Schlagwort-Archiv: Mercedes Benz Fashion Week Berlin

“Making Of”-Video //
Backstage unterwegs mit Hien Le

– 30.01.2014 um 17.07 – Film Mode

Rund zwei Wochen liegt unsere Berliner Fashion Week nun schon wieder hinter uns und doch wollen wir mit euch heute noch einmal fix zurückspulen und gemeinsam mit euch Backstage hinter die Kulissen schauen. Die Macherinnen des Making-Of-Videos zur Hien Le Show haben den Designer nämlich schon ein paar Tage vor seiner großen Eröffnungsshow zur Mercedes-Benz Fashion Week begleitet und haben für uns nicht nur ziemlich interessante Hintergrund-Bilder einfangen können, sondern ließen den Designer auch selbst zu Wort kommen. Das Ergebnis: Ganz viel Herz verpackt in drei Minuten. Wir fiebern selbst im Nachhinein mit, hoffen, das alles gut geht und kriegen immer noch Gänsehaut, wenn wir sehen, dass Backstage nach der Show die ganze Anspannung von Hien abfällt.

Ein schönes Video, das wir euch nicht länger vorenthalten wollten <3 weiterlesen

Fashion Week
ist Mecker Week
– ein Résumé.

– 21.01.2014 um 12.57 – Allgemein box3 Mode

Bildschirmfoto 2014 01 16 um 11.42.111 Fashion Week <br/> ist Mecker Week  <br/>   ein Résumé.Texte über die Fashion Week fand man in den vergangenen Tagen wie Sand am Meer. Weil jeder mitreden, meckern oder wahlweise schlichten will, sobald das Zelt am Brandenburger Tor sich füllt. Die Lieblingsbeschäftigung deutscher Klatschjournalisten setzt sich beispielsweise aus Namen wie Glööckler, Guido Maria Kretschmar und diversen Dschungelcamp-Schnecken zusammen, die nach deren wenig schmeichelhaften Auftritten auf dem roten Teppich gebündelt in einen Topf geworfen werden, um daraus schließlich die Außenwirkung der Modewoche zusammen zu brutzeln. Jegliche Relevanz geht hier schon mit der feisten Wahl der Überschriften verloren.

Die Vice macht’s ähnlich: “Zu viele D-Promis, Jahrmarkt Atmosphäre, das peinliche Gerangel irgendwelcher selbsternannter Models oder DSDS-Stars um Gratis-Sekt und Goodie Bags. Nicht zu vergessen die peinlichen Designer á la Guido Maria Kretschmer, die eher ins Fernsehen gehören als in irgendein Fashion-Week-Zelt dieser Welt. Ist die Berliner Fashion Week also eher Porno statt Fashion? Den Charme der jungen, wilden Modewoche hat die MBFW längst verloren, das Debakel im Zelt am Brandenburger Tor kann man sich nicht mehr schönreden, für Entschuldigungen ist es jetzt auch zu spät und die Generalprobe längst vorbei”, heißt es da. Wer nicht auf den Kopf gefallen ist, weiß wie die selbsternannten Rebellen der teils genialen, teils absurden Marketing-Maschine in Fällen wie diesen vorgehen: Reißerisch, halb-fundiert und Klickzahlen-freundlich. Wer am tiefsten in der Wunde bohrt, bekommt den größten Fame. Beifall geben jene, die noch niemals dort waren, auf der reudigen Fashion Week der Wannabees. weiterlesen

MBFWB // Herbst/Winter Trend:
Die Bermuda-Shorts –
aber ganz ohne Strumpfhose?

– 20.01.2014 um 14.32 – Inspiration Trend

bermudas2 MBFWB // Herbst/Winter Trend: <br/> Die Bermuda Shorts   <br/> aber ganz ohne Strumpfhose?

Für uns steht fest: Ohne Strumpfhose sieht jedes Outfit einfach schöner aus. Während wir Jammerlappen bei Minusgraden natürlich nicht darauf verzichten, laufen so manche New Yorkerinnen im Winter trotzdem gerne ohne rum – und wir schütteln hierzulande bloß mit dem Kopf. Eine richtige Styling-Lösung bieten allerdings auch unsere heimischen Designer nicht, sondern schickten ihre Models auch zur vergangenen Mercedes-Benz Fashion Week Berlin allesamt und ziemlich selbstverständlich ohne Strumpfhose über den Catwalk. Speziell dann, wenn sie uns die Nummer 1 der Beinkleider kredenzten: Bermuda-Shorts.

Dumm nur, dass das Ganze mit Strumpfhose alles andere als so großartig wie auf obigen Bildern ausschaut. Nun stehen wir also vor 3 Möglichkeiten: Trend beiseite schieben, Trend schon im Sommer durchziehen oder trotz alledem auf Nylon-Strümpfe setzen.  weiterlesen

MBFWB // Vladimir Karaleev en Detail –
“Super Position”

– 17.01.2014 um 12.58 – Berlin box1 Mode

vladimir Karaleev1 MBFWB // Vladimir Karaleev en Detail   <br/> Super Position

Vladimir Karaleev gehört ohne Frage zu den Stars der Berliner Modewoche, zu den Markanten mit Wiedererkennungswert. Warum das so ist, liegt auf der Hand, wird allerdings erst bei genauerem Hinsehen so richtig deutlich: Karaleev drapiert direkt an der Puppe, probiert sich aus, bleibt unkonventionell, setzt Saison für Saison auf offene Nähte und liebt die Asymmetrie. Alles wirkt auf den ersten Blick unfertig – und doch ist alles bewusst und genauso organisiert. Denn jede Faltenlegung und ebenjene Unordnung wirkt lebendig, getragen und funktioniert eben genauso, wie es bei dem Träger sitzen soll.

Mit “Super Position” bleibt sich Vladimir Karaleev auch für den Winter 2014 treu, achtet noch mehr auf seine unverkennbaren und typisch karaleev’schen Details und beeindruckt mich durch ungezwungene Kleider, schönste Hosen-Schnitte mit Bund und eine außerordentlich schöne, 12-teilige Männer-Kollektion. Jede Kreation von Meister Karaleev ist ein Statement-Piece, ein Gesamtkunstwerk und so aussagekräftig, wie kaum ein anderes Stück seiner Berliner Kollegen. Wir kriegen jedenfalls nicht genug von seiner Fusion aus verschiedensten und hochwertigen Materialien, seinem minimalistischen Grundton und seinen hervorragenden Brüchen – diesmal zu sehen in: Yves-Klein-Blau, warmem Beige, Rostrot bis Burgunder und tiefem Schwarz: weiterlesen

MBFWB Trend // Millenium Vibes mit Zickzack-Kämmen

– 17.01.2014 um 12.49 – Accessoire Allgemein Beauty box3 Haare

kilian kerner aw 14 MBFWB Trend // Millenium Vibes mit Zickzack KämmenIch weiß gar nicht, ob wir 11 oder eher 14 Jahre jung waren, als wir unsere Köpfe jeden Morgen routinemäßig mit Zickzack-Scheiteln und-Kämmen verzierten. Aber ich weiß, dass Sarah und ich ganz vorne mit dabei waren. An besonders feschen Tagen trug man zudem 30-100 kleine Butterfly-Spängchen am Hinterkopf, gern in Glitzer-Zahnspangen-Optik oder Blümchenform. 14 Jahre nach dem Jahrtausendwechsel schleicht sich der Trend von damals, der mittlerweile ausschließlich Fußballspielern vorbehalten ist, wieder zurück auf den Laufsteg. Designer Kilian Kerner setzt für den kommenden Herbst also auf Millenium-Vibes. Ob’s uns verwundert? Gar nicht, schließlich wurden inzwischen sogar die 90er Jahre so dermaßen durch gelutscht, dass es uns beinahe zu den Ohren heraus kommt. 

Es ist schon eine Weile her, da munkelten wir bereits über ein eventuelles Millenium-Comeback, jetzt’s wird’s wohl wirklich wahr. Aber machen wir da mit? weiterlesen

MBFWB : OUTFITS Tag III – Von zu viel Regen und fehlenden Socken.

– 17.01.2014 um 10.23 – Allgemein Outfit Wir

janes 2 MBFWB : OUTFITS Tag III   Von zu viel Regen und fehlenden Socken.Um ehrlich zu sein hat uns der Regen samt Kälte gestern einen dicken Strich durch die Outfit-Rechnung gemacht, weshalb wir zwei Wetterbericht-Ignoranten dann doch noch alle Pläne über den Haufen werfen mussten. Statt der eigentlich geplanten Röcke inklusive luftiger Strumpfhosen entschieden wir uns in letzte Sekunde für wärmere Alternativ-Looks, die wir allerdings sehr schnell bereuen sollten.

Während ich vergaß, dass auch Knöchel erfrieren können und mich nach den dicksten Wollsocken des Planeten sehnte, kämpfte Sarah mit klatschnassen Hosenbeinen und eiskalten Zehenspitzen. Plan A wäre vielleicht doch keine so schlechte Idee gewesen. Hätten wir allerdings eine ganze Fashion Week lang alles richtig gemacht, wären wir erstens vom Glauben abgefallen und zweitens vermutlich auch nicht mehr wir selbst: weiterlesen

MBFWB // Trend: Um den Hals gewickelt – bei Achtland, Lala Berlin & MALAIKARAISS

– 16.01.2014 um 12.30 – Accessoire Berlin box3 Mode Trend

halstücher MBFWB // Trend: Um den Hals gewickelt   bei Achtland, Lala Berlin & MALAIKARAISS

Achtland schlägt es voluminös gebunden um den Hals und versteckt es im Oberteil. MALAIKARAISS bindet es enger zusammen, verpasst dem Rundhals-Ausschnitt mir nichts dir nichts ein Turtle Neck oder knotet es einfach locker und lala Berlin entscheidet sich für eine sehr cleane Variante, farblich passend zum Gesamtoutfit. Die Rede ist von dem Halstuch, das auf der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin ganz offensichtlich sein Revival ankündigt. Weg mit den “Pfadfinder trifft Stewardess tanzt mit Cowboy”-Assoziationen, zurück zum wohl unaufdringlichsten Accessoire für den Winter 2014.

So lange werden wir garantiert nicht mehr Warten, bedanken uns von Herzen für diese Gedächtnisstütze und vielfältige Umsetzung – und legen uns schleunigst ein feines Seidentuch zu. Wie konnte das nur so lange in der modischen Versenkung stecken? Wir kramen’s mit raus! Merci, merci, ihr Liebsten <3

Wow-Moment der Fashion Week: Die Location von “Achtland” & Frontrow

– 16.01.2014 um 12.01 – Allgemein Berlin Mode

achtland aw 143 Wow Moment der Fashion Week: Die Location von Achtland & FrontrowACHTLAND holt Paris nach Berlin”, munkelte man nach der Show, und “diese Männer wissen, was Frauen wollen!”. Könnte man beides genau so unterschreiben, aber es gibt noch so viel mehr zu sagen. Bevor ich allerdings dazu komme, muss ich kurz noch einen anderen Wow-Faktor der Show präsentieren: Die Location! Der Bärensaal des alten Stadthauses hat mir Gäsenhaut über den Rücken getrieben, aber auch einen Tropfen Angstschweiß. “Liebes Universum, bitte mach, dass die zwei sympathischen Herren hinter dem jüngst geborenen Luxuslabel mit ihren Designs gegen dieses Donnerwetter der Dekadenz ankommen können”, bangte ich, während ich die Star-Frontrow von der gegenüberliegenden Seite, die gefühlte 150 Meter weit von mir entfernt war, beäugte. 

Schon beim ersten Look überkam mich die große Erleichterung und ich sonnte mich für den Rest der Zeit im Strahlen der traumhaften Roben. Und die Schuhe! Achtland hat’s geschafft, alle waren sie baff – ich auch, inklusive Sabber in den Mundwinkeln. weiterlesen

MBFWB // lala Berlin “Werdet wild und tut was Schönes”

– 16.01.2014 um 11.25 – Berlin Mode

lala berlin1 MBFWB // lala Berlin Werdet wild und tut was Schönes

Interpretationen sind subjektiv – ebenso wie Wahrnehmungen, Gesehenes, Wünsche und Träume. Wir alle werden immer unser ganz eigenes Verständnis von Erlebtem skizzieren, manchmal darauf beharren und wieder vollkommen an Empfindungen anderer vorbeischrabben. Wenn Leyla Piedayesh uns mit ihrer lala Berlin Kollektion für den Winter 2014 dazu auffordert: “Werdet wild und tut was Schönes” – dann fangen allerdings die meisten von uns an, ihren verknoteten Kopf wieder einmal zu aktivieren. Sind wir denn nicht wild und frei und unangepasst? Sind wir denn nicht getrieben von Individualität und verfolgen wir nicht allesamt das Glück des Lebens? 

Leylas Antwort an dieser Stelle könnte lauten: Nein, oder vielleicht, nicht wirklich. Wir gehören nicht zu den Rebellen unserer Zeit und wagen nicht das scheinbar Unmögliche, sondern setzen lieber auf Sicherheit, stehen tagtäglich vor zig Entscheidungen, ohne mutig voran zu schreiten und Leidenschaften nachzugehen. Wir sind gelähmt ob all der Möglichkeiten, wirken farblos und angepasst und scheinen so ganz gut zu funktionieren – zumindest ein Großteil von uns. lala Berlins Kollektion mahnt, erinnert an vergangene Punk-Zeiten und versucht, unsere Zukunft vorsichtig abzubilden. Grunge trifft auf traditionelle Künste, orientalische Einflüsse werden ganz bewusst gebrochen und auch der graue Berliner Winter findet seine kleine Hommage. Typische lala-Elemente werden aufgegriffen und gehen neue Wege. Werdet wild und tut was Schönes – oder auch: Steht euch nicht länger selbst im Weg, brecht aus und werdet bunt. Ja, denn das ist unsere Zeit! weiterlesen

Malaikaraiss A/W 14 – Wird sie die deutsche Stine Goya?

– 16.01.2014 um 11.08 – Allgemein Mode

Malaikaraiss AW 14 Malaikaraiss A/W 14   Wird sie die deutsche Stine Goya? Florence and the machine, Jessie Ware, Solange Knowles – der Soundtrack zur besten Kollektion, die MALAIKARAISS seit ihrem Debüt im Jahr 2010 gezeigt hat. Jedenfalls passiert es selten, dass die halbe Frontrow plötzlich Humor beweist und lauthals über sich selbst lacht. Wegen all der “Ohhhs” und “Ahhhhs”, wegen der Gänsehaut auf den Armen und verträumt-debilen Blicke beim Betrachten der Kreationen. “Gekauft!” ruft plötzlich jemand von schräg hinter mir, “die Hose ist ja wohl wie für mich gemacht!” höre ich aus nächster Nähe und auch meine Sitznachbarn werfen in Gedanken schon Scheine ins Sparschwein. Womöglich liegt genau hier das Erfolgsrezept der Designerin, die nicht viel älter ist als wir selbst: Wir wollen besitzen, was sie dort zeigt, statt es bei bloßen Tagträumen zu belassen. Vielleicht ist es wirklich so einfach: Tragbarkeit als wichtigste Ingredienz eines jeden Erfolgsrezepts? Nicht ausschließlich. 

Farben, Schnitte, Styling – alles muss passen. Und es hat gepasst. weiterlesen

Bild des Tages: Augstin Teboul A/W 14 – Ohne Tag, keine Nacht

– 16.01.2014 um 9.59 – Allgemein Mode

augustin teboul Bild des Tages: Augstin Teboul A/W 14   Ohne Tag, keine Nacht Wann immer über das deutsch-französische Designer Duo Augustin Teboul gesprochen wird, fällt das Wort “Kunst” mindestens genau so häufig wie “Mode”. In alter Floskelmanier kann man dazu nichts anderes sagen als “keineswegs verwunderlich”. Die beiden Designerinnen treiben ihr Handwerkskönnen mit jeder Saison erneut auf die Spitze. Perfektion als Synonym für Augustin Teboul? Akzeptiert.

Bisher wurde von den Designerinnen einzig die Nichtfarbe Schwarz als Vollendung geadelt, diesmal brach man jedoch mit eigenen Prinzipien und gab Puder eine Chance. Weg vom Seiltanz zwischen Fetisch und Märchen, hin zur ultimativen Traumwelt, die sich teilweise in der Zukunft abspielt. weiterlesen

Spotted: ‘Nike Air Force One’ bei Lala Berlin

– 16.01.2014 um 8.46 – Allgemein Schuhe

air force one lala berlin aw 14 Spotted: Nike Air Force One bei Lala Berlin Sollte mich während schnieker Modeevents jemals wieder eine dieser Pingelfrauen mit herabwürdigem Blick schräg von der Seite anschauen, weil ich wohl in ihren Augen ein äußerst unadäquates Schuhwerk an den Füßen trage, werde ich meine Nasenflügel zwirbeln und sie gen Himmel richten und Leyla, der Designerin hinter Lala Berlin, gedanklich die Füße küssen. 

Denn während der Air Force One von Nike in skandinavischen Gefilden längst auch fernab der Streetwear gefeiert wird, musste hierzulande erst noch ein wenig nachgeholfen werden. Jetzt ist’s aber offiziell, denn die Models auf Lala Berlins Laufsteg trugen ihn, meinen Lieblings-Sneaker. Da habt ihr’s also, ihr Spießer: Man darf auch klobige Turnschuhe zum feinen Zwirn kombinieren. weiterlesen

Fashion Week Preview // Post von Lala Berlin

– 15.01.2014 um 19.00 – Berlin Inspiration Mode

Lala Berlin Fashion Week Preview // Post von Lala Berlin

Die Kollektionen von lala Berlin sind mehr als bloß schöne Kreationen mit “Haben-wollen”-Potential – sie definieren sich durch Tiefgang, durch thematische Verschmelzungen und sind das Zusammenspiel aus Zukunftsvision und Hommage an vergangene Zeiten. Leyla Piedayesh überrascht uns jedes Mal – weil sie Altes neu denkt, auf Handwerk setzt, mit ganz viel Herzblut designt und längst Vergessenes wieder für uns herauskramt.

In wenigen Minuten startet ihre Show im historischen Palazzo Italia und wir können es kaum erwarten, euch mehr von ihrer Interpretation für den Winter 2014 zu verraten. Vorher gibt’s aber schon mal Leylas kleinen Vorgeschmack auf das, was kommt: Post von … lala Berlin: weiterlesen