Schlagwort-Archiv: Kleider

Dress in Style Shooting //
This is Jane Wayne für FASHION ID

– 15.04.2014 um 12.02 – box2 Janes Wir

fashion id front2 Dress in Style Shooting // <br/> This is Jane Wayne für FASHION ID

Ich erinnere mich noch an diese Zeit unseres Lebens, in der sich alles darum drehte, einen möglichst lässigen Eindruck zu hinterlassen und auf gar keinen Fall und in keiner Sekunde über-eitel zu wirken. Irgendwann musste aber selbst ich verstehen, was meine Eltern damals damit meinten, wenn sie sagten “Fräulein, jetzt zieh dir was Vernünftiges an, es geht hier auch darum, den Gastgebern Respekt zu zollen.” Das darf natürlich jeder auf seine oder ihre ganz eigene Art und Weise tun und natürlicher Weise ist auch kein Gastgeber wie der andere, aber ihr wisst, was ich meine: Wenn nur die harten in den Garten kommen, dann sind die Harten vielleicht die, die ab und an auch mal über den eigenen Schatten springen, die sich gern Mühe geben und lächeln statt zu brechen.

Der Sinn von bodenlangen Abendkleidern blieb mir dennoch ganze 19 Jahre lang ein Rätsel, denn selbst das erste gold getupfte Feenkostüm kam mit einem knielangen Saum aus und wurde bis zur 4. Klasse zwar selten am Körper, aber dafür auf Händen getragen. Wozu also der ganze Stoff? Prinzessinsein geht schließlich auch ohne und ist, gelinde gesagt, weiß Gott kein Muss. weiterlesen

Wie es uns gefällt: 9 “Flared Dresses” samt tief sitzender Taille

– 15.11.2013 um 10.53 – box3 Mode Shopping

flared dresses Wie es uns gefällt: 9 Flared Dresses samt tief sitzender TailleAuf diesem Bild hier trage ich ein Kleid, das eigentlich ganz anders gedacht war. Es war nämlich irgendwann einmal ziemlich lang und ziemlich weit. Seit mir ein gewisser Jemand allerdings eine große Freude bereiten wollte und kurzerhand meine gesamte Schmutzwäsche ohne Rücksicht auf sämtliche Etiketten in die Waschmaschine verbannte, ist aus dem Schlabber-Woll-Kleid ein Minikleid geworden. Einen kleinen Augenblick lang war ich zwar den Tränen nahe, nach der ersten Anprobe des neuen alten COS-Teils verflog die Trauer aber binnen Sekunden. Sieht nämlich gar nicht so bescheuert aus. Ich bin seit Neuestem also ganz unverhofft Fan von diesen “Flared Dresses” samt tiefer Taille geworden. Es handelt sich hierbei nämlich außerdem um Figurschmeichler. 

Normalerweise ist mir dieser “DAS KASCHIERT!”-Firlefanz egal. Ich bin einfach lieber Kartoffelsack als Luder. Diesmal erfreue mich aber trotzdem dieser imaginären Giraffenbeine, die durch das Zusammenspiel aus Weite und Kürze erzeugt werden. Baucheinziehen ist glücklicherweise auch nicht nötig. Es ist allerdings gar nicht so einfach, diese Art von Schnitt ausfindig zu machen. Auf neun Kleider hat es meine lahme Spürnase dann aber trotzdem gebracht – für jedes Budget ist was dabei und ich persönlich liebäugle mit dem Modell von & Other Stories. Stella McCartney wird hingegen für immer ein Mädchentraum bleiben – trotz 70% Rabatt. weiterlesen

Heiraten im Kleid von der Stange – geht das? | Preview ASOS im August

– 12.06.2013 um 13.23 – Allgemein Do or Don't Mode

asos ss13 Heiraten im Kleid von der Stange   geht das? | Preview ASOS im August

Es ist nicht so, als wollte ich naher Zukunft heiraten, jedenfalls noch nicht in diesem Jahr und außerdem gehören ja immer zwei dazu. Seit wir aber die Hochzeit einer lieben Freundin aus der Heimat feierten, und das bis zum nächsten Morgen und noch länger, ich zum krönenden Abschluss auch noch den Brautstrauß fing, hat mich das Heirats-Fieber gepackt. Was so viel bedeutet wie: Wenn ich weiße Kleider sehe, bleibe ich nicht mehr gleichgültig. Kopfkino und ich kann überhaupt nichts dagegen tun.

So war’s dann auch gestern als ASOS zur Vorab-Ansicht der kommenden Kollektionsstücke luden. Drei Kleider hingen dort, von schneeweiß bis creme und durchaus Fest-tauglich. Ich dachte, natürlich, sofort an Hochzeitskleider, alle anderen wohl eher nicht, denn die Spitzen-Träumchen wurden gleich zur derben Lederjacke kombiniert. Ohoh. Erwischt. Seither frage ich mich aber: Kann man sich das überhaupt trauen, in einem Kleid vn der Stange zu heiraten? weiterlesen

Auf der Suche nach einem Hochzeitsgast-Kleid – Klappe die Zweite mit Acne

– 30.04.2013 um 13.01 – Allgemein Mode Wir

acne dress Auf der Suche nach einem Hochzeitsgast Kleid   Klappe die Zweite mit Acne

Wie man sich nur so verrückt machen kann, fragt ihr euch sicher. Wegen einer Hochzeit und der dazugehörigen Outfitwahl. Es ist nur so, dass noch nicht viele meiner Freundinnen geheiratet haben und nicht nur deshalb soll’s eben etwas ganz Besonderes werden, für alle Anwesenden. Eigentlich sollte mein Problem übrigens längst gelöst sein, schließlich fragte ich erst vergangene Woche nach eurer Meinung zum Blumen-Ensemble. Die Mehrheit stimmte für “Ja” und damit war die Sache geritzt – Wäre mir nicht ein Missgeschick dazwischen gekommen.

Das war so: Ein Tag am Wochenende, irgendwo in einem Berliner Park, mit Freunden und Open-Air-Beschallung. Ich trug besagte Hose, weil sie eben auch zu Turnschuhen ganz nett aussieht und noch dazu bollerig und bequem ist. Plötzlich: Harndrang. Natürlich ging ich nicht zur Toilette, stattdessen suhlte mich in Faulheit und zögerte das Ganze so lange heraus, bis meine Blase und ich kurz vor einem Kollaps standen. Nach ungefähr drei Stunden, als ich das Gefühl hatte keine Minute länger einhalten zu können, schleppte ich mich also wie eine Schnecke, ganz vorsichtig und auf eine möglichst elfenhafte Gangart bedacht um Erschütterungen vorzubeugen, zum nächsten Café.

weiterlesen

Dürfen wir vorstellen: Prêt-à-Louer – Kleider leihen statt kaufen

– 16.11.2012 um 16.10 – Allgemein Event Mode

pretalouer Dürfen wir vorstellen: Prêt à Louer   Kleider leihen statt kaufenIsabelle de Hillerin, Michael SontagIssever Bahri und By Marlene Birger kreieren Traum-Kollektionen, in denen wir uns nur allzu gern täglich hüllen würden, die uns wunderbar auf schnieken Veranstaltungen begleiten sollten und sowie so viel besser sind als irgendwelche 08/15 Stücke der großen Modehäuser. Der große, dicke, unüberwindbare Haken allerdings ist und bleibt: ihr Preis. Versteht uns nicht falsch, wir haben dafür bestes Verständnis – wenn die Stückzahl in der Produktion zu klein, die Qualität und die Materialien überdurchschnittlich hoch und die einzelne Arbeitszeit eines jeden viele Stunden dauert, dann muss so ein Preis aus ökonomischen Gründen allein schon höher sein als beim Massenprodukt.

Das Herz will, wie ihr merkt, der Geldbeutel nur leider nicht. Wir großartig, dass immer mehr Projekte aus dem Boden schießen, die uns ihre Lieblingsstücke ganz einfach leihen wollen. Von der Kleiderei waren wir bereits mehr als begeistert, jetzt nun kommt Prêt-à-Louer: Ein Online Portal, das nicht nur elegante Kleider als Leihgabe bereithält, sondern gleichzeitig die Größte Unterstützung in Sachen Abendgarderobe ist. Denn ihr wisst alle: Leihen statt kaufen. Den Preis für ein teures Stück zu investieren tut schon weh im Portemonnaie – für ein Stück, dass wir allerdings nur ein, zwei Mal tragen, wird’s richtig schmerzhaft. Schluss damit und vorbeigeschaut! weiterlesen

Doppel-Liebe: Henrik Vibskov und Strickkleider.

– 08.11.2012 um 12.42 – Allgemein Outfit Wir

 Doppel Liebe: Henrik Vibskov und Strickkleider.

Es gab mal eine Zeit, damals, als ich noch glücklicher Student war, da trug ich ausschließlich Kleider. Diese heute mehr oder weniger verpönte Indie-Bewegung war es, die mich zu Omis Schätzchen motivierte und außerdem trug Courtney Love in ihren jungen Jahren auch eher selten Hosen. Irgendwann hatte ich die Nase allerdings voll. Sattgesehen an Blümchen und Pünktchen schlawenzle ich seither fast ausschließlich in Hosen durch die Welt. Aber irgendwann, da hat man sich ja an so ziemlich allem satt gesehen. Ein bisschen mädchenhafter (mit 24 Jahren sagt man vielleicht auch eher “fraulicher”) wäre ich ab und an schon gern. Grübelnd darüber, wie ich dieses Vorhaben meinem Stil entsprechend wohl umsetzen könnte, durchforstete ich meinen Kleiderschrank und fand: Lange Strickkleider. Aha! Fast vergessen. Eine alte neue liebe feiert in diesem Winter als ihr Comeback. 

Ein Supersale in der Agentur V ließ mich kurz darauf dann tatsächlich noch vor Freude im Dreieck springen, denn dort ergatterte ich für ziemlich sehr wenig Geld (ich trau’s mich gar nicht zu sagen, aber es waren 20 Euronen wegen eines Lochs am Rücken) das obige Kleid aus der Schmiede einer meiner Lieblingsdesigner, nämlich Henrik Vibskov. An Henry Hollands Kreationen erinnert mich außerdem das selbstgestrickte Kleid nach dem Klick: weiterlesen

Akute Sommersehnsucht & Festival-Lust dank Opening Ceremony

– 30.03.2012 um 11.34 – Allgemein Mode Shopping

opening ceremony Akute Sommersehnsucht & Festival Lust dank Opening Ceremony

Wenn es nach uns geht, dann dürfen gleich dieses Wochenende Sonne und Gesichter um die Wette strahlen und sich gemeinsam auf den schönsten Festivals dieser Saison treffen: Wir wollen Sommer und eigentlich wissen wir auch nicht, warum das Wetter unsere Meinung als unwichtig erachtet – aber irgendwie scheint’s uns einfach nicht hören zu wollen. Noch größere Sehnsüchte ruft da die Sommer-Kollektion aus dem amerikanischen Hause Opening Ceremony hervor, die ebenfalls ganz nach Open Air, Sommersonnenschein und Urlaub schmecken will.

Patchwork Einteiler, Bustier-Kleidchen, zarte Blusen, gehäkelte Stücke oder einfarbige Einteiler mit verspielten Details – Opening Ceremony’s Antwort auf die heißen Tage wirkt bei mir vor allem auf den zweiten Blick. weiterlesen

Letzte Chance bei Asos: Reduzierte Abendkleider!

– 24.10.2011 um 17.54 – Allgemein Mode Shopping

abendkleider shopping 800x673 Letzte Chance bei Asos: Reduzierte Abendkleider!

Ich bin wirklich kein Abendkleid-Mädchen, aber ab und an, da packt sie mich: Die Lust, mich auch mal damenhaft zu fühlen, mich aufzuhübschen und schlichtweg umwerfend auszusehen. Einfach ist das nicht, aber ein hübsches Kleid kann bei einer derartigen Mission durchaus hilfreich sein. Nun ist es aber so, dass ich mich jedes Mal auf’s Neue frage, ob denn überhaupt genügen Anlässe in Planung sind, welche ihrerseits das Ausgeben von so vielen Kröten für ein einziges Kleidungsstück, das sonst im Schrank vermodern würde, rechtfertigen könnten. Natürlich ist dem meist nicht so – diesmal haben wir aber eine Ausrede: Der Super-Sale bei Asos.

Und ja, es ist zwar noch nicht einmal November, aber schon jetzt steht mit der Sinn nach Silvester- und Weihnachtsoutfit-Auswahl. Welch ein glücklicher Zufall, dieser Reduzier-Wahn in unserem Onlineshopping-Wunderland. Weil aber auch ich nie große Lust verspüre, mich durch hunderte von Produkten zu klicken, habe ich schon mal ein bisschen für euch vorselektiert – vielleicht ist ja der ein oder andere Schnapper dabei? weiterlesen

Die neue Lust auf Kleider – unsere liebsten!

– 22.09.2011 um 17.02 – Allgemein Mode Shopping

Bildschirmfoto 2011 09 22 um 16.29.55 800x562 Die neue Lust auf Kleider   unsere liebsten!

Irgendwann, da war ich mal ein Kleidermädchen. Aber dann, als sich  langsam aber sicher Jeanshosen mit hohem Bund etablierten und quasi überall erhältlich waren, da verschwanden die Blümchen und Rüschen plötzlich aus dem Kleiderschrank. Ich litt vermutlich schlichtweg an Vintage- und Secondhand-Übersättigung, konnte all den alten Fummel einfach nicht mehr sehen. Hosen feierten also dank der neuen Schnitte ihr Comeback in meinem Kleiderschrank, zarte Stoffhängerchen hingegen fristeten ein tristes Dasein.

Nun steht mir der Sinn allerdings nach ein wenig Veränderung. Neue Frisur, neues Glück, oder so. Kurz ist das Haar nämlich jetzt. Vielleicht geht es einigen von euch ja ähnlich, aber wenn man sich einbildetet, man habe sich ein Stück Weiblichkeit vom Kopf geschnitten, dann neigt man eben dazu, jenen Verlust dramatisch zu kompeniseren. Mit Lippenstift oder Ohrringen zum Beispiel. Beides will mir nicht so recht stehen und deshalb verlagere ich meine neue Selbsfindungsphase ganz einfach auf das Stoffliche. Femininer darf es nun endlich zugehen, blümerant und hochgeschlossen sowieso. Neue, kurze Kleider kommen da doch gerade zur rechten Zeit in die Läden geflattert, dachte ich mir, und habe fix für alle, die auch Lust auf ein bisschen wohlverdiente Niedlichkeit haben, ein paar hübsche Modelle herausgekramt – ist was für euch dabei, hm? weiterlesen

Kleider beim Film Festival Venedig – schöner als gedacht

– 08.09.2011 um 12.26 – Allgemein

venice film festival 2011 800x397 Kleider beim Film Festival Venedig   schöner als gedachtFotos via fashionising.

Sehr oft bin angesichts der Abendgarderobe vieler in der Öffentlichkeit stehenden Frauen sehr entsetzt. Ich gestehe mir dabei allerdings ein, auch nicht gerade der geborene Festkleid-Fan zu sein und somit hat es sämtliches Glänzeglitzer-Material sicherlich auch von Anfang an sehr schwer, in mein Geschmacksraster zu fallen. Hinzu kommt mein seltsames Unverständnis gegenüber jeglicher Promi-Hypes, dabei ertappe ich mich ja selbst immer häufiger dabei von wahrhaftigen Protoypen à la Alexa Chung zu schwärmen. Nun habe ich mich also erstmals in fremdes Terrain gewagt und selbst einen Blick auf die Kleiderwahl der Damen anlässlich der Fimfestspiele in Venedig geworfen.

Auf dem Laufsteg hatten mich diverse Couture-Kreationen schon regelrecht sabbernd zurückgelassen und ein paar meiner Favoriten fanden sich nun tatsächlich auf dem roten Teppich wieder. Ich gestehe also: Ist alles gar nicht so schlecht, was die Stylistinnen da ausgesucht haben. Zwischen ein paar absonderlichen Hässlichkeiten finden sich viele wahrhaftige Traumroben. Heute kehre ich das Mädchenmädchen in mir demnach nach außen und lasse mich berieseln von ein paar Prinzessinnen-Kleidern und KleidernKleidern. Macht ihr vielleicht mit und verratet mit, welches Schmuckstück euer Favorit ist? weiterlesen

What we want this summer…

– 15.06.2011 um 13.07 – Allgemein Inspiration

flowers 800x514 What we want this summer...

Dass sich Trends im Laufe der Zeit weiterentwickeln, kann man ganz wunderbar am Phänomen der Blumenkleidung beobachten. Wo vorher Mille Fleurs Kleidchen und Blusen zierten, wird die Dame von heute nun in Blumenformen gekleidet, statt bloß mit Drucken verziert zu werden.

In Editorials macht sich das Ganze recht hübsch und auch kleine Kränze auf dem Kopf bejaen wir – aber wie schaut’s mit dem Ganzkörper-Look aus – machen oder sein lassen? weiterlesen

Trend: “Cut-Out-Dresses” statt Bauchfrei?

– 03.06.2011 um 13.55 – Allgemein Mode Trend

cut out 800x405 Trend: Cut Out Dresses statt Bauchfrei?

Der Bauchfrei-Trend schwappte schon vor zwei Jahren ganz langsam aus Skandinavien rüber in deutsche Modestädte. Bis sich aber auch ein paar mehr Menschen, als bloß die ganz mutigen Vorreiter trauen, ein wiederbelebtes Modephänomen wie selbstverständlich auf der Straße auszuführen, dauert es immer eine Weile. In diesem Sommer ist’s aber so weit, schon jetzt sichtet man hie und da freizügige Outfits, die zumindest einen kleinen Teil des Bauches Tagesluft schnuppern lassen.

Jedermanns Sache ist so viel nackte Haut sicher nicht, manch einer mag sich ob der ungewohnten zur-Schau-Stellung der sonst bedeckten Körperpartie unwohl fühlen – obwohl der inzwischen extrem hochgerutschte Hosenbund das Ganze sogar recht angezogen aussehen lässt. Abhilfe leisten könnten nun Kleidchen, die bloß durch kleine Cut-Outs das Augenmerk auf die Mitte richten. weiterlesen

Topshop Lookbook: Dress up!

– 18.04.2011 um 12.22 – Allgemein Mode

Topshop1 Topshop Lookbook: Dress up!

Paillettenbesatz hier, glitzerne Applikationen dort. Zarte Spitze am unteren Ende des Saums und gehäkelte Details an der Schulterpartie. Wir hatten es euch ja bereits angekündigt: Bei Topshop kann es dieser Tage gar nicht genug kleinste Besonderheiten geben, um sich aufzuhübschen: denn ‘Dress up’ lautet das Motto und soll sagen: Kleider kann man u jedem Anlass tragen! Viel zu oft, laufen wir für das britische Modehaus eher underdressed und zu langweilig rum – und das wollen sie an dieser Stelle einfach einmal ändern. 16 neue Kleidchen warten auf neue Besitzer und geben uns vielleicht mal wieder einen Anlass, schickere Parties aufzusuchen, oder?

Ein kleines Feature um die Kollektion herum, soll uns außerdem zeigen, dass der Lippenstift niemals fehlen darf, dass Accessoires wie Ringe, Ketten und Armbänder ebenfalls niemals daheim gelassen werden dürfen und wir werden darin sehen, wie die einzelnen Stücke kombiniert werden sollten. Ganz spannend außerdem: eine sehr interessante Umsetzung des Farbverlaufs – nämlich vom Ansatz aus! weiterlesen