Schlagwort-Archiv: Körperketten

All eyes on // Body Chains

21.04.2016 um 14.20 – Accessoire Trend

body chain_thisisjanewayne

Mode-Erkenntnis des Tages: Man muss keineswegs ausschließlich das sexy Beachhäschen mimen, um sich an Body Chains auszuprobieren, nein, nein. Man kann, aber man muss nicht: Denn Körperketten funktionieren Acne Studios und Calvin Klein sei dank jetzt nämlich auch einfach über dem Textil: Als Oberkörperspange, die den Mantel fest im Griff hält oder als als filigrane Outlines, um die Silhouette hervorzuheben, statt zu verstecken. Shirt an, Spaghetti-Trägerkleid drüber und silbernen Schmuck drüber, so macht’s CK.

Body Chains lassen also viel mehr Interpretationen zu, als wir selbst bis vor kurzem noch dachten: Am Strand als funkelndes Trüffelchen auf der nackten Haut wie bei Gala Gonzales, über der Kleidung allerdings noch ein petit peu spannender, non? Aus anfängliche Unschlüssigkeit folgt an dieser Stelle ein ganz großes PRO Körperkette, wenn nicht sogar ein kleines Verknalltheitsgefühl. Von grafisch minimalistisch bis boho-inspiriert und leicht verspielt ist alles dabei: Body Chains können öffensichtlich wandelbarer sein, als wir dachten. Wir sind an Boot: Am Strand und im Alltag. weiterlesen

Trend: Die Klimbim Dekadenz – muss das sein?

07.09.2011 um 15.04 – Accessoire Allgemein Trend

Mode als Spiegel der Gesellschaft, Mode als Statement und Egokitzler. Ihre Bedeutung geht seit jeher konform mit dem, was das Leben uns beschert. In Zeiten von Krisen, die im Zusammenhang mit Geldwirschaft stehen, folgt prompt der Materialismus. Qualität statt Quantität, das galt in der Nachkriegszeit und auch heute. In den letzten Jahren kamen immer wieder Debatten auf, die auf erklärende Art und Weise das Tragen von überteuerter Kleidung rechtfertigten. Denn wenn es brennt, dann verlagern sich Prioritäten, man möchte zumindest sich selbst vor der Ernüchterung retten und kleidet sich pompöser als zuvor. Was früher riesenhaft zur Schau getragene Markennamen auf Oberbekleidung jeglichen Schnittes war, wurde inzwischen durch Understatement ohne jegliches ersichtliches Etikett verdrängt – dafür werden Accessoires immer wichtiger und wachsen zu wahrhaften Monstern heran.

Nun lässt sich über Optik bekantlich streiten, eine Meinung darf man allerdings trotzdem dazu haben. Schaue ich mir Auszüge aus Fotostrecken wir der obrigen an, in der Julia Stegner in der Vogue Japan eine Art Körperkette als klimmbimmiges Schmuckstück trägt, so hoffe ich sehr, dass man es bei Einzelstücken für ganz besondere Anlässe oder Lookbook-Hinguckern belässt. Weniger ist mehr, meistens. Allzu viel Goldballast haben wir doch gar nicht nötig, oder? weiterlesen

Entdeckt: Körperketten & Radlerhosen

07.01.2011 um 15.01 – Allgemein Mode

Das Lookbook von Maria Francesca Pepe für Frühjahr/ Sommer 2011 erschien eigentlich schon Ende letzten Jahres, heute bin ich bei Eve aber nochmals an den dazugehörigen Bildern kleben geblieben. Wieso? Die Londoner Designer war eigentlich bekannt für ihre Schmuckkreationen, seit einiger Zeit setzt sie auch auf Kleidung. Was wir sehen sind inzwischen beinahe überall vertretene Transparenzen, viel Schwarz, ein bisschen Bondage-Look und… Radlerhosen, sowie Körperketten.

Diese beiden Elemente sind nicht bahnbrechend neu, durchsetzen wollten sie sich bisweilen aber auch noch nicht so wirklich. Soll man jetzt erleichtert aufatmen oder wird hier ein wunderbarer Trend verkannt? Ich hadere noch mit mir, aber eigentlich steht für mich fest: Körperketten können mich persönlich nicht fesseln, Radlerhosen hingegen überzeugen zumindest schon mal durch Tragekomfort. So langsam fange ich sogar an, einen kleinen Funken Begeisterung für sie zu verspüren. Zugegeben: Lässig kombiniert, mit weitem Shirt oder Hemd, mag ich den Look. weiterlesen