Schlagwort-Archiv: Loewe

5 Piece Wardrobe //
Von ABC-Strick & goldenen Schuhen

19.10.2016 um 11.22 – Mode Shopping

dog days

Ich habe mich Zeit meines Lebens nie am Stricken versucht: Nicht in der Schule, nicht privat und auch nicht aus Neugier einfach mal so. Wahrscheinlich war es mir immer zu mühsam, vielleicht lag es bislang aber auch einfach vor dem schwierigen Start. Jedenfalls kapituliere ich schon bei dem Gedanken, permanent zählen zu müssen, spätestens aber wohl dann, wenn ich die tanzenden Nadeln sehe, wie sie sich ihren Weg durch die Wolle bahnen. Das frisch eingetrudelte Strickjäckchen für Wilma aus den flinken Fingern meiner liebsten Maman hat es heute allerdings gemeinsam mit dem Strickmonstertraum von Joseph geschafft, meine Antihaltung gegenüber der Strickkunst gehörig auf den Kopf zu stellen: Ich muss das auch lernen, verdammt noch mal! Immerhin kann ich keine 1295 Euro für einen ABC-Traum vor mir rechtfertigen, noch irgendjemanden darum bitten, diese Mammutaufgabe für mich zu erledigen. Außerdem wird es wirklich allerhöchste Zeit, sich all die muckeligen Winterbegleiter unserer Träume in liebster Coleur einfach selbst zu machen, non?

Leichter gesagt, als getan: Ich werde beim nächsten Heimatbesuch wohl einfach ein paar Stunden bei meiner Mama nehmen und mich langsam rantasten an dieses Großprojekt DiY. Und irgendwann sehe ich dann vielleicht so aus: weiterlesen

5 Piece Wardrobe //
Ladylike on rainy days

12.10.2016 um 13.14 – Mode Shopping

5 piece wardrobe

Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht, heißt es wenig politisch korrekt, eine kleine Wahrheit steckt trotzdem drin, jedenfalls gesetzt dem Fall, dass wir selbst die Bauern sind. Das war schon damals bei den Röhrenjeans so, bis die Möhre folgte, undsoweiterundsofort. Das menschliche Auge braucht eben häufig auch in Modedingen eine kleine Eingewöhnungsphase. Mich hat derzeit also der Lack knallhart erwischt. Oder sagen wir besser ganz trendorientiert: Vynil. Was Isabel Marant da etwa über den Laufsteg jagte, fand ich durchaus nett anzusehen, aber wenig tragbar, bis Louis Vuitton schließlich gefühlt noch mehr wagte und das bereits Gesichtete mit roter Farbe auf die Spitze trieb. Man hätte jetzt einer völligen Abkehr vom Glanz erwarten können, aber das Gegenteil war der Fall, ich hatte mich ja bereits gewöhnt! Und so kommt es, dass ich mittlerweile nicht nur jenen Rock besitze, sondern auch mit obigen Schuhen von Dorateymur liebäugle. Diese kleinen süßen wilden 60er wollen einfach nicht aus der Modewelt verschwinden.

Ein Glück, dass & other stories noch dazu bei Stella McCartney gespickt und eine Hose in petto hat, deren Saum liebliche Rüschen zieren. Dazu ein Blumen-besticker Pullover und die Tasche meiner aktuellen Träume. Herrlich wäre das: weiterlesen

5 Piece Wardrobe //
Bonjour Paris, Nils & Olafur!

25.05.2016 um 14.08 – Mode Shopping

Ohne Titel 8

Ich hatte es euch schon vor ein paar Wochen erzählt, jetzt ist es aber endlich so weit, ich schnall ab: Am Wochenende mache ich mich aus dem Staub. Drei Tage Paris warten auf mich und damit auch eines der weltbesten Geburtstagsgeschenke aller Zeiten, nämlich ein gemeinsames Konzert von Nils Frahm und Olafur Arnalds im Louvre. Ab Mitternacht, sechs Stunden lang. Mir ist schon ganz schummrig im Bauch vor lauter Freude.

Und könnte ich es mir aussuchen, ich würde den Samstag zuvor in obigem Outfit verbringen, eine Tonne Maccarons vertilgen, im Parc des Buttes Chaumont auf dem Rücken im Gras liegen, durch Marais flanieren und sonst überhaupt nichts tun. Vielleicht mache ich es genau so. Bloß bleibt dann noch immer genug Zeit für Schabernack und Völlerei – Tipps und Tricks sind also herzlich willkommen ♥ weiterlesen

Cool Kids from Paris //
LOEWE & VETEMENTS Fall 2016

04.03.2016 um 14.37 – Mode

vetements loewe aw 17Vielleicht kann man die Paris Fashion Week Besucher_innen in zwei Lager spalten, nämlich in jene, die sich nichts delikateres vorstellen können, als in den ersten Reihen bei Chanel oder Chloé zu verweilen und eben in jene, die cool genug sind, überhaupt erst an einer Show von Vetements oder Loewe teilnehmen zu dürfen, wobei mir an dieser Stelle die Verwendung des Begriffs „Cool“ verziehen sei, mir will nämlich noch immer kein adäquates Synonym einfallen, und gewiss ist das Drängeln und Bangen beim Hype-Brand mit dem spitzen V weitaus größer als jenes beim Traditionsaus Loewe. Dennoch, beide Labels haben es auf nach ganz oben auf der It-Girl-Skala geschafft – schon wieder so ein Wort zum Spucken. Jedenfalls traf sich auch heute wieder die Creme de la creme der Stil-Vorbilder zum Frontrow-Sitzen und das aus gutem Grund. Die Modewelt hat derzeit kaum spannenderes zu bieten.

Wie sich aus gerade einmal drei Kollektionen so etwas wie eine Handschrift heraus kristallisieren konnte, frage ich mich beim Betrachten der gerade gezeigten Kollektion von Vetements noch immer staunend. Das Kollektiv, das eigentlich keines sein will und gerade sämtliche Regeln der Branche auf den Kopf stellt, bohrt mit seinen talentierten Fingern jedenfalls tief in den Wunden und Zeichen der Zeit. Die Location zur Show, eine Kirche, wurde gewiss nicht gedankenlos gewählt, überhaupt ist die Stimmung düster, wenn auch hoffnungsvoll. Eine Anspielung auf den Terror-Anschlag im Pariser Konzerthaus Bataclan? weiterlesen

Insiderwissen // 4 Hype-Labels
der Branche Ports1961, Loewe, Vetements, Rosie Assoulin

23.06.2015 um 9.38 – box3 Mode Trend

4 brands it girls love„Gucci Gucci, Louis Louis, Fendi Fendi, Prada – them basic bitches wear that shit so I don’t even bother“ – Kreayshawn besingt schon längt, was immer wieder zu beobachten ist: Wer nicht nur das nötige Kleingeld, sondern auch Know-How besitzt, setzt kleidungstechnisch nicht unbedingt auf die üblichen Verdächtigen. Im Grunde war es schon immer so, dass die Avantgarde sich auf Understatement beruhte, bloß hat sich die modische Vorhut mittlerweile in verschiedene Lager aufgespalten, sie ist weitaus diverser geworden. Die Posse der Streetstyle-Starlets und Selfmade-It-Girls zum Beispiel, ist längst zu einer Trend-Instanz gewachsen, die in der Branche niemand mehr auf die leichte Schulter nehmen mag – sind sie es doch, die mitunter über den Auf- oder Abstieg eines Brands entscheiden. Untertreibung regiert hier aber nur selten, man möchte auffallen, fair enough.

Denn ohne ein bisschen Tamtam, wären die folgenden Brands vielleicht unbemerkt an uns vorbei gesickert: weiterlesen

PFW // Die Highlights & Tonangeber vom Wochenende:
Mit Céline, Chloé, Acne Studios, Isabel Marant & Loewe

09.03.2015 um 10.45 – Mode

paris fashion week

Ach Paris, du schönste aller Modestädte, du. Von Träumen und Schäumen ging’s am vergangenen Wochenende weiter in Frankreichs Modehochburg – und eines bleibt klar wie Kloßbrühe: Die 70er Jahre gehören weiterhin zu den wichtigsten Tendenzen und Clare Waight Keller aka Mastermind hinter Chloé macht es sich auch im Winter 2015 ganz oben an der Spitze der wohl einflussreichsten Modedesignerin ihrer Zeit bequem. Selbstverständlich gleich neben Phoebe Philo von Céline – allerdings mit einer Nasenspitze voraus. Und MyTheresa-Chefeinkäufer Justin O’Shea brachte es am Wochenende knackig auf den Punkt: Who doesn’t want to be a Chloé Girl? -Eben. Momentan wohl jeder.

Geschlitzte Schlaghosen, tiefer Hosenbund, hippieske Maxikleider, Knebelverschlüsse, Flügelchenärmel, zarte Transparenzen, Babycord, Taillengürtel, Glockenärmel und eine ordentliche Ladung Patches. 70er Jahre, wir bleiben dir verfallen und können von der sophisticated Version aus dem Jahre 2015 einfach nicht genug bekommen. Unsere Highlights vom Wochenende plus Merkliste: weiterlesen