Schlagwort-Archiv: Marni

Outfit //
Die Wonne des Pyjamas, der kein Pyjama ist.

16.05.2017 um 11.12 – Mode Outfit Wir

Ich bin ein Schlafanzugfan oder – wie Olli Schulz sagen würde – ein Bettmensch, halb Bett und halb Mensch. Vielleicht steht meine kleine güldene Koje genau deshalb auch am Rande des Wohnzimmers, als zusätzlicher Lümmelort sozusagen, strikte Raumaufteilungen leuchten mit nämlich nur ganz langsam ein. Was ich außerdem mag: Ensembles, die immer ein wenig nach Morgengrauen ausschauen, in Wahrheit aber viel zu mondän sind für das nächtliche Versauern zwischen Federkerndecken – So wie das obige von Ganni etwa. Wobei ich mir überhaupt nicht sicher bin, ob man Kleid und Hose ursprünglich zusammen tragen sollte, womöglich nicht. Ich machs aber trotzdem und habe in dem mit Wildpferden bedruckten Schlabbertraum meinen neuesten Kompagnon für träge Tage gefunden.

Drei Fliegen werden hier außerdem mit ein und derselben Klappe geschlagen, ich bin nämlich der Meinung, dass die Marlene Hose sich ebenso gut als Teil eines Hochzeitsgast-Outfits machen würde wie das dazugehörige Volant-Kleid. Ich plädiere bloß für das Hinzutun von ein wenig warmer Farbe. Dafür habe ich heute morgen bei Sarah angeklopft und mir ein paar Ohrringe und eine Tasche in Orange-Tönen geliehen. Sharing ist schließlich caring und eröffnet ungeahnte Möglichkeiten. Sollten wir also viel häufiger tun. Die Rennwagen-Kulisse wurde übrigens aus der Not heraus geboren – nicht unserer, nein, nein.  weiterlesen

Mailand Fashion Week //
7 Trendlektionen mit Attico, Etro, Jil Sander & Co.

28.02.2017 um 13.16 – Mode

Nachdem Nike Jane euch vergangene Woche bereits den ersten Schwung modischer Trendlektionen aus London und Mailand servierte und acht Strömungen herausarbeitete, knüpfen wir heute einfach ganz geschwind daran an, bevor die Modekaravane in diesem Fashion Month heute auch schon ihr finales Ziel erreicht: PARIS!

Eines sollten wir uns gehörigst hinter die Ohren schreiben: Die 80er feiern samt kräftigen Schulterpartien, üppigen Ohrringen und leuchtenden Farben ihr wohl schönstes Revival. Die bunten 90er aus unserer Kindheit dürfen ebenfalls nicht fehlen, zumindest, wenn es nach Giorgio Armani geht, der uns an unsere Benetton-Vergangenheit erinnert und uns mit den schönsten Jacken und Mänteln versorgt. Und diese Trendklassiker aus dem vergangenen Jahr dürfen ebenfalls nicht fehlen: Denn Samt bleibt, ebenso wie ordentliches Musterchaos und auch die Knallfarbe Pink versucht weiter, sich in unsere Kleiderschränke zu schleichen. Diese 7 Trends für den Winter 2017 können ab sofort ebenfalls auf die Merkliste: weiterlesen

Wish List //
Frühlingsboten im Februar

06.02.2017 um 12.07 – Mode Shopping

february wish listMensch Meyer, ich versuche jetzt überhaupt nichts über das Wetter zu sagen, das Gemeckere, auch mein eigenes, geht mir selbst schon gehörig auf die Nerven. Stattdessen übe ich mich in Vorfreude und stelle virtuell die ein oder andere Frühlings-Wunschliste zusammen, um dann, wenn es so weit ist, nicht Gefahr zu laufen, vor lauter Euphorie Geld an den falschen Stellen zu verprassen. An ein wenig Verschwendung komme ich allerdings auch diesmal nicht umher, ich meine, schaut sie euch an, diese Drop Ohrringe von J.W. Anderson. Wie kleine Bonbons könnten sie am Ohrläppchen hin und her baumeln und jedes noch so triste Outfit aufmöbeln. Aber das steht noch in den Sternen – der Preis, urghs. Das Fritten-Shirt hingegen ist so gut wie geritzt, genau wie der Ringel Sweater, der mein persönliches Farb-Traumpaar endlich groß raus bringt. Und so weiter und so fort. Achja, und: Popcorn. Oder doch „You are the Universe?“: weiterlesen

FASHION WEEK BERLIN //
Outfit Tag 2. Vintage Rules 🍒

23.01.2017 um 9.23 – Outfit Wir

sarah

Man könnte uns Modemüdigkeit unterstellen – oder zumindest: Berliner Modemüdigkeit – doch dem ist keinesfalls so. Weil wir an dieser Stelle noch nicht alle Schauen rauf und runter besprochen haben, entstehe der Eindruck, flüsterte man mir. Vor allem dann, wenn man sich die Vorjahre im Vergleich dazu ansehe. Na, klar: Auf unserer allerersten Berliner Modewoche vergaßen wir fast zu atmen, weil wir nicht nur wirklich ausnahmslos ALLE Schauen besuchten und auch ALLE Runway-Bilder selbst schossen, wir schrieben auch zu ALLEN Präsentationen einen kleinen Bericht. Euch hat’s am Ende wahrscheinlich genauso wenig interessiert wie uns, bloß mussten wir uns schließlich erst einmal einfinden, in diesen ganzen Modewahnsinn. Und so wurden wir mit den Jahren selektiver und wollen heute auch nur die Designer besuchen, die uns am Herzen liegen und mit ihrer Schnittkunst wirklich überzeugen.

Bloß ist es so, dass die Berliner Modewoche auch nach 7 Jahren noch immer so plötzlich und so kurz nach Weihnachten kommt, dass wir planungstechnisch gern mal versagen, Elina und Scalamari Bali und LA dem Berliner Januar lieber vorziehen, Nike Jane ab Tag 2 auch noch mit einer Erkältung flach lag und, ach ja, da war ja was: Zwei Minis sowieso viel wichtiger sind, als jeder Modezirkus dieser Welt. Also entschuldigt in diesem Jahr die kleine Verzögerung. So viel sei versprochen: Wir sind noch lange nicht fertig mit Vladimir Karaleev, Perret Schaad und Co und haben selbstverständlich die ersten Trends für euch ausgemacht. Aber dazu später mehr.  weiterlesen

OUTFIT //
Business Banana.

09.11.2016 um 10.07 – box2 Mode Outfit Wir

Farfetch Find

Die graue Wolkensuppe Berlins macht mir manchmal schlechte Laune, nicht immer natürlich und schon gar nicht so sehr wie die abscheulichen Wahlergebnisse der USA (dazu später mehr), aber ihr kennt das ja, ab und zu würde man lieber Kakao schlürfend auf dem heimischen Sofa sitzen, vor allem abends, kurz bevor es dunkel wird und auch danach noch. Nun ist es aber so, dass viele meiner Termine sich weder vom Büro aus noch aus dem einsamen, wenn auch bequemen Homeoffice erledigen lassen und wie jeder andere Mensch auch, kann ich an solchen Tagen nicht kneifen, sondern muss noch dazu frohen Mutes und voller Elan sein. Aber auch relativ schick, je nach Anlass eben.

Weil ich mir in weißen Blusen und Bleistiftrock aber stets wie eine Außerirdische statt wie ich selbst vorkomme, kommt genau hier die Kunst des Tricksens ins Spiel, die noch dazu als wahrer Tür-Öffner funktionieren kann. Ich sage nur: Business Banane. Mein Farfetch Find aus dem Sommer erweist mir auch noch im tiefsten Herbst treue Dienste. Um nicht zu sagen: Sie ist noch immer #TheOne an Bananentagen. weiterlesen

OUFTIT // 2 x Stripy
& ein kleines Ratespiel.

01.11.2016 um 11.51 – Outfit Wir

geringelte pullover shopping outfit

Ich gerate im Prinzip jeden Morgen mit meinem eigenen Sinn aneinander, der steht mir nämlich derzeit geradezu ausschließlich nach Streifen. Würde man ihn also lassen, trüge ich tagein, tagaus die obrigen beiden Ringelpulloverexemplare, was ok wäre, aber reichlich öde. Passiert trotz aller Gegenwehr natürlich dennoch recht häufig und so kam es, dass auch die vergangene Woche uneingeschränkt im Streifenlook bestritten wurde. Nun kommt es recht regelmäßig vor, dass ich auf das rechte Modell im Bild angesprochen werde und jedes Mal schaue ich in traurige Gesichter, wenn ich davon erzähle, dass das gute Stück aus dem Kleiderschrank meiner Mutter stammt und womöglich ganze zwanzig oder dreißig Jahre auf dem Buckel hat. Es mag an der allgemein herrschenden und nicht abebben wollenden Smpathie für geradlinige Muster im Allgemeinen liegen, vielleicht auch an Gucci, aber Fakt ist, dass der aktuelle Mark bisweilen scheinbar für keine einhundert prozentig tolle Alternative gesorgt hat. Jetzt kommt das Rätsel ins Spiel. Zwar folgt jetzt gleich auch schon ein kleiner Shopping-Guide, aber Obacht, womöglich zahlt sich ein bisschen Geduld ja auch noch aus. Denn:

Seit Monaten arbeiten wir an einem kleinen großen Projekt, über das noch nicht gesprochen werden darf, ich hasse diesen Umstand selbst am allermeisten. Nur so viel: Im Februar wird das Geheimnis gelüftet und EVENTUELL HABEN RINGEL AUCH ETWAS DAMIT ZU TUN. Na, Ideen? Kinder, wir platzen vor Vorfreude. weiterlesen

#StepIntoMarni // Marni x Vans ab morgen via Zalando erhältlich

26.10.2016 um 9.02 – Schuhe

step into marni zalando vans

Viel zu lange mussten wir Stillschweigen bewahren, jetzt ist die Design-Katze endlich aus dem Sack: Zalandos jüngste Capsule Collection trägt den vielversprechenden Namen #StepintoMARNI, ist ab sofort online shopbar und sieht aus wie sie klingt, nämlich zweifelsohne Marni’esque, Es kommt allerdings noch besser, denn das italienische Luxuslabel ist nicht im Alleingang unterwegs, sondern hat mithilfe von Carolina, Tochter der legendären Chefdesignerin Consuelo Castiglioni, insgesamt vier ikonischen Footwear Brands ein Make Over verpasst.

Mit dabei sind Dr. Martens, Timberland, Reebok und, das darf an dieser Stelle ruhig erwähnt werden, unser offensichtlicher Favorit Vans, die Marke unserer Jugend, die uns erst über Skateboards jagte, dann auf Konzerte begleitete und bis heute selbst während der Modewochen niemals von unserer Seite weicht. weiterlesen

OUTFIT // Dazwischen.

26.09.2016 um 11.55 – Outfit Wir

marni rockEs gab für mich bisweilen kaum eine schöner anzusehende Kombination als die nackter Beine und molliger Pullover, aber eben auch keine unlogischere, weshalb ich selbige nur äußerst selten selbst praktizierte. Macht ja eigentlich auch überhaupt kein Sinn, sich obenrum warm zu verpacken, wenn untenrum zumindest wettertechnisch noch eine gewisse Freizügigkeit funktioniert. Es gibt sie aber tatsächlich, die drei, vier, fünf Tage kurz nach Einbruch des Herbstes, an denen ein Rock aus Wolle zu nichts als dicken Strümpfen durchaus tragbar ist, zumindest solange man nicht vorhat, von Neukölln nach Mitte zu spazieren. So eine Chance bietet sich etwa genau heute. Morgens 15, Mittags 22 Grad, na wer sagts denn. Ein Temperatur-Träumchen.

Zum ersten Termine fegte ich also im neuen Rock samt altem Pullover. „Freedom“ steht darauf geschrieben und obwohl ich weiß Gott das Gegenteil eines Statement-Print-Fans bin, war das Thema Freiheit gerade so dermaßen oft Mittelpunkt allabendlicher Diskussionen, dass sich der Pullover aus dem vergangenen Jahr möglicherweise zum Lieblingspullover des aktuell herrschenden Jahres mausern könnte. Für mich übrigens schon wieder ein Beweis dafür, dass wir, statt automatisch nach Neuem zu lechzen, viel häufiger den eigenen Kleiderschrank auf den Kopf stellen sollten. Da tun sich nämlich nicht selten wahre Super-Funde auf. weiterlesen

All Eyes On //
Der asymmetrische Blockabsatz

09.08.2016 um 11.17 – Schuhe Shopping

blockabsatz schuh trend shopping 2016 thisisjanewayneDie Form der obigen Absätze ist im Grunde überhaupt keine Neuigkeit, vor allem Marni hatte uns mit seinen aufgeblasenen Absätzen in Schräglage längst den Kopf verdreht. Aber jetzt scheinen sie endlich überall angekommen zu sein, sogar im High Street Segment und auf offener Straße. Und wer ist – natürlich – das größte aller Brainwashing-Opfer? Ja! Genau! Ich! Beim Anblick dieser, nennen wir sie einfach mal Balloon Heels (das Fachwort ist mir nämlich gerade entfallen) könnte ich vor Entzückung gerade heller jauchzen als ein Seerobben-Junges. Mein Favorit stammt von Miu Miu und ist schwarz wie die Nacht, allerdings dicht gefolgt vom kantigeren Modell aus der Schmiede Stella McCartneys, das unweigerlich an den gestiefelten Kater und royale Zeiten denken lässt. Obwohl… COS kanns auch.

Nunja, ihr habt ab sofort also die Qual der Wahl – ich selbst allerdings gerade sparen. Warum, das seht ihr schon gleich in meiner fulminant überteuerten Wunschliste der mittelgroßen Mode-Investitionen. Ohoh. weiterlesen

Jane Wayne OUTFIT //
Doppelt gestreift mit Marni und Lika Mimika.

31.05.2016 um 7.30 – Outfit Wir

thisisjanewayne chanelViele Jahre meines Lebens konnte ich den ganzen Wind, der um weiße Blusen gemacht wird, weder verstehen, noch spüren, nicht einmal ein bisschen. Eine weiße Bluse ist eine weiße Bluse ist eine weiße Bluse und mehr nicht – Dachte ich. Ist auch so. Aber inzwischen weiß ich, dass es kaum etwas Praktischeres gibt oder Schmeichelnderes oder Schlichtschöneres.Vor allem an Tagen, an denen man den Pragmatismus am liebsten an oberste Prioritäten-Stelle setzen würde, aus unterschiedlichste Gründen aber nicht dazu in der Lage ist, genau so wenig wie zum Kopfzerbrechen vor dem Kleiderschrank. Noch besser, wenn man obendrein eine Freundin hat, die ihrerseits eine der schönsten aller Hosen satt hat, jedenfalls wenn es nach meinem Geschmack geht. Ein Hoch auf diese straßentaugliche Pyjama-Seidenhose samt Farbstreifen-Pracht und außerdem ein riesengroßes Danke an Duweißtschonwen. An den Füßen trage ich übrigens ebenfalls gestreift – mehr ist manchmal vielleicht ja wirklich mehr: weiterlesen

Accessoires // Mehr ist mehr
– Lust auf Statement Ohrringe

23.02.2016 um 14.37 – Accessoire Shopping Trend

statement ohrringeMehr ist manchmal eben doch mehr, jedenfalls im kommenden Frühjahr, da wird nämlich wieder ordentlich abgehangen und zwar an Ohren. Mir persönlich spielt das sehr in die Karten, mit zarten Steckern fühle ich mich stets so unwohl wie ein Kater auf hoher See, es ist komisch, aber je größer der Ohrläppchen-Schmuck, desto besser wird’s – jedenfalls wenn wir von ganz extremen Extremen absehen. Marni zum Beispiel (rechts & mittig im Bild) kratzt noch gerade eben an meiner Toleranzgrenze und trifft damit meinen Geschmacksnagel auf den Kopf. Ebenso Céline, auf Phoebe ist nunmal Verlass.

Und weil Ohrringe in Zeiten der Modemüdigkeit ganz schön was her machen, überaus praktisch sind und noch dazu erheiternd wirken, haben wir euch an diesem grauen Dienstag die schönsten Modelle von günstig bis teuer heraus gesucht. Mango und Marni landeten bei der Auswahl übrigens auf unserem internen Jane Wayne Siegertreppchen: weiterlesen

Fashion Week Tendenzen //
Über Mode, die Spaß machen darf.

28.09.2015 um 12.29 – box3 Mode Trend

spring summer 16 fun in fashionManchmal tut mir Mode leid, vor allem, wenn sie sich auf den spitzen und kritischen Zungen ihrer Betrachter herumtreibt. Es ist, als könne sie kaum etwas richtig machen, als zehre der ständig zu bestehende Drahtseilakt zwischen Tragbarkeit und Euphorie langsam aber sicher an ihren Nerven, als sei sie selbst nicht mehr sicher, was sie überhaupt will, wen sie bezirzen und kleiden mag. Vielleicht liegt der Fehler aber auch nicht bei der Mode selbst, sondern bei der Einstellung, mit der wir ihr gegenüber treten. Wer definiert überhaupt, was straßentauglich, wer, was zu viel ist? Meist die, die am Ende sowieso nicht für das brennen, was die Designer dieser Erde sich von Saison zu Saison für uns überlegen. „Alles langweilig“, hört man von hier, während dort hinten jemand brüllt „Verkleidungskiste!“. Na, was denn jetzt? Ich weiß, ich weiß, es gibt einen goldenen Mittelweg. Aber der ist nunmal nicht jederfraus Sache.

Umso glücklicher bin ich darüber, dass eine Handvoll Modeschöpfer und -Schöpferinnen an ihrem Mut zur optischen Dekadenz und Exzentrik festhalten und immer wieder dafür einstehen, dass Mode, ganz gleich in welchem Gewand sie daher kommt, vor allem eins muss: Spaß machen. Oder besser: Spaß machen dürfen. Wo kämen wir auch hin, ohne Leidenschaft und Experimente? Nach ein paar Jahren, die vor allem im Zeichen elegant-smarter Geradlinigkeit standen, die geprägt waren von schneeweißen Sneakern und Gemütlichkeit, wird eine Gegenbewegung jedenfalls immer deutlicher: Plötzlich wollen wieder dieses Bauchkribbeln ob des Besonderen spüren, wir wollen gesehen werden, statt in vornehmer Zurückhaltung zu verschwinden. Nicht immer, aber manchmal. Zumindest aber wollen wir die Freiheit genießen, uns in schreiende Farben, geschicktes Layering und verspielte Prints zu tunken, wann immer das Gemüt danach verlangt. Das wäre doch mal was. Wenn wir endlich begreifen würden, dass es tatsächlich Menschen gibt, die Mode lieben, in all ihren Facetten, aus tiefstem Herzen. Denen es Spaß macht, gelegentlich zu übertreiben, in Rollen zu schlüpfen und herum zu probieren bis Ananas-Früchte auf rosa Krawatten prangen. weiterlesen

Shopping // Wishlist:
It’s a Spring Thing

17.03.2015 um 14.10 – box1 Mode Shopping

spring

Nach akuter Modemüdigkeit ist die Liebe neu entfacht: Sonne, warmen Temperaturen und Frühjahrsmode sei dank. Ich stelle es immer wieder fest: Zwischen den Saisons fühle ich mich orientierungslos, würde unheimlich gerne zu kommenden Kollektionen greifen, aber das Wetter schreit noch vehement nach Mantel-und-Schal-Tagen. Unzufriedenheit macht sich breit, Meckerstimmung ist die Folge und Vitamin D Mangel gibt mir den gepfefferten Rest.

Schluss damit, denn alle Zeichen stehen endlich, endlich auf Frühling: Und wir, wir fühlen uns tatsächlich wie frisch geschlüpft. Fehlen bloß nur noch ein paar Glücklichmacher für die neue Saison, damit wir auch gewappnet sind, wenn Parktage sich ankündigen, die beste Freundin zum Eis-Date anklingelt oder der erste Flohmarkt im Freien zum schlendern ruft. Kein Problem, wir haben natürlich gleich 10 Dinge gefunden, die nicht nur nach Frühling schmecken, sondern auch schon den Sommer im Herzen tragen. Bereit? Einmal eigentlich alles, bitte! weiterlesen

OUTFIT //
Zwischendurch mit Marni Vintage & H&M Trend

14.01.2015 um 9.48 – Outfit Wir

IMG_3895Nee Sarah, ich lad‘ das nicht hoch, hier passt doch nix außer Hose und Top zusammen und dann die Mütze dazu und der schwarze Mantel, das zeig ich auf gar, gar keinen Fall. Meckermeckermecker. Als ich gestern am späten Nachmittag nämlich noch minikurz das Frühlingswetter da draußen genießen wollte, mit Kaffee und Lio und Jane Nummer Zwei, da zückte Mademoiselle plötzlich die Kamera. Aber das ist echt, das ist Alltag, das ist ein bisschen zottelig, aber volle Möhre du. Na gut, jetzt habt ihr den Salat. „Wieder mehr Zwischendurch-Knipsereien statt Gitterschuhe!“ hieß es vergangene Woche nämlich in den Kommentaren. Das Problem daran: Jetzt kriegt ihr’s mit Kord zu tun. Und Schlag

Im Prinzip ist das hier also schon wieder ein Alltagstest. Dass ich mich selbst wohl fühle mit den 70er Jahren und in meiner stinkalten Second-Hand-Hose von Marni, das sollte aber noch kurz erwähnt werden. Aber wie steht es um euch? Könnt ihr euch im Zuge dieser überall aufploppenden Tendenzen überhaupt an die neue Weite am Bein gewöhnen? An die Farben und Muster? Ich persönlich freue mich ja wie Bolle über die neue Verspieltheit, ganz ohne Tussi drin. Da passen nämlich sogar Turnschuhe zu, wenn man mich fragt: weiterlesen

Outfit // Austin Powers meets Helge Schneider mit Marni

04.12.2013 um 15.36 – Allgemein box1 Outfit Wir

marni8Ich mag Kordhosen in etwa seit ich mir zum ersten Mal Bindis und Räucherstäbchen kaufte. Ich muss damals 13 oder 14 gewesen sein, jedenfalls konnte mich niemand von der Hose samt Schlag und Blumenstickereien abbringen. Man könnte nun annehmen, sowas würde sich mit dem Alter heraus wachsen, aber nix da. Eigentlich wird es nicht nur anders, sondern sogar immer schlimmer. 

Seit unserem Antwerpen-Besuch mit dazugehörigem Kurz-Trip ins Second-Hand-Paradies ROsier41 bin ich nämlich stolze Besitzerin einer Kordschlaghose von Marni, die zwei meiner Instagram-Follower liebevoll mit „Helge Schneider?“ und „Austin Powers!“ kommentierten. Eine wundervolle Mischung, wenn man mich fragt. weiterlesen