Schlagwort-Archiv: Michael Kors

Resort 2017 // Klotzen statt kleckern,
Details en masse & Oversize Deluxe

09.06.2016 um 10.34 – Mode

resort 2017

Angesichts der obigen Collage könnte man annehmen, wir hätten euch ein Best-of der letzten Jahrzehnte zusammengestellt aka die besten Hits der 70er, 80er und 90er Jahre zusammen gestellt in der praktischen Vorteilsbox. Aber weit gefehlt: Das ist Resort – das kommt (zurück). Während Marc Jacobs offensichtlich irgendwo zwischen Nena und MTV hängen geblieben ist, kramt Sonia Rykiel wieder einmal die schönsten Gypsy-Looks für uns raus. On top beweist Rosie Assoulin erneut, was Wide-Leg-Power auf ziemlich feminine Art und Weise bedeutet. Ganz nebenbei bemerkt mausert sich Adam Lippes zur schönsten Neuentdeckung und Ports 1961 kredenzt uns Pumphosen und Ballonärmel, die gemütlicher kaum daher kommen könnten.

Was sie allesamt vereint? Regeln zu brechen – ganz nach Gucci und Vetements Manier. Ein bisschen schrill, ein Hauch unkonventionell, eine Prise überladen. Worauf wir unbedingt achten sollten? Auf die Details rund um Gürtel, üppige Ohrringe, Foulards, Haarbänder, Schleifen und Layering, wie uns gerade der Schnabel gewachsen ist. Oberstes Gebot: Hier steht der Spaß an allererster Stelle. Und die Weiblichkeit. Hach 💖 weiterlesen

Noch mehr Pre Fall 2015 //
Mit Mulberry, Proenza Schouler, Michael Kors & Tory Burch

09.12.2014 um 14.37 – box1 Mode

prefall

Während bei mir im Moment absolute Modemüdigkeit herrscht und ich eigentlich ausschließlich zu Jeans, Rollkragen und Chelsea Boots greifen könnte, versuchen die Zwischenkollektionen aka die Herrschaften Pre Fall gerade alles, diesen Zustand zu ändern. Zwar liegen die gezeigten Kreationen auch außerhalb unserer finanziellen Reichweite, dafür darf allerdings A) mal wieder richtig geträumt und B) sich eine ordentliche Scheibe Inspiration abgeschnitten werden. Zwar wird gerade letzteres Wort auch nach unserem Geschmack ganz schön inflationär benutzt, wenn es aber nun mal in diesem Fall so ist, wiederholen auch wir uns nochmal gern:

Was wir damit meinen? Inspirationen als sogenannte Gedächtnis-Stütze. Viel zu oft vergessen wir nämlich, schöne Socken zu kaufen, den langen Sweater über den Mini-Rock zu stülpen oder Kleider ganz einfach über der Hose zu tragen. Und weil Pre-Fall-Kollektionen so wunderbar tragbar und unserem eigenen Kleiderschrank manchmal gar nicht so fern sind, kann man sich hier eben eine besonders große Portion Inspiration abholen. Macht doch Sinn, oder? weiterlesen

Trend // Footless Pants:
Das überlange Hosenbein –
& wie funktioniert’s im Alltag?

12.06.2014 um 9.44 – box3 Trend

wide leg extra long

Wenn es zwei Dinge gibt, die wir uns spätestens für die kommende Resort-Saison (ab November!) hinter die Löffel schreiben sollten, dann sind das mit ziemlich großer Sicherheit die folgenden Wörter: Übergroß und überlang. Nach eng kommt bekanntlich weit, nach Hochwasser schlussfolgerichtig extralang und nach der Sommervariante, den Culottes, hätten wir es uns eh schon denken können. Während es beim Thema Oversized wirklich gar kein Wörtchen zu meckern gibt, treibt uns die Sache mit der Überlänge allerdings ein klein bisschen in den Wahnsinn:

Müssen wir dazu wirklich High Heels tragen? Wie lang ist richtig-lang? Und wie schnell ist die Hose hin? Damit wir nicht aussehen, wie kleine Zwerge, unsere Beine nicht schwer wie Elefantenstampfer wirken und wir zumindest halbwegs leichtfüßig durch die Gegend schweben, wird bei den Designern selbstverständlich auf hohes Schuhwerk gesetzt. All das auch noch im Winter – klaro. Und das Chaos im Kopf ist perfekt. Merde! weiterlesen

Sommertrend 2013: Die Längsstreifen erobern die Runways

18.09.2012 um 18.40 – Mode Trend

Marc Jacobs, Michael Kors, Acne, Tommy Hilfiger, Rebekka Minkoff und Topshop Unique sind sich einig: Im kommenden Sommer sammeln sich die Längsstreifen auf unseren Kleidungsstücken. Kaum ein Muster zog sich sowohl in New York als auch in London so dominant durch die Schauen wie die figurschmeichelnden, vertikalen Linien. Nike und ich sind unlängst Liebhaber des Prints wenngleich ein Komplettlook schon sehr an leicht spießige Nadelstreifen-Kostümchen erinnern.

Ob sich das Muster durchsetzt, werden wir sehen – im Detail und als einzelnes Schmuckstück im Outfit gefällt es uns allerdings außerordentlich. Allen voran geliebt bei: Marc Jacobs‘ 60 inspirierter Kollektion, Topshops dezentem Umgang mit den Streifen und Acnes geschlitztem Rock zur schönen Lederweste. Zara und Co. sitzen sicher bereits an den ersten Entwürfen und wir sind uns sicher, dass sich dieses doch ziemlich unaufgeregte Muster, das wir diesen Sommer in kaum einem Online Shop finden konnten, im Kommenden flächendeckend durchsetzen wird. Und, können euch die Blockstreifen im Längsformat überzeugen? weiterlesen

I wish I looked like this today…

13.06.2012 um 10.29 – Allgemein Mode Shopping

Meine Sneaker-Liebe nimmt langsam Überhand, ich weiß, ich weiß. Aber seit ich mich endlich wieder in wahrhaftige Sportpantoffeln wagte, gibt’s kein zurück mehr. Es gibt eben doch einen Unterschied zwischen Stoffschühen, Plateaus und wolkig besohlten Sneakern. Da prasselte plötzlich ein beinahe vergessener Tragekomfort auf meine Zehen ein, den ich den geschundenen Dingern wirklich nicht mehr verwehren mag – zumindest ab und an. Und dann wäre da noch die Sache mit der Optik. Was anfangs etwas ungewöhnlich schien, hat sich nun ganz fest in mein Herz manövriert, denn diese kleine Abwechslung für’s Auge war dringend nötig.

Weil ich aber das Gegenteil von einem Hochleistungssportler bin, gilt auch für mich: Immer in Kombination mit einer eher unsportiven Garderobe tragen. Damit die Touri-Optik nicht doch zum Vorschein kommt. Wie dem auch sei, das neueste Objekt der Begierde heißt: Nike Mayfly Woven TZ 4. Und ich überlege und überlege – kaufen oder sein lassen? weiterlesen

Sandalen? Jetzt!

12.03.2012 um 17.59 – Allgemein Schuhe Shopping

Unsere allerliebste Jessi hat für euch die allerschönsten Sandalen rausgesucht – jetzt wird’s wirklich gemein und wir können erst recht nicht mehr warten:

Draußen ist’s noch ungemütlich nasskalt, aber wir haben ungelogen keine Lust mehr, länger mit dem „Sandalen kaufen“ zu warten. Die Nike huscht eh schon seit einigen Wochen um die schnuckeligen Exemplare von Acne mit den Lederbommeln rum und überlegt, wie sie sie nachbasteln könnte. Gut, jetzt könnte man sagen, Mitte März, das dauert noch mindesten zwei Monate bis wir die dann ausführen können und das wär doch schade drum…

ABER: hier kommen einige Gründe, warum genau jetzt der ultimative Zeitpunkt zum „Sandalen kaufen“ ist:

  1. Kein Gedrängel mit den anderen Damen, die Mitte Juni feststellen, dass sie untenrum nichts mehr im Schrank haben
  2. Die Verkäuferin lächelt uns dankbar an, weil sie keine Uggs mehr raussuchen muss
  3. Wir haben genug „Nächte zum Drüberschlafen“ vor uns, ohne Schweißfüße zu bekommen
  4. Genug Zeit, um einen Termin bei der Pediküre um’s Eck zu machen – da wir schon jetzt sehen, wie unsere filigranen Lieblingskörperteile über den Winter gelitten haben
  5. Jeden Morgen, wenn wir aufwachen, laufen wir an den neuen Sandaletten vorbei und wissen, die Zeit, bis zum ersten Tag an dem wir in die Traumstücke reinschlüpfen können, wird immer kürzer!
  6. Die oben genannten Argumente sind hinfällig, wenn ihr euch die folgenden Prachtexemplare anschaut: weiterlesen

Trial & Error: Überleben auf High, High, High Heels

04.03.2011 um 12.39 – Allgemein Schuhe Wir

Unser neuester Selbstversuch widmet sich dem Phänomen der hochhaushohen Hacken – werde ich am Ende doch zur High Heel – Trägerin?

„Auch, wenn wir den Rückweg auf Socken antreten werden, wissen wir, dass es sich lohnt zu leiden. Denn mit derartiger Besohlung fühlt man sich sonderbar erhaben, irgendwie besonders, ein bisschen wie ein anderer Mensch. Auf eine gute, grazile Art und Weise eben. Wer aber der Wunschvorstellung erliegt, auf High Heels die Stadt erobern zu können und auf all die tückischen Alltagsmissgeschicke gefasst zu sein, der irrt oder ist ein Übermensch. High Heels tun weh und niemand wird mir jemals das Gegenteil beweisen können.“ WEITERLESEN.