Schlagwort-Archiv: Lampen

Wohnen // Gemütlich durch den Herbst
mit Tischlampen

12.11.2015 um 11.35 – Wohnen

stehlampenWenn es draußen ungemütlich wird, schwillt mein Herz für Kitsch und Altbackenes auf die Größe eines Wals an. Es ist zwar gut möglich, dass sich mein Geschmack bisweilen ganz einfach in einem Paralleluniversum herumgetrieben hat, aber noch kein einziges Mal in meinem Leben habe ich darüber nachgedacht, mir eine Tischlampe samt Baumwollschirm anzuschaffen. Bis gestern, da thronte auf dem Wohnzimmertisch meiner Freundin Luise nämlich ein Flohmarkt-Fund der Extraklasse und versprühte selbstbewusst warmes Licht in alle Ecken. Die Entscheidung ist damit längst gefallen, bloß fehlt mir noch eine Idee, in welche Richtung es überhaupt gehen soll. Die klassische Ananas, ein Kupferkugelbauch oder doch lieber etwas aus Glas?

Über Tipps von Profi-Tischlampen-Liebhaber_innen freue ich mich sehr! Für alle anderen gibts hier schonmal eine kleine Liste meiner ersten Favoriten: weiterlesen

TAGS:

,

CREATOR STORIES // PRODUKTDESIGNERIN Albertine van Iterson

24.06.2015 um 12.30 – box2 Kunst Menschen Wohnen

AlbertineVanIterson_Titel-800x533Manchmal weiß ich selbst nicht, was mit mir los ist. Ich stehe dann wie ein kleines Kind da und starre Dinge an, manchmal auch Menschen. Warum? Nicht etwa nur, weil ich mich grundsätzlich gern von Tollem ablenken lasse, nein, ziemlich oft mischen sich zwischen Banalitäten des Alltags eben auch ganz besondere Begegnungen. Kennt ihr sie, solche Selfmade Menschen mit ganz wunderbaren Ideen im Kopf? Man schätzt sie von Anfang an, bewundert sie und, naja, verfällt tatsächlich ins Starren, samt offenem Mund. Allein schon, weil sie sind, wie sie sind – pardon, affenstark! Exakt so jemand ist Produktdesignerin Albertine van Iterson. Die gebürtige Niederländerin hat nicht nur ein großes Herz und  immer einen gepfefferten Satz zum Aus-Der-Hüfte-Knallen parat, sondern auch Talent. Jedes ihrer Worte ist klug, klingt nach jeder Menge Erfahrung, nach Plänen und großen Zielen. Einen saftigen Lebenswandel hat sie übrigens auch vorzuweisen.

Albertine van Iterson, man kann für dich nur schwärmen – Ob als Mensch, Produkt Designerin, Künstlerin oder Kreatives Allround-Talent. Du wirst mal eine ganz schön Große, da sind wir uns ganz sicher: weiterlesen

Wohnen //
Leuchtende Botschaften von BXXLGHTS

26.02.2015 um 14.40 – box2 Wohnen

leucht botschaft bxxlight bxxlght

Ich habe bald Geburtstag, Ende März nämlich, und weil man auch als Erwachsener zumindest daheim auf Ewig Kind bleibt, fragen meine Eltern in altbekannter Manier schon jetzt nach meiner Wunschliste – sie kennen mich eben zu gut, die zwei Füchse, und wissen, dass ohne regelmäßige Nervereihen ihrerseits überhaupt kein einziger Wunsch rüber flattern würde. Auch in Ordnung, finde ich. Die Gegenseite sieht das anders. „Soll ja was sein, was du wirklich gern haben magst.“ Ihr kennt das bestimmt. 

Wirklich wirklich gerne würde ich tatsächlich eine leuchtende Botschaft der gerade einmal 24 Jahre jungen Designerin Daniela Umpark besitzen. Die blonde Selfmade-Beleuchtungs-Expertin aus Kopenhagen gründete ihr Unternehmen „BXXLGHT“ vor gerade einmal eineinhalb Jahren und geht mit selbigem seit geraumer Zeit tierisch durch die Decke. weiterlesen

Wohnen // DIY-Inspiration mit „Up Up Light“

27.10.2014 um 12.45 – box1 DIY Wochenrückblick

Up Up Light

Seit ich über die obigen Lampen-Kreationen namens „Up Up Light“ gestolpert bin, frage ich mich aufrichtig, weshalb Produktdesigner sich nicht viel häufiger mit Schmuckdesignern zusammen tun, um Schönes zu erschaffe, ist doch eigentlich komplett logisch. Ganz hervorragend hat eine solche Liaison nämlich zwischen Dale Hardiman  und einer gewissen Emily Green funktioniert. Das Ergebnis sind Lampen wie aus dem Bilderbuch oder eben „Schmuck für Zuhause“, im wahrsten Sinne des Wortes. 

Vor ein paar Monaten hatte ich ähnliches bereits in meinem eigenen Wohnzimmer fabriziert (natürlich viel schlichter und stümperhafter), denn das Lampenthema ist meines Erachtens nach das schrecklichste aller Themen. Zu teuer, zu hässlich, zu kühl, zu haben-alle. Irgendwas ist immer. Die Lösung lautet daher vielleicht wirklich: Einfach selber machen. Oder eben in ein „Up Up Light“ investieren: weiterlesen

Wohnen // 10 Wünsche für die Wohnung

14.08.2014 um 7.30 – Allgemein box1 Shopping Wohnen

einrichtungs-ideen-top-10-bolia-ferm-living-house-doctorIch bin momentan ein bisschen Wohnungs-Irre, was einerseits natürlich noch immer am Umzug liegen mag, anderseits sagt mir die einzige Schwangerschafts-Fachliteratur, die ich besitze, mein wahnsinniges Treiben ließe sich ganz einfach mit dem sogenannten „Nestbau-Drang“ erklären, alles natürlich Hormon-bedingt. Wie auch immer, am liebsten würde ich schon sehr bald einen kleinen Laden eröffnen, vollgestopft mit den schönsten Einrichtungs-Schmankerl des Planeten. Bis sich dieser Traum (und ein paar weitere Jane Wayne Masterpläne) allerdings realisieren lassen, bleibt mir nichts weiter, als eifrig zu sammeln, in der eigenen Wohnung hauptsächlich aber natürlich nur in Gedanken. 

Würde mir das Universum allerdings einen Jackpot schenken, ich würde mich fortan zum Beispiel in Wolkendecken betten und von meinem blauen Sessel aus den neusten Regal-Zugang inklusive Holzlampen-Arrangement bestaunen. Hier also meine zehn akutesten Einrichtungs-Wünsche: weiterlesen

Wohnen // Die Normann Copenhagen Pendelleuchte
– bestellen oder lieber hängen lassen?

09.07.2014 um 17.00 – box3 Wohnen

normann-copenhagenLampen und wir, sind keine Freunde jedenfalls seit zwei Jahren nicht mehr, so lange dauert meine Suche nach einem geeigneten Wohnzimmer-Modell nämlich schon an. Was ich nämlich nicht leiden kann: Diese omnipräsenten makellosen Design-Gebilde, die zwar hübsch anzuschauen sind, in Wahrheit aber ein Licht wie beim Zahnarzt zaubern. Auch schon häufig passiert: Schockverknallt bis der Preis zum Vorschein kam, der sich häufig um die 500 Euronen oder mehr bewegt. Nun träume ich aber immer wieder von Normann Copenhagen und der „Bau“ Pendelleuchte, die in Zusammenarbeit mit Designerin Vibeke Fonnesberg Schmidt entstanden ist. Holz: Check. Warmes Licht: Check: Preis: Joa. 

Also: Soll ich, oder soll ich nicht? Alternativ-Vorschläge sind so oder so sehr willkommen <3 weiterlesen

Umzugs-Update // Der Essbereich
& das Lampen-DIY

06.05.2014 um 16.44 – Allgemein box2 DIY Wohnen

diy-holzkgel-lampeSeit ein paar Tagen machen wir’s uns jetzt muckelig im neuen Heim und ich würde mal sagen: Das fluppt doch wunderbarstens! Zwar sind die Wände noch kahl und ganz bestimmt könnte man noch viel mehr Klimbim in dieses Dachgeschoss stopfen, für’s Erste reicht’s aber allemal und überhaupt, Hauptsache die Blumen stehen und versprühen ein bisschen Zuhause-Wärme. Mein ganzer Stolz: Die Übergangs-Lampe, die vielleicht gar keine Übergangslampe bleiben muss, sondern mit ein bisschen Glück sogar hängen bleiben darf. Ist nämlich gar nicht so blöd geworden, meine Papier-Schirm-Holzkugel-Kreation, die ursprünglich aus Kapitulations-Gründen vor den derzeit herrschenden Lampenschirm-Preisen gefertigt wurde.

Schwierigkeitstufe: Superleicht. Wir ihr vielleicht wisst, bin ich im Grunde meines Herzen schließlich ein Anti-Bastler. weiterlesen

Wohnen: Von Lampen, die (nicht) reden
können & Michael Sowa

08.10.2013 um 13.21 – box1 Wohnen

michael-sowa-lampe
Es gibt für mich kaum etwas bescheuerteres als Alleinsein. Das weiß ich allerdings erst, seit ich nunmal alleine wohne. Ohne WG und Mitbewohner, die zwischendurch Tee ins Zimmer bringen, um mal zu schauen, ob man denn überhaupt noch lebt. Glücklicherweise muss ich kaum alleine sein, denn wenn man allein wohnt, hat man immer viel Besuch – eine eigene Wohnung hat einen ähnlichen Effekt wie damals das „Sturmfreihaben“. Dingdong und schon wieder steht wer im Flur. Das klappt meist aber erst abends. Oder am Wochenende. Und auch nicht immer.

Besonders tragisch ist das „keine Mitbewohner“ haben dann, wenn ich abends noch Texte schreiben muss. Das hab‘ ich nämlich immer gern in der Küche erledigt, mit einem ordentlichen Geräuschpegel, so wie ich es von daheim gewöhnt bin. Dank meiner Schwestern. Ich sitze dann also da, mit einem leeren Blatt Papier oder dem Laptop und kann noch nicht einmal fluchen, wenn mir nichts einfällt. Weil ja niemand da ist, der sich mein Leid anhören will. Telefonieren kann ich nicht leiden und deshalb wohnt jetzt Herr Schwein bei mir. weiterlesen

Wohnen: Tripod-Lampen – Investieren oder lieber doch nicht?

18.03.2013 um 13.36 – Allgemein Shopping Wohnen

Ein bisschen komisch fühlt sich das dann, wenn Prioritäten sich plötzlich verschieben, aber auch irgendwie befreiend. Vor ein paar Tagen stand ich in meinem Schlafzimmer, vor mir die vollgeladenen Kleiderstangen, an denen doch nur wenige Teile hängen, die für die Ewigkeit bestimmt sind. Ich hätte gerne doch dieses und jenes und ach, dachte ich, ein paar Basics wären gut. Dann: Kapitulation im Kopf.

Da ist so viel und doch so wenig und nie ist man zufrieden und immer erschlagen, gereu dem Motto „man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht“. Das macht manchmal überhaupt keinen Spaß mehr und man verliert die Freude an den schönen Dingen, die man besitzt so furchtbar schnell. Was man dagegen machen kann, weiß ich nicht. Deshalb: Abschalten. Sich um „wichtigeres“ kümmern – zum Beispiel die eigene Wohnung. weiterlesen

Ikea Stücke aufgehübscht!

24.05.2011 um 18.45 – Allgemein DIY

Wir alle beherbergen Möbelstücke, Accessoires oder simple Gebrauchsgegenstände des schwedischen Riesenmöbelhauses in unseren vier Wänden. Hübsch, praktisch, günstiger, modern und irgendwie immer zu gebrauchen. Und obwohl viele von uns Billy ihr Eigen nennen oder jede Nacht in Malm träumen während ihr Fernseher noch immer auf Expedit läuft, sehen die meisten unserer vier Wände eben doch nicht gleich aus – denn auf die Details und die Kombinierfähigkeit kommt es eben ein jedes Mal drauf an. Das denken sich auch DIY-Künstler und kreieren nicht nur Individualität um die Möbel drum herum, sondern zaubern mit ihnen auch wunderbare Einzelstücke: weiterlesen