Schlagwort-Archiv: Limited Edition

Lookbook-Crush // Die limitierte
Weekday Press Collection „Heroes“

08.09.2016 um 10.06 – Lookbook Mode

weekday1

Weekdays Erfolgsgeschichte startete an einem Wochenende im Jahr 2002, als Gründer Örjan Andersson in Stockholm einen Laden namens „Weekend“ eröffnete und Mode – darunter auch sein Jeanslabel „Cheap Monday“ – zu erschwinglichen Preisen anbot. Das Konzept kam so gut an, dass der Wochenendshop ziemlich schnell auch an allen Werktagen öffnete und kurzerhand in „Weekday“ umgetauft wurde. 2006 standen schließlich alle Zeichen auf Expansion: Andersson holte H&M als Partner mit an Bord und eröffnete Stores in ganz Europa. Trotz Riesenerfolg und Anderssons Abschied ist die Philosophie vom Anfang geblieben: Weekday ist noch immer ein wunderbarer Multistore, der nicht müde wird, ungewohnte Pfade zu betreten, in ständiger Kollaborationswut neue Partnerschaften (wie zum Beispiel mit Stine Goya, Sophie Bille Brahe oder Nachwuchstalenten der Royal Academy of Fine Arts) eingeht, sich beschwingt den Zeichen der Zeit widmet:

Während man sich bis vor kurzem also vollkommen auf die vergangenheitsverliebten 90er Jahre einschoss, geht’s jetzt auch schon in geheimnisvolle und silhouettenferne Welten. Oder auch: Ins Layering-deluxe Land irgendwo zwischen japanischen Chiffren, skandinavischem Minimalismus, Sportlichkeit und Dekonstruktion. Man muss schon genauer hinsehen, um die limitierte Kollektion „Heroes auch mit all ihrer Schönheit zu verstehen, kann sie aufdröseln und als Fragmente verstehen, als Puzzleteile, die jeder wie er mag wieder zusammen setzen darf. Schwerer Strick, gefilzte Wolle und strukturierte Lederstücke sorgen obendrein dafür, dass die einzelnen Elemente eines Looks perfekt zum Vorschein kommen, für ordentlich Kontrast sorgen und alles so fallen soll, wie es muss. Ein klarer Fall für Lookbook-Crush:  weiterlesen