Schlagwort-Archiv: Midnight in Paris

Eine Reise durch die 20er – Free People ‚Through the Decades‘ Looks

19.10.2011 um 12.28 – Allgemein Mode

Midnight in Paris“ infizierte uns jüngst mit der glorreichen Zeit der 20iger und entführte uns in eine Traumwelt voller beeindruckender Schriftsteller, mondänen Frauen und einer großartigen Modeära. Seither teilen wir einmal mehr die Begeisterung für Paris um die Jahre nach dem ersten Weltkrieg – ja, wir sind in etwa so romantisch eingestellt wie Hauptdarsteller Gil.

Zugegeben, wir sind ein Stück weit verliebt in die 20iger und Free People scheint ebenso einen Gefallen an jener Zeit zu haben, dreht sich weg von seiner hippiesken Vorliebe und weckt unsere Leidenschaft für Pailletten und Co. einmal mehr: Die neuesten Looks „Through the Decades“ funkeln nur so vor Charme und Eleganz und sind wahrlich von den goldenen 20igern inspiriert: Ganz viel Spitze, ein Hauch Transparenz und elegante Roben lieben wir geanu so wie hohe Bundfaltenhosen zu zugeknöpften Blusen und Bustiers zu bodenlangen Kleidern. weiterlesen

Jane des Tages: Marion Cotillard

12.10.2011 um 16.52 – Allgemein Menschen

Erst gestern bin ich dazu gekommen, endlich Woody Allens „Midnight in Paris“ anzuschauen. Als plötzlich „Adriana“ den Bildschirm betrat, war ich ganz angetan von der französischen Schauspielerin – und wäre ich ein Mann oder gar vom anderen Ufer, ich hätte sicherlich mein Herz an diese Dame verloren. Es hat allerdings ein wenig gedauert, bis ich schließlich begriff, weshalb sie mir auf Anhieb so sympathisch war, obgleich ich sie nicht in die Kategorie „Makellos Schön“ einordnen würde. Et voilà: Marion Cotillard spielt ihre Rolle nicht bloß an der Seite von Owen Wilson gut, nein, am allerbesten gefällt sie mir noch immer im wunderbaren Streifen „Jeux d’entfants“ , aber auch als Edith Piaf in „La Vie en Rose“ bleibt sie unvergesslich.

Dass ein Model noch längst keine Schauspielerin ist und andersrum ebenso, das sieht man an Madame Cotillard ganz hervorragend, wie ich finde. Niemals würde ich abstreiten, dass die 1975 in Paris geborene Oscar-Gewinnerin bildschön ist, aber das Besondere, dieses traumatisierend Anziehende und Charismatische, kommt erst dann zum Vorschein, wenn sie spielt. Wenn sie ihre Lippen aufeinander presst und mit verstohlenen Blicken um sich wirft. Wenn man meint, bis in ihre Seele blicken zu können. weiterlesen

Verliebt in: Woody Allens „Midnight in Paris“

29.08.2011 um 14.02 – Allgemein Film

Sind wir nicht alle einmal verliebt in eine Zeit, in die wir uns hinein wünschten? Sei es in die Zukunft mitsamt abgespaceter Fantasien um fliegende Autos und sprechenende Roboter, sei es in die Gegenwart und die Entdeckung einer anderen Welt oder eben in die Vergangenheit, in träumerische Jahre und ein völlig anderes Leben. Nicht selten ist es die Illusion, die Reise verspreche ein besseres, aufregenderes Leben. Und genau darum geht es in Woody Allens neuestem Streifen „Midnight in Paris„.

Denn dieses Verlangen hat auch Protagonisten Gil, gespielt von Owen Wilson, der in die Welt der 20iger eintauchen will. In Paris und im Regen. Für einen Kurztrip geht es für ihn samt seiner Verlobten Inez und ihren Eltern in die Stadt der Liebe. Eine Geschichte voller Witz und Klischees um amerikanische Engstirnigkeit und künstlerische Leichtigkeit beginnt und wird zu einer surrealen Komödie. Gil findet irgendwann seinen Weg, vorbei an der oberflächlichen, amerikanischen Sippe, die ihn weder ernst nimmt, noch etwas zutraut – und wir dürfen ihn auf seinem märchenhaft lustigen Abenteuer begleiten. weiterlesen