Schlagwort-Archiv: Lookbook

Bilder des Tages // Topshop Boutique
Holiday Collection 2015

26.11.2015 um 16.10 – Lookbook Mode

topshop1

Denken wir an unseren Silvester-Fummel oder das adrette Weihnachtskostüm, fallen uns 1000 furchtbar glamouröse Zusammenstellungen ein. Wir hätten da an erster Stelle das Glitzi-Pailettenkleidchen, den neuentdeckten Lurextraum oder aber das schnieke Samtensemble. In Schale schmeißen, lautet der alljährliche Plan, der uns meist erst zwei Tage vor den Feiertagen in den Sinn kommt und Schweißausbrüche auslöst. Dass wir allerdings gar nicht erst in der Verkleidungskiste kramen müssen, zeigt uns heute Topshop Boutique, die Schwester-Linie der Runway-Ausgabe Unique:

Festlich ja, aber bitte treu geblieben, heißt hier die ganz einfache Devise. Und damit trifft der Brite bei uns ganz besonders ins Schwarz: Ein camelfarbener Mantel, eine Acne-Studios-Lookalike-Bikerjacke, ein ziemlich lässiger, samtiger Zweiteiler und ein hauchzartes Spaghetti-Trägerkleid manövrieren sich so ohne Umwege auf die Wunschliste. Bloß darf es für unseren Geschmack an den vier Tagen des Jahres doch ein klein bisschen ausgefallener und schicker zugehen, als im aktuellen Holiday Lookbook. Die „Was ziehe ich an?“-Frage für die Feiertage bleibt also noch ungeklärt, für die übrigen Winterwochen bietet Topshop dagegen eine ganz hervorragende Liste an Essentials an. Und die kommt heute in Form unserer Bilder des Tages:  weiterlesen

New Arrivals // Weekday „Come as you are“

20.11.2015 um 10.58 – Mode

weekday lookbook come as you areÜber meine modische Zurechnungsfähigkeit lässt sich zuweilen durchaus streiten, mit meiner neuentdeckten Schwäche für vorweihnachtlich funkelndes Lurex scheine ich aber immerhin nicht komplett daneben zu liegen, die 90er-Jahre inspirierten Neuankömmlinge im Weekday Online Store tragen jedenfalls einen dicken Glitzer-Stempel. In unserem Artikel „All about the titties“ stellten wir vor Kurzem außerdem den auf sämtlichen Laufstegen der Welt vertretenen Hang zur Betonung des Busens vor, der ausnahmsweise aber keineswegs verrucht, sondern ziemlich angezogen daherkommt, Zwiebelungen mithilfe von Bustiers und Spaghetti-Tops sei Dank. Ein weiterer Clou der Weekday-Designer und Designerinnen: Asymmetrie par excellence, man schaue sich nur mal die herrlichen Röcke an. Ganz zu schweigen vom omnipräsenten Thema Samt, das hier vor allem in Form eines Jumpsuits glänzt. Bei aller Schwärmerei muss ich aber trotzdem zugeben, dass ich selbst nicht jedes der gerade frisch eingetroffenen Outfits exakt wie vorgeschlagen tragen würde, aber mit einer Portion persönlichem Kombinations-Geschick wird mir beim Gedanken an die kommenden Regentage trotz dennoch ganz warm ums Herz. Fluffy Coats gibts übrigens auch.

Meine Favoriten seht ihr hier: weiterlesen

LOOKBOOK // Vorspulen, bitte:
Reality Studio für den Sommer 2016

13.11.2015 um 10.09 – Lookbook Mode

reality studio

Als im vergangenen Jahr klar war, dass es Svenja Specht mit einem unserer liebsten deutschen Labels, Reality Studio, von Berlin nach Portugal ziehen würde, verdrückten wir hier in der Redaktion schon das ein oder andere Krokodilstränchen. Ein herber Verlust für den Modestandort der Hauptstadt, das war klar. Nützt aber nichts, nützt gar nichts: Schließlich wollte die Designerin mit dem Händchen für körperferne Kreationen einfach nur näher an ihren Produktionsstandorten und eine ihrer größten Inspirationsquellen leben. Einen kurzen Seufzer später und eine Wunschliste länger steht fest: Wir sind jetzt zwar nicht weniger traurig als im vergangenen Jahr, aber natürlich gönnen wir der Designerin diesen Schritt von Herzen. Dass sie sich in Porto bereits bestens eingelebt hat, das sieht man jedenfalls schon jetzt an ihrer kommenden Kollektion für den Sommer 2016 – und wir müssen an dieser Stelle einfach schon mal gedanklich vorspulen:

Das Berliner Wetter wird heute nämlich trotzig beiseite geschoben und das Verständnis für Svenjas Umzug in den Süden wird auf einmal glasklar: Wie schön wäre jetzt ein Sommer in Portugal, mit Sonnenhut auf dem Kopf, Korkschluppen an den Füßen und diesem Traum-Einteiler aus Denim, hmm?  weiterlesen

Bilder des Tages //
COS für den Sommer 2016

29.10.2015 um 14.25 – box3 Lookbook Mode

cos ss 2016

Dass ich bei Jane Wayne gerne die selbsternannte News-Fee mime, dürfte dem ein oder anderen vielleicht bereits aufgefallen sein. Neuigkeiten verbreiten gehört zu meinen Lieblingsbeschäftigungen, was nicht bedeuten soll, dass ich mich selbst als große Tratschtante bezeichnen würde – aber sagen wir so: brandheiße News für euch herauszupicken und sie mundgerecht für euch aufzubereiten, ist mir ein innerliches Blumenpflücken. Ich bin glücklich, wenn ihr so ziemlich alles aus unserem Modekosmos mitkriegt. So, nun ist es raus. Wie hoch der Newsgehalt beim kommenden COS Lookbook 2016 für den ein oder anderen von euch ist, kann ich beim besten Willen nicht beurteilen – eines aber steht fest: Ich freue mich jedes Mal auf Neue wie ein Kullerkeks, wenn ich die frisch publizierten Bilder im Pressebereich des Skandinaviers entdecke und euch einen kleinen Vorgeschmack auf das kredenzen darf, was da demnächst kommt.

Und eigentlich ist es so: Der Premium-Ableger aus dem Hause H&M enttäuscht mich nienienie. Bloß diesmal, da vermisse ich irgendwas unvorhersehbares, diese typische COS-Innovation, diese Whaow mit Poom-Effekt. Es bleibt hübsch, keine Frage, aber so richtig will der Funke im Moment noch nicht überspringen. Aber lasst uns doch noch einmal zusammen gucken, ein halbes Jahr bis zur nächsten Saison haben wir schließlich noch Zeit. weiterlesen

Kampagnen-Liebe // Stine Goya
für den Sommer 2016: La procédé de l’artiste

27.10.2015 um 9.02 – Kampagne Lookbook Mode

stine

Man könnte meinen, ein Label und sein Designer verschmelzen eigentlich ganz selbstverständlich miteinander – und trotzdem stolpern wir so selten darüber. Stine Goya ist an dieser Stelle die große Ausnahme: Eine Designerin, so zauberhaft und elfengleich, so smart, intelligent und weiblich zugleich – eine Frau, ein Label, zwei in eins. Dass die rothaarige Dänin uns jede Saison aufs Neue um den Finger wickelt, erzählen wir euch nicht zum ersten Mal, und trotzdem werden wir nicht müde, uns zu wiederholen: Ihr Händchen für wunderbare Inspirationsquellen, die schönsten Printkompositionen und diesen unwahrscheinlich schmalen Balanceakt zwischen Mädchen-Attitüde und gestandener Powerfrau macht ihr keiner so schnell nach – und mit La procédé de l’artiste legt sie in typischer Stine Manier nach. Stine Goya ist Stine Goya: Ein kleines Brand mit riesig viel Persönlichkeit im Gepäck.

Für den Sommer 2016 schwang die Designerin wieder ihren pastellfarbenen Zauberstab, kramte ihren Aquarellpinsel aus der Kiste und herzte soweit das Auge reicht. Ob sie sich diesmal von einem bestimmten Künstler inspirieren ließ oder das kreative Schaffen an sich in den Mittelpunkt stellen mag, wissen wir um ehrlich zu sein noch gar nicht. Müssen wir diesmal ausnahmsweise aber auch nicht: Die Kreationen sprechen nämlich für sich. Bereit für einen Hauch Sommer 2016, für ganz viel Herzblut in einer Kollektion und ein Stückchen Stine?  weiterlesen

Bilder des Tages //
Die Wood Wood Denim Collection

06.10.2015 um 11.19 – Lookbook Mode

wood wood denim

Wenn ich ehrlich bin, besitze ich wohl mehr Jeanshosen als Sockenpaare. Eine ganze Schublade hält die Baumwollmassen sorgsam aufgereiht nebeneinander fest im Griff, sorgt dadurch für den perfekten Überblick und fasst auf diese Art und Weise so viele Modelle, ihr glaubt es kaum. Die Hosen stehen praktisch, wenn ihr versteht, was ich meine. Der Tipp kommt von unserer Freundin Eli, dem alten Schlitzohr, und ist Gold wert. Wie in einem Aktenschrank – so oder so ähnlich. Das Problem: Ich kann mich von dem blauen Hosenstoff einfach nicht trennen, kann kaum ein Modell weggeben noch einmotten. Es ist verhext. An jedem Zweibein hängt mein Herz – und Wood Wood könnte ab sofort dafür sorgen, dass sich das hauseigene Repertoire demnächst noch mal ausweitet:

Mit ihrer neuesten Denim Collection treffen sie genau ins Herz, mit Alltime-Favorite Schnitten, einem Best-of an Waschungen und einem Retro-Styling ganz nach meinem Geschmack. Getrau dem Motto „Brauchen wir nicht, wollen wir vielleicht aber“ wird mit altbekannten Sehnsüchten gespielt: Das Rad wird hier nicht neu erfunden, unerfüllte Wünsche werden greifbar. Man könnte auch in einen Second Hand Laden gehen: Oder eben ab sofort auf Wood Wood zurückgreifen. Geht beides. Uns jedenfalls hat der Däne mal wieder um den Finger gewickelt. Jeansmodelle kann man schließlich niemals genug haben, richtig? weiterlesen

All eyes on //
Topshop Boutique ab sofort online

16.09.2015 um 9.25 – Mode Shopping

topshop boutique

Wo der Herbst gerade schonmal so nett hallo sagt, können wir im Grunde auch gleich einen weiteren Blick auf das werfen, was uns die Lieblingssaison aller Kuschelkaschmirträgerinnen bei TOPSHOP beschert. Das aktuelle „Boutique“ Lookbook macht nämlich Lust auf Tee und Nieselregen. Für alle, die langsam nicht mehr durchblicken: Boutique ist die kleine Schwester von TOPSHOPs Laufstegkollektion Unique und hegt den Anspruch, für einen persönlichen Stil zu stehen, der zeitgleich durch saisonale Trends ergänzt. Hochwertige italienische Materialien machen das Ganze übrigens einen Tick exklusiver als die reguläre Linie.

Was wir diesmal vorgesetzt bekommen: Klassischen T-Shirts, Kaschmirpullover und Holzfällerhemden, aber auch eine nahezu perfekte Bikerjacke, Trenchcoats und Mäntel. Nike Jane hat ihr Herz an einen Pullover samt rotem V-Neck-Ausschnitt verloren, ich bin bei dem camelfarbenen Mantel ganz vorne mit dabei. Et voilà: weiterlesen

SHOPPING //
Weekdays limitierte Edition für Herbst/Winter 2015

11.09.2015 um 17.34 – box3 Lookbook Mode Shopping

weekday aw

Es ist genau sechs Monate her, dass wir Weekdays aktuelle Herbst/Winter Linie in den Räumlichkeiten der CWC Gallery genauer unter die Lupe nahmen – und fat vom Hocker knallten. Es waren Press Days in Berlin – und zugegebenermaßen muss man gerade an den beiden Tagen schon ein klein bisschen mehr auftrumpfen, um im Wust der gesehenen Stücke überhaupt herauszustechen. Weekday tat es, ganz ohne Zweifel, wirkte erwachsener, hochwertiger und zugleich zeitloser denn je – und punktete nicht zuletzt durch die cremefarbene Farbpalette und die langen Silhouetten. Der neue Einschlag wird jetzt auch im Preis deutlich: Hier hat jemand die Schraube ganz schön angezogen und kredenzt eine limitierte Kollektion, die vielleicht nicht dem typischen Weekday-Käufer entspricht, dafür allerdings einen neuen Weg einschlägt: Der Ableger aus dem schwedischen Hause scheint sein 90s Image abschütteln zu wollen und begibt sich mit dieser limitierten Linie ganz offensichtlich auf neue Pfade.

Ab sofort gibt’s die Kollektion für die Herren und die Ladies in den Stores und online – und ihr solltet am Wochenende unbedingt einen genaueren Blick auf die Kreationen werfen (wenn ihr denn zufälligerweise in Hamburg, Berlin oder Köln weilt). In diesem Sinne: Happy Weekend – und vielleicht sogar – happy Shopping!

Bilder des Tages //
Ganni Fall/Winter Update 2015

01.09.2015 um 14.13 – Kampagne Lookbook Mode

ganni aw 2015

Last Days of Summer gehört wohl derzeit zu den liebsten Überschriften in meinem Instagram-Stream: Noch einmal volle Power 35 Grad genießen – bis wir so langsam in den Herbst segeln dürfen. Wir sind ehrlich und geben zu: Kommt her, ihr bezaubernden Pulli-Tage, Layering-Stunden und warmen Erdton-Farben, kommt ruhig her! Warum wir uns auch heute nicht von unserem Herbst-Kurs abbringen lassen? -Weil uns Ganni pünktlich zum Temperatur-Sturz die perfekten Looks kredenzt und mit einer ganzen Armada an Lieblingsstücken aufwartet:

Wie wäre es mit dem perfekten Karo-Rock in A-Linienform? Dem wohl schönsten Mantel in dunklem Grau, den wir seit langem gesehen haben? Oder wie wäre es mit unserer geliebten Kleid-über-Hose-Kombi samt Längsstreifen und Strick? Kommt schon, ihr wollt den Herbst doch auch, wenn nicht, dann spätestens ja wohl jetzt. Aber was reden wir: Voilà, unsere Looks des Tages, die ihr ab sofort hier nachshoppen könnt. weiterlesen

Beauty // Hair-Crush
Mica Arganaraz für Sandro Paris

28.08.2015 um 11.30 – Beauty Mode

sandro paris herbst winder 2015Seit ich in Haardepressionen ersaufe, weiß ich, was waschechter Frisuren-Neid ist und im Fall von Mica Arganaraz ist es ganz besonders schlimm. Das argentinische Model, das von 2012 bis heute schon für beinahe jedes große Luxushaus über den Laufsteg schlawänzelte, trägt seit jeher ein Wellenmeer auf dem Kopf, das an freche Perfektion grenzt und das, obwohl womöglich keine Strähne exakt da sitzt, wo sie sollte, nein, viel mehr sorgt dieser gewisse Grad an Laissez-Faire gepaart mit Bettlaken-Charme dafür, dass das Unvollkommene so vollkommen scheint. Wobei ich mir schon denken kann, dass hier obendrein in etwa eine Tonne „Produkt“ mit im Spiel ist. Ich wüsste nur gerne, welches.

Kopf-abwärts geht es selbstredend nicht minder schön weiter, denn Grund für das seichte 70’s-Styling ist die Herbst/Winter Kollektion von Sandro Paris. Ein Lookbook wie aus meinen kühnsten Kleiderschrank-Träumen entsprungen – die Jacken, Freunde, diese knallerstarkten Jacken: weiterlesen

Bilder des Tages //
Mit Sessùn durch Nordengland

20.08.2015 um 13.29 – Lookbook Mode

sessun

Es ist dieses Kernige, Raue, dieses vermeintlich Ungeschönte und Naturbelassene, dass uns am Ende einfach immer kriegt. Gemütlich durch den Tag schreiten, statt aufgetakelt und verkleidet zu wirken. Auf natürliche Materialien setzen, statt durch eine kunterbunte Plastic Fantastic Kugel zu hüpfen. Oversized statt knatscheeng. Die Liste könnte an dieser Stelle unendlich fortgeführt werden, aber im Kern wisst ihr wohl, was wir meinen: Wir sind Teilzeit-Landeier im Herzen und wir lieben es. Kein Wunder, dass wir heimlich auf Gummistiefeltage, den Herbst, graue Regenwolken, zerzauste Haare und dicke Materialien stehen – und unser Traumziel einzig und allein Nordengland lauten sollte. Seit meinem Besuch bei Barbour ist es um mich geschehen und seither steht die raue Seite Englands ganz oben auf meiner Erkundungsliste.

Einen kleinen Reminder für genau dieses Vorhaben flatterte heute von Sessùn ins Postfach: Schweres Textil trifft Farben der Natur, eine raue Küste aus dem Bilderbuch und ein Model zum verknallen. Ein perfektes Rundum mit einer ordentlichen Ladung Lieblingsstücke. Sessùn, es tut uns von Herzen leid, dass wir dich so lange verschmäht haben. Wirklich wahr! weiterlesen

INTERIOR // Der neue Bolia Katalog
für 2016 ist da

11.08.2015 um 12.07 – box1 Wohnen

bolia teaser

Es gibt sie überall, diese kleinen Ecken, an denen wir immer was zu mäkeln haben: Ist das Wohnzimmer gerade fertig, könnt’s im Schlafzimmer auch schon weiter gehen. Oder widmet man sich zur Abwechslung vielleicht auch einfach mal dem oft so vernachlässigten Flur? No one lives like you – danke Bolia, stimmt genau. Und das, obwohl wir uns gerade hier in unserer Blase immer wieder vorwerfen müssen, unsere Buden würden dem typischen Klischee einer typischen Berliner Hipster Wohnung entsprechen.

Kleine Mitbringsel aus dem Urlaub, persönlicher Krimskrams und alte Stücke, von denen wir uns niemals trennen können, machen unsere vier Wände doch immer noch zu ganz persönlichen Inseln – trotz Ikea, Hay, Eames oder Bolia-Ausstattung. Unsere Wohnungen sind Zeitzeugen, so wie Tattoos, Kleidung, Haarschnitte und Beauty-Trends auch – und das darf auch gern so bleiben. Und wo die Reise als nächstes hingeht, das schauen wir uns doch gleich mal genauer an:  weiterlesen

Bilder des Tages // Edited the Label:
Von Beerentönen & 70s Vibes

10.08.2015 um 8.33 – Advertorial

edited lookbook

Ich mache es an dieser Stelle ganz kurz: Ich wünsche mir den Herbst – so sehnlichst wie noch nie zuvor. Während die meisten von euch mir jetzt höchstwahrscheinlich ganz pauschal Unzurechnungsfähigkeit attestieren, muss ich bei den Temperaturen über 35 Grad derzeit einfach kapitulieren. Hände und Füße möchten nicht mehr, genauso wenig wie das Gemüt. Mein Körper resigniert, mein Geist liegt rechts daneben, und beide suchen bloß eines: Schatten. Sommer, so schön du bist: Ich kann dich diesmal leider nicht so recht genießen – und eine Ende ist noch lang nicht in Sicht. Schwangerschaftswoche 36, du wirst mir eine ganz harte, ich spür‘ das doch.

Was die akute Sommerunlust heute außerdem verstärkt? Ganz viele Beerentöne, kuschelige Mohair-Sweater, ein wunderhübsche Mantel in Camel, furchtbar schöne 70s Einflüsse, noch mehr Ocker und eine ordentliche Prise Retro-Charme. Edited the Label, du wirst uns immer schöner.  weiterlesen

Bilder des Tages // & other Stories
Atelier Paris & das Lookbook für den Winter 2015

05.08.2015 um 13.26 – box1 Lookbook Mode

stories aw2015

Nicht ein, nein gleich zwei Lookbooks für den Winter hält der liebste H&M-Ableger & other Stories ab sofort für uns bereit. Das klassische Herbst/Winter 2015 Lookbook, das bereits pünktlich zu unseren Press Days gelauncht wurde, auf der einen, und auf der anderen Seite der flott nachgelieferte Appetitmacher aka die Paris Atelier Story, die schon jetzt in den Stores eingetrudelt ist. Pre Fall und Fall, sozusagen – die ab sofort ganz wunderbar sanft in die kältere Jahreszeit einläuten. Herbst, du bist und bleibst meine liebste Saison, und imaginäre Wunschliste ist längst vollgekritzelt:

Hohe Stiefeletten mit weitem Schafft. Ganz viel mehr Rot für mehr Frische, Schluppenblusen à la Gucci, einen camelfarbenen Mantel und noch mehr Mut für noch mehr Hut! Bereit für die volle Ladung „& other Stories“? Eine ganze Armada an Bildmaterial wartet jedenfalls auf euch – und schon jetzt ein paar Looks zum Nachshoppen:  weiterlesen

LOOKBOOK // „Papercuts“
Stine Goya Prespring 2016

04.08.2015 um 10.03 – box1 Lookbook Mode

Stine Goya ist für mich in etwa zu vergleichen mit Lala Berlin-Gründerin Leyla Piedayesh, nicht etwa stilistisch, vielmehr bin ich immer wieder davon beeindruckt, wie jede einzelne der beiden Designerinnen es vermag, der eigenen Handschrift so konsequent treu zu bleiben ohne dabei dem Stillstand das Zepter zu übergeben. Von Saison zu Saison wechseln die punktgenauen Prints, die für Stine wie für Lala mittlerweile zu prägnanten Markenzeichen avanciert sind. Dennoch gibt es keine Wiederholungen, nur Weiterentwicklungen. Wie das funktioniert?

Für den Prespring 2016 hat sich die Dänin Stine Goya, die ihr gleichnamiges Label übrigens 2006 gründete, vor allem der Wandel- und Formbarkeit von Papier angenommen – Es kann so einfach sein, wenn man alltägliche Kleinigkeiten zu schätzen weiß. „Paper Cuts“ heißt die dazugehörige Kollektion also ganz passend – was wir sehen, sind Drucke, die mitunter durch das Zerreißen, Umklappen und Experimentieren von und mit etlichen Blätterstapeln entstanden sind. Erstmalig hält außerdem Lochspitze Einzug in die gewohnt pastellige Welt der skandinavischen Traumtänzerin, Kimonoärmel und Pumphosen bleiben uns auch weiterhin erhalten, aber Schuhe bindet man demnächst ganz offensichtlich nur noch am Knöchel zusammen. Alles klar, merken wir uns: weiterlesen