnen doch tatsächlich vor den Altar. Weil ich vor lauter Aufregung und Freude schon jetzt Schweißausbrüche bekomme, frage ich mich also, wie ich sowas bloß selbst mal überstehen soll. Vermutlich gar nicht – hallo Ohnmacht.

Es handelt sich hierbei allerdings um einen ziemlich großen Schritt einer ziemlich treuen Freundin aus der Heimat, weshalb Sarah und ich uns natürlich besonders viel Mühe geben müssen und werden, nicht aufgeregter als die Braut zu sein, sondern schlichtweg mords-stolz, und noch dazu möchten wir natürlich als perfekte Gäste zu glänzen, die nicht schon nach dem ersten Sekt torkeln oder in die Torte stürzen, ist ja klar. Und weil das liebe Fräulein sich natürlich eine waschechte Frühlings-Heirat wünscht, muss auch das Outfit halbwegs passen – wo wir auch schon beim Problem angelangt wären. weiterlesen

Tagesoutfit: Lieblingsstücke von Kenzo & Stine Goya gegen die Winterlaune.

20.03.2013 um 11.00 – Allgemein Outfit Wir



Der Scheiß-Wetter-Smalltalk geht uns vermutlich allen auf den Geist, aber was soll man auch tun, wenn man in Kindheitserinnerungen an den Kölner März schwelgt, während man hier in Berlin bis zu den Knöcheln im dreckigen Schnee versinkt. Da darf schon mal gejammert werden, allerdings nur fünft Minuten am Tag (vielleicht erinnert sich der ein oder andere noch an unseren guten Vorsatz für Zweitausendlovezehn).

Außerdem hatten wir uns geschworen, weniger zu konsumieren, ergo: Hauptsächlich auf Lieblingsstücke sparen – aber damit quasseln wir euch auch ständig die Birne voll. Dass die Rechnung aber tatsächlich auf geht, freut mich trotzdem immer wieder auf’s Neue. Manchmal tut es ja der Seele gut, in den schönsten Pulli zu schlüpfen oder die treueste Jeans. So in etwa ist’s heut geschehen: Mit meinem Second Hand  Kenzo-Blazer, der Stine Goya-Hose aus dem vergangen Jahr und der kleinen Tasche, die ich mir zum 24. Geburtstag gewünscht hatte, klappt das mit dem Optimismus gleich viel besser. Außerdem heiß und innig geliebt: Die adidas Originals Consortium Pack Sneaker. Und was sagt ihr nun zu der Kombi? Zu viel Muster und Punkte auf einmal, oder alles richtig gemacht? weiterlesen

Vans im Kooperationswahn: Mit Supreme und Kenzo in die nächste Runde

07.03.2013 um 12.24 – Allgemein Schuhe

Hand auf’s Herz: Von Vans kann man eigentlich nicht genügend Modelle haben, oder? Wenn dann auch noch zwei schnieke Brand-Kooperationen für die Deckmäntelchen des Skate-Schuhs verantwortlich sind, kann auch der letzte Anhänger nicht mehr still auf seinen vier Buchstaben sitzen. Neuester Streich: Man nehme ein erfolgsversprechendes Label aus New York, das für limitierte Schätze bekannt ist, wähle einen leicht verkitschten Print in Anlehnung an Henri Fantin-Latours Gemälde “A Basket of Roses”, das Peter Saville als Artwork für New Order berühmtes Album „Power, Corruption & Lies“ heranzog und schwupsdiwups gibt’s gleich das neueste „Objekt der Begierde“.

Mit Kenzo geht’s gleich in die zweite Saison – an Erfolgsmodelle soll man schließlich flott anknüpfen, oder? Und, für welche Liaison würde ihr euch entscheiden, hmm? weiterlesen

Trend: Überall Augen im Herbst 2013 – Do oder Don’t?

06.03.2013 um 16.53 – Allgemein Mode Trend

Kenzo hat uns seit dieses fulminanten Comebacks regelrecht zur Verzweiflung getrieben. Erst machte das Design-Duo bestehend aus Humberto Leon und Carol Lim (obendrein Opening Ceremony Masterminds) uns ganz wuschig ob all ihrer Genialität. Unsere Konsum-verseuchten Herzen verzehrten sich nach clever eingesetzten Signature-Sweatern samt ikonischem Tierkopf-Print. Das Resultat: Eine Tiger-tragende Armee formierte sich vor den Zelten der Fashion Weeks und metzelte durch die Blogosphäre. Inzwischen kapituliert die eigene Fanbase vor der unausweichlichen Uniformität, manch einer meidet den ehemaligen Lieblingspullover gar gänzlich, andere greifen am Ende zwar zu, fürchten aber den bitteren Beigeschmack: „Du Modeopfer steht ihnen beim Kenzo-Tragen nämlich auf der Stirn geschrieben.

Kenzo reagiert prompt und präsentiert uns eine Alternative: Wie wär’s mit… Augen? weiterlesen

TAGS:

, ,

Der Soundtrack zum Frühling: M.I.A. “MATANGI”-MIX FÜR KENZO

06.03.2013 um 15.30 – Allgemein Musik

Ich weiß, ich bin ein bisschen spät dran, denn eigentlich kamen wir schon parallel zur Kenzo-Show in Paris in den Genuss von M.I.A.s eventueller Sneak-Peak auf ihr kommendes Album. Der Release von „Matangi“ war eigentlich schon für den Dezember geplant, jetzt verschiebt sich das Ganze aber wahrscheinlich auf den 15. April M.I.A. empfand das Resultat bisweilen als klangtechnisch „too positive“).

Um uns noch ein wenig nervöser zu machen, mixte die Britin, deren Eltern aus Sri Lanka stammen, eigens für das Hype-Brand Kenzo eine 8-minütige audiovisuelle Bombe mit reichlich neuen Sounds. Es könnte sich hierbei also wirklich um einen Vorgeschmack handeln. Mir soll’s recht sein, denn mir schwarnt, dass dort jemand zu seinen Wurzeln zurück kehrt. „Arular“, ihr allererstes Album aus dem Jahr 2005 katapultiert mich noch heute in andere Sphären und bleibt ungeschlagen. weiterlesen