Schlagwort-Archiv: Modelexikon

Buchtipp: Ein Skizzenbuch für Liebhaber und Modeverrückte

18.07.2011 um 17.46 – Allgemein Buch

Dass wir eine Schwäche für hübsche Moodboards oder hübsch illustrierte Timer haben, dürfte kein Geheimnis sein. Mein heutiger Fund, dass Fashionary Book im Moleskine-anmutenden Design reiht sich daher perfekt in die Riege der schönsten Mood- und Skizzenbücher ein und könnte mich demnächst tagtäglich bei all den schönen Modefunde begleiten und ein Pool voll von Inspirationssammlungen werden. Zwar gibt es zahlreiche Timer, die selbige Funktion erfüllen, aber kaum eins kann mit so viel nützlichem Schnickschnack und interessanten Infos aufwarten wie das Fashionary. Braucht man sicher nicht, aber macht bestimmt viel mehr Spaß.

Außerdem vereint das Notizbuch nicht nur vollzukritzelnde, leere Seiten, sondern auch ein kleines Modelexikon, einen Kalender samt Mode-Events, Symbol-Erklärungen oder 1300 Brands auf einen Blick. weiterlesen

Die Fashion-Enzyklopädie: Voguepedia

09.05.2011 um 14.23 – Allgemein

Die Vogue gilt als die Fashion-Bibel, als Trendsetter im Printformat und somit als Vorreiter für alle Modehungrigen. Dabei ist sie immer auf der Suche danach, Mainstream und avantgardistische Strömungen miteinander zu verknüpfen und sich regelmäßig inhaltlich neu zu erfinden.
Die Vogue gilt als wegweisend, tritt neuen Formaten knallhart entgegen und hat auf verändertes Konsumentenverhalten bisher kaum reagiert. Wieso auch? Hat man sich als exklusives Print und Modemagazin doch weltweit einen hervorragenden Namen gemacht und transportiert mit seinem Image High Fashion und Pioneer-Attitüde. Wie heißt es so schön „Before it’s in Fashion it’s in Vogue!“ Stimmt vielleicht im digitalen Zeitalter nicht mehr so ganz, aber das Fass wollen wir jetzt an dieser Stelle nicht aufreißen, sondern ganz im Gegenteil: Die Vogue loben!

Die weltweite Nummer Eins unter den Modezeitschriften gründete nämlich ihre eigene Online-Enzyklopädie, die sowohl für Fashion-Victims als auch für Quereinsteiger wunderbarstens geeignet ist. Der Name, Voguepedia, klingt zwar ein bisschen schräg und dämlich, lässt uns aber natürlich sofort wissen, worum es geht:  weiterlesen