Schlagwort-Archiv: Mercedes Benz Fashion Week Berlin

MBFWB // Schnappschüsse aus
dem Berliner Mode Salon

– 28.01.2016 um 9.46 – box2 Mode

mode salon

Vor genau einem Jahr öffnete der Berliner Mode Salon zum allerersten Mal seine Pforten – und ist schon jetzt nicht mehr wegzudenken. Das Kronprinzenpalais verwandelt sich seither in eine kleine Schatzkiste, die uns auf drei Etagen die Crème de la Crème der deutschen Modebranche und ihre Kreationen der kommenden Saison kredenzt: Zum Anschauen, Fühlen und Schnacken. Hier wird nicht nur präsentiert, hier erfährt man auch mehr von den Köpfen hinten den Stoffen, ihren Visionen und Intentionen. Eine etwas andere Messe also, die so furchtbar schön persönlich ist, dass wir uns eine Berliner Fashion Week schon jetzt nicht mehr ohne vorstellen mögen.

Kein Wunder, dass der Berliner Mode Salon auch dieses Jahr unser persönliches Highlight wurde – und das nicht zuletzt dank der unfassbar schönen Kollektion von Odeeh und dem perfektesten Gesamtkonzept von Tim Labenda. Wir sind für euch in drei Stunden durch die Etagen gefegt und haben selbstverständlich eine feine Ladung Schnappschüsse mitgebracht. Et voilà: The Very Best of „Der Berliner Mode Salon“: weiterlesen

MBFWB // Im Baumarkt mit Perret Schaad

– 22.01.2016 um 22.44 – Mode

perret shcaad aw 16

Bislang öffneten wir für Perret Schaad stets zwei Schubladen: In „Wunderschön“ falteten wir sorgsam die schönsten Farbkompositionen zusammen und legten eine Handvoll Lieblinge dazu. Im Fach „Anlass“ bunkerten wir vorsichtig die übrigen Kreationen aus fließender Seide sowie all die feinen Roben und Rock-Shirt-Kombinationen von Tutia und Johanna, um sie vielleicht irgendwann einmal heraus zu lassen, um ihnen ihren wohl verdienten Auftritt zu bescheren. Für die kommende Herbst/Winter Kollektion 2016 braucht es allerdings weitere Fächer – und das liegt vor allem am geschickten Wandel hin zu mehr Alltagstauglichkeit und traumhaften Materialkombinationen. Ich sage nur: Oliv trifft Himbeere.

Für die Präsentation der AW 2016 Linie wählte man den Hellweg Baumarkt in Schöneberg und damit den sicheren Weg in unsere Herzen hinein. Und so hockten wir also zwischen Holzbrettern und Parkettböden, knallrot gekleideten Mitarbeitern und glucksenden Kunden, auf Bierzeltgarnituren in einer der wohl ungewöhnlichsten Locations der diesjährigen Fashion Week. Das große Tor zum Lager schob sich auf und heraus kam ein Ahhh und Ohhh nach dem nächsten. Danke für so viel Abwechslung, Können und Nahbarkeit, ihr zwei Power Girls <3 weiterlesen

MBFWB // Malaikaraiss – „Second Nature“

– 21.01.2016 um 11.19 – Mode

malaikaraiss aw 16 17Während der letzten Tage und Abende habe ich gefühlt mehr seltsame Gespräche führen müssen, als Models über den Laufsteg schwebten. Da wird in einer Tour über Berlin genörgelt, es ginge konstant bergab mit unserer Modewoche und überhaupt, die deutsche Stil-Landschaft sei das reinste Trauerspiel. Das Interessanteste an besagten Konversationen war wohl, dass sich mein jeweiliges Gegenüber beim heißen Meinungsmachen meist in kostenlosem Champagner ertrank, während die Beine im Takt der Gästelisten-Party-Musik auf und ab stampften. Welche Show denn nun am unerträglichsten gewesen sei, fragte ich daraufhin gern. Weiß nicht, ich war bei keiner, ich bin ja Akademikerin ist auf der Antworten-Skala von eins bis komplett gehirnverbrannt ganz weit oben angesiedelt. Ich sage es mal in den Worten von VOGUE-Chefredakteurin Christiane Arp, die gestern ins Borchardt lud: „Ich schere mich nicht darum, was irgendwer behauptet, ich persönlich habe bisher drei wunderschöne Tage erleben dürfen und zwar mit großartigen Designern, auf die man stolz sein kann.“ Oder so ähnlich. Auf Malaika Raiss bin ich sogar sehr, sehr stolz.

Seit ihrer allerersten Show begleiten wir die Designerin jetzt schon, manchmal steht uns vor dem großen Moment sogar selbst ein kleiner See aus Schweiß auf der Stirn, weil wir mitfiebern und hoffen und Daumen drücken. Diesmal ist alles gut gegangen, mehr als gut. Es scheint, als habe das Label MALAIKARAISS es tatsächlich geschafft, zu sich zu finden, eine eigene DNA herauszubilden, sich weiterzuentwickeln. Es wurde weniger nach links und rechts geschaut, mehr auf die eigene Identität gehört. Das Jagen von Trends ist in Berlin ohnehin längst nicht so wichtig wie der rote aus Persönlichkeit gebundene Faden. Malaika ist kein lauter Mensch, Malaika ist stark, aber ein durchaus sanftes Wesen – und das sieht man. Saisons, in denen die Hände  nach fremden Zielen ausgestreckt wurden, sind endgültig passé.

weiterlesen

OUTFIT //
„Le Smoking Tuxedo“ von Saint Laurent

– 21.01.2016 um 7.30 – Outfit

IMG_8247Yves Saint Laurent sorgte erstmals 1966 für Schnappatmung, als er „Le Smoking Tuxedo“ präsentierte, zwar ist das „Yves“ im Namen des französischen Luxuslabels mittlerweile auf tragische Art und Weise abhanden gekommen und der Gründer desselbigen nicht mehr unter uns, das Betrachten und Tragen der Blazer-Ikone bereitet aber noch heute das ein oder andere Atemproblem, so ist das eben mit modischen Ikonen. Fashion Week Leihgabe Nummer II, die ich ebenfalls Vestiaire Collective zu verdanken habe, rückte gestern (bis auf ein minikleines Outfit-Experiment zwischendurch – dazu später mehr) jedenfalls nicht von meiner Seite, bei Tag nicht und ebenso wenig während der ziemlich kurzen Nacht aufgrund spontaner Feier-Unvernunft.

Als die Sonne noch schien, oder auch irgendwie nicht, kombinierte ich viel Unspektakuläres dazu – bloß an den Füßen trieb ich wie so gern und oft ein wenig Schabernack. Hatte bloß mein Zippo vergessen: weiterlesen

MBFWB // Lala Berlin A/W 16/17
– Mehr Fühlen, weniger Sehen

– 20.01.2016 um 15.24 – Mode

lala berlin aw16

Von der Kleidung, die Leyla Piedayesh für die kommende Herbst/Winter Saison designt hat, sah man gestern Abend nicht viel. Stattdessen wurde im me Collectors Room ein Video an meterhohe Wände projeziert, man stand, denn Sitzplätze gab es keine. Und hier fängt der Spaß auch schon an. Wer Leyla kennt, weiß, das sie gern macht, woran andere erst viel später denken und wenn sie es dann schließlich doch tun, hat sich die Visionärin längt neuen Ideen zugewandt. Bisweilen fielen selbige stets zu Gunsten ihrer verwöhnten Kundinnen aus, im letzten Sommer saß man während der Show an einer üppig gedeckten Festtafel, später, man blieb zum anschließenden Schlemmen praktischerweise gleich sitzen, floss der Wein wie im Schlaraffenland. Diesmal aber bemerkte man schon im Foyer nervöse Blicke. Es fehlten die Platzkarten, die normalerweise dabei helfen, die Spreu vom Weizen zu trennen und obendrein dafür sorgen, dass sich zumindest die Front Row ein kleines bisschen erhaben fühlen darf.

Wenn der Pöbel aber plötzlich überall ist, versteht manch eine Gattin die Welt nicht mehr. Neben mir hatte sich ein eben solches Exemplar gerade mit verschränkten Armen zum Nörgeln bereit gemacht, als die glasklare Stimme von Jesper Munk im Takt des Lala Berlin-Films einen ganzen Raum in Gänsehaut ertrank. Ich war im Paradies, wie viele andere auch, der Rest konnte vor lauter Ungläubgikeit nicht begreifen, was geschah. Dabei ist es eigentlich ganz einfach. weiterlesen

MBFWB // Nobi Talai: Von Schleifen, Schichten, Fernweh & Großstadtnomaden

– 20.01.2016 um 9.46 – Mode

nobi talai

Als Nobieh Talaei im vergangenen Jahr den Mentorenpreis des neu gegründeten German Fashion Council, wussten wir selbst noch gar nicht ganz genau, wer oder was genau hinter dem Label steckt. Erst ein Besuch auf dem Berliner Mode Salon machte ziemlich schnell klar: Poom, genau das fehlte hier in Berlin. Ein Hauch Hermès, eine Prise The Row und jede Menge Stofflichkeit, Volumen und fließende Materialien, eben ganz so, wie wir es bei Herrn Lemaire lieben. Nobieh Talaei grätscht genau dazwischen, greift Fernweh-Träume auf, unterbricht mit wohldosierten, verspielten Details wie Schleifen und Wickelkonstruktionen ihre eigene Strenge und spielt mit Drapagen, Lagen und einem sorgsam ausgesuchten Materialmix.

Kollektion Nummer drei aus dem Hause Nobi Talai (so der vereinfachte Name) knüpft also ganz nahtlos an ihre Vorgängerlinie an, mit dem großen Unterschied, dass die Wahl ihrer außerordentlich gelungen Modelwahl, eine Attitüde on Top unterstreicht: Hier geht’s um selbstbewusste Frauen, die wissen, was sie wollen, um die unerschöpfliche Inspirationsquelle der verschiedensten Kulturen und um ganz viel Stärke und Ausdruck.  weiterlesen

MBFWB // Bobby Kolade – wer bist du?

– 19.01.2016 um 17.47 – Mode

bobby kolade

Im vergangenen Jahr erfand ein tapferer Ritter und Retter der Fashion Week Berlin den Hashtag #InBerlinWeTrust, unsere Hauptstadt hat ein bisschen Vertrauen, Glaube und Selbstbewusstsein nämlich dringend nötig; zu häufig wurde deren Modewoche bereits totgesagt, allzu oft hat man in etlichen Podiumsdiskussionen angekündigt, es werde jetzt wirklich, wirklich bergauf gehen. Es ist wie mit dem Wedding, dessen Aufstieg zum heißen Kiez-Pflaster seit etwa sieben Jahren prophezeit wird, am Ende passiert jedes Mal genau nichts. Meist, weil wirklich nichts zu holen ist, manchmal aber auch, weil niemand mehr richtig hin sieht. Weil es leichter ist, mit den Augen zu rollen, als sich für jene stark zu machen, die vielleicht nicht makellos sind, aber durchaus das Potential besitzen, irgendwann gesehen zu werden und zwar nicht nur von jenen, die lieber Snapchat-Videos mit ihren Smartphones zu drehen, als sich wirklich auf das einzulassen, was dort gerade vor ihren echten Augen passiert.

Der Jungdesigner Bobby Kolade ist so einer, an dem sich die Geister scheiden. Die einen feiern ihn als Hoffnungsträger, andere stören sich an zu viel Attitüde und zu wenig gutem Stil – eigentlich ironisch und ziemlich deutsch. Es ist kein Zufall, dass die Masse an minimalistischen Seidenkleidern auf dem Berliner Laufsteg kaum überboten werden kann und geichzeitig ist es genau dieser Umstand, an dem Kritiker sich immer wieder böse festbeißen. Dabei ist Kolade einer der Wenigen, die sich was trauen. Über Geschmack lässt sich streiten, aber viel problematischer ist wohl das Herausbilden einer eigenen Handschrift. Bei Bobby ist es, als sammle er internationale Trends in einem kleinen Pilzkorb, um sich anschließend ein eigens Gericht daraus zu zaubern – das ist sehr gut, jetzt müssen bloß noch Trüffel daraus werden. weiterlesen

It’s on // Well hello,
Fashion Week Berlin!

– 18.01.2016 um 12.16 – Allgemein

fashion week

Bereits vor Weihnachten trudelten hier im Jane Wayne HQ die ersten Einladungen zur neuesten Ausgabe der Berliner Modewoche ein, und morgen geht’s ganz hochoffiziell los: Die Herbst/Winter 2016 Linien unserer Berliner Designer sind so gut wie fertig genäht und warten auf ihren großen Auftritt in den unterschiedlichsten Locations dieser Stadt. Der Trend geht auch in diesem Jahr zum Kronprinzenpalais, dem wohl schönsten Präsentationsort der Modewoche – und genau dort geht es auch in wenigen Minuten mit der ZEITmagazin Konferenz 2016 ganz inoffiziell los.

In den nächsten Tagen erwartet euch hier in gewohnter Manier also das Feinste von unseren deutschen Designern, die Highlights vom Berliner Mode Salon (ja, auch der findet wieder statt), persönliche Tagesrückblicke und selbstverständlich eine Ladung persönlicher Looks zwischendurch. Wir sind so organisiert wie schon lange nicht mehr, bloß ein wenig in Outfitnot, voller Vorfreude auf Lieblingsmenschen und ein klein bisschen dankbar, dass für die kommenden Tage keine Schneevorhersage angekündigt wurde.  weiterlesen

Fashion Week Berlin // Und die Königin ist:
Marina Hoermanseder

– 16.07.2015 um 12.14 – box1 Mode

Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Spring Summer 2016Die Berliner Modewoche ist völlig sinnlos, völlig austauschbar und langweilig ohne Ende – pah. Bei solchen Aussagen kann sich eine Designerin nur kringeln vor lachen: Marina Hoermanseder sorgte mit Abstand für die größten Whaows auf der diesjährigen Modewoche und auch wir verneigen uns applaudierend und samt Hofknacks vor der talentierten Österreicherin. Die perfekte Kulisse (der Garten des Kronprinzenpalais), trifft auf eine handwerklich anspruchsvolle und so detailversessene Kollektion, dass wir aus dem Grinsen wahrlich nicht mehr raus kommen. Eine romantisch kitschige Liaison, die zum Träumen einlädt, Madame Hoermanseder auf ein nächstes Level hebt und mit gekonnten Showpieces und Accessoires für die richtigen Knallbonbons sorgt.

Marina Hoermanseder bleibt sich treu, indem sie weiter auf orthopädische Details setzt, ihr Handwerk im Sommer 2016 allerdings mit deutlich kommerzielleren Stücken verknüpft – ohne dabei von ihrem Kurs abzukommen. Ja, diese Lady hat das Business verstanden! Inspiriert von aufwendig verzierten Trachten und Gewändern der österreich-ungarischen Zeit der Monarchie, zauberte sie vergangene Woche ihre vielleicht schönste und nahbarste Kollektion bislang – und wir kommen aus dem Staunen einfach nicht heraus. weiterlesen

Fashion Week Berlin //
lala Berlin kredenzt das schönste Rundum-Großartig-Paket

– 14.07.2015 um 12.02 – box3 Mode

Lala Berlin Fashion Show Spring/Summer 2016

Sollte jemand da draußen noch nach der Rezeptur für die perfekte Catwalk-Präsentation im Sommer suchen, wir würden euch ohne Umwege zu Leyla Piedayesh und ihrem Team schicken. Wer hat uns das Rundum-Sorglos-Paket auf der Fashion Week kredenzt? –lala Berlin. Wer schickte Looks zum Nachshoppen-wollen über den Runway? -lala Berlin. Und wer sorgte als einziges Label dafür, dass die Gäste nicht gleich zur nächsten Location hetzten, sondern gemütlich, Wein und Wodka trinkend und orientalisches Essen knabbernd an Ort und Stelle weilten? -Jap, lala Berlin. Eine Gartenparty mit Open End, auf den Tischen tanzenden Gästen, einer unfassbar gut gelaunten Designerin, die sich zurecht feiern ließ und einer Kollektion, die wir vom Fleck weg tragen möchten – das war die Präsentation der lala Berlin Kollektion für den Sommer 2016. Die wohl herzlichste Art und Weise, wochenlange Arbeit zum Besten zu geben.

Es war uns ein inneres Blumenpflücken, liebe Leyla. Wir knutschen dir für diesen schönen Abend! weiterlesen

BEAUTY INTERVIEW // Nase an Nase
mit Parfümeur Mark Buxton – über Grillhähnchen, Dufttrends und Hien Le No. 1

– 10.07.2015 um 17.11 – Beauty box3

hien le

Mark Buxton mag nicht jedem da draußen sofort ein Begriff sein – die Parfums, die der Deutsche Parfümeur kreiert hat, allerdings sehr wohl. Mark ist eine Ikone, auch wenn er das niemalsnicht zugeben würde. Er hat schon Düfte für große Modehäuser wie Comme des Garçons, Givenchy, Burberry oder Cartier kreiert, ist auf ‚du und du‘ mit Karl – und Paris ist selbstverständlich seine Homebase. Sein jüngstes Duft-Werk ist nun in Zusammenarbeit mit Hien Le und Verdúu Fragrances entstanden – und herausgekommen ist das erste Unisex Parfum des Berliner Designers.

Nach der Show bat ich den äußerst charismatischen Mark auf eine Zigarette und ein Riechstelldichein auf der Veranda: weiterlesen

Fashion Week Berlin // MALAIKARAISS
– gestern, heute & morgen

– 10.07.2015 um 9.34 – box2 Mode

Malaikaraiss Show - Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Spring/Summer 2016

Malaika, du alter Hase im Business, du! Ist das etwa wirklich deine zehnte Kollektion, die du uns da gestern um die Augen und Ohren gehauen hast? Der schönste Titel „Days of future past“ rahmt an dieser Stelle eine Kollektion, die wir jetzt einfach mal ganz frei weg vom Fleck interpretieren – weil das Mailfach hängt und deine eigene Erläuterung zur Jubiläumskollektion einfach nicht bei uns eintrudeln will – und weil sie für uns schon fast ein Rückblick, ein Zeitzeuge und gleichzeitig ein vorsichtiger Schwung in die Zukunft ist. Malaika gestern, heute und morgen, quasi: Ein Best of – ähm, oder so ähnlich.

Was wir damit genau meinen? Typische Malaika-Codes um Powerfrauen-Attitüde, Asymmetrie, fließende Materialien und Pudertöne treffen auf gekonntes Layering und die Liebe zu kalifornischen Tagträumen – und wechseln zur neuen Malaika: Samt Volumen und erwachsener Weiblichkeit. Hier geht’s nicht um offensichtliche Stringenz, hier wird Look für Look weiterentwickelt. Bevor du, liebe Malaika, aber noch vollends mit dem Kopf schüttelst, rezitieren wir dich an dieser Stelle natürlich dennoch gern – bevor wir völlig am Ziel vorbei schießen. Aber vorerst: Herzlichen Glückwunsch, du Liebe. Nur das Liebste zum Jubiläum, zum Label überhaupt, zum allerersten Store und natürlich zur neuesten Kollektion! weiterlesen

OUTFIT //
Gretel & the little Black Dress

– 09.07.2015 um 9.45 – Outfit Wir

FW Outfit 4Da legt man sich fein säuberlich ein paar Outfits für die Fashion Week zusammen, um während der durchgetakteten Tage nicht auch noch Kleiderschrank-Plemplem zu werden und dann sowas. Schlaufuchs wie ich bin, schmiss ich gestern ein paar Einkaufstüten auf ein helles und noch dazu seidenes Kleid, das jetzt zerknautscht wie ein Stück altes Papier auf die Bügel-Aktion seines (und meines Lebens) wartet, für die ich heute Morgen aber leider keine Zeit mehr hatte. Dann eben Gretel.

Das transparente Plissee-Kleid ist mir das derzeit liebste, wegen der kecken Arm-Schlitze und schwingenden Form. Jetzt fragt mich nicht, welcher Teufel mich geritten hat, diese Nieten-besetzten Ballerinas dazu zu kombinieren, aber ich war durchaus der Meinung, es mit einem rattenscharfen Duo zu tun zu haben. Geschmacksache (meine Meinung dazu wechselt übrigens auch im 15-Minuten-Takt, weshalb ich noch ein Paar Wechsel-Espadrilles mit mir herum schleppe). Ansonsten: Bestens gewappnet. Und bevor jetzt wieder jemand seinen Senf zu meinem fragwürdigen Katertag-Teint abgeben will: Es geht mir gut, bloß hat sich mein Puder vom Acker gemacht. Wird bald nachbestellt, keine Sorge: weiterlesen

Fashion Week Berlin // „En Provence“
– Mit Lena Hoschek quer durch Frankreich…

– 08.07.2015 um 14.52 – box3 Mode

hoschek

… und auf die Blumenwiesen dieser Welt! Um ehrlich zu sein, haben wir es in diesem Jahr nicht zu Lena Hoschek geschafft. Nicht, weil wir einfach keine Lust mehr auf die Rockabilly-Königin und ihre berühmt berüchtigten 50s Kleider hatten – keineswegs. Uns fehlt schlicht und ergreifend das organisatorische Talent, einen halbwegs funktionierenden Terminkalender zu warten – und somit ganz platt gesagt: Die Zeit. Dass wir euch Lenas romantische Traumroben allerdings dennoch nicht vorenthalten wollen, ist an dieser Stelle natürlich klar wie Kloßbrühe: Zu gern würden wir gemeinsam mit der Österreicherin quer durch Frankreich reisen, Pirouetten in ihren Blumenkleidern drehen, auf üppigen Wiesen Platz nehmen und nachts auf ausgelassenen Festen auf den Tischen tanzen – barfuß versteht sich.

Lena Hoschek trifft Saison für Saison diesen Nerv, der den Traumschalter umlegt und uns ohne Umwege in eine andere Welt katapultiert. Mit dem Stil der 50er-Jahre im Gepäck sorgt sie seit Jahren für die wohl erfrischendeste Note „raus aus dem Alltag“ auf der Berliner Modewoche. Und dass sie sich mit genau dieser Vision auch ganz besonders wohl fühlt, hat sie gestern gleich zum Auftakt der Woche mal wieder unter Beweis gestellt. weiterlesen

Vorgemerkt // Mercedes-Benz Fashion Week Berlin SS 2016

– 15.06.2015 um 14.19 – Event Mode

fashion week

Bereit für den Startschuss der Spring/Summer Saison 2016? Nachdem Resort, Winter und Pre Fall längst gezeigt wurden, macht Berlin wie gewohnt wieder einmal den Anfang und läutet in alter Tradition die neue Saison ein. Vom 7. bis 10. Juli heißt es hier also wieder: Welcome back, Mercedes-Benz Fashion Week Berlin – und willkommen zurück, ihr großartigen Talente. Bislang ist der Schauenplan zugegeben noch recht übersichtlich gehalten, wir wissen aber aus sicherer Quelle, dass der ein oder andere Liebling trotzdem zeigen wird. 

Ihr wisst es längst: Der Berliner Mode Salons unter der Schirmherrschaft von Christiane Arp hat die Veranstaltung im vergangenen Jahr auf ein neues Level gehoben – und das wurde auch Zeit. Bloß ein einziges Mal stiefelten wir ins Zelt des Hauptsponsoren, die übrigen Präsentationen fanden glücklicherweise Offsite oder im wunderhübschen Kronprinzenpalais statt. Eine kleine Außenstelle gibt’s allerdings auch in diesem Jahr von Mercedes-Benz selbst: Im me Collectors Room in der Augusstraße wartet ein weiterer Installations-/Präsentationsort für den Berliner Nachwuchs. Wir gehen jetzt erst einmal genauer die Designer-Liste durch und planen den Content-Marathon. Aber sagt: Gibt’s von euch Wünsche, was in diesem Jahr nicht fehlen darf? weiterlesen