Schlagwort-Archiv: Kette

Shopping//
Für mehr Sommer, Freibadpommes und Eistüten

23.06.2015 um 17.21 – Accessoire Mode Wohnen

shopping ice cream

Ich finde wirklich, keiner von uns hat den grauen Himmelbrei da draußen verdient. Hier in Berlin ist der Herbst ausgebrochen, dabei sollten wir uns doch eigentlich längst in die ersten offiziellen Sommernächte hinein beschwipsen. Was uns bleibt, sind erstens die Wise Guys und zweitens Hoffnung auf bessere Tage, vollgestopft mit Badehosen, Freibadpommes und Eis am Stiel. Vielleicht gibt es sogar bald einen zweiten #IceCreamMarket?

Wie durch ein Wunder konnte ich immerhin das seit über einem Jahr ausverkaufte Eistüten-Shirt von Jacquemus ausfindig machen (falls jemand ein bisschen Geld zu verbrennen hat), außerdem denke ich beim Blick aus dem Fenster wieder etwas intensiver über eine Poster-Anschaffung gegen schlechte Laune nach (bloß kann ich mich für keine Sorte entscheiden) und dann wäre da noch ein Eis aus Beton, das quasi prädestiniert ist, als Tisch-Deko zu glänzen: weiterlesen

Schmuck zum Verschenken //
Die Ketten & Armbänder von Fremdformat

02.06.2014 um 9.45 – Accessoire box3

fremdformat

Eigentlich wisst ihr alle längst, dass ich überhaupt kein Schmuck-Mensch bin. Ich wär‘ zwar unheimlich gern einer, allerdings bekomme ich es einfach nicht hin, meine Lieblings-Stücke auszuführen, noch dazu einen geeigneten Ort zu finden, um die Ringe- und Ketten-Sammlung ordnungsgemäß zu verstauen. Zwei Schmuckstücke allerdings haben’s bereits geschafft: Die goldene Kette samt S-Anhänger von meiner Mama (hat sie selbst mit 18 Jahren geschenkt bekommen) und das „Für immer“-Armband von Alexa

Seit dem Wochenende hat sich allerdings eine weitere Kreation dazu gesellt: Die handgestempelte „Sarah Jane“-Kette von Fremdformat. So einfach, so unschmuck und gerade deswegen so schön – und gerade deshalb zum Nicht-Teilen viel zu schade. Noch auf der Suche nach einem perfekt unperfekten Geschenk? -Julia und Steffi haben die Lösung. weiterlesen

Jetzt im Online-Shop // Die Mailakraiss Dino-Love Kette

25.02.2014 um 13.00 – Accessoire Allgemein

dinolove-kette-malaikaraissEine schnelle Info am Rande: Die Dino-Kette, ohne die wir derzeit kaum mehr das Haus verlassen, ist ab sofort online erhältlich. Eigentlich war das Schmuckstück nur als kleiner Talisman der Berliner Designerin Malaika Raiss gedacht und in ein paar wenigen Goodie-Bags verpackt, aber nix da – Instagram & Co machten das güldene Stück zum heimlichen Must-Have (ja gibt es eigentlich kein erträglicheres Wort dafür?) der Berliner Modewoche. 

Schön, dass der Dino trotzdem erschwinglich bleibt. Tyrannosaurus-Rex–Liebe hoch Hundert: weiterlesen

Trotz Schmuck-Problem: Meine 3 Lieblings-Ketten

31.07.2013 um 11.13 – Accessoire Allgemein Wir

kettenKürzlich rief mich eine gute Freundin an, leicht panish, denn ihre Cousine hatte bald Geburtstag und scheißdreck, „mir fällt kein Geschenk ein!“. Hm, antwortete ich. „Ja also, ich dachte, du kennst dich ja mit Mode und so aus und ich hab‘ da vielleicht an eine Kette gedacht – wo bekommt man denn schöne Ketten?“ In meinem Kopf fing ich an, meinen Schmuck zu zählen.

1,2,3… 6? Ja, sechs Ketten besitze ich. Wenn’s hoch kommt. Mehr nicht. Weil ich kein Schmuck-Mädchen bin. Nicht, weil ich Schmuck nicht mögen würde, es ist bloß so: Ich kann mir den Kram an mir selbst nur sehr schlecht vorstellen, wenn er da im Laden hängt. Deshalb bin ich auch noch nie aus diesem Schlawiner-Schul-Modus heraus gekommen, was so viel bedeutet wie: Ich trage immer dieselben Ketten. Bis ich sie verliere, oder irgendwas kaputt geht. Erst dann wird für Nachschub gesorgt. weiterlesen

Schmuckfund des Tages: Holzketten von „Zeppelin“

04.06.2012 um 10.54 – Accessoire Allgemein Berlin

Anscheinend hat die Sonne irgendwelche Hebel in meinem Kopf umgelegt, denn plötzlich kann ich mich kaum mehr satt sehen an Holzketten – und das, obwohl ich für gewöhnlich eher zu gar keinem bis sehr dezentem Halsschmuck greife. Vergangene Woche liebäugelte ich bereits einem überdimensionierten Bonbonmodell, als ich dann aber bei Wood Wood vorbei schaute, um „nur mal so zu gucken“, war es Liebe auf den ersten Blick: „Kreiselketten“, nenne ich sie, die äußerst hübschen Kreationen des kleinen aber feinen Labels „Zeppelin„.

Die Französin Elodie Camus, die eventuell eine Blutsverwandte vom guten Albert ist und mittlerweile in Berlin lebt, haucht Flohmarktfunden und hübschem Krimskrams mit ein wenig Geschick neues Leben ein und verdreht nun auch uns mit ihren Kreationen den Kopf. Die Kette im obigem Bild wurde zum Lieblingsstück der Minikollektion auserkoren: Holz und Seidenfäden sind von nun an also mein persönliches Dreamteam. weiterlesen

Statement-Schmuck von H&M als Ersatz für teure Dannijo-Klunker – Do oder Don’t?

30.04.2012 um 12.09 – Accessoire Allgemein

Schon sehr, sehr lange schmachten wir in regelmäßigen Abständen die prunkvollen Schmuckkreationen der Dannijo-Schwestern an. Mit viel Blingbling und dekadent-hippieskem Charme erobern nämlich vor allem deren bunte Statement-Ketten die Bloggerwelt. Lieblingsfan: Leandra von The Man Repeller. Spätestens seit wir die Kombination von schlichtem Shirt und überkandideltem Halsgehänge in unser Herz geschlossen haben, sind wir also auf der Suche nach erschwinglichen Alternativen – bisher weitestgehend erfolglos.

Ganz unverhofft hatten wir am Ende aber doch noch Glück, denn bei einem spontanen Bummel durch H&M entdeckten wir tatsächlich ein paar funkelnde Exemplare, die uns vorerst recht zufrieden stellen könnten. Es muss ja nicht immer gleich der teuerste Firlefanz sein, vielleicht haben wir uns in einigen Wochen ja auch schon satt gesehen an all den Steinchen. Die Mädels von Sofrannifinesse und Miss Fashionsquad scheinen das jedenfalls ähnlich zu sehen. Und ihr? weiterlesen

German Press Days: Schon bestellt – Schmuck von der Dänin Maria Black

20.04.2012 um 14.19 – Accessoire Allgemein

Es gibt Schmuck, der so schön und opulent daher kommt, dass es einem erst einmal den Atem verschlägt. Meist hat man sich an den ziemlich auffälligen Stücken allerdings schon sehr schnell satt gesehen, was wiederum sehr schnell sehr traurig macht. Natürlich ist das nicht immer so, aber wir sind doch sehr froh, auf eine Schmuckdesignerin gestoßen zu sein, deren Kreationen beides können: Sich in zurückhaltender Anmut üben, aber dafür doppelt umhauen.

Denn einzeln betrachtet scheinen die zarten Schmuckstücke der Dänin Maria Black bloß perfekte Basics zum goldigen Aufhübschen des Alltags abzugeben. Das talentierte Fräulein mit Masterabschluss in Schmuckdesign findet allerdings, dass niemand allein sollte, auch kein einziger Ring auf Erden. Und so sind alle Stücke genau so angefertigt, dass sie sich bestens mit ihren Brüdern und Schwestern verstehen – im Kollektiv ist eben auch Schmuck unschlagbar.

weiterlesen

Entdeckt: Die schwedische Schmuckdesignerin Anna Tascha

18.04.2012 um 16.03 – Accessoire Allgemein

Diese Skandinavier schon wieder. Langsam aber sicher kann ich mir deren unsagbares Talent, mit ihren Designs immer und immer wieder voll ins Schwarze zu treffen auch nicht mehr erklären. Es ist ja auch tatsächlich nicht so, als würde ich dringlichst nach schwedischen oder dänischen Kreativschaffenden Ausschau halten, aber sehr sehr oft stolpere ich über Schönes und dieses Schöne stammt dann eben von dort drüben. So ist’s auch diesmal wieder. Ich Schmuckmuffel stieß ich nämlich soeben auf eine gewisse Anna Tascha. Und zack, da war es auch schon wieder um mich geschehen. Die Schwedin hat es mir mit ihren Halsketten und Armbändern wahrlich angetan.

Der einzige Haken: Alles Selbstgemacht und dementsprechend nicht wirklich niedrigpreisig. weiterlesen

Entdeckt: Schmuck von Lidia Svraka bei Etsy

20.03.2012 um 14.03 – Accessoire Allgemein
Bild links: The Man Repeller.

Vor ein paar Monaten hatte ich euch bereits erzählt, dass die zauberhafte Leandra vom Blog The Man Repeller mich ganz plemplem gemacht hatte. Denn eigentlich kann ich großem Blingbling überhaupt nicht viel abgewinnen – so geschickt, wie Madame damals aber ihre protzige Statement-Kette zum schlichten Rodarte-T-Shirt kombinierte (oben links), half alles Sträuben nichts und ich befand mich plötzlich mitten drin im Glitzerwunderland. Gewillt, irgendwann einmal Ähnliches auszuprobieren, bin ich seither auf der Suche nach einer erschwinglichen Schmuck-Alternative. Bin ich heute vielleicht fündig geworden?

Denn beim Online-DIY-und-Klimbim-Giganten Etsy stolperte ich soeben über eine gewissen Lidia Svraka mit Sitz in Berlin, die Ketten und Armbänder zaubert, die durchaus an Kreationen des Schmucklabels Dannijo erinnern. Jetzt hab ich bloß ein Problem: Ausgerechnet mein Favoriten-Modell ist mit 249€ doch wieder viel zu unerreichbar. weiterlesen

Entdeckt: „There are no rules“ – Schmuck von BJØRG

13.03.2012 um 14.10 – Accessoire Allgemein

„There are no rules“ steht auf diesem Ring dort oben geschrieben und auch wenn wir wissen, dass dieser Satz so einige Tücken und Unwahrheiten birgt, können wir unseren Blick kaum mehr von ihm abwenden. Fernab von irgendwelchen wahllosen anarchistischen Gedankenströmen könnte doch wahrscheinlich trotzdem jeder von uns gut und gerne auf die ein oder andere Regel verzichten. Frei sein, das wäre schon was. Aber was bedeutet das schon, ein vogelfreies Leben ohne Regeln? Macht das automatisch frei? Ich glaube nicht, aber There are no rules unterliegt wohl eher der eigenen Interpretationsfreiheit und mag für viele vielleicht zumindest im Spiel der Liebe gelten?

Spätestens seit unsere Freundin Anna uns erneut auf ihn aufmerksam machte, würden wir ihn so gerne unser Eigen nennen können, diesen länglichen Ring aus Silber und Rotgold von „Bjørg . Das norwegische Schmucklabels hatten wir euch bereits vor einigen Monaten vorgestellt – damals verzauberte uns noch die Ohrschmuck-Kreuzung aus Feenträumen und Naturvolk-Charme. Diesmal dürfte es allerdings auch gerne der „Dream Big“ Ring sein, denn if you can dream it you can do it.Oder doch lieber der Herzanhänger „Je ne regrette rien„?

weiterlesen

Natalie & Rochelle sind „Holst + Lee“ – ein Schmuck-Design-Duo aus New York

13.02.2012 um 17.54 – Accessoire Allgemein

Irgendwann bin ich schon einmal über diese Ketten gestolpert. Und gerade eben, zack, da passierte es schon wieder. The Cut rieb mir die kunterbunten Schmuckstücke der beiden New Yorker Ladies Natalie Holst und Rochelle Lee erneut brühwarm unter die Nase. HOLST + LEE nennen sich die hübschen Cabrio-Fans dort oben, wenn sie gemeinsam an diesen nett anzusehenden Regenbogen-Objekten werkeln.

Wie es aber gern so ist mit den schönen materiellen Dingen im Leben, kommen wir auch diesmal nicht ohne Haken aus: Die Kröten sind’s, autsch. Ich werde wohl oder übel auf Holst+Lee-Klimbim verzichten müssen. Dabei bieten sie uns doch schon die erschwinglichere Alternative zu den unerschwinglichen Proenza Schouler Stücken. Hach.

weiterlesen

Valentintags-Wunsch: Die „Kiss Me Where I Pee“ Kette von „In God We Trust“

09.02.2012 um 13.53 – Accessoire Allgemein

Man darf sich von seinem Lieblingsjungen ja überhaupt gar nichts zum Valentinstag wünschen und tut man’s doch, muss man damit rechnen, etwas ganz anderes zu bekommen. Vorenthalten möchten wir euch die romantisch-unerhörten Goldherzen von New Yorker Brand „In God We Trust“ aber trotzdem nicht. Gesichtet habe ich die hübschen Stücke erstmals bei der lieben Anna, im Voo Store konnte ich mir sie vorgestern aber dann aber mal aus nächster Nähe ansehen. Die Folge: Ich denke über einen Deal mit meiner besten Freundin nach. Ein gegenseitiges Präsent dieser Art könnte Außenstehenden im „Kiss Me Where I Pee“ oder „Fuck My Face“ Kontext zwar etwas seltsam vorkommen, aber Gravuren wie „Sweet Tits“ oder „In It To Win It“ seien der treuesten Schnitte an unserer Seite ja wohl durchaus gegönnt.

Funky Freundschaftskettchen anstelle seriöser Liebesbeweise – so rum geht die Rechnung schließlich auch auf.  weiterlesen

Ab sofort im Online-Store: Sabrina Dehoff „Hollywoodish Holidays“ – Sommerkollektion 2012

15.12.2011 um 10.59 – Accessoire Allgemein Shopping

Schmuckstücke kann man doch einfach nie genug haben, oder nicht? Und wenn die Stücke auch noch aus der Schmiede von Sabrina Dehoff kommen, dann können wir gar nicht anders, als uns vor Freude auf dem Boden zu kugeln. Mit ihrer neuesten Kollektion „Hollywoodish Holiday“ beweist das liebste Schmucklabel einmal mehr, dass die Linie gefunden und der Stil sich dennoch weiter entwickelt. Madame Dehoff bleibt sich nämlich treu, wenn sie weiter auf ihre hübschen Cord Bracelets setzt und Swarovski-Steinchen auf ihren Ringen platziert, zeigt uns aber auch gekonnt, dass goldene Plättchen auf einem Schmuckstück ordentlich was her machen können.  weiterlesen

Adventskalender // Tor 15: Die Holzperlenkette von Etsy

15.12.2011 um 10.00 – Allgemein

In der wunderbaren Etsy-Welt finden stoßen wir immer wieder auf kleine Schätze, die unser Leben so viel bezaubernder machen würden, dass wir manchmal gar nicht wissen, was zu ernst in unseren Warenkorb wandern sollte. Viele tausende Kreativlinge tümmeln sich in diesem liebevollen DiY-Universum und alle verfolgen scheinbar ein Ziel: Uns aufzuhübschen, mit individuellen Stücke das Leben zu versüßen und uns einmal weg zu locken, von Retailern um H&M und Zara.

Ja, wer ein gutes Näschen hat und niemals müde wird, durch die schier unendliche Auswahl von Etsy zu stöbern, der wird fündig und mit großartigem Krams belohnt, der nicht nur mit dem Prädikat „Self Made“ aufwartet, sondern mit dem Kauf auch kleine Zauberlehrlinge unterstützt. Heute haben wir einmal die Suche für euch übernommen und eine besonders schnieke Kette für euch herausgekramt: Übergroße Holzperlen kommen handbemalt in den wunderschönen Bonbonfarben daher und möchten sich sanft um euren Hals legen – die Calisto von Yokoo, eine opulente Kette, die garantiert nicht jeder tragen wird und zu dem Hingucker überhaupt avanciert. Wie ihr an dieses niedliche Prachtstück gelangt?  weiterlesen

Fund des Tages: Goldener Kragen von Young Frankk

04.11.2011 um 17.27 – Accessoire Allgemein Shopping

Außergewöhnlich hinreißende Schmuckfundstücke hatten wir hier an dieser Stelle schon etwas länger nicht mehr. Irgendwie stand uns mehr der Sinn nach güldenen Accessoires und metallische Akzente. Cool Outfit aber entdeckte es heute für uns: Das Traumstück, das mir heute den ganzen Tag Kopfweh bereitete: Der goldene Kragen von Young Frankk. Ein so wunderschönes Detail als Blickfang wünschte ich mir schon lange sehnlichst, doch neben dem Objekt der Begierde stand seit mehreren Stunden in dicken fetten Buchstaben: SOLD. Bis jetzt, denn nach mehrmaligem Nachschauen, nach recherchieren, wo es die Kette in Kragenoptik noch anderswo geben könnte, landete ich wieder einmal auf Etsy und siehe da: Wie aus Zauberei ist sie wieder vorrätig.  weiterlesen