Schlagwort-Archiv: Laufsteg

Geschmackssache: Wie kurz dürfen Shorts sein?

13.05.2011 um 15.57 – Allgemein Mode Trend

Wo wir grad beim Thema sind: Jeder darf natürlich tun und lassen, was er oder sie möchte. In Anbetracht der aktuell herrschenden Temperaturen, würde ich aber gern mal wissen, bei welcher Hosenbein-Kürze eure persönliche Toleranzgrenze erreicht ist.

Denn klickt man sich durch die unendlichen Weiten des digitalen Modeplaneten, stellt man fest: Wer’s sich leisten kann, geht auf’s Ganze und zeigt gern und oft viel Haut. Ob Laufsteg und Designgrößen oder das wahre Leben – Shorts, wohin man schaut. Hübsch anzusehen ist die neue Freizügigkeit spätestens seit dem Revival des Minirocks allemal, doch löst sie Gefühle unterschiedlichster Extreme aus: Entweder wir stehen froschgrün vor Neid hinter einem Giraffenbein-Mädchen und flüstern uns zu „Gott, wenn ich bloß dieses Figürchen hätte, ich würde noch 2 Zentimeter des Jeansstoffs abschneiden“. Oder aber es ereilen uns böse Gedanken à la „Schön, wo geht’s denn hier bitte zum nächsten Freudenhaus?“. Ich schätze, Strapse müssen es zur Hot Pants nun wirklich nicht sein. Bei allen anderen negativen Äußerungen meinerseits würde es sich aber höchstwahrscheinlich bloß um neidvollen Objektivitätsverlust handeln. weiterlesen

Mood Boards der New York Fashion Week

17.02.2011 um 18.19 – Mode

Jeder, der irgendwie und irgendwo den kreativen Kochlöffel in der Medienbranche schwingt, ist bestens mit ihnen vertraut: Moodboards. Während des Studiums hingen sie mir zum Halse raus und hätte ich auch nur eines mehr zusammenstellen müssen, ich wäre schwer traumatisiert auf dem Fußboden der Akademie zusammengesackt. Mussten sich allerdings fremde Finger die Hände wund schneiden und kleben, macht das Anschauen der bunten Inspirations-Wände durchaus Spaß. Hier also ein paar Exemplare, die während der New York Fashion Week bei diversen Designenr gesichtet wurde. Obriges gehört zu Tory Burch. weiterlesen

Entdeckt: Haarparade im Stil der Nomaden

16.02.2011 um 14.30 – Allgemein Beauty

Meine Haare sind eine Plage, das haben einige von euch vielleicht schon mitbekommen. Überaus dankbar bin ich deshalb immer über Alternativvorschläge zum maroden Haargummi und Horizont-erweiternde Inspirationsbilder von den Laufstegen dieser Welt. Weiter als bis zum Haarreif denke ich für gewöhnlich nämlich nicht.

Das junge Label Thakoon ist daher ein Lichtblick am heutigen Haarhimmel. Monsieur Thakoon Panichgu, Modedesigner und kreativer Kopf hinter dem Brand, schickte seine Models für die kommende Herbstkollektion mit Strickliesel-Geflechten auf den New Yorker Runway. Das kreative Wirrwarr aus Haar und Wolle erinnert ebenso an die 70er Jahre wie an den anhaltenden Ethno-Hype und Nomaden-Stämme, sieht dabei aber ganz wunderbar aus und lädt zum Nachmachen ein. Die Frage ist nur, ob das so einfach ist? weiterlesen

Trend: Orange, Orange, Orange!

28.01.2011 um 16.47 – Accessoire Mode Trend

Schon während der Berlin Fashion Week haben Sarah und ich nicht schlecht gestaunt, als Dimitri seine Models in Knallorange auf den Laufsteg schickte. Ich versuchte diesen Trend zugegebenermaßen zu ignorieren. Diesen fruchtigen Ton am eigenen Körper zu tragen, kam mir tatsächlich etwas gewöhnungsbedürftig vor, ganz zu schweigen von diversen Assoziationen mit der Reinigungsbranche. Als obriges Streetstyle-Foto dann aber heute auftauchte, wurde selbst mir bewusst, dass wir es hier höchst wahrscheinlich sogar mit DER Farbe des Sommers zu tun haben. Rostig angehaucht wie links im Bild gibt es dann auch für mich kein Entkommen mehr: Ich finde Orange tatsächlich schön. Sommerlich ebenso wie herbstlich. Frisch. Und Anders. weiterlesen