Schlagwort-Archiv: Lack

Shopping // Rainy days

07.11.2016 um 14.27 – Mode Shopping

regen

Warum alle ständig übers Wetter reden? Ganz einfach: Weil kaum etwas anderes gibt, dass uns so sehr in Beschlag nimmt. Es ist ja nicht nur so, dass es unsere Kleidung bestimmt, es drückt auch auf unser Gemüt, beschwingt wie kaum ein anderer oder sorgt für non-plus-ultra-Heimeligkeit. Aktuell ziept’s und drückt’s allerdings – und das liegt nicht zuletzt am November, dem fast schlimmsten Monat dicht hinter dem Februar. Und ich darf das sagen, gehöre ich doch zu den Novembergeburtstagskindern, die niemals draußen feiern konnten. Kommen dann noch so schlaue Sprüche, wie „Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur falsche Kleidung“ dazu, ist der Ofen längst aus und alle Zeichen stehen auf Urlaub. Dabei enthält diese leicht abgenutzte Satz doch die einzig wahre Botschaft: Think positive! Und genau das machen wir heute auch.

Der Lack- & Vinyl-Trend spielt uns an dieser Stelle hervorragend in die Karten, die Barbour-Jacke ist eh nie verkehrt und wer auch noch auf regenfeste Rucksäcke setzt, der kann auch weiterhin mit dem Rad zur Arbeit. Wir haben uns ein klein wenig umgeschaut, ein paar regenabweisende Begleiter für euch zusammen gestellt und unsere 10 aufmunternden Tipps noch mal rausgekramt, die beweisen, dass Nieselwetter und Regenergüsse manchmal gar nicht mal so verkehrt sind. weiterlesen

In the Mood for //
Patent Leather Shoes = Lackschuhe

18.11.2015 um 11.18 – Schuhe

lackschuhe

Ich habe, und das müssen wir an dieser Stelle gar nicht unter den Tisch kehren, ein offensichtliches Schuhproblem. Nicht, dass ich überdurchschnittlich viele Paare besitzen würde, ich verknalle mich bloß ständig neu. Nach dem Sneaker-Overload im vergangenen Jahr, ging’s 2015 deutlich adretter zu – und löste unendliche „Haben-wollen“-Gelüste nach klassischem, fast schon spießigen Schuhwerk aus: Loafer von Gucci und die Mary Janes von Valentino wären der Knaller gewesen – bloß herrschte nach kurzer Zeit bereits ein Overload in meiner Blase und der Preis zwang mich zum „Stehen lassen“. Aber ach, kein Problem, denn ich habe bereits das nächste Objekt der Begierde im Kopf: Miuccia Pradas Lackschühchen von Miu Miu – ganz gleich ob mit üppiger Schnalle, kugeligen Knöpfen oder in zartem Rosé. Herz verloren, Herz verschenkt – und der Kopf rattert wieder: Zugreifen oder stehen lassen, zugreifen oder stehen lassen?

Während ich meine Entscheidung noch aussitze, passiert das, was nach einem Autokauf auch passiert: Man sieht plötzlich nur noch fahrbare Untersetzer in knalligem rot. Und so geht’s mir mit Lack. Zumindest diese Entscheidung ist also getroffen: Ein Plastik-überzogenes Modell wird es diesen Herbst wohl noch werden. Vielleicht sogar die Babys von Vagabond? weiterlesen